Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

815 Beiträge, Schlüsselwörter: Chemnitz, G20, Rechtsextreme, Rechts/links, Demogewalt
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 11:12
corky schrieb:Nun, das sind die Fragen die sich bei der Migration stellen und die Linke äußert sich nicht dazu - soweit ich das wahrnehme.
Probleme nicht ansprechen = schweigen -> Verharmlosen ;)
Linke sind in der Regel die, die zupacken. Rechte schaffen Probleme wo keine sind.


melden
Anzeige

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 11:30
Geisterfrei schrieb:Da werden Typen, die Beamte angreifen weder gehindert, noch festgesetzt, von Anzeigen mal ganz abgesehen. Genau wie es bei 100erten gezeigten Hitlergrüßen nur ein paar wenige Anzeigen gibt.
Und selbst diese paar Anzeigen werden wohl nicht weiter verfolgt, denn wenn man aus einer menge von Hitlergrüßenden nur ein paar exemplarisch herausfischen und anzeigen kann, werden die sich herausreden können mit "was die ungestraft dürfen, darf ich doch wohl auch", d.h. weil dadurch das Gleichheitsprinzip verletzt wird. Also hätten entweder alle Hitlergrüßenden angezeigt werden müssen - was schon mal gar nicht geht, da man ihre Namen nicht kennt - oder gar keiner.

Das ist das Problem mit Massenkriminalität. Wenn plötzlich alle AfD-Mitglieder den Holocaust leugnen würden, könnte man auch nicht 6 Millionen Bürger anzeigen, dazu reichen überhaupt nicht die Kapazitäten aus, und da es geheime Wahlen sind, weiß man ja nicht mal, wer dazu gehört.

Das sind alles Probleme für Rechtsstaat und Demokratie, wenn größere Massen auf den Rechtsstaat und seine Regeln "aus politischen Gründen" anfangen zu pfeifen.


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:00
Optimist schrieb:Mit dem Zusatz mMn:
gestärkt werden jeweils alle dadurch, dass der politische Gegner die (vermeintliche oder tatsächliche) Verharmlosung aufzeigt und instrumentalisiert ...
... und sich dann dadurch gestärkt fühlt oder tatsächlich gestärkt wird -> also jeweils Wechselwirkungen.
Wie ist das zu verstehen?
Soll ich zukünftig auf Holocaustverharmlosung schweigen, weil sonst der Holocaustleugner sich dann dadurch gestärkt fühlt oder tatsächlich gestärkt wird -> also jeweils Wechselwirkungen. ?

Wie sollen sich ab jetzt also die KZ-Gedenkstätten verhalten?

https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-eklat-in-sachsenhausen-afd-teilnehmerliste-von-besuch-in-kz-gedenkstaette-verni...


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:10
BenZiehn schrieb:Linke sind in der Regel die, die zupacken. Rechte schaffen Probleme wo keine sind.
Und was ist mit dem Rest? Wurde Deutschland nur durch Linke aufgebaut?

Natürlich nicht. Jeder kann zupacken wenn er denn nur will.

Ja, Rechte schaffen Probleme.

Edit: Ich kann CDU oder CSU und auch FDP Parteimitglied sein und dennoch anpacken bei der Lösung von z. B. Flüchtlingsproblemen.
Rein aus humanistischen oder altruistischen Gründen.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:37
Gwyddion schrieb:Und was ist mit dem Rest? Wurde Deutschland nur durch Linke aufgebaut?
Der Rest ist OT


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:40
BenZiehn schrieb:Der Rest ist OT
Mag sein. Aber Deine Behauptung
BenZiehn schrieb:Linke sind in der Regel die, die zupacken
ist auch nur eine Vermutung, die ich aber im Sinne des Topics gerne auch mal belegt sehen würde. Ansonsten muß ich Deine Annahme in den Bereich des "Mythos" verbuchen.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:42
Gwyddion schrieb:ist auch nur eine Vermutung, die ich aber im Sinne des Topics gerne auch mal belegt sehen würde. Ansonsten muß ich Deine Annahme in den Bereich des "Mythos" verbuchen.
Dann schau dir mal an, worauf ich geantwortet habe. Auch schon unter "Mythos" verbucht?


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 13:45
BenZiehn schrieb:Dann schau dir mal an, worauf ich geantwortet habe.
Habe ich. Und dabei auch die gesellschaftliche Mitte einbezogen die Du jedoch als OT deklarierst.

"In der Regel" ... schließt nicht nur Links und Rechts mit ein, sondern beinhaltet wesentlich mehr die diese Regel untermauern würden.
Eben auch die gesellschaftliche Mitte.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:10
"In der Regel..." bedeutet lediglich, das es da auch Ausnahmen gibt. Schließt aber nichts ein, sondern lediglich nichts aus.@Gwyddion


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:15
@BenZiehn

Gut. Sehe ich allerdings anders.

M. E. bedeutet "In der Regel" eine Mehrheit. Und "Ausnahmen" eine Minderheit.
Sei´s drum.


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:21
Gwyddion schrieb:Eben auch die gesellschaftliche Mitte.
Durch was genau kann man diese Mitte denn eigentlich definieren?


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:26
paranomal schrieb:Durch was genau kann man diese Mitte denn eigentlich definieren?
Durch die Wahlergebnisse.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:30
Gwyddion schrieb:Durch die Wahlergebnisse.
Alles was < 20 % hat ist links, > 20 % Mitte und dann als Rechts die schweigende (haha) Mehrheit?


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:34
@BenZiehn

Nach Deiner ... hm... Berechnung bleiben 60% übrig. Irre ich da?


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:39
Gwyddion schrieb:Nach Deiner ... hm... Berechnung bleiben 60% übrig. Irre ich da?
Ja nu - ist das mehr als Zwanzig oder weniger?


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:54
Gwyddion schrieb:Durch die Wahlergebnisse.
Dann lässt sich eine politische Positionierung also nur durch Mehrheitsverhältnisse und Wahlkreuze darstellen? 🤔


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 15:54
Gwyddion schrieb:"In der Regel" ... schließt nicht nur Links und Rechts mit ein, sondern beinhaltet wesentlich mehr die diese Regel untermauern würden.
Eben auch die gesellschaftliche Mitte.
"Mitte" ist so ein Kunstkonstrukt.

Viele halten hier Nazis/Faschisten für Rechtsextremisten und Antinazis/Antifaschisten für "Linksextremisten", so dass man sich die Frage stellen muss: Ist die "Mitte" halbfaschistisch? Wenn man das mit "nein" beantwortet, zeigt sich, dass die Mitte eben nicht äquidistant zwischen links- und rechtsextrem ist, sondern ausschließlich da, wo ein objektiver, neutraler, nicht nazistischer und nicht rassistischer Standpunkt ist. So gesehen, ist der Rechtsextremismus (Faschisten, Rassisten, Nazis) also wesentlich weiter von der bürgerlichen "Mitte" entfernt als der Linksextremismus (mangels "Mitglieder" könnte man ihn fast aus der Wertung nehmen, da keiner von links die FDGO in Frage stellt, abgesehen vielleicht von ein paar hundert HC-Stalinisten); man sollte also besser Linksradikalismus sagen.

In der bürgerlichen Mitte (sagen wir die Schnittfläche zwischen CDU und SPD bzw. Regierung Merkel) finden sich aber keine "besorgten" Bürger; die pendeln eher im Bereich rechtspopulistisch-nationalistisch, haben also trotz aller "Besorgnis" sui generis sehr weite rechte Positionen, die kann auch ein liberaler Humanist (der vom besorgten Bürger, weil er nix gegen Ausländer hat, sofort als linksgrünversifft eingestuft wird)) nicht "abholen" und überzeugen; das könnte allenfalls maximal noch ein Rechtskonservativer schaffen, aber dem kann man schon wieder nicht nachsagen, dass er nichts gegen Flüchtlinge/Ausländer hätte.

Ich sehe daher keine realistische Möglichkeit, wie man einen "besorgten Bürger" von der AfD-Position wieder zurückholen könnte ins Spektrum demokratischer Parteien. "Besorgt" würde ich in diesem Fall für rechtspassiv statt rechtsaktiv halten. Man könnre also wohl nur erreichen, dass er sich nicht zum aktiven Rechtsextremen entwickelt. Mehr ist da wohl nicht drin.


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 16:03
paranomal schrieb:Dann lässt sich eine politische Positionierung also nur durch Mehrheitsverhältnisse und Wahlkreuze darstellen?
Scheinbar nicht, wenn man dem einen oder anderen Post folgt.
Da gibt es nur Links oder Rechts. Und nur Links packt Probleme an und nur Rechts schafft Probleme.
Das ist Schwarz / Weiß Denken. Denn es gibt sie, die politische Mitte. Es gibt sogar eine Heerschar an völlig unpolitischen Menschen.
Man könnte sie auch Nichtwähler nennen. Und die Volksparteien, jenseits von DIE LINKE, GRÜNE und jenseits von AfD oder ähnlichem,
existieren und ich verorte sie immer noch in der Mitte. Ihr dürft das allerdins anders sehen.


melden

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 16:13
@Realo

Ich zitiere mich mal selbst, auch wenn das kein Beleg ist, aber es gibt solche Menschen.

Die erreicht man mit guten Ideen und glaubwürdiger Umsetzung.
Bruderchorge schrieb am 11.09.2018:In meinem persönlichen Umfeld gab es auch einen der hat bei der letzten Wahl AFD gewählt, ist überzeugt von Nächstenliebe, spendet viel an Organisationen die auch Asylbewerbern helfen. Der hat sich über die Schlagzeilen mit kriminellen Asylbewerbern geärgert und Beschwichtigungen der Politik, deswegen hat er AFD gewählt aus Protest, der wußte gar nichts von zB Höcke und seinem Flügel. Jetzt wird er das nicht mehr tun.


melden
Anzeige

Verharmlosung linker Gewalt stärkt Rechtsextreme

18.09.2018 um 16:19
Bruderchorge schrieb:Die erreicht man mit guten Ideen und glaubwürdiger Umsetzung.
Persönliche Anekdoten helfen da leider nicht weiter, zumal man nicht weiß, ob man dabei nicht gerade einen der berühmten Kreisquadratoren bzw. Ausnahmefälle erwischt hat, die in der Statistik nicht berücksichtigt werden.


melden
772 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blutjahr???27 Beiträge