Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ

5.908 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ, Rundfunk, Rundfunkgebühren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ

05.10.2008 um 01:59
öffentlich rechtliche habe eine Basis,ist auch sehr wichtig,sonst würde es Chaos herrschen in TV.


melden

GEZ

05.10.2008 um 10:26
Denke ich auch der gesamte Unterhaltungsbereich ist wirklich nicht notwendig. Vorallem wenn die Privaten Sender es besser machen (wobei es dort schon trash hoch 9) ist.


melden

GEZ

05.10.2008 um 10:34
Interessant ist aber auch das Österreich und Schweiz es auch schaffen !
alle Fraktionen zu bedienen. In den beiden Ländern würde ich sofort zahlen, den GEZ ist "eigentlich" nicht schlecht nur die Umsetzung ist verkehrt.


1x zitiertmelden

GEZ

05.10.2008 um 12:12
Zitat von PrometheusPrometheus schrieb:den GEZ ist "eigentlich" nicht schlecht nur die Umsetzung ist verkehrt
Sehe ich auch so. Ich zahle gerne GEZ denn ich bin für Bildungsorientiertes Fernsehen als Gegenpol zu den ganzen Sendern, deren Ziel zu sein scheint die Verblödung mancher Menschen schnellstmöglich voran zu treiben.


melden

GEZ

05.10.2008 um 16:51
Against_NWO,

deren Ziel zu sein scheint die Verblödung mancher Menschen schnellstmöglich voran zu treiben.

Also die Schuld der Sender?
Konstruktive Vorschläge, wie das TV-Programm zu verbessern wäre, lese ich hier nicht.


melden

GEZ

05.10.2008 um 16:53
Niurick
Da ich, wenn ich überhaupt mal Fern sehe, mich meist für Arte entscheide, kannst du sir sicherlich denken welche Art von Fernsehen ich gerne als etabliertes ansehen würde.


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:01
Was Du persönlich gern siehst, hat mich dabei gar nicht interessiert.
Von mir aus können wir auch gern "schlechtes" TV sehen.

Alles, worum es mir hierbei geht, ist das bewusste Abwegen.
Darum habe ich ja auch diesen Punkt von Dir aufgegriffen: deren Ziel zu sein scheint die Verblödung mancher Menschen schnellstmöglich voran zu treiben.

Weil mir da der Aspekt der Eigenverantwortung völlig abgeht.



melden

GEZ

05.10.2008 um 17:02
Wenn ich mal zappe und z.B. sehe was in RTL2 gesendet wird, und somit auch eine Nachfrage danach bedient wird, dann kommt mir halt unwillkürlich das Gefühl der gefühlten absichtlichen Verblödung.


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:11
Against_NWO,

"die" Verblödung streite ich gar nicht ab.
Da werden schon abenteuerliche Formate gesendet, die gar kein andere Ziel haben können. :D
Mich langweilt es aber, mich immer der "Frage der Schuld" zu widmen.

Hier im Forum lassen sich geschätzte 95% aller Themen auf eine "anerzogene Lethargie" zurückführen. So auch hier.


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:19
Die Frage ist ja ob der Konsument die Formate wollte oder ob man ihn bewusst nur blöde Formate vorgesetzt hat, bis er die nicht ganz ebwegigen plötzlich sogar toll fand.

Ist mir aber irgendwie auch egal, denn ich habe eien Fernbedienung. Manche scheinen haben nichtmal mehr genügend Hirn zu haben um selbst eine einfache FB zu bedienen. DAS ist das für mich wirklich erschreckende


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:21
Ich oute mich jetzt mal als Exotin:

Mein/unser letzter Fernseher ging 1991 kaputt, und da hatte mich das schon so gelangweilt, daß mir gar nix gefehlt hat. Zwischenzeitliche Versuche in irgendwelchen Hotelzimmern endeten regelmässig mit Abschalten nach ner viertel bis halben Stunde.

Ich glaub, man muss dazu geboren sein, das zu ertragen. Jedenfalls hätte ich neulich nen fast nagelneuen Plasmabildschirm erben können, hab dann aber dankend drauf verzichtet.

Irgendwo weiss ich gar nicht, was ich zwischen Lesen und Computer/Internet überhaupt mit der Glotze soll. Wenn ich nen Film sehen will, geh ich ins Kino, das macht für mich mehr her, und da gibts zwischen Mainstream und Programmkino auch alle Möglichkeiten.

Und zwischendrin brauch ich auch noch Zeit, um selbst zu leben.


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:25
MellowMind
So selten ist deine Spezies gar nicht! Prinzipiell gehöre ich ja fast auch schon dazu denn ich schaue nur gezielt ausgesuchte Berichte (meist politischer Natur) und komme so auf einen Gesamzbedarf von ca.3 Std. in der Woche.


melden

GEZ

05.10.2008 um 17:43
Das TV hat eine nicht unbedeutende Zahl seiner Interessenten an das Internet verloren, das sehe ich auch so....
Ich schaue auch meist Fernsehen beim Einschlafen, oder wenn ich mich wirklich nur berieseln lassen möchte. Daher brauche ich auch ARD und ZDF nicht, und möchte diesen Unsinn deshalb auch nicht zwangssubventionieren.....
Nachrichten und Informationen hole ich mir fast ausschliesslich aus dem Internet.....


melden

GEZ

19.11.2008 um 23:19
Das Problem ist doch wohl auch, dass die ÖR sich Gedanken um Einschaltquoten machen obwohl sie es gar nicht müssten und sich somit in die falsche Richtung begeben. (Sorry, wenn ich mich einfach so dazwischenschalte)


melden

GEZ

20.11.2008 um 00:05
Ich finde es schon richtig, dass man dafür bezahlen soll, wenn man ARD, ZDF und Rundfunk nutzen will.

Schließlich bezahlt man auch Bäcker dafür, dass sie einem Brötchen backen.

Was mich eher nervt, ist die Tatsache, dass man verpflichtet ist, zu bezahlen, ob man nun die Programme wahrnimmt oder nicht.
Nur, weil man ja ARD und ZDF schauen KÖNNTE.

Am besten wäre es, wenn die Anstalten irgendein kleines Gerät verkaufen würden, das den Empfang der Programme erlaubt. Ohne das Gerät kein ARD, kein ZDF und kein Rundfunk.

Dann kann sich jeder aussuchen, ob er das nutzen will oder nicht.


1x zitiertmelden

GEZ

20.11.2008 um 01:56
@Kc das entspricht nicht dem gedanken an freie medien, dann könntest du nämlich einfach zu arm sein fürs fernsehen.
mich stört die mangelnde quallität und die hohen kosten des öffentlich rechtlciehn fersehens... mittlerweile mahcne die dort doch ne menge werbung wenn es irgendwas großes gibt, das ist nicht im sinne des erfinders, auch die abgabe auf internet fähige pcs finde ich negativ, den wer sürft schon auf den seiten der öffentlich rechtlichen?

ich favorisiere das konzept der kultur flatrate, für eine abgabe von wneigen euros könnte man so auf alles zugreifen, fernsehsendungn, mp3s u.ä ohne die lästigen probleme mit der shclehcten quallität/verfügbarkeit von nicht mainstream musik, udn den lächerlichen abzockern mit ihren forderungen an "raubkopierer"...


melden

GEZ

20.11.2008 um 10:41
@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Schließlich bezahlt man auch Bäcker dafür, dass sie einem Brötchen backen.
*hust* ich will die Brötchen ich zahle !
GEZ bedeutet aber das alle die ein TV Gerät haben zahlen dürfen, ob Sie wollen oder nicht. Nebenbei erinnert mich das an den Internet Explorer, der ist ja auch zwang bei Microsoft


melden

GEZ

20.11.2008 um 17:14
ich wäre einverstanden, wenn sie ein weitaus besserer programm bieten würden. das wirklich aktuelle ist nur die tagesschau/heute journal. ausserdem könnten sie sich die arbeit aufteilen, als teilweise doppelt zu senden. ist zum beispiel sowas, wie wenn jemand aus nem königshaus heiratet, stirbt, etc.. senden beide das gleiche, die gleichen bilder, die gleichen moderationen/kommentare und das über stunden hinweg.

neue filme sind nur so hansi hinterseer, alpenfilme, die eh nur flops sind und serien sind qualitativ so schlecht, dass man sowohl den autor, als auch den regisseur erschlagen sollte.

letztendilch ist es nichts anderes, als zuhälterei der öffentlich rechtlichen und diese halten an einen vertrag aus der nachkriegszeit fest und vollkommen uneuropäisch und die dicke frau aus berlin labert immer was vom vereinten europa... aber an asbach-kram will man weiter festhalten.

wäre mal gut, wenn die nach leistung bezahlt werden würden und nicht einfach so das geld in den hintern gesteckt bekommen, für immer den selben kram, wie c.reiber, gottschalk und co.


melden

GEZ

20.11.2008 um 18:22
Wie so häufig, musste ich wieder die Schlüsselbegriffe eintragen
---------
Für das momentane Programm sind 1,30 €/Quartal angemessen.
Würden sie die Unterhaltung und die dummen Prominenten aus dem Programm nehmen, würde ich 1,91 € zahlen. Senden sie Bildendes, sind 2,78 € meiner Meinung nach ein fairer Preis. Doch werden sie Verschwörungstheorien senden, werden sie Argumente sammeln, bewerten, werden sie sich trauen, brisantes zu senden, und werden sie so etwas häufiger senden, so würde ich zu 8,70 €/Quartal höchstwahrscheinlich nicht viel gegen sagen..
---------
Unverschämt ist selbstverständlich, dass noch Telefonate mit denen dort, einige Cent pro Minute oder Anruf kosten.
Für 20 € pro Monat gibt es schon Internetanschluss und da bekommt man fast die ganze Welt in seinen Computer, alle Informationen zu jeder Zeit mit Selbstbeteiligung am Programm.
Für die Gebühren, die man bezahlt, sollte man so einige Zusatzleistungen bekommen.
Und wenn die Rundfunksender nicht genug Geld bekommen, sollen sie sich doch außerhalb des Fernsehens Geld verdienen.
Wie wäre es zum Beispiel, wenn sie ihre Hauptgebäude mit Werbung schmücken.
Wie beim New Yorker Timesquare (mit schillernden Farben, das sieht sogar hübsch aus.)
Wenn Werbung nicht alltäglich ist, nervig und überall ist, habe ich nichts gegen.
------------------------------
Was mir aufgefallen ist, ist, dass private Sender, ich rede speziell von Premiere, eine viee[...]eel bessere Kameraführung haben, als die Öffentlich-Rechtlichen.
Besonders erheblich ist dies bei Sportereignissen.
Sonst ist eine super Kameraführung meist Geldverschwendung.
Wobei natürlich Sportereignisse nicht zum beanstrebten Programm beitragen.


melden

GEZ

20.11.2008 um 18:27
Ich habe vor 3 Wochen auch Post von der GEZ bekommen mit so nem Formular das ich ausfüllen musste wegen den Gebühren. Ich habe alles erledigt, aber seit gestern frage ich mich, woher hat die GEZ meine Adresse? Ich bin dieses Jahr mit der Schule fertig geworden und wohne noch zuhause... kann mir einer von euch vielleicht erklären, wie die GEZ an meine Adresse gekommen ist... :>


melden

GEZ

20.11.2008 um 18:30
Ganz einfach - Die Universitäten, Krankenkassen etc. geben Daten bedenkenlos weiter.


melden

GEZ

20.11.2008 um 18:32
Ich bin zurzeit aber nicht gesetzlich krankenversichert oder Student, da ich Zivi bin^^ dann wird sehr wahrscheinlich das Bundesamt für Zivildienst meine Daten weiter gegeben haben.


melden

GEZ

20.11.2008 um 18:44
"Da ich, wenn ich überhaupt mal Fern sehe, mich meist für Arte entscheide, kannst du sir sicherlich denken welche Art von Fernsehen ich gerne als etabliertes ansehen würde"

Dieser Satz fällt wohl unter die Kategorie: Pseudointellektuelles Gesabber.


1x zitiertmelden

GEZ

20.11.2008 um 22:36
@25h.nox:

Und wenn man gezwungen ist, GEZ-Gebühren zu bezahlen, dann ist es egal, ob man sich das leisten kann oder nicht? :P

Nei, ich bin der Meinung: Wer ARD, ZDF und Rundfunk nutzen will, der soll auch dafür zahlen. Aber wer es nicht will, den sollte man auch nicht dazu zwingen.

Schließlich zahle ich ja auch keine Kfz-Steuer, nur weil ich mir ein Auto kaufen KÖNNTE.

Man sollte das Recht auf den Empfang haben, aber nicht die Pflicht. Jeder sollte sich ein entsprechendes kleines Empfangsgerät kaufen können und wer das finanziell nicht alleine drauf hat, der sollte eben dafür staatliche Unterstützung beantragen können.

Mir geht es einfach auf die Nerven, dass man mir was aufdrückt, dessen Programm ich gar nicht nutze.


melden

GEZ

20.11.2008 um 22:51
Hab heute auch Post bekommen von der GEZ. Schon lustig das mittlerweile ein Handy reicht womit man die möglichkeit hat ins Internet zu gehen um gezwungen zu werden sich bei der GEZ zu melde. Naja was solls. Du bist Deutschland


melden