Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An wen oder was glaubt Gott ?

915 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 16:37
@Lightstorm

es ist sinnlos ihm irgendwas zu schreiben, denn er argumentiert nie sondern stellt nur seine vermutungen in den raum. Das was du ihm grad geschrieben hast haben ihm ausser mir wahrscheinlich schon 50 leute gesagt.

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 17:03
@all

ok..
hab was gelesen von der Bedeutung die dieser Treat für mache hat...ok.. wir habe alle unterschiedliche Blickwinkel. das stimmt

aber das ist hier nicht relevant.. den hier geht es nicht um etwas menschliches oder um eine Minung sondern hier geht es um etwas das hier schlicht keiner weiß!

wir sind alle Menschen.. das ist unser Blickwinkel

bb tinchen

Jesus- All you need
bb=be blessed
P.U.S.H.=
Pray until something happens



melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 19:51
@Lightstorm

Gott gab den Menschen den freien Willen zu töten und zu vergewaltigen und zu morden. Was ist das für ein Gott der die Menschen anstatt mit gutem freien Willen auszustatten mit ekelerregendem Gedankengut ausstattet. Und dir sind diese Menschen auch noch recht? Weiter so mit diesem Gedankengut und bald kann jeder Verbrecher tun was er will und keiner siehts, weil Gott ihn doch mit seinem freien Willen ausgestattet hat, so was lächerliches, das ist ja krank, wie kann man nur so primitiv denken.

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 19:54
@slogi2000

Ich stelle Tatsachen in den Raum die passieren, wie Vergewaltigungen oder Morde und ihr Gläubigen vermutet nur das es einen großen Gott gibt, der alles erschaffen hat, und den freien Willen verteilt und so ein Sch****, aber keiner hat nen Beweis dafür.

Das ist so lachhaft wie ihr Gläubigen das Blatt zu wenden versucht, nur weil ihr keine Beweise habt und keine Antwort auf Fragen habt und nur mit euren Standardantworten ausgestattet seit. Na ja ist ja auch klar, bei eurem Gebieter, eingeschränkter Horizont halt.

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 20:03
InterCity

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 20:32
@intercity

zu allererst möchte ich mich bedanken dass du endlich mal sich auch direkt mit einem unterhälst.
Ich möchte doch sehr gerne wissen warum du Gott so sehr hasst. Was ist dir so schlimmes widerfahren dass du so eine Wut auf ihn hast. Wusstest du denn nicht dass die Menschen getötet werden. Und wenn du schon sowas auf Gott
schiebst , dann möchte ich von dir auch wissen ob du ihm auch gedient hast, so gelebt hast wie er es von dir erwartet, ob du ihn immer im Gebet auch gebeten hast auf dich und deine Angehörigen aufzupassen und Sie zu bescchützen. Wenn nicht dann sei auch so lieb und schiebe die schuld nicht auf Gott. Glaubst du wirklich dass Gott jedes Leben beendet wann er es möchte?
Nein, die seinen beschützt er oder bestraft er wann er will, alle anderen die keinen Bezug zu Ihm haben leben so wie Sie wollen, Gott greift nicht in ihr Leben ein. Sie sind auf sich gestellt. Weil sie eben nichts von Gott wissen wollten. Sie sind ihrem Schicksal überlassen .

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:03
@intercity

>>>Gott gab den Menschen den freien Willen zu töten und zu vergewaltigen und zu morden. Was ist das für ein Gott der die Menschen anstatt mit gutem freien Willen auszustatten mit ekelerregendem Gedankengut ausstattet.<<<

- Schau, mit einem Küchenmesser den man dir gibt kannst du Brot schneiden oder damit aber einen Menschen erstechen, so ähnlich ist es mit dem freien Willen du kannst damit gutes und schlechtes machen.
Gott hat uns den freien Willen gegeben und das ist auch gut so.
Du suchst meiner Meinung nach nur nach Gründen um Gott zu kritisieren.
Ich sage, wenn Gott, nein nicht wir Menschen sondern WENN GOTT die Menscheit so eben mal einfach auslöscht DANN MACHT DAS NICHTS!
Wenn Gott das macht ist er für dich böse, doch er wird dies am Jünsten Tag machen und das ganze Universum auslöschen, doch was du einfach ignorierst ist das wir alle wieder heil von Gott auferweckt werden.

Die unschuldigen Menschen die durch den freien Willen anderer zu schaden kommen, kommen letzendlich nicht zu schaden!
Denn die guten kommen ins Paradies und glaub nicht das die Menschen dort an ihren schäden (die nicht mehr vorhanden sind) leiden, für die böse Menschen mit ihrem freien Willen auf der Erde verantwortlich waren.

Ich weiß daher nicht wo dein Problem ist, du glaubst Gott schadet dem Menschen mit dem freien Willen, doch letzendlich ist das hier doch wie ein "Spiel" du kannst sterben und denoch wirst du heil am Jüngsten Tag vor Gott stehn und erst dort wird sich entscheiden ob der Mensch für die ewigkeit zu schaden kommt, nämlich wenn er in die Hölle kommt, und da kommen alle hin die ihren freien Willen zu bösen zwecken benutzt haben.

>>>Weiter so mit diesem Gedankengut und bald kann jeder Verbrecher tun was er will und keiner siehts, weil Gott ihn doch mit seinem freien Willen ausgestattet hat, so was lächerliches, das ist ja krank, wie kann man nur so primitiv denken.<<<

- @slogi2000 hat wirklich recht, warum mache ich mir eigentlich die Mühe es die erklären zu wollen.
Man du verstehst die Sache gar nicht die du da versuchst zu kritisieren.
NIEMAND wird wegen der feststellung des freien Willen beim Menschen böses tolerieren weil es Gott angeblich so will.
Wenn du dich ein bischen, nur ein bischen dich z.B. mit dem Islam auskennen würdest, wüsstest du von den oft harten Strafen die Allah jenen anordnet die mit ihrem freien Willen Verbrechen begehen.
Obwohl Gott die schlimmen Verbrecher selber am härtesten bestrafen wird, nämlich mit der Hölle, will er denoch das eine gewisser Frieden auch im Dieseits herscht und deshalb die ganzen Strafen für die Verbrecher und die strengen Geboten damit die Menschen eine "Anleitung" haben wie sie mit ihrem freien Willen richtig umgehen bzw. was sie alles sein lassen sollten.


Und was bringt es dir dich über einen strengen Gott zu beschweren?
Ich sage NICHTS und wieder NICHTS!
Du schadest dir damit doch nur selber weil du Gottes Zorn auf dich ziehst.

Gott bestimmt die Spielregeln und nicht du! und wenn du zu den Guten gehören willst solltest du nicht rebelieren und Gottes Weg folgen damit du auch mit deinem freien Willen keine schweren Fehler machst.


Du schreist rum und sagst wie viele Verbrechen wir doch mit unseren freien Willen begehen und ignorierst die Offenabrungen Gottes, worin doch eben genau steht wie man seinen freien Willen benutzen muss um Verbrechen zu vermeiden.
Wenn dich die Gewalttaten der Menschheit so sehr stört dann werde ein guter Diener Gottes und arbeite gegen das Böse, wenn wir das alle machen wird niemand mehr so leicht mit seinem freien Willen böses anstellen!

Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:31
@Lightstorm

Hallo, klop klopf, willst du mich hochnehmen. Ich bin zwar blond auf, aber nicht im Kopf.

Durch das gute Dienen wie du es nennst wird auch nicht verhindert das kleine Kinder getötet werden von Psychopathen. Es ist scheiss egal ob Verbrecher in die Hölle oder sonst was kommen, dem Kinde und den Angehörigen wird dadurch der Schmerz zu Lebenszeiten nie genommen und es ist ihnen auch scheissegal.

Würde ein Angehöriger von dir, von jemandem Fremden bestialisch getötet werden würde, was niemand hofft oder möchte, dann sitzt du nur vor deinem Gottbildnis und vergibst ihm und betest sinnlos. Denn es war ja der freie Wille!

Das wäre armseelig, denn dann ist es egal, wer wen umbringt, es wird danach nur gebetet und das muss reichen. Ist das hirnverbrannt so primitiv zu denken. Ich würde den Mörder bis ans Lebensende jagen und mich rächen, egal was passiert, aber ich würde mich dann wohl fühlen. Gott gab mir doch auch den freien Willen deiner Meinung nach, also übe ich Rache, während du nur sinnlos rumhocken würdest und irgendwelchen Quatsch gegen de Wand laberst, wobei ein Angehöriger bestialisch getötet wurde.

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:33
InterCity

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:46
@intercity

>>>Durch das gute Dienen wie du es nennst wird auch nicht verhindert das kleine Kinder getötet werden von Psychopathen.<<<

- Ich habe ja auch nicht gesagt das dich eine Perfekte Welt erwartet wenn du Gott dienst und das schlechte anprangerst. Diese Welt ist nicht Perfekt, Gut und Böse sind vermischt und die Trennung erfolgt am Jüngsten Tag.

>>>Es ist scheiss egal ob Verbrecher in die Hölle oder sonst was kommen, dem Kinde und den Angehörigen wird dadurch der Schmerz zu Lebenszeiten nie genommen und es ist ihnen auch scheissegal.<<<

- Deshalb müssen wir dafür sorgen das so was so was kaum passiert.
Doch letzendlich wird im Jenseits aller schmerz vergehen.

>>>Würde ein Angehöriger von dir, von jemandem Fremden bestialisch getötet werden würde, was niemand hofft oder möchte, dann sitzt du nur vor deinem Gottbildnis und vergibst ihm und betest sinnlos. Denn es war ja der freie Wille!<<<

- Wenn ich in einem islamischen Land (in einem richtigen) leben würde und der Mörder gefasst würde, würde die Familie bzw. die Verwandten darüber entscheiden ob der Mörder mit dem Tod bestraft werden soll oder nur mit einer hohen Geldstrafe. Der Mörder kommt nicht einfach so davon, und du kannst für ein solches Verbrechen nicht Gott schuldig machen, errinere dich an den Beispiel mit dem Küchenmesser, soll ich dir etwa die die in deiner Küche stehen wegnehmen weil du damit Menschen erstechen kannst?

>>>Das wäre armseelig, denn dann ist es egal, wer wen umbringt, es wird danach nur gebetet und das muss reichen.<<<

- Lest du meine Beiträge an dich eigentlich vollständig durch?!
Mochmal für dich: SO IST ES NICHT, die Verbrecher werden bestraft!!! Von uns Menschen hier auf der Erde und auch von Gott im Jenseits.

>>>Ich würde den Mörder bis ans Lebensende jagen und mich rächen, egal was passiert, aber ich würde mich dann wohl fühlen.<<<

- Der Islam sieht für Mörder normalerweise auch die Todesstrafe vor.


Bevor du jetzt wieder was schreibst, im Islam werden Verbrecher bestraft!!!! kein Muslim sagt "ach lassen wir ihn, weil Gott wollte es so" !


Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:47
@Lightstorm

"Doch letzendlich wird im Jenseits aller schmerz vergehen."

Na iss ja auch logisch weil alle tot sind.

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:50
@lightstrom

Du rufst ja direkt dazu auf das es egal ist jemanden zu Schaden. Hey Kinderschänder nehmt euch Kinder, hey Vergewaltiger nehmt euch Frauen. Und ihr lieben Angehörigen, es ist nicht schlimm was jetzt passiert, im Jenseits wird alles wieder gut. Einfach nur dumm, primitiv, denn es gibt kein Jenseits. So was blödes hab ich noch nie gehört. Solche Aussagen müsste man bestrafen, echt, aber richtig hart.


Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:55
Du kannst leider @Lightstorms Namen nicht mal richtig wiedergeben, lese nach. Plädiere für Unschuldig, für @City, ab in die Psyche ;-)

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 21:58
@magnus

;-) Vogel !

@lightstrohm

Du rufst ja direkt dazu auf das es egal ist jemanden zu Schaden. Hey Kinderschänder nehmt euch Kinder, hey Vergewaltiger nehmt euch Frauen. Und ihr lieben Angehörigen, es ist nicht schlimm was jetzt passiert, im Jenseits wird alles wieder gut. Einfach nur dumm, primitiv, denn es gibt kein Jenseits. So was blödes hab ich noch nie gehört. Solche Aussagen müsste man bestrafen, echt, aber richtig hart.


Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 22:13
@intercity

>>>Na iss ja auch logisch weil alle tot sind.<<<

- Du sagst "wenn es Gott gibt dann ist es ein böser Gott weil er so viel leid zulässt".
Wenn du aber schon für einen Moment aus religiöser Sicht urteilst, also animmst das wenn es Gott gäbe... dann ignoriere nicht die Sache mit dem Leben nach dem Tod.

>>>Du rufst ja direkt dazu auf das es egal ist jemanden zu Schaden.<<<

- Mit welchem Satz rufe ich denn zu so was auf? zitiere mal!

Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 22:24
@intercity

wusstest du eigentlich dass wenn ein Mörder getötet wird dass er vor Gott nachher womöglich den großen teil seiner eigentlichen Strafe vielleicht nicht bekommt weil er jetzt plötzlich ebenfalls als ein Opfer dasteht. Wenn du aber dem Gott die Bestrafung überläßt dann kannst du wirklich davon ausgehen dass er gerecht bestraft wird.
Ein Beispiel: Auf Hitler wurden Attentate verübt aber aus irgendeinem unerklärlichen Grund hat sie überlebt. Warum hat gott ihn nicht durch fremde
hand sterben lassen? Deshalb dass sein Kelch voll wird und er seine Gerechte Strafe bekommt.
Ich glaube dass es irgendwas mit deiner Frau geschehen ist (vielleicht irre ich mich auch, aber du redest immer von Vergewaltigung und Mord ) Diese Sachen sind schrecklich,aber es ist nicht Gottes Werk, sondern das des Teufels,
er ist der jenige auf den du wütend sein kannst.

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 22:40
@Lightstorm

>>Denn die guten kommen ins Paradies und glaub nicht das die Menschen dort an ihren schäden (die nicht mehr vorhanden sind) leiden, für die böse Menschen mit ihrem freien Willen auf der Erde verantwortlich waren.<<


Ja ,wenn das im Islam so einfach wäre, einfach ein rechtschaffenes und gottgefälliges Leben führen, und schon ist man im Paradies. Doch die islamischen Überlieferungen zeichnen ein anderes Bild von Allah:

>>8. Der Heilsweg im Islam 8.1. Die Verantwortung für die Sünde
Die Lehre des Islam läßt keinen Raum für Ursache und Wirkung. Wenn nur Gott verursacht, daß Dinge sind oder geschehen, dann kann ein Mensch auch keine guten oder schlechten Taten vollbringen. Allerdings widerspricht sich der Koran in dieser Sache, woraus auch im Islam zwei Schulen entstanden sind. Die eine bezieht alles auf Allah, während die andere noch den freien Handlungsspielraum des Menschen betont. Die erstere bestimmt aber die Hauptlehre.
Sure 76,29 ff ® Abschnitt Gott im Islam <http://home.t-online.de/home/dierssen.ulrich/islam8.htm>. Dagegen aber:
Sure 42,30:
»Und wenn euch ein Unglück trifft, so (trifft es euch zur Strafe) für das, was eure Hände (an Sünde) begangen haben, während er (gleichzeitig) gegen vieles nachsichtig ist (und es auf sich beruhen läßt).«
Die Antwort auf die Frage nach dem Platz im ewigen Leben wird bereits in der islamischen Schöpfungsgeschichte behandelt. In den Hadithen steht bereits geschrieben:
Der Heilige Prophet sagte: »Allah schuf Adam ... Dann strich er über seine rechte Schulter und entnahm daraus eine weiße Rasse, die wie Samen war, und er strich über seine linke Schulter und entnahm eine schwarze Rasse, die wie Kohlen war. Dann sagte er zu denen, die aus seiner rechten Seite kamen: Hinein ins Paradies - was kümmert´s mich.« - Ich hörte den Gesandten Gottes sagen - »Wahrlich, der Allmächtige und glorreiche Allah ergriff eine (Gruppe) mit seiner rechten Hand und eine andere mit einer anderen Hand und sagte: »Diese hierfür und jene dafür, und mich kümmert´s nicht.« Und ich weiß nicht, zu welcher Gruppe ich gehöre.«
Damit wußte selbst Mohammed nicht, ob er einmal das ewige Leben oder die ewige Verdammnis haben würde.
Oder auch:
»Bei der Schöpfung nahm Gott einen Klumpen Lehm, teilte ihn in zwei Teile, warf einen Teil in die Hölle und sagte: »Was kümmert´s mich.« Dann warf er den anderen Teil in den Himmel und sagte: »Was kümmert´s mich.« (Handwörterbuch des Islam S.247).
(G.Nehls; Christen fragen Moslem S.51)
Über die Sünde berichtet auch ein himmlisches Streitgespräch zwischen Adam und Mose (Sahih Muslim Seite 1396-1398):
»Du bist unser Vater und hast uns doch ins Elend gestürzt und bist schuldig daran, daß wir aus dem Paradies vertrieben wurden«. Adam erwiderte ihm ... »Du beschuldigst mich einer Handlung, zu der mich Gott 40 Jahre bevor ich geschaffen wurde, bestimmt hat.« Allahs Gesandter fügte dann hinzu: »So hat der Adam den Mose überlistet.«
Aber auch der Glaube an Allah führt nicht automatisch ins Paradies, wie folgende Hadith berichtet:
»Zwei Menschen in einem Dorf starben. Einer verehrte Allah, der andere nicht. Der Imam des Dorfes sah den Frommen in der Hölle und den Ungerechten mit Wein und Jungfrauen im Paradies. Als sich der Fromme über die offensichtliche Ungerechtigkeit beklagte, erwiderte Allah: »Sei still, habe ich nicht das Recht, mit meinem Eigentum so umzugehen, wie es mir paßt?«
(G.Nehls; Christen fragen Moslems S.54)
Allerdings berichtet der Koran auch über andere Seiten Allahs:
Sure 6,12:
»... Er hat sich zur Barmherzigkeit verpflichtet. Er wird euch sicher zu dem Tag der Auferstehung versammeln ...«
Der islamische Theologe al-Ghazzali schreibt:
»Allahs Gerechtigkeit kann nicht mit der Gerechtigkeit eines Menschen verglichen werden. Ein Mensch mag ungerecht handeln, indem er sich die Position eines anderen aneignet; aber bei Allah gibt es keine Ungerechtigkeit. In seiner Macht steht es, heftige Regengüsse auf die Menschen herabzuschütten; und wenn er es täte, so könnte seine Gerechtigkeit nicht angefochten werden. Es gibt nichts, was ihn binden könnte, etwas zu tun, noch kann ihm irgendeine Ungerechtigkeit unterstellt werden, er ist auch keinem Menschen verantwortlich.«
(G.Nehls; Christen fragen Moslems S.56)
Unter diesem Blickwinkel ist es nicht verwunderlich, daß der Islam eine Versöhnung mit Allah nicht kennt. Das entsprechende arabische Wort »musaalahat«, von »sulh« (= Güte, Friede, in Ordnung sein) kommt im Koran nicht vor. Einzig die Hadithen kennen diesen Begriff, allerdings nur im Zusammenhang des Verhältnisses von Juden und Christen zu Moslem. Der vorhandene Kriegszustand (laut Hadithen ist dieser Kriegszustand auch heute nicht been­det!!!) kann durch Zahlung von Kopfsteuer, Verzicht von Mission und einer Respekthaltung gegenüber Moslem beendet werden. Angehörige anderer Religionen werden zu Bürgern zweiter Klasse degradiert, das Verhältnis zu Allah ist dadurch aber nicht zum Positiven verändert.
Das Gericht für irdische Vergehen findet einzig und allein in dieser Welt statt und zwar unter dem alttestamentlichen Motto »Auge um Auge, Zahn um Zahn, Blut um Blut«. Dieses führt zu abschreckenden Strafen, so z.B. wird einem Dieb beim ersten Vergehen die linke Hand abgeschlagen, beim zweiten Vergehen auch die rechte. Besonders krass wirkte eine Meldung, die im Januar 1998 durch die Weltpresse ging: In Pakistan sollten Ärzte einem Deliquenten das Augenlicht entfernen. Die Ärzte weigerten sich jedoch. Über weitere Folgen wurde nicht berichtet.
Bei Mord wird auch der Tod des Mörders gefordert. Allerdings läßt die islamische Rechtsprechung auch ein Blutgeld zu, sofern die Angehörigen des Opfers diesem zustimmen.
Auf das ewige Leben wirken sich diese Strafen aber nicht aus, da letztlich Allah das Gericht in seiner Hand hält und nach seinem Gutdünken richtet.<<


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 22:52
@intercity

Ich hab mal gelesen das du mal den Mothman gesehen hast und du jetzt dran glaubst. Muss es etwas was mit seinen Sinneswahrnehmungen zu erfassen sein um es zu glauben. Wenn du an einem Mothman glauben kannst kannst das sicher mit Gott. Denn er existiert und all seine Schöpfung weißt drauf hin.
Nicht relativ denken. Denn du hättest wenn du Mothman nicht gesehen hättest auch nicht an ihn geglaubt.


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 23:03
Mr.cool

glaube nicht alles was Intercity schreibt. Bei ihm weiss man nie woran er eigentlich glaubt

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

An wen oder was glaubt Gott ?

01.07.2005 um 23:32
@slogi2000

" glaube nicht alles was Intercity schreibt. Bei ihm weiss man nie woran er eigentlich glaubt"

Da geb ich dir Recht :)


melden