Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An wen oder was glaubt Gott ?

915 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 22:54
Nun gut, wenn wir uns die Grundsatzfrage erörtern; An wen oder was glaubt Gott, so würden wir rasch feststellen, dass diese Frage eine sehr einfache Antwort fordert. Wenn wir uns vergegenwärtigen, was die Essenz der traditionell überlieferten, so genannten heiligen Schriften uns offenbaren, so können wir nichts anderes als die LIEBE feststellen, die als höchste Maxime gepriesen wird. Nicht etwa, dass diese Essenz nur da zu finden wäre, nein, die LIEBE, die bedingungslose Liebe ist es, sie ist der Schlüssel zu einem höheren Bewusstsein…

Gott glaubt an die LIEBE, an die bedingungslose LIEBE…

Die Liebe ist die stärkste Macht im Kosmos!


Ich weiss, dass ich nichts weiss (sokrates)


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 22:56
"An wen oder was glaubt Gott ?

Hallo

ich stell mir die Frage an wen oder was Gott eigentlich glaubt.

Wir glauben an ihn mehr oder weniger. Jedes intelligente Wesen kann glauben, also an was glaubt eigentlich Gott selbst, wenn er doch so allmächtig ist? Ich denk mal nicht das er an uns glaubt oder an sich selbst, denn das wäre egoistisch!

Schönen Abend." - So der Eingangs-Post, den manche hier sofort zum Anlass nahem, ihre Religion und ihren religionsorientierten Gott zu präsentieren. Schubladendenken auch bei jenen, die sich als "frei" im Geiste wähnen...Grauslich, was sich hier mal wieder zusammenfand. Das Experiment geht aber trotzdem weiter....;)

Ich antworte hier mal mit einem Zitat aus berufenen Munde:

"Es ist okay", das sagt Gott zu uns. Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn wenig niedriger gemacht als Gott, mit Ehre und Herrlichkeit hast du ihn gekrönt.

Gott sagt zu uns, "du bist okay."

Mit diesem Zuspruch Gottes können wir uns auf den Weg machen. Du bist okay, in aller Unvollkommenheit, denn du kannst lachen, mitfühlen, vergeben, schwärmen und glauben.

Die Frage vom Anfang wird uns nun leichter. Kann ich überhaupt an Gott glauben? Ich kann es, weil Gott an mich glaubt. Amen."

Nachzulesen hier: http://www.kirchhoer.de/konfi2003/ - sehr lesenswert, besonders für jene, die keine Vorstellung von Gott haben oder wenn, dann nur so eine vertrackte, völlig von Gewaltfantasie durchtränkte oder eine fatalistische Grundhalung Gott gegenüber, so wie sie besonders in letzter Zeit wieder "modern" zu werden scheint.

"Eine Frage , die sich heute hier natürlich stellt, ist die Frage nach Gott. Wie ist das mit Gott? Gibt es den überhaupt? Ist er ein gerechter Gott, liebt er uns, kann er überhaupt an so viele Menschen gleichzeitig denken? Glauben wir an Gott?

Fragen, die wir wohl nie ganz beantworten können? Also stellen wir doch mal eine andere Frage: „Glaubt Gott an uns? Glaubt Gott an den Menschen?" Was ist überhaupt der Mensch, dass sich ein Gott allmächtiger Gott, der wirklich andere Sachen machen könnte mit ihm befasst?"

Lachen ist ansteckend - auch für Lachsäcke oder alte Tränensäcke

"Und der Mensch heißt Mensch, .. weil er lacht .." – Dass wir lachen können, das wissen wir alle. Herbert Grönemeyer ruft uns das Lachen hier aber als ein besonderes Kennzeichen des Menschen in Erinnerung. – Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal gelacht? Und worüber haben Sie da gelacht? Wann habt Ihr Konfirmanden das letzte Mal gelacht? Und mit wem? Und worüber?

Es gibt ja ganz viel Unterschiedliches, worüber man lachen kann. Über das Missgeschick anderer, über sich selbst, über einen guten Witz, über ein Missverständnis, darüber, dass sich jemand komisch verhält, darüber, dass einen jemand auf den Arm nehmen will, aber natürlich auch über einen Erfolg, über ein wunderbares Erlebnis, über das Lachen eines Babys, das wir alle, als wir klein waren, gelacht haben, oder man lacht einfach nur aus der Freude am Leben heraus.

Auch in der Bibel wird übrigens gelacht: Da ist z.B. der Abraham, der – so steht es im 1. Buch Mose, Kapitel 17 – herzhaft darüber lacht, dass er und seine Frau als wirklich alte Menschen noch ein Kind bekommen sollen, wie es ihm vorhergesagt wird. Aber dann haben Sara und er tatsächlich ein Kind bekommen – und vielleicht hat ja dann Gott darüber gelacht, dass die Eltern nun ziemlich verblüfft waren. Unser Gott ist nämlich bestimmt nicht so humorlos, wie das manchmal dargestellt wird ..."


Gruß















Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:00
Coelus,

eine ernsthaft gute Antwort, dein Einfall mit der Liebe. Die Liebe ist die stärkste Kraft zwischen den Menschen. Die Liebe vollbringt Wunder.

Na also, hat sich das Warten doch gelohnt...;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:13
Bin nach wie vor der Meinung, daß GOTT nicht "glaubt". Und JA - Gott ist die Liebe! Sie ist für mich jene Kraft, die aus sich heraus das Universum schuf und nach wie vor erschafft. In der nicht-ich bezogenen direkten Wahnehmung können wir sie erleben. Denn in solchen "Zuständen" erkennen wir, daß alles was wir sehen mit dieser Wahrnehmung von Liebe "durchtränkt" und erfüllt ist.

Aber als Person sehe ich Gott nicht. Insofern kann Gott - für mich - in meinem Verständnis - weder "ER" sein, noch glauben, handeln, denken im menschlichen Sinne. Ist halt MEINE Überzeugung. Und nicht nur die meine.

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:16
@ Lightstorm

Siehst du deshalb bleiben die Kirchen in deinem sogeannnten "christlichen" Abendland leer und deshalb ist der Christentum hier auch größtenteils nur ein Wort, die meisten wollen nichts davon hören.

Sehe ich anders und könnte es Dir auch anhand von Beispielen belegen. Wenn die Kirchen leer bleiben oder Menschen aus diesen austreten, bedeutet es nicht notgedrungermaßen, dass von diesen Christen ihr Glaube, wie er in der Bibel fundiert ist, hintangestellt wird, im Gegenteil.

Das von Dir Dargelegte zur heutigen Moderne kann sich ja nur auf die äußere Kirche beziehen, eine persönliche Gottesbeziehung aus christlicher Sicht grenzt sich davon aus. Jesus lehrte übrigens diese persönliche Beziehung, siehe z.B. Matthäus 6,5 ff., nirgends findest Du einen Satz von Ihm, die Menschen sollten Kirchen bauen.

Dagegen gibt der Koran vor, wie der Muslim seinen Glauben durch Zeremonien veräußern soll, als Beispiel sei hier nur die Qibla erwähnt. Das verwundert auch nicht, da der Koran eine persönliche Herzensbeziehung mit Gott - die die christliche Lehre impliziert - nicht zulässt.

- Nun ja, vermutlich ist dein glaube nur ein scheinglaube und nicht wirklich stark, denn ich kann mir nicht erklären wie du so was schreiben kannst. Wenn die Schriften in der Bibel an die du glaubst lehren das Gott die Offenbarung schützt dann glaubst man loigischerweise als Gläubiger dieser Schriften daran.
Doch genau das bezeichnest als blinder Glaube... du kannst es vermutlich garnicht verstehen.


Vermutlich irrst Du dahingehend. Wenn der Koran behauptet, er könne nicht verfälscht und verändert worden sein, ist das für mich ohne Belang, ebenso auf die Bibel bezogen. Letztere wird einen erschlossen im Glauben durch den sogenannten Heiligen Geist, den Jesus seinerzeit über seine Jünger niederkommen ließ und somit über alle, die eines rechten Willens sind. Ob da oder dort einiges verändert wurde, ob z.B. die vier Evangelien im Ablauf des Zeitgeschehens oder dergleichen nicht genau stimmig scheinen, ist weniger relevant. Als Christ muss man sich seinen Glauben auf Basis der Bibel mit Gottes Hilfe sozusagen "erarbeiten", der reine Buchstabenglaube allein hilft einen da nicht weiter.

Auch in anderen Threads redest du von einem warmen Neszt wenn du hier lebende Muslime beschreibst, warum eigentlich

Ist mir gar nicht bewusst, dass ich das wiederholt getan haben sollte ...

Wach auf! dein Christentum geht den Bach runter!

Reines Wunschdenken, lässt sich durch nichts belegen! Und beziehe Dich jetzt bitte nicht wieder fälschlicherweise auf die Institutionen.

>>>Oder gar unseren Glauben?<<<

- Wir tun das bereits, eine nach dem andern nehmen die Europär den Islam an, ihre Zahl steigt, alles läuft friedlich, die Muslime werden immer mehr und ihr bekommt Panik und die ersten Rufe zu Handgreiflichkeit sind schon zu hören.


Wenn man dem Traum in seinem Denken Raum gibt, der Islam werde einzige Weltreligion, lässt sich Deine Argumentation nachvollziehen. Dies wird aber nicht geschehen, keine Sorge.

>>>Der Zug ist längst abgefahren.<<<

... und hat den Christentum fast vollständig mitgenommen.

Träume ruhig weiter, die aktuellen Daten werden Dich eines Besseren belehren ...

>>>Vertreibt eure Zeit lieber mit den Märchen der Gebrüder Grimm, möglicherweise überkommt euch dabei noch eine Erleuchtung?!<<<

Du hast ein freches Mundwerk... benimm dich gefälligst und hab Respekt!

Wenn schon, dann freche Finger *g* - Ja ich habe Respekt - die Märchen der Gebrüder Grimm können bei der Vermittlung bestimmter Wahrheiten wirklich gute Dienste leisten. 00000296

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:17
meine auch... UND JETZT LÖSCH DIESEM VERDAMMTEN THREAD!!! :-D :-D

beste butter wo gibt!


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:19
Vielleicht glaubt Gott an uns.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:26
vielleicht glaubt er auch an hühnersuppe...

stellt sich nur die frage, ob an die mit nudeln oder reis????????!!!

VIELLEICHT auch an beide sorten?




beste butter wo gibt!


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

25.06.2005 um 23:26
Meine Etwas späte Antwort auf:
"InterCity


An wen oder was glaubt Gott?

@Tinchen

wenn dein lieber Gott alles weiß, dann kennt er auch die Zukunft, warum verhindert er nicht das Kinder getötet werden und Frauen und Unschuldige Wesen?

Wie kann man nur so einen Blödsinn erzählen!"

ok bin spät dran... ich weiß.. aber ich hatte einfach keine Zeit!!

Da gibt es einen kleinen Unterschied ... du stellst hier zwei verschiedene Fragen:
1.Kenn Gott die Zukunft?
2. Was ist mit dem Leid… warum verhindert er das nicht?


Vielleicht merkst du schon was… die Fragen haben eigentlich nichts miteinander zu tun , denn Leid allgemein gib es schon seit die Menschen hier auf der Erde sind.. deshalb hat Leid nichts mit der Zukunft zu tun… sie war,… ist… und wird noch einige Zeit sein..!

Aber egal…, ich möchte trotzdem auf deine Frage eingehen…..
Deine Frage ist wo ist Gott im Leid wo ist seine Liebe?
Kennst du das Lied: Where ist the Love? Darin heist es auch irgendwo
“ people killing people dying people were hurt and people crying“…
Passt also ganz gut zu deiner Frage!

Tja.. wo ist Gottes Liebe im Leid?
Warum fragst du danach?
Fragst du auch nach Gott wenn es dir gut geht????????
- ich glaube nicht das du das tust.

Gott läd dir nur so viel auf wie du tragen kannst!
Hoffnung für alle:
1.Korinther 10,13
Was eueren Glauben bisher an Prüfungen zugemutet wurde, überstieg nicht eure Kraft. Gott steht zu euch. Er läst nicht zu, dass ihr zugrunde geht.
Wenn euer Glaube auf die Probe gestellt wird, schafft Gott auch eine Möglichkeit, sie zu bestehn!

Psalm 9,11
Herr, wer dich kennenlernt, der wird dir gern vertrauen.
Wer sich auf dich verlässt ist nie verlassen!



Also… er ist da.. er wird dich, sobald du dich ihm anvertraut hast nie mehr verlassen!!!!!!!



bb tinchen


Jesus- All you need
bb=be blessed
P.U.S.H.=
Pray until something happens



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 01:05
>Gott läd dir nur so viel auf wie du tragen kannst! <

das ist so nicht richitg.

>1.Korinther 10,13
Was eueren Glauben bisher an Prüfungen zugemutet wurde, überstieg nicht eure Kraft. Gott steht zu euch. Er läst nicht zu, dass ihr zugrunde geht.
Wenn euer Glaube auf die Probe gestellt wird, schafft Gott auch eine Möglichkeit, sie zu bestehn!<

Auch damit ist niemand zu vertrösten, der verzweifelt ist, und Gott verflucht, gelichzeitig ihn verleugnet, weil er nunmal doch mehr auflädt, als der Mensch vertragen kann.
Der Punkt ist,
hier ist jemand, der Gott für Dinge verantwortlich macht, und doch seine Existenz verleugnen möchte.

Also ein ehemals gläubiger Mensch.

Die Frage sollte nicht lauten, woran glaubt Gott, sondern, warum hat er mich verlassen?
Und dann ist dieser Psalm für ihn wohl nichtssagend:
>Psalm 9,11
Herr, wer dich kennenlernt, der wird dir gern vertrauen.
Wer sich auf dich verlässt ist nie verlassen!<

Denn jemandem, der sich verlassen glaubt, das Gegenteil mit einem simplen Psalm klar machen zu wollen, ist wohl ein kläglicher Versuch.

Ich selbst haderte mit Gott, gab ihm die Schuld für vieles, erst als ich sie Sinnlosigkeit meines Grolls einsah, veränderte ich diese Gedankengänge.

Meinen Glauben an einen schuldfähigen Gott verlor ich, doch nicht den Glauben an den Gott als Erschaffer.

Vielleicht ist es so, daß der Threadersteller nur ein mieses Spielchen treibt,
vielleicht ist es aber auch so, daß es ihm ähnlich erging, und er nur eine Weile braucht, um seinen Weg, seinen Frieden mit Gott zu finden.

Ich weiß nur eines, würde ich Gott so personifizieren, meine posts sähen anders aus.

q.











Transform Your Vision Into Reality.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 01:54
Die Frage vom Anfang wird uns nun leichter. Kann ich überhaupt an Gott glauben? Ich kann es, weil Gott an mich glaubt. Amen."




Was soll das? Gott glaubt an uns!
Weiss er nicht genau, was einem Jeden von uns und was jedem Staubkorn in seinem Leben widerfahren wird?
Gott hat es nötig, an das, was er selbst geschaffen hat, zu glauben?
Weiss er nicht dessen Schicksal in allen Eintelheiten?


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 07:58
السلام عليكم ورحمة الله وبركاته جزاه الله عنا خير الجزاء وعن الأمة الإسلامية واسكنه الله في فسيح جناته وحشرة في زمرة النبيين والصديقين ونسال الله أن ينفعنا بما قال

also, ich glaube wie gesagt, dass gott nur an die hühnersuppe glaubt(vielleicht auch noch an die 5 minuten terrine).











beste butter wo gibt!


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 14:18
@autodidakt

>>>Wenn die Kirchen leer bleiben oder Menschen aus diesen austreten, bedeutet es nicht notgedrungermaßen, dass von diesen Christen ihr Glaube, wie er in der Bibel fundiert ist, hintangestellt wird, im Gegenteil.<<<

- Die Bibel sieht für seine Gläubigen vor keine Kirchen zu besuchen?

>>>Das von Dir Dargelegte zur heutigen Moderne kann sich ja nur auf die äußere Kirche beziehen, eine persönliche Gottesbeziehung aus christlicher Sicht grenzt sich davon aus. Jesus lehrte übrigens diese persönliche Beziehung, siehe z.B. Matthäus 6,5 ff., nirgends findest Du einen Satz von Ihm, die Menschen sollten Kirchen bauen.<<<

- Und warum haben die Christen dann Kirchen gebaut wenn Jesus es nicht vorsah?

>>>Dagegen gibt der Koran vor, wie der Muslim seinen Glauben durch Zeremonien veräußern soll, als Beispiel sei hier nur die Qibla erwähnt. Das verwundert auch nicht, da der Koran eine persönliche Herzensbeziehung mit Gott - die die christliche Lehre impliziert - nicht zulässt.<<<

- Wie absurd, du bist nur islamfeindlich ohne wissen! Die persönliche Mensch Gott beziehung ist im Islam das wichtigste, die ganzen "Zeremonien" dagegen können täuschen, Gläubige können beten, fasten... aber denoch in ihrem Herzen nicht viel mit Gott zu tun haben.

>>>Ob da oder dort einiges verändert wurde, ob z.B. die vier Evangelien im Ablauf des Zeitgeschehens oder dergleichen nicht genau stimmig scheinen, ist weniger relevant. Als Christ muss man sich seinen Glauben auf Basis der Bibel mit Gottes Hilfe sozusagen "erarbeiten", der reine Buchstabenglaube allein hilft einen da nicht weiter.<<<

- Eigentlich ist das von sehr großer relevanz ob da was nicht stimmt, da ihr Jesus wirken völlig falsch interpretiert habt, ihr habt ihn zum Gott erhoben obwohl er nur ein Prophet war, in den Evangelien ist also so zimmlich alles falsch, weil es sich auf die Dreieinigkeit gründet, aber das ist ein anderes Thema.
Wie sieht aber dieses "erarbeiten" aus? sucht sich jeder das raus was ihm gefällt?

>>>Reines Wunschdenken, lässt sich durch nichts belegen! Und beziehe Dich jetzt bitte nicht wieder fälschlicherweise auf die Institutionen.<<<

- Doch es lässt sich sehr gut belegen, schau dir doch mal bitte die Jugend im Abendland an, viele glauben an einen Gott aber sagen "nicht an den Gott der Bibel".

>>>Wenn man dem Traum in seinem Denken Raum gibt, der Islam werde einzige Weltreligion, lässt sich Deine Argumentation nachvollziehen. Dies wird aber nicht geschehen, keine Sorge.<<<

- Ob das passieren wird weiß nur Gott.

>>>Träume ruhig weiter, die aktuellen Daten werden Dich eines Besseren belehren ...<<<

- Welche Daten? Sicherlich gibt es auch steigende christliche Zahlen, dich im großen und ganzen ist das Christentum sehr schwach geworden d.h. hat keine hohe bedeutung mehr für die Menschen, bei der mehrheit jedenfals.


Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 14:20
@=quentin=

ich stimme dir zu:
"Meinen Glauben an einen schuldfähigen Gott verlor ich, doch nicht den Glauben an den Gott als Erschaffer. "
meine meinung!

noch was : stehn wir auf der Gkeichen Seite?
Manchmal hab ich das Gefühl.... doch dann.. kein Plan..

Hast du das ewige Leben?

Betrachte es aus meiner Sicht.
(das heißt, du sollt mir nicht die Worte herumdrehen und mir vorhalten.. ich möchte eine Klare Antwort. Geh in mein denken hinein und betrachte dich selbst)

Johannes 3,36


bb tinchen

Jesus- All you need
bb=be blessed
P.U.S.H.=
Pray until something happens



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

26.06.2005 um 16:15
@Tinchen
>noch was : stehn wir auf der Gkeichen Seite?
Manchmal hab ich das Gefühl.... doch dann.. kein Plan.. <

Ich weiß nicht, was Du meinst.

Transform Your Vision Into Reality.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

27.06.2005 um 00:10
Wenn ich mich auf unserer Erde so umschaue dann Glaubt Gott (sofern es Ihn gibt - ich glaube es nicht-) er kann machen was er will.


JB


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

27.06.2005 um 00:16
Ich wusste das Jack ein Alien ist !

Reinige zuerst deine eigenen Sünden und urteile dann erst über die anderen...


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

27.06.2005 um 00:46
Jetzt wird nicht mehr auf der Gesellschaft mit all ihren verwirrten Idioten rumgehauen, sondern auf den Gläubigen und was so alles dazu gehört.
Alter schützt nicht vor Dummheit.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

27.06.2005 um 01:00
@midnightman

Lies doch mal meinen post da oben und erkläre mir was DA "auf Gläubigen rumhauen" sein soll! Jack - DAS bin immer noch ich - der andere heißt jackbauer! -gg*

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

27.06.2005 um 01:06
:D, du warst garnicht gemeint. Mir kamen nur andere Zeilen so vertraut vor, von jemanden, der sich auf ähnliche Weise, bereits geoutet hat.


melden