Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Joe Biden: 46. Präsident der USA

673 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Trump, Präsident ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 10:54
Biden und seine Parteifreunde haben Trump stets eine unmenschliche Flüchtlingspolitik vorgeworfen. Trump stehe für "Kinder in Käfigen" hieß es im Wahlkampf. Biden kündigte eine humane Flüchtlingspolitik an. Vor 2 Wochen gab es Bildern aus Donna, Texas, aus El Paso und aus Fort Bliss, wo, durch die Versprechen Bidens ermutigt, wieder hunderte Flüchtlinge pro Tag auflaufen. Viele davon in Biden T-Shirts. Es versteht sich von selbst, dass folgende Bilder im deutschen Fernsehen nicht gezeigt wurden und das Thema auch nur am Rand erwähnt. Trump ließ unbegleitete Jugendliche an der Grenze wieder abschieben, Biden tut das Gleiche, so Melissa Lopez, Geschäftsführerin einer katholischen Beratungstelle für Flüchtling in El Paso. Quelle: Welt am Sonntag vom 28. Märze 2021. Artikel: Grenzen der Menschlichkeit.

Diese Zustände hat Biden zu verantworten, der während des Wahlkampfs versprochen hat, die "Menschlichkeit zurück ins weiße Haus zu bringen". Folgende Bilder sorgten für große Empörung in Amerika. Bei uns kennt sie keiner, weil die Medien sie unterschlagen.


Youtube: More Than 4,000 Migrants Crammed Into Border Detention Facility in Donna, Texas
More Than 4,000 Migrants Crammed Into Border Detention Facility in Donna, Texas



2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 11:10
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Biden und seine Parteifreunde haben Trump stets eine unmenschliche Flüchtlingspolitik vorgeworfen. Trump stehe für "Kinder in Käfigen" hieß es im Wahlkampf.
Vor allem war tragisch, dass Kinder und Eltern getrennt worden sind.
Diese Praxis wurde hoffentlich beendet. Wenn du andere Infos hast, bitte posten.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Biden kündigte eine humane Flüchtlingspolitik an.
Wie die aussehen müsste, ist die große Frage.
Es müssten Fluchtgründe beseitigt werden. Aber auch durch den Klimawandel werden sich künftig immer mehr Menschen auf den Weg machen, weil ihre Heimat unbewohnbar wird.
Da werden gemeinsam Lösungen gefunden werden müssen.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Diese Zustände hat Biden zu verantworten, der während des Wahlkampfs versprochen hat, die "Menschlichkeit zurück ins weiße Haus zu bringen".
Das sehe ich anders. Biden hat niemanden eingeladen, in die USA zu kommen.
Die Menschen sind verzweifelt und versuchen ihr Glück.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 11:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vor allem war tragisch, dass Kinder und Eltern getrennt worden sind.
Diese Praxis wurde hoffentlich beendet. Wenn du andere Infos hast, bitte posten.
Ach bitte - wer hat nochmal die Käfige bauen lassen? kleine Hilfe, die Fotos entstanden vor President Trumps Amtszeit.


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 11:38
Zitat von gotitinmyeargotitinmyear schrieb:Ach bitte - wer hat nochmal die Käfige bauen lassen? kleine Hilfe, die Fotos entstanden vor President Trumps Amtszeit.
Sag es doch, wenn du es weisst.
Wer hat gesagt, dass Vergewaltiger ins Land kommen?
Über mexikanische Immigranten sagte (Trump): „Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität mit sich.
Sie sind Vergewaltiger. Und einige, so vermute ich, sind gute Menschen.“
Auf den letzten Punkt wollte er sich dann offenbar doch nicht verlassen, denn im Anschluss versprach der Milliardär, eine große Mauer an der südlichen Grenze zu Mexiko zu bauen. Mexiko selbst solle dafür die Kosten übernehmen.
Quelle: https://www.focus.de/politik/videos/mexikaner-sind-vergewaltiger-voellig-irre-mit-dieser-rede-nimmt-donald-trump-kurs-aufs-weisse-haus_id_4758017.html


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 11:40
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wer hat gesagt, dass Vergewaltiger ins Land kommen?
der President der erkannt hat dass Bandenmitglieder über die Grenze kommen.
Recht hat er gehabt.

Und die Käfige - weisst du etwa die Antwort nicht?
President Trump war es nicht.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:10
Biden und Obama haben die Käfige bauen lassen.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:28
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Sag es doch, wenn du es weisst.
Wer hat gesagt, dass Vergewaltiger ins Land kommen?
Das ist klassischer Whataboutism, zumal die Antwort hinlänglich bekannt ist. Aber schon interessant, wie man sich bei der Biden-Administration bis zur Selbstverleugnung drehen und wenden muss, um das Offensichtliche nicht auszusprechen. Die grundlegende Frage ist zudem. Was ist menschlicher?

1) Die Abkommen von Trump mit Guatemala & Co. sowie eine klassische Abschottungspolitik mit entsprechender Rhetorik. Muss einem nicht gefallen, insbesondere die grenzwertige Rhetorik, schürt aber auch keine Hoffnungen.

2) Die Abschottungspolitik beizubehalten, jedoch die Rhetorik praktisch um 180 Grad zu ändern, sodass sich die Menschen voller Hoffnung aufmachen, Haus & Hof verkaufen, Jobs kündigen und sich in Abhängigkeiten und Schulden zu stürzen, um am Ende des Marsches den Stinkefinger gezeigt zu bekommen - nach dem Motto: "Hey Leute, war alles nur für die Show!"


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:34
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Biden und Obama haben die Käfige bauen lassen.
@EinElch
Ich habe einen interessanten, sachlichen Artikel für dich.
Gekürzt - der ganze Artikel lohnt sich:

Trumps Mauern lassen sich nicht so leicht einreißen
Die Zukunft der Dreamer
Obama verschaffte denjenigen unter ihnen, die als Kinder ins Land gekommen waren, mit dem Deferred Action for Childhood Arrivals-Programm (Daca) eine Sicherheit. Darunter durften die sogenannten Dreamer nicht abgeschoben werden. Trump wollte das Programm abschaffen lassen, scheiterte aber am Supreme Court. Der bemängelte jedoch lediglich Formalien und urteilte nicht über das Programm an sich.

Trump hofft außerdem, noch vor seinem Ausscheiden aus dem Amt alle Menschen ohne Papiere in den USA vom Zensus ausschließen zu können. Auf dessen Grundlage wird bestimmt, wie viele Abgeordnete im Repräsentantenhaus sitzen.
Es wäre vor allem aus republikanischer Sicht eine Wahlmanipulation zu eigenen Gunsten, wenn etwa das demokratische Kalifornien, in dem sehr viele illegale Einwandererinnen leben, dadurch weniger Sitze zugesprochen bekäme.
Gegen diesen Plan der Trump-Regierung lag eine Klage beim Obersten Gerichtshof vor. Die konservative Mehrheit des Gerichts entschied kurz vor Weihnachten, noch nicht über diese Frage urteilen zu können. Was Trump die Möglichkeit geben könnte, sein Vorhaben noch umzusetzen. Doch Menschenrechtsgruppen haben bereits weitere Klagen angekündigt.

Kurz vor Weihnachten kündigte das Biden-Team an, die von Trump verhängten Restriktionen in Bezug auf Asylanträge nicht sofort rückgängig machen zu wollen. Dies könne leicht missverstanden werden und einen Ansturm auf die Grenze auslösen, der gerade in Covid-Zeiten zu einer humanitären Krise führen könne.

Und selbst wenn die künftige Biden-Regierung mit der Zeit alle Maßnahmen rückgängig machen wollen würde, und einige werden auch unter einem demokratischen Präsidenten bleiben: Donald Trumps Entscheidungen werden das Einwanderungsland Amerika über Jahre weiter prägen.
Und zum Status quo vor Trump zurückzukehren, wird für Joe Biden nicht reichen, um den Herausforderungen der Einwanderungspolitik zu begegnen.
Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-12/us-einwanderungspolitik-donald-trump-joe-biden-mauer-migration/seite-3


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:37
@frauzimt

Okay, aber Trump ist seit ein paar Monaten nicht mehr im Amt und es hat gar nichts damit zu tun, wer die Käfige gebaut hat, also weiß ich leider nicht, was mir das gerade sagen soll, ehrlich gesagt.
Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch?


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:39
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Es wäre vor allem aus republikanischer Sicht eine Wahlmanipulation zu eigenen Gunsten, wenn etwa das demokratische Kalifornien, in dem sehr viele illegale Einwandererinnen leben, dadurch weniger Sitze zugesprochen bekäme.
Ich finde es eher schlimm, dass es in Ordnung sein sollte, das illegale irgendeinen Einfluss auf die Parlamentsbildung haben sollten. Das ist ja verrückt, stell dir vor, wir bekämen 1 Millionen illegaler Ungarn und Polen ins Land und die AfD deswegen mehr Sitze.

Ist ja wirklich irre.


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:46
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich finde es eher schlimm, dass es in Ordnung sein sollte, das illegale irgendeinen Einfluss auf die Parlamentsbildung haben sollten. Das ist ja verrückt, stell dir vor, wir bekämen 1 Millionen illegaler Ungarn und Polen ins Land und die AfD deswegen mehr Sitze.

Ist ja wirklich irre.
Hör damit auf. Du unterstellst den Demokraten jetzt gerade, dass die das alles nicht aus reiner Nächstenliebe machen, sondern aus politischem Kalkül. Das ist eine bodenlose Unverschämtheit. Jeder in diesem Unterforum hier weiß, dass alles, was die Demokraten machen, nur aus reinster Nächstenliebe geschieht.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 12:48
@MoltoBene

Ich vergaß, die Demokraten sind die Guten. Verflucht sein Lincoln, der alte Republikaner und Sklavenbefreier.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 13:13
@knackundback
Wie kommst du darauf , dass niemand hier diese Bilder gesehen haben könnte. Nicht nur diese Bilder , sondern auch Videos .
zb das erschütternde Video , wo Menschenschmuggker zwei Kl Mädchen über die Grenzmauer mitten im nirgendwo abwarfen u den Rucksack hinterher . Die konnten gerettet werden , dank nachtaktiven Kameras . Und warten jetzt in einer boarder facility auf die Zusammenführung mit der Mutter , die in NY lebt.
Das ist das eigentlich erschütternde an der boarder Crisis momentan . Düse tausenden von unbegleiteten Kindern. Darauf war man nicht vorbereitet , weder platzmäßug noch personell .
Man ruft derzeit freiwillige im ganzen Land auf aus dem Staatsdienst , vorübergehend voluntär dort mitzuhelfen.
Lehrer gehen in die facilitys und beginnen mit Sprachunterricht usw.

Man muss jetzt in aufwändigen Prozessen versuchen die Kinder angehörigen oder Verwandten zu zu ordnen , die bereits in den USA leben .

Heute habe ich gelesen , dass Biden anstrebt, die " Löcher " im Trump Wall zu schließen , wenn nicht gar den Grenzwall von Trump zu vollenden .
Ich bin sicher , dass man so langsam bemerkt , dass es mit einer neuen Verfügung nicht getan ist .
Den Zustrom an neuen asylsuchenden wird man vorerst nicht mehr stoppen können . Experten sagen für dieses Jahr mehr als eine Millionen asylsuchende voraus .
Unter denen die da jetzt komnen sind ja leider auch so diese und jene die mit unschönen Absichten kommen . Das könnte schnell zu einem Sicherheits Problem werden .

Biden hat sich geirrt , wenn er sagt , das wäre im ersten Quartal eines jeden Jahres immer so , also nichts ungewöhnliches.

Das ist derzeit sehr ungewöhnlich .
Frau Harris ist seit knapp zwei Wochen die sonder Beauftragte für das grenz Problem . Leider hat sie noch niemand in grenznähe persönlich angetroffen .
Dafür aber in einer Art Koch Show .
Man muss hakt Prioritäten setzen .

Mir tut immer Frau Psaki leid ( Pressesprecherin ) die das täglich ausbaden muss und der die Journalisten tgl bohrende berechtigte Fragen stellen .
Sie ist eine Meisterin im antworten . So wie es Pressesprecher nun mal sind .


3x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 13:55
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich finde es eher schlimm, dass es in Ordnung sein sollte, das illegale irgendeinen Einfluss auf die Parlamentsbildung haben sollten. Das ist ja verrückt, stell dir vor, wir bekämen 1 Millionen illegaler Ungarn und Polen ins Land und die AfD deswegen mehr Sitze.

Ist ja wirklich irre.
@EinElch

Wenn du magst, lies mal hier.
Die Analyse ist zwar von 2006, aber die Grundprobleme sind gut dargestellt.

https://library.fes.de/pdf-files/bueros/usa/03716.pdf


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 14:36
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Mir tut immer Frau Psaki leid ( Pressesprecherin ) die das täglich ausbaden muss und der die Journalisten tgl bohrende berechtigte Fragen stellen .
Welche bohrenden Fragen?


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 15:15
@gotitinmyear
hier ein beispiel /Press Briefing vom 5.April (offizielle Veröffentlichung auf der WH Site)
Fragen und Antworten

Ist ne Menge Lesestoff , aber man kann sich das ja im notfall auch als Video anschauen.
Oder eben life täglich ( wie ich das mache wenn ich Zeit habe)

https://www.whitehouse.gov/briefing-room/press-briefings/2021/04/05/press-briefing-by-press-secretary-jen-psaki-april-5-2021/

Fragen : about corporate Taxe rate?/ Migration Situation an der Grenze/

Fragen zu akt Umfragen ( Poll) die die Meinung zur akt Politik an der Grenze betreffen


Vor allem Fragen zum Major League Baseball , dem Wegzug raus aus Atlanta , ( von Biden supported)
was allerdings auch bedeutet, daß in Atlanta die wirtschaftlichen Folgen für Businessowner oder zb Hotels usw. immens werden. Da leben tausende Unternehmen von der MLB .

usw usw.
einfach mal selbst ein Press Briefing verfolgen.

Nichts anderes als zb hier die BPK . Ein paar Journailsten stellen immer Fragen, die man umschifft.

Und Frau Psaki macht das eben exellent. Da sitzt momentan die richtige am Mikrofon.


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 15:20
Zitat von gotitinmyeargotitinmyear schrieb:Ach bitte - wer hat nochmal die Käfige bauen lassen? kleine Hilfe, die Fotos entstanden vor President Trumps Amtszeit.
Klasse Kommentar - Eltern werden getrennt - "Wer hat die Käfige bauen lassen"...
Welche Farbe hat der Himmel - wer hat nochmal den Mond entdeckt?
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:wo, durch die Versprechen Bidens ermutigt, wieder hunderte Flüchtlinge pro Tag auflaufen.
steile These. Welche Versprechen wurden den in den letzten vier Jahren gemacht, warum sind im Februar 2019 fast genauso viele gekommen wie jetzt im Februar? Was hat der Vorgänger den da versprochen?
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb am 30.03.2021:man erinnere sich an Februar 2019
https://www.dw.com/de/usa-h%C3%B6chste-zahl-von-illegalen-migranten-aus-mexiko-seit-herbst-2013/a-47787610
76.000 Einwanderer gestoppt im Februar 19
diesen Februar tatsächlich noch mal 25.000 mehr.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1062550/umfrage/inhaftierte-illegale-einwanderer-an-der-grenze-usa-mexiko/
so unglaublich groß ist die Differenz nicht wie du es darlegst ist es nicht... man könnte ja glatt meinen das zwischen 2018 und 2020 nicht etwa 1.5 Mio versucht haben illegal in die USA zu gelangen...

https://www.cbp.gov/newsroom/stats/cbp-enforcement-statistics
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Jeder in diesem Unterforum hier weiß, dass alles, was die Demokraten machen, nur aus reinster Nächstenliebe geschieht.
da ist er ja wieder, dein grenzenloser Hass auf die Demokraten :) wie süß.
bei Gelegenheit kannst du ja nochmal darauf eingehen warum Georgia die Wahl sicherer macht in dem es Wählern erschwert wird zu wählen... und das Trinken reichen in der Schlage stellvertreten für die Verhinderung eines Wahlbetruges stehen könnte ;) Aber ich weiß da kommt nix.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Heute habe ich gelesen , dass Biden anstrebt, die " Löcher " im Trump Wall zu schließen , wenn nicht gar den Grenzwall von Trump zu vollenden .
kannst mal das verlinken?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Biden hat sich geirrt , wenn er sagt , das wäre im ersten Quartal eines jeden Jahres immer so , also nichts ungewöhnliches.
Die Zahlen sagen das aber schon. sind stetig gestiegen die letzten Jahre... wieso hat er sich geirrt? Ich verveiße nochmal auf Februar 2019...
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Den Zustrom an neuen asylsuchenden wird man vorerst nicht mehr stoppen können . Experten sagen für dieses Jahr mehr als eine Millionen asylsuchende voraus .
klar, man könnte ja auch mal einrechnen das 2020 sich nicht jeder auf den Weg gemacht hat oder machen konnte der vielleicht wollte und gekommen wäre.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Unter denen die da jetzt komnen sind ja leider auch so diese und jene die mit unschönen Absichten kommen . Das könnte schnell zu einem Sicherheits Problem werden .
Da hat sich zu keinem Zeitpunkt die etwas geändert die letzten 20 Jahre.
http://www.disastercenter.com/crime/uscrime.htm
Und klar, es wird sogar jene geben die bislang nichts verwerfliches gemacht haben (außer dem Grenzübertritt) und dennoch vielleicht auf die Schiefe Bahn gelangen.
Aber das ist in etwa genauso toll zu begründen wie die Angst der US Amerikaner vor islamistischem Terror.
https://www.washingtonpost.com/news/monkey-cage/wp/2018/03/23/why-are-americans-still-so-afraid-of-islamic-terrorism/

Aber wenn man drüber spricht das man evtl. hier und da mal schauen sollte wer sich da eine AR15 kauft, oder ob es wirklich so ist das eine AR15 oder vollautomatisches Maschinengewehr im Falle einer Selbstverteidigung helfen - uh.. dann zählen plötzlich nicht mehr wahre Ereignisse -sondern die Migranten die ja bestimmt hier und da kriminell sind.
https://www.statista.com/statistics/811487/number-of-mass-shootings-in-the-us/


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 16:48
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich habe einen interessanten, sachlichen Artikel für dich.
Gekürzt - der ganze Artikel lohnt sich:
Habe ich mir mal durchgelesen, obwohl das Zitiat ncht an mich gerichtet ist. Journalismus, wie man ihn von der Zeit kennt. Immer haarscharf am Konflikt vorbei, schwammig ausgedrückt und leider extrem parteiisch.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Biden hat sich geirrt , wenn er sagt , das wäre im ersten Quartal eines jeden Jahres immer so , also nichts ungewöhnliches.
Der hat sich nicht nur geirrt, er ist auf der Gangway der Airforce 1 dreimal hintereinander gestolpert, verwechselt in einem Interview Guatemala mit Guadeloupe, das wären bei Trump Gründe gewesen, um 3 Wochen lang kein gutes Haar an ihm zu lassen. Die Presse übersieht das, um ihren Liebling zu protegieren. Ein Beweis für die Falschheit von Newspapern.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Das ist das eigentlich erschütternde an der boarder Crisis momentan . Düse tausenden von unbegleiteten Kindern. Darauf war man nicht vorbereitet , weder platzmäßug noch personell
Das ist doch aber der Unterschied. Bei Trump hat es das nicht gegeben, er hat so gut wie alles und jeden an der Grenze abweisen lassen. Aber Biden machte den Leuten wieder Hoffnung durch seine Reden und entsprechend groß ist auch der Ansturm an der Grenze.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:steile These. Welche Versprechen wurden den in den letzten vier Jahren gemacht, warum sind im Februar 2019 fast genauso viele gekommen wie jetzt im Februar?
Kannst du das mal mit einer Quelle untermauern?


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 17:39
Hab es grade mal beim Spiegel gecheckt. Dort taucht Bidens Sturz nicht auf. Andere Medien berichteten ab dem 20.03, der Spiegel nicht. Wäre Trump die Gangway hochgefallen, würde der Spiegel aus allen Rohren gegen Trump feuern. So sieht Journalismus 2021 aus. Und sich dann wundern, wenn die Auflage sinkt.

Was war das damals für ein Hick Hack um Trumps Gesundheit, mental wie körperlich. Wird Bidens Gesundheit heute in unseren Medien thematisiert? Wieso treffen nicht wieder irgendwelche Psychologen Ferndiagnosen?

Bevor jetzt einer brüllt Trumpfan!!!

Nö. Mir geht es um die gleiche Berichterstattung und nicht um Heuchelei.

Wie einige hier. Da wird die Frage, wer die Käfige vor Trump eingesetzt hat, gekonnt ignoriert. Trumps Zitat zu den Mexikanern wird bewusst nur zum Teil wiedergeben etc etc.

Man muss es mal realistisch sehen, wer seit 2016 im weißen Haus sitzt. Zuerst ein egoistischer Tycoon, dann ein seniler Mann, der manchmal nicht weiß, wo vorne oder hinten ist. Auch und wo ist Kamela Harris?


2x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

07.04.2021 um 18:09
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Kannst du das mal mit einer Quelle untermauern?
Trollst du? Oder funktionieren die Links nicht?
scarcrow schrieb am 30.03.2021:
man erinnere sich an Februar 2019
https://www.dw.com/de/usa-h%C3%B6chste-zahl-von-illegalen-migranten-aus-mexiko-seit-herbst-2013/a-47787610
76.000 Einwanderer gestoppt im Februar 19
diesen Februar tatsächlich noch mal 25.000 mehr.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1062550/umfrage/inhaftierte-illegale-einwanderer-an-der-grenze-usa-mexiko/
Im Februar wurden rund 76.100 Migranten auf US-Territorium gestoppt, wie die Grenzpolizei der Vereinigten Staaten mitteilte. Das ist die höchste monatliche Zahl seit Oktober 2013. Unter den Migranten waren rund 6800 unbegleitete Minderjährige.
Quelle: https://www.dw.com/de/usa-h%C3%B6chste-zahl-von-illegalen-migranten-aus-mexiko-seit-herbst-2013/a-47787610
Über 100.000 Menschen haben im Februar versucht, illegal die Grenze zu den USA zu überqueren, nie waren es in den vergangenen zwei Jahren mehr. 4000 Menschen werden täglich an der Grenze festgenommen,
Quelle: https://www.dw.com/de/illegale-migration-null-hoffnung-in-honduras/a-57006900

oder da das ja vielleicht fake news sind:

2021 der unglaubliche Skandal
Southwest Border Total 18,945 9,297 68,732 96,974
Quelle: https://www.cbp.gov/newsroom/stats/southwest-land-border-encounters/usbp-sw-border-apprehensions --> ganz unten aufklappen February

2019 ein ganz normaler Monat:
Southwest Border Total 36,530 6,817 23,536 66,883
Quelle: https://www.cbp.gov/newsroom/stats/sw-border-migration/usbp-sw-border-apprehensions-fy2019 --> ganz unten auf February klicken...



Oder man könnte auch Fragen warum Bidens 100.000 im Februar allein seine Schuld ist und warum Trumps 130T im Mai nicht soooo wild gewesen sind.
Southwest Border Total 84,486 11,475 36,895 132,856
Quelle: https://www.cbp.gov/newsroom/stats/sw-border-migration/usbp-sw-border-apprehensions-fy2019 --> ganz unten und auf May

ansonsten ist es halt die letzten Jahre einfach nur blinder Populismus um die Migration die betrieben wird.
Anderes Beispiel:

https://www.dhs.gov/sites/default/files/publications/immigration-statistics/BSMR/ndaa_border_security_metrics_report_fy_2019_0.pdf.pdf mal auf Seite 20 gehen Tabelle 4 a zeigt das z.B. unter Trump nicht wesentlich weniger Migranten angekommen wurden. Das Trumps Nicht-Einladung an die Migranten genauso effektiv war 2018 wie gedacht weiß ich nicht. sind doch mehr gekommen als unter Obamas Einladungen 2011, 2012, 2015 und ungefähr genau so viele wie 2013, 2016...
für das dass es Trumps Trumpfkarte war - hat er nicht so geglänzt wir man das ja erwartet hat. Ok die Mauer war ja auch nicht fertig.

Aber das halt z.B. 2019 ca. 850.000 an der Grenze aufgeschnappt wurden (dh. mindestens so viele haben es versucht, trotz Mauer und nicht Einladung)
https://www.cbp.gov/newsroom/stats/sw-border-migration/usbp-sw-border-apprehensions-fy2019

Man kann da auch z.B. sehen wir Trumps Lügenmärchen gefruchtet zu haben. der Mann der die Illegalen bekämpft, Law and Order und so.
Stichwort Rückführungen: man möge mir zeigen wo da Donalds Trumps Administration mehr gemacht hat als Obama/Biden, die scheinbar Milch und Honig versprechen...
https://www.dhs.gov/sites/default/files/publications/immigration-statistics/BSMR/ndaa_border_security_metrics_report_fy_2019_0.pdf.pdf
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Was war das damals für ein Hick Hack um Trumps Gesundheit, mental wie körperlich. Wird Bidens Gesundheit heute in unseren Medien thematisiert? Wieso treffen nicht wieder irgendwelche Psychologen Ferndiagnosen?
Könnte daran liegen das Biden nicht vor jede Kamera tritt, nicht mein alles kommentieren zu müssen und weil er nicht jeden Tag damit beschäftigt ist zu twittern oder Leute zu beleidigen. Da gibts halt den Unterschied.
Zur Senilität gibts doch auch keinen Unterschied - seine Erklärung zur Boeing Max ist legendär, oder seine Erklärung das das Rad älter ist als eine Mauer... Wenn einer täglich liefert - dann muss man auch erkennen das täglich berichtet werden kann. Hört und sieht man jemanden nicht - kann man auch keine Ferndiagnose stellen - wobei für viele hier Wortverwechsler, gestottere oder irren Senil ist - und auf der anderen Seite halt nicht. Wenn ich allein denke wie viele Wörter Donald generiert hat. Wie viele Sachen er durcheinander gebracht hat - nur halt der Unterschied: Biden liefert deutlich weniger. und provoziert deutlich weniger. Wenn ich jemanden als FakeNews bezeichne, und das fast täglich - brauch ich mich nicht wundern wenn jeder Furz berichtet wird. Wie es rein ruft, schallt es raus. Und das war nun mal Trumps karte - allen erklären das nur ER die Wahrheit kennt und alles andere nicht so ist, fake news und er ist der starke.
Diese karte spielt Biden nun mal nicht, kann er nicht, hat er auch nicht nötig. Selbst FoxNews hält sich mit einer übermäßig negativen Berichterstattung seit der Vereidigung zurück, was doch sehr verwunderlich ist.

Ich kann ja mal posten was ich damals nach Trumps Wahl befürchtet habe:
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb am 11.11.2016:Die Gefahr besteht durchaus. Nicht unbedingt jetzt gleich. Aber wer Trumps impulsive Art kennt, der macht sich schon gedanken was passieren kann wenn er sich zu einem Ereigniss unpassend äussert. Nehmen wir mal wieder einen Toten durch Polizeigewalt. Lernt er hier nicht diplomatisch zu handeln, zu sprechen - kann die Stimmung schon schnell kippen. Die Stimmung ist angeheizt, das Land ist definitiv zweigeteilt, nicht erst seit dem Wahlergebniss andersrum wäre es das gleiche.
Sorry, Trump hat nun mal quasi täglich neue Botschaften verlauten lassen. Bei dem Output den der Kollege fabriziert hat ist es nur logisch das enstprechend häufig er auftaucht.

ich erinner nur z.b. wie Dumm Clinton selbst bei deutschen Medien dargestellt wurde nur weil sie mit dem Ticket nicht in die NY Ubahn kam. das war sogar ein TV-Nachricht wert - oder sollte uns das als gute Demokratin verkauft werden?
Quelle: Donald Trump: 45. Präsident der USA (Seite 287) (Beitrag von scarcrow)


melden