Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

5.123 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Wahl, 2020

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 08:46
Die ganze Trump-Show zu den angeblich so leicht zu manipulierenden Briefwahlen hat nur einen einzigen Zweck gehabt: das demokratische System zu diskrditieren und dadurch Wähler davon abzuhalten, von ihrem Recht gebrauch zu machen. Hat Sarah Cooper ganz gut zusammen gefasst:
Youtube: Comedian Sarah Cooper Mocks Trump's Attacks On Mail-In Voting At 2020 DNC | NBC News
Comedian Sarah Cooper Mocks Trump's Attacks On Mail-In Voting At 2020 DNC | NBC News



melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 08:50
Ich gebe euch ja Recht. Das, was Giuliani & Co. machen ist bisher viel Lärm - nichts weiter. Also genau das, was die Demokraten eben auch getan haben. Daher gilt für mich - gleiches Recht für alle. Trump ist praktisch deren verzerrtes und vorlautes Spiegelbild. Es ist auch euer gutes Recht treue Fans der Demokraten zu sein. Bisher konnte mich von euch jedoch keiner davon überzeugen, auch einer zu werden.

G.W. Bush war für mich eine Katastrophe. Von Obama hatte ich sehr viel gehalten, hätte ihn damals auch gewählt. Dann kam die Intervention in der Ukraine, die Konfrontation mit Russland, der arabische Frühling und die militärische Aufrüstung der islamistischen Rebellen aus denen der IS hervorging. Unter Obama hatte der IS einen Großteil Syriens und des Iraks unter Kontrolle. Dann gab es nach 8 Jahren den Wechsel im weißen Haus und eine neue außenpolitische Agenda, die mehr auf Handelskonfrontationen als auf militärische Interventionen setzt. Angenehmer Nebeneffekt war, dass der IS nur noch als Ideologie aber nicht mehr als Terrorstaat existiert. Zudem befürworte ich die Annäherung Israels und islamischer Staaten. Da drücke ich auch gerne mal ein Auge zu, wenn es um peinliche Pressekonferenzen geht.

Wie man es dreht und wendet. Ich schaue hier gerne immer mal wieder rein, um den einzigen Gegenspieler zu spielen. Bisher kam aber nichts, was mich von den Demokraten wieder überzeugt hätte, oder wo sie stilvoller agiert hätten in den letzten Jahren als ihr polemischer Gegenspieler im weißen Haus. Dafür ist das hier alles viel zu undifferenziert und schwarz/weiß.


3x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 08:57
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Ich gebe euch ja Recht. Das, was Giuliani & Co. machen ist bisher viel Lärm - nichts weiter. Also genau das, was die Demokraten eben auch getan haben.
Wo haben die Dems viel Lärm um nichts gemacht?

Hat Joe Biden vor der Wahl behauptet, er könne nur durch Wahlbetrug verlieren? Ich kann mich erinnern, dass er vor der Wahl gesagt hat, er werde das Wahlergebnis akzeptieren, auch wenn er verliert.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Bisher kam aber nichts, was mich von den Demokraten wieder überzeugt hätte
Man muss nicht von den Demokraten überzeugt sein, um zu erkennen, dass Trump den USA massiv geschadet hat und er jetzt alles daran setzt, möglichst viel verbrannte Erde zu hinterlassen.

Trump war das Wohl des Volkes nie wichtig, es war ihm sogar scheissegal.

Alles was nach Trump kommt, kann nur besser sein für die USA. Selbst ein Schinkensandwich, denn das lügt einen nicht an.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 09:05
Köstlich - Donald Jr hat sich mit Corona infiziert.
https://www.nau.ch/news/amerika/donald-trump-jr-positiv-auf-das-coronavirus-getestet-65823360


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 09:06
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Also genau das, was die Demokraten eben auch getan haben
Acsho, ich dachte das Clinton trump. Gratuliert hatte, und ich dachte das Obama eine direkt Übergabe in die Wege gleitet hat. Ich hab auch nicht mitbekommen die die Demokraten sich gegenseitig zerfleischt haben und habe auch nicht diverse Entlassungen mitbekommen.
Ich habe lediglich eine neuauszahlung die rechtlich vorgegeben war mitbekommen... Mhhh komisch...

Ich erinnere mich tatsächlich auch nicht daran das Hunter biden trump. Vorgeworfen hat Pädophil. Zu sein... Sowas muss ich ignoriert haben.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:um den einzigen Gegenspieler zu spielen.
Ui Diese Arroganz.. Als wärst du der einzige und vor allem der Gegenspieler. Du spielst nicht, du ignorierst udn provoziert und am Ende machst du auf Philosophen.

Um eine Diskussion zu führen müsste man sich mit Fakten befassen. Da du aber nichtmal benennen kannst in welchem Staat und warum die Briefwahl anfällig ist, zeigt das es dich eigentlich nicht interessiert an deinem narrativ zu kratzen.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:als auf militärische Interventionen setzt.
Wie gesagt du ignorierst Tatsachen.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Angenehmer Nebeneffekt war, dass der IS nur noch als Ideologie aber nicht mehr als Terrorstaat existiert.
Ach du kacke... Es lag also nicht an den rekordabwürfen an bomben und drohneneinsatze sonder der is wurde wegen der handelskonflikte zurückgedrängt? Geile Theorie... So noch nicht gehört...
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Da drücke ich auch gerne mal ein Auge zu, wenn es um peinliche Pressekonferenzen geht.
Ach aber wenn biden stottert ist es für dich ein Skandal und untragbar, wie war das mit schwarz und weiß?
Und weißt du mich würde nicht mal 100 peinliche trump Aussetzer stören wenn die Politik dahinter passen würde.. Aber a passt sie nicht und b waren es mehr als hundert..
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Bisher kam aber nichts, was mich von den Demokraten wieder überzeugt hätte,
Ich glaube ich spreche für viele... Interessiert doch niemanden. Du kannst dein Leben lang einem Lügner hintetherrennen. Republikaner bist du definitiv nicht, sonder dem personenkult trump hörig. Erkennt man an der Aussagen und daran das. Du dich nicht mit anderen republikanischen stimmen beschäftigst die nicht nur für das Trump'sche narrativ sprechen.

Aber du hast auch bis heute keinen Beleg gebracht für die Zusammensetzung der trump Wähler... Aber weist das die Dems nur von reichen und ein paar schwarzen gewählt werden...
Was soll man sagen.

Lieferst nie auch nur einen Beleg...so what.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 09:08
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Von Obama hatte ich sehr viel gehalten, hätte ihn damals auch gewählt. Dann kam die Intervention in der Ukraine, die Konfrontation mit Russland, der arabische Frühling und die militärische Aufrüstung der islamistischen Rebellen aus denen der IS hervorging. Unter Obama hatte der IS einen Großteil Syriens und des Iraks unter Kontrolle. Dann gab es nach 8 Jahren den Wechsel im weißen Haus und eine neue außenpolitische Agenda, die mehr auf Handelskonfrontationen als auf militärische Interventionen setzt. Angenehmer Nebeneffekt war, dass der IS nur noch als Ideologie aber nicht mehr als Terrorstaat existiert. Zudem befürworte ich die Annäherung Israels und islamischer Staaten.
Das grenzt an Geschichtsrevisionismus.

Darstellung davon, dass Obama den IS praktisch gemacht hat und erst Trump, praktisch alleine, gegen die gewonnen hat.
Darstellung davon, dass Obama, den Konflikt in der Ukraine erzeugt hat und nicht das eine Intervention passiert ist, damit Russland nicht noch mehr Völkerrechtswidrige Annektierung der Ukraine vornimmt.
Trump als Friedenspräsident, hat ja nur mehr Bomben und Drohneneinsätze gemacht als Obama...
uvm.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Ich schaue hier gerne immer mal wieder rein, um den einzigen Gegenspieler zu spielen.
Nein, das was du hier machst ist eine seltsame Form von Meinungsmache. Du versuchst Trump als deutlich besser darzustellen und die Demokraten und Biden als deutlich schlechter.
Das wirkt sehr seltsam, weil du ins haar genau gleiche Horn bläst, wie viele andere User hier, die nach ihren Statements nicht auf Gegenfragen antworten.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 09:18
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Dann hast du dich sicherlich in den letzten 4 Jahren und 2 erfolglosen Impeachement-Verfahren von den Demokraten abgewendet.
@MoltoBene
Er ist deshalb nicht unschuldig. Ein Impeachment unterliegt nicht de Regeln der Justiz. Ein Impeachment ist eine rein politische Angelegenheit. Der Kongress nimmt die Rechtsprechung wahr. Der Kongress bestimmt auch, ob Zeugen angehört werden.

Trump ist übrigens noch nicht durch:
Vor allem waren die Hinweise auf Justizbehinderung im zweiten Band des Mueller-Berichts überwältigend. Mueller sah nur deshalb von einer Anklage ab, weil er der Rechtsinterpretation des Justizministeriums folgte, wonach ein amtierender Präsident nicht angeklagt werden könne. Er verstand seinen Auftrag als reine Ermittlung der Tatsachen, die gegebenenfalls für ein späteres Strafverfahren gegen den Präsidenten nach Ende seiner Amtszeit genutzt werden könnten.

Im Oktober und November übernahm der Geheimdienstausschuss unter Vorsitz von Adam Schiff zunächst die nicht-öffentliche, dann auch die öffentliche Befragung der Zeugen. Alle Zeugen, die der Vorladung des Kongresses folgten, bestätigten die Darstellung des Whistleblowers. Eine Reihe von Beratern des Präsidenten sowie Vizepräsident Mike Pence, Außenminister Mike Pompeo, Verteidigungsminister Mark Esper, Energieminister Rick Perry und der frühere Nationale Sicherheitsberater John Bolton lehnten jedoch auf Anordnung des Präsidenten die Auskunft ab.

Diese totale Verweigerung der Kooperation mit dem Kongress unter Verweis auf ein vermeintlich absolutes Auskunfts- und Zeugnisverweigerungsrecht (executive privilege) war präzedenzlos in der US-Geschichte. Präzedenzlos war auch die Wut, die der Präsident vor aller Twitter-Öffentlichkeit gegen diejenigen Regierungsbediensteten richtete, die es wagten, sich dem von ihm verhängten Kooperationsverbot mit dem Kongress zu entziehen und auszusagen: allen voran die ehemalige Ukraine-Botschafterin Marie Yovanovitch, ihr Nachfolger Gordon Sondland und Oberstleutnant Alexander Vindman.

Am 5. Februar sprach der Senat den Präsidenten mit seiner Republikanischen Mehrheit in beiden Anklagepunkten frei. Als einziger Republikaner befand Mitt Romney Trump des Machtmissbrauchs für schuldig.

Auch wenn alle 47 Demokraten für die Entfernung Trumps aus dem Präsidentenamt stimmten, fehlten 19 Stimmen zur notwendigen Zweidrittelmehrheit. Den Demokraten gelang es nicht, Trumps Amtsenthebung zu einem überparteilichen Anliegen des US-amerikanischen Volkes zu machen, weshalb die Republikaner im Kongress sich geschlossen hinter ihren Präsidenten stellten.
Quelle: https://www.bpb.de/internationales/amerika/usa/310933/die-gescheiterte-amtsenthebung-von-praesident-trump


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:22
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Um eine Diskussion zu führen müsste man sich mit Fakten befassen. Da du aber nichtmal benennen kannst in welchem Staat und warum die Briefwahl anfällig ist, zeigt das es dich eigentlich nicht interessiert an deinem narrativ zu kratzen.
Es ist müßig. Ich habe mehrmals u.a. den NYT Artikel gepostet. Das System der Briefwahl in den USA wird schon lange kritisiert. Du kannst es aber auch einfach ignorieren und als bombensicher darstellen.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ach du kacke... Es lag also nicht an den rekordabwürfen an bomben und drohneneinsatze sonder der is wurde wegen der handelskonflikte zurückgedrängt? Geile Theorie... So noch nicht gehört...
Du lebst so stark in deiner eigenen Welt, dass du nicht einmal mehr in der Lage bist, einen Satz sinnentnehmend zu lesen. Lies ihn bitte nochmal, vielleicht kommst du drauf.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ach aber wenn biden stottert ist es für dich ein Skandal und untragbar, wie war das mit schwarz und weiß?
Nein, es ist ein Skandal, dass die Demokraten keinen besseren haben als Joe Biden. Aber du kannst selbstverständlich der Meinung sein, dass es vollkommen in Ordnung ist, jemanden aufzustellen, der bereits (leicht) dement wirkt.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Du kannst dein Leben lang einem Lügner hintetherrennen. Republikaner bist du definitiv nicht, sonder dem personenkult trump hörig.
Zum x-ten und letzten Mal. Nur um eure Lobeshymnen auf die Demokraten in Frage zu stellen, muss man Trump nicht lieben. Das scheint aber nicht in deine Bubble zu passen, warum auch immer.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Aber du hast auch bis heute keinen Beleg gebracht für die Zusammensetzung der trump Wähler... Aber weist das die Dems nur von reichen und ein paar schwarzen gewählt werden...
Anywheres vs Somewheres nach David Goodheart - für mich die plausibelste Abhandlung über die unterschiedlichen Wählergruppen. Du kannst aber auch weiterhin der Meinung sein, dass die Demokraten die Stützen des kleinen Mannes in Amerika sind. Auch das steht dir frei. Überzeugen konntest mich mit dieser These bisher jedoch nicht.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:arstellung davon, dass Obama den IS praktisch gemacht hat und erst Trump, praktisch alleine, gegen die gewonnen hat.
Das hast du gesagt. Aber die zeitlichen Korrelationen und die unterschiedliche außenpolitische Agenda sprechen Bände. Kann man natürlich auch wieder leugnen.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Darstellung davon, dass Obama, den Konflikt in der Ukraine erzeugt hat und nicht das eine Intervention passiert ist, damit Russland nicht noch mehr Völkerrechtswidrige Annektierung der Ukraine vornimmt.
Das ist halt die offizielle Darstellung und das veröffentliche Narrativ. Verhält sich ungefähr ähnlich als man den Einzug in den Irak nicht nur mit den frei erfundenen Massenvernichtungswaffen rechtfertigte, sondern mit dem Narrativ man bringe Frieden und Demokratie. Dass man einen Putin-Günstling vorher weggeputscht hat, u.a. unter Mithilfe von rechtsradikalen Kräften in der Ukraine, wird dann gerne mal verschwiegen.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Du versuchst Trump als deutlich besser darzustellen und die Demokraten und Biden als deutlich schlechter.
Absolut, um dieses etwas einseitige Treiben hier zu relativieren. Ihr färbt auf der einen Seite alles in schneeweiß und dunkelschwarz und ich sorge dann für kleine Grautöne.


8x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:27
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Aber du kannst selbstverständlich der Meinung sein, dass es vollkommen in Ordnung ist, jemanden aufzustellen, der bereits (leicht) dement wirkt.
Youtube: How to person woman man camera tv
How to person woman man camera tv



melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:27
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Ihr färbt auf der einen Seite alles in schneeweiß und dunkelschwarz und ich sorge dann für kleine Grautöne.
Das Einzige, wofür du sorgst, ist Kopfschütteln.
Schon ein Kunsstück, über Dutzende von Seiten immer den selben, haltlosen Quatsch zu posten und Fragen nach Belegen geflissentlich zu ignorieren.
Das stinkt nach Trollerei...


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:28
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Nein, es ist ein Skandal, dass die Demokraten keinen besseren haben als Joe Biden. Aber du kannst selbstverständlich der Meinung sein, dass es vollkommen in Ordnung ist, jemanden aufzustellen, der bereits (leicht) dement wirkt.
Es ist ein Skandal, das eine Partei so ein Lügenmaul wie Trump unterstützt, obwohl er die Wahl offensichtlich verloren hat.
Aber du kannst selbstverständlich der Meinung sein, dass es vollkommen in Ordnung ist, jemanden aufzustellen, der ständig lügt und das Volk aufhetzt.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:33
@MoltoBene
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Absolut, um dieses etwas einseitige Treiben hier zu relativieren. Ihr färbt auf der einen Seite alles in schneeweiß und dunkelschwarz und ich sorge dann für kleine Grautöne.
2BALvKWh

So oder so schaffst du es mir deiner Art nicht, Biden als schlechter darzustellen oder Trump als besser. Es ist sogar das Gegenteil der Fall.
Bravo für deinen gescheiterten Versuch.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:37
@thedefiant

Es gibt halt Menschen, die sind unbelehrbar - hüben wie drüben. Daher bin ich ja auch der Meinung, dass beide Seiten komplett in ihrer eigenen Bubble leben und keine der beiden Seiten irgendwie besser/schlechter ist als die jeweils andere. Das lässt sich hier im Kleinen auch sehr gut beobachten. Genauso sieht es wahrscheinlich auf der anderen Seite in den Telegramm Gruppen aus. In diesem Sinne sind beide Seiten sich ähnlicher, als sie denken.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:41
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Es gibt halt Menschen, die sind unbelehrbar - hüben wie drüben. Daher bin ich ja auch der Meinung, dass beide Seiten komplett in ihrer eigenen Bubble leben und keine der beiden Seiten irgendwie besser/schlechter ist als die jeweils andere. Das lässt sich hier im Kleinen auch sehr gut beobachten. Genauso sieht es wahrscheinlich auf der anderen Seite in den Telegramm Gruppen aus. In diesem Sinne sind beide Seiten sich ähnlicher, als sie denken.
Ah noch mehr Bait.

Du siehst die Welt natürlich total korrekt und du weißt halt einfach das Biden ganz schrecklich ist und Trump eigentlich total okay.

Wie gesagt, nichts als Bait von dir.

Was kommt denn als nächstes? Trump hat super Arbeit geleistet bei der Bekämpfung von Corona? Es ist super, dass er aus der WHO und der NATO austreten will, etwas was wortwörtlich der USA schaden würde.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:41
Meine Empfehlung hier: Don't feed the troll.
In einer Ladung Exkremente sollte man nicht auch noch herumrühren. Molto male!


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 10:56
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Du siehst die Welt natürlich total korrekt und du weißt halt einfach das Biden ganz schrecklich ist und Trump eigentlich total okay.
Ohne euch zu nahe treten zu wollen, aber ihr seid eurem Konterpart halt schon sehr ähnlich. Und ihr legt mir auch alle ständig etwas in den Mund, damit ihr dieses Argument daraufhin auseinandernehmen könnt - der klassische Strohmann. Ja, ich halte jemanden wie Biden für absolut ungeeignet und einen Offenbarungseid für die Demokraten, dass sie angeblich keinen besseren haben finden können. Und außenpolitisch war Trump tatsächlich ganz ok.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Was kommt denn als nächstes? Trump hat super Arbeit geleistet bei der Bekämpfung von Corona? Es ist super, dass er aus der WHO und der NATO austreten will, etwas was wortwörtlich der USA schaden würde.
Ne, hat er nicht - war absolut katastrophal. Bei der Nato geht es um vertraglich festgelegte Zahlungen, die nur keiner einhält. Bei der WHO geht es um die Einflussnahme Chinas. Beides übrigens kritikwürdige Punkte. Dass Trump nur Hop oder Top kennt, ist wohl der Eigenart geschuldet, dass er sich für den Größten hält - was in der Politik sicherlich nicht die konstruktivste Eigenschaft ist.
Zitat von snowdonsnowdon schrieb:Meine Empfehlung hier: Don't feed the troll.
In einer Ladung Exkremente sollte man nicht auch noch herumrühren. Molto male!
Es ist immer problematisch, wenn Menschen denken, andere Standpunkte und Perspektiven wären etwas Schreckliches. Früher war es mal so, dass eine Diskussion nur als anregend empfunden wurde, wenn es gegensätzliche Standpunkte gab. Heute scheint sich jeder in seiner eigenen Bubble nur dann wohl zu fühlen, wenn alle das selbe sagen.

Sei's drum. Hat Spaß gemacht. Entspanntes Wochenende noch. Jetzt könnt ihr wieder allesamt das selbe schreiben.


3x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 11:01
@thedefiant
Du hast die Logik des Users nur noch nicht wirklich verstanden:

Biden geht gar nicht, denn er ist garantiert verlogen und hinterhältig, auch wenn es nicht offensichtlich ist und man die Beweise dafür noch nicht gefunden hat, denn schließlich sind ja alle hinterhältig und verlogen.

Trump ist offensichtlich verlogen, selbstverliebt, u.s.w., aber das ist gar nicht so schlimm, denn schließlich sind das alle anderen auch (siehe oben).

:-)


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 11:03
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Und außenpolitisch war Trump tatsächlich ganz ok.
Kann man zwar nirgendwo sehen, aber kannst du natürlich gerne weiterhin behaupten.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Bei der WHO geht es um die Einflussnahme Chinas. Beides übrigens kritikwürdige Punkte.
Die es in der Form wie Trump es erzählt hat nicht gab oder gibt und beim Austreten der USA hätte diese dann gar keinen Einfluss mehr. Ja total logisches verhalten.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Bei der Nato geht es um vertraglich festgelegte Zahlungen, die nur keiner einhält.
Und wie löst man das? Ah man droht mit dem Austritt und Hilf damit den Weltpolitischen Gegnern, total positive Außenpolitik.

Wie gesagt alles bait und trollerei von dir.

Oder ein seltsamer Versuch uns zu überzeugen, dass Trump ein guter Präsident war und das die Wahl ja bestimmt gefälscht ist...


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 11:04
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Nein, es ist ein Skandal, dass die Demokraten keinen besseren haben als Joe Biden.
@MoltoBene

Gerade beweist sich, dass Trump der Glücksgriff ist. Biden hat eine langjährige politische Erfahrung und sogar langjährige Regierungserfahrung.
Wenn einer weiss, wie ein stures Greenhorn wie Trump zu führen ist, dann Biden.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

21.11.2020 um 11:10
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn einer weiss, wie ein stures Greenhorn wie Trump zu führen ist, dann Biden.
Nämlich ihn ignorieren. Das macht Biden derzeit genau richtig. Er bereitet sich so gut es eben geht auf seine Präsidentschaft vor.


2x zitiertmelden