Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Fußball, Türkei, Rassismus

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 13:16
FF schrieb:Oha, und warum wurde dann immer weiter angeworben?
Und wenn das so ist: was können die Gastarbeiter dafür?
Weil damals blöde Leute am Werk war. Die Gastarbeiter können erstmal nix dafür das man sie nicht nach Hause geschickt hat. Da hast du recht.
FF schrieb:Und ihr seid doch sowieso im Herzen immer Türken geblieben... also Tschüss dann, und bitte nehmt den Nachwuchs mit."
Oder wie?
Wäre in den 80er noch Möglich gewesen. Hat man auch versucht zu animieren.
FF schrieb:Völlig Wurst, ob sie immer die besten Noten hatten und es ist auch Wurst, dass andere Kinder aus anderen Gründen diskriminiert werden. Meine Nichte bekam als Kind aus sozial prekären Verhältnissen eine Empfehlung für eine Sonderschule und studiert jetzt Wirtschaftsprschologie.
Wie interessant das diese Geschicht von Sonderschule zu Universität so häufig auftaucht. Wo war der Haken das sie für die Sonderschule vorgesheen war?
FF schrieb:Dass Kinder mit sozial schwachem Hintergrund in deutschen Schulen nicht ausreichend gefördert werden, ist sattsam bekannt und jetzt soll es so verwunderlich sein, dass auch Kinder aus Immigrantenfamilien diskriminiert werden?
Zwischen sonderförderung und Diskriminierung besteht ein Unterschied. Ich denke das Migrantenproblem in der Schule und schwache Leistungen kommt dort zu tragen wo sie die Mehrheit bilden. Wenn sie sich in einem schwerpunktmäßigen innländischen Schulumfeld bewegen geben sich zumindest die Sprachprobleme
FF schrieb:Andere meinen, dass es nichts zu kritisieren gibt, weil es anderswo schlimmer ist... vorzugsweise wird auf das Heimatland der Immigranten hingewiesen.
Tja selbe Methodik auch andersrum. Da hat man auch wohl viele Probleme eben abgetan.
FF schrieb:Ich denke, dass es noch andere, bessere Alternativen gibt als ignorieren oder Keule auspacken.
Ja sollte man meinen. Aber dafür braucht es eben eine offene Debatte für die man bisher nicht den Mut hatte. Deswegen scheint sich der Groll indirekt zu Kanalisieren.
FF schrieb:Was denn für ein "Kulturaustausch", ist Dir nicht wohl?
Kulturaustauc= Kulturelle Austausch, einige meinten ja man müsse bunt mischen weil sonst Stagnation entstehen. Sprich gewünschte gesellschaftliche Reibung. Um Kulturelle Erzeugnisse Werte, Normen auszutauschen ist ein Wechsel des Wohnortes heute nur bedingt Erforderlich.
FF schrieb:Wenn man Neurechten als Rechtsradikal bezeichnet, Ihnen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und Sozialdarwinismus u.s.w. nachweist, dann ist das die "Nazi-Keule". Lustig, nicht?
Nee, die Keule wird ja eher spontan auf alle Geschwungen, da wird ja nicht individuell geurteilt.
FF schrieb:Und wie machst Du so eine Quote aus, und was erfasst die nun genau? Immigranten insgesamt, Immigranten mit Nachkommen oder nur die erste Generation, nur muslimische Immigranten, Menschen mit anderer Staatsbürgerschaft, Menschen mit doppelter oder auch eingebürgerte?
Gehören Russen dazu?
Nun die Quoten sind ja Statistisch erfasst, die mit Staatsbürgerschaft fallen raus in der Statistik, nimmt man die dazu kommt man ja eh auf ganz andere Zahlen. Und es scheint einen Trend zu gebe das der Islam eine starke Rolle zu spielen scheint in dierser "Kulturreibung"

Was nicht verwunderlich ist wenn wir 1200 Jahre Geschichte in Europa betrac
FF schrieb:Ach, ist das so? Es ergibt sich ja schon kaum in einem Land eine homogene Kultur, sei mal auf einer Hochzeit einer Hamburger Pfeffersack-Familie mit fränkischen Bauern, da prallen Welten aufeinander.
Ändert nix an Grundsätzlichen, sonst können wir das auch auf die kultur des Individuums runterbrechen, aber darum geht es nicht.

Es geht darum das ein Globaler Konsens in vielen Dingen existieren wird, mit Glück ist es Humanistisch, mit Pech Totalitär und Rückwärtsgewand.

Und doch habe der Fränkische Bauer und der Hamburger "Pfeffersacke" (welch lustige Klischeebehaftung) mehr gemein als sie trennt.


melden
Anzeige
Bundesland
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 22:48
Ich finde, die Kinder der Zugewanderten sollten sich, wie die Hugenotten oder die Ruhrpolen, sich assimilieren. Ich habe auch einen Migrationshintergrund, doch meine Kinder sollen nicht von der Kultur des Herkunftslandes meiner Eltern beeinflusst sein. Ich werde ihnen auch Namen wie Jonas oder Joris bzw. Clara oder Celine geben. Also Namen, die unter den Ur-Deutschen Gang und Gäbe sind. Ein guter Freund von mir ist der Sohn polnischer Eltern, doch er sieht sich als Deutscher. Er hat auch nur einen deutschen Pass und spricht auch kein Polnisch.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 22:51
Bundesland schrieb:assimilieren.
Nein, es geht nicht um Assimilation, sondern um Integration.
Aber dafür ist der Asylgesetzgebungsthread da, nicht dieser.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 23:15
@Bundesland
Bundesland schrieb:Ich werde ihnen auch Namen wie Jonas oder Joris bzw. Clara oder Celine geben. Also Namen, die unter den Ur-Deutschen Gang und Gäbe sind
Erstmal die richtige Schreibweise ist Céline, da es ein französischer Name ist. Wikipedia: C na gut, die Deutschen sprechen es Tseline aus. Ist aber auch falsch.
Zu Jonas: kommt aus dem Griechischen und Hebräischen und wird in Deutschland erst seit den 1970igeren verstärkt vergeben. Wikipedia: Jonas
Die Klara/Clara entstammt dem Lateinischen Wikipedia: Klara
Joris ist die niederländisch/friesische Variante von Georg. Wikipedia: Joris und Georg entstammt dem Griechischen Wikipedia: Georg
Alles nix UR-Deutsch wie du siehst,

Du solltest deine Kinder lieber Host und Bernd nennen, bzw Frauke 1 und Frauke 2 usw., wenn es denn schon UR-Deutsch sein soll. Und Erzähl ihnen auch gleich die ganzen germanischen Mären, in denen es von Trollen nur so wimmelt :trollking:


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 03:18
@Bundesland
Urdeutsche Namen sind Ragnhild,Raidar,Widumir,Hildegard,Albrun,Hagen,Hildebrandt,Alberich,Alwine,Waldemar


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 05:00
@Warhead

ähm, als Spezialist für Namensforschung was ist dann, Dario.. Susanne, Helene und Kurt?


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 05:43
FF schrieb:Oha, und warum wurde dann immer weiter angeworben?
Weil die Türkei schon 1961die Opferrolle für sich beanspruchte.
Man muss nicht alles lesen. Der Absatz Verlauf und Folgen scheint recht interessant.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_Türkei


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 08:40
@obilee
Bei Dario fällt mir sofort der persische Grosskönig Darius ein,aber auch der italienische Theaterautor,Regisseur,Satiriker und Nobelpreisträger Dario Fo
Susanne und Helene sind Griechinnen,Susis Stammbaum ist ein wenig länger,die Grosstanten verstehen sich auf hebräisch
Bei Kutte fällt mir grad nix ein,ausser Kurt Schwitters


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 09:48
@Warhead

Ja, ich habe fünf junge Männer großgezogen einen leiblichen Sohn, zwei Stiefsöhne und zwei die bei mir aufgewachsen sind. Drei haben dieses Jahr ihre Ausbildung abgeschloßen. ..alle relativ unpolitisch aber wenn das nicht schon ein Statement einer Generaration ist. Auch wenn Deutsche nicht gerne darüber reden, es gibt manchmal zwei Menalitäten. Je nach dem, wie ein Mensch seine eigene Mitte findet kann ein Mensch damit umgehen oder versteht sich damit Selbest + aber es sind und es bleiben 2 Realitäten. Man sollte da Rücksicht haben.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 11:11
@obilee
Pah...es gibt nur eine Realität,wenn du den Rasen nicht einsähst,düngst,giesst,belüftest,pimpelst und päppelst und mit Nagelschere und Seidenbürste auf Ideallinie bringst,dann wird dieser Rasen nicht bespielt werden...einen buckligen Stoppelacker gibts in jedem Park


melden
Bundesland
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

02.08.2018 um 12:50
@tudirnix
@Warhead

Ich habe bewusst von "Namen, die unter Ur-Deutschen Gang und Gäbe sind" geschrieben und nicht "ur-deutsche Namen". Zwischen bei ur-deutschen Personen geläufigen Namen und ur-deutschen Namen ist ein kleiner Unterschied.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 16:24
Ihr seid so Unflexibel ( Grössten Anteile der " Noch Mehrheitsgesellschafft in der BRD ).... und Grösstenwahnsinnig...
Assimilieren, Anpassen ( Hallo wissen hier Überhaupt welche was Die Hier für Ein Unrealistischen Mist Schreiben )

Keiner Wird sich für ein Aufenthalt in einem anderen land Assimilieren Lassen. Alleine Diese Rasse gedanken, da sehe ich Wieder das Die Ent Nazifizierung, nach dem 2ten Weltkrieg nicht Hard genug war. Völlig Illusorisch , Bitte Guckt euch mal an, was Multiethnische Gesellschafften in diesem Land seid denn 50er Jahren geschaffen haben ? Sie haben Fast Überall Deutlich dieses land verändert, was nicht umKehrbar ist ( NIEMALS wieder wird es EIN Deutschland geben was rein National aggiert,,,, Nie wieder ) 18 % ist Derzeit der Anteil von Deutschen Mit Migrationshintergrund, Seid 1950 haben Wir Hier 18% Erreicht, was meinen Die " Assimilierungs Befürworter", Wieviel % es in Nochmal 70 jahren sein Werden ?.... Deutsche ohne Migrationshintergrund = 1.5 Kinder geburten Rate im Schnitt, Aus Moslemischen- Multiethnischen Familien = 3-4 Kinder..... Jetzt Guckt euch Bitte die BRD an, was die Grosstädte an Ausländern+ Deren Geschäfte geschaffen haben, und dann redet noch mal von Assimilierung. Ist wie Eure rein Deutsche Geburten rate = Eine Totgeburt. Was Glaubt ihr das Wir Kanaken alle auf dem Baum Schlafen und Nicht Mitbekommen, das Die Deutsche Mehrheitsgesellschafft eine Kultur Prägung verfolgen, wo Kulturen anderer Nationen keinen Platzt haben ( oder Mindestens so Kulturell sich bewegen, das man nicht sichtbar ist oder nicht auffällt ) NEIN ....wird Nie passieren, Und jeder Tag werden wir mehr in diesem Land. Deutschland wird Grosse Probleme haben, wenn Sich das National Denkende Volk ( Mindestens sehr Grosse teile ) nicht daran gewöhnt das die Prägende Gesellschafft schon jetzt und Massiv in Zunahme , in der Zukunft, Eine Multiethnische Bevölkerungsschicht hat. Es ist vorbei Unumkehrbar, Dieses land wird rein Deutsche Lebensweisen, in Kultur und sogar in gesetzen die an Multiethnischen Bevölkerungsschichten Anpassen Müssen. Eure Faschistischen Jahrgänge von Seehofer und Co, gehen in Absehbarer Zeit in Rente. Die Jahrgänge von 1980-1990 sind Alle Multikulturell aufgewachsen. Die Urdeutsche Zeit läuft langsam ab, das regelt schon die Demographie....auf dem land langsamer... die Städte haben schon längst Unser Gesicht. Assimilierung, Deutsche Leitkultur......Wir Deutschen ( Ja WIR SIND DE ) Fordern schon lange Ein Grosses Stück vom Kuchen, alle voller Selbsbewusstsein, Stolz auf Unserer Herkunft. UND Wir machen Uns Deutschland ein Stück urbar, so das Wir uns hier wohlfühlen, Quasi Ein Stück Ausland in DE. Merkt euch das NIX aber auch gar Nix, wird diese Entwicklung aufhalten..... Guckt was 1950, als die Ersten Gastarbeiter kamen, und Wie Deutschland jetzt ausssieht, Ein Multiethnisches land, ein Land der Einwanderung, in Dem der islam schon Längst zu Deutschland gehört, Ob Ihr es wollt oder Nicht, jede Mosche/ Gebetsraum ist von den Hinterzimmer, In Prachtvolle Moscheen umgewandelt, Wir sind schon Längst in der Mitte der Gesellschaft. Assimilierung denkt Drüber nach.... Es wird Zeiten geben in DE da werden wir Politiker haben, Die jetzt schon langsam Kommunal anfangen, Mit Grösser werden der Bevölkerungen, werden auch die Stimmen mehr....Wir werden Sehen, was in Einer bis zwei Generationen noch von versuchen der Assimilation übrigbleibt...aber wie ich die Deutschen so kenn heisst es dann: War alles nicht so gemeint, war ja Immer ein Freund neuer Kulturen....... Nach dem Zweiten Weltkrieg war ja auch keiner Nazi..... Wir verfolgen Ganz genau was in DE Vorsich geht, und wie gesagt wir Schlafen nicht auf dem Baum. ZU Aller letzt noch ein Türk. Sprichwort : Was Atatürk Nicht schaffte.... ( Stand mit seinen Truppen vor Wien, wer er damals Durchgekommen, wär die Europäische Geschichte Höchstwahrscheinlich mehr Abendländlicher verlaufen )...... Schaffen die Moslemischen Frauen..... Lebt Mit anderen Kulturen, Ihr habt keine andere Wahl....DE ist schon längst ein Vielvölker Staat. Ist die Frage wer mehr den Anpassungsdruck hat.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 17:39
@strassenabitur

Mach mal ein paar Absätze in Deine hetzerische Hasstirade, damit man beim Lesen keinen Augenkrebs bekommt.
Ständig verrutscht man in der Zeile und muß den selben Satzanfang von vorn lesen.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 18:15
@strassenabitur
Ja genau Atatürk stand vor Wien :D
Bei Dir will ich auch erst nen Ausweis sehen, bis ich glaube dass Du Türke bist.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 18:23
Es geht nicht Um Hass Tiraden, lese mal die Vorigen Threads.... Assimilation usw..... Die Mitte der Deutschen, die eine am besten Rein National geprägte, am besten Noch Deutsche Leitkultur haben wollen.

Müssen ja mal damit Konfrontiert werden, das Deutschland schon lang keine Rein Deutschen Gesellschaftsschichten hat.
Somit Verbietet es sich zu versuche bei knapp 20% der Gesamt Deutschen Bevölkerung, anderer,.. bzw Durchmischung anderer Kulturen Gutheissen zu wollen.

Umso Schneller sich auch wenn es Nur Mathematisch und nicht Gefühlt annehmbar die Fakten in den Köpfen der Deutschen Bewohner die Rein National leben wollen Breitmacht, umso besser ist es Für ein Zusammenleben mit allen Kulturen in diesem Land .

Das wir in National Deutsch vs. anderen Kulturen Problem haben, ist ja nicht mehr Wegzureden.

Neuster an Geschmacklosigkeit nicht mehr zu Überbietende Vorfall :
https://www.focus.de/panorama/welt/syrischer-bub-starb-bei-unfall-unbekannte-schmieren-hakenkreuze-an-unfallort_id_93662...




Nein der Faschismus ist in Deutschland nicht Überwunden, und die Bürger die meinen es sollte jetzt gut sein haben Sich geirrt.
In einer Globalisierten Welt, wo Völker aller Welt sich mischen ist solch Gedanken Gut wie Assimilation unbedingt zu bekämpfen.

Deutschland scheint damit nach wie Vor Grosse Probleme zu haben, und das obwohl Generationen von Präventivmassnahmen Dagegengewirkt haben .
Der National Sozialismus ist in DE noch Lange nicht besiegt...somit Wehrt den Anfängen und Assimilationen von Multiethnischen Bevölkerungsgruppen gehört dazu

Deutschland ist Multinational .


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 18:31
@ Glüngi ... Atatürk ist der Begründer der Modernen Türkei
Sultan Süleyman führte das osmanische Herr



Nein ich komme aus dem Arabischen Raum ( Afghanistan )
Auf jeden Fall Fakten sollen Richtig benannt werden...Danke schön, war ein Freudscher Versprecher, weil ich im Kopf mit Gedanken von Atatürk beides Vertauschte.... Nobody ist Perfekt . :-)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 18:36
strassenabitur schrieb:Nein ich komme aus dem Arabischen Raum ( Afghanistan )
Afghanistan zählt nun allerdings nicht zum Arabischen Raum.
strassenabitur schrieb:lese mal die Vorigen Threads.... Assimilation usw
Es geht nicht um Assimilation, sondern um Integration.


melden
Elektrofisch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 22:21
Ich finde schon, dass sich die Einwanderer mit der ur-deutschen Bevölkerung vermischen sollte. Nur das ist für mich Integration. Assimilation ist wichtig. Nach dem 2. Weltkrieg mussten sich Deutsche assimilieren, weil Deutsche aufgrund des Krieges und dem Nationalsozialismus in Ungnade gefallen waren. Die Griechen in der Türkei mussten sich auch assimilieren. Nicht zu vergessen die deutschsprachigen Oberschlesier, nachdem ihre Heimat an Polen gefallen war.

@strassenabitur

Du kommst aus Afghanistan? Wie schön, dass ein Bekannter von mir aus einem Supermarkt nicht so wie Du ist. Er ist gebürtiger Afghane.


melden
Elektrofisch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

05.08.2018 um 22:26
Man sollte strassenabitur mal maßregeln. Seine Beiträge gleichen Hasstiraden. Und Deutschland ist unser Land, nicht seiner. Mit "unser" ist jeder gemeint, der sich als Deutscher sieht und fühlt.


melden
Anzeige

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

06.08.2018 um 01:29
@Elektrofisch
Deutschland ist unser Land, nicht seiner
Ich glaub ich muss bei Dir auch zuerst den Ausweis sehen. ;)
Wie schön, dass ein Bekannter von mir aus einem Supermarkt nicht so wie Du ist.
Echt jetzt? Der ist ganz anders obwohl er auch Afghane ist? Sachen gibt's. ;)
Integration. Assimilation
Man sollte da schon genau differenzieren. Bei der Integration muss der Fremde seine Identität nicht ändern, man integriert ihn mit seinen Eigenheiten. Bei der Assimilierung muss er sich quasi ne neue Identität überstülpen oder die alte unterdrücken.
Assimilierung sollte nicht unter Zwang passieren, sondern sich vielleicht irgendwann von selbst ergeben.
Es wird aber mal grundsätzlich schwierig wenn man mit "die" und "wir" anfängt, sich mit gegenseitigem Misstrauen begegnet und gewisse Erwartungen stellt.
Mit "unser" ist jeder gemeint, der sich als Deutscher sieht und fühlt.
Dann gibt es noch die mit zwei Identitäten... und um die geht es hier ja eigentlich auch.
Es gibt halt nicht nur "entweder oder", sondern auch "sowohl als auch."
Und für einen deutsch-türkischen Fussballspieler ist es ganz legitim sich für die Türkei zu entscheiden.
Im Fussball muss er sich entscheiden, im Privaten muss er das nicht.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden