weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die WM - als politische Ablenkung

295 Beiträge, Schlüsselwörter: WM

Die WM - als politische Ablenkung

29.06.2018 um 14:24
@Warhead
Schachboxen. Ist mal ne ausgefallene Kombination. Bei meinen Schachkünsten würd ich schon die ersten 50% mit großer Sicherheit verlieren. Geboxt hab ich noch nie. Da wären wohl die zweiten 50% ebenfalls eher Nieten. Ne das lass ich.


Radfahren. Ja gerne auch. Allerdings nur Mountainbike. Liegt an der hiesigen Geographie. Viel Wald. Wenig ebene Flächen. Und ich hab ein Körbchen am Lenker. Mein Ava, der doch öfters mal mithühnert ist kein Langstreckenläufer. Der zieht dann nach ein paar Kilometern das Körbchen vor

Ist aber dann doch leicht OT. Ich klink mich wieder aus


melden
Anzeige

Die WM - als politische Ablenkung

29.06.2018 um 15:36
eckhart schrieb:http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-wm-aus-afd-politiker-aetzen-gegen-oezil-und-guendogan-15663876.html
Alter Finne, die gehn richtig steil.
Aber so wird das auch weiter laufen.
Egal wie viel Zugeständnisse, die Politik der rechten Bevölkerung machen wird, die werden immer noch mal nachlegen.
Eine andere Strategie haben die ja nicht.
Wozu auch?
Damit fährt man ja fast überall auf der Welt ziemlich gut, wie man in den letzten Jahren immer wieder sehen konnte.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

29.06.2018 um 16:35
Ja, die Russen wissen, wie's geht:

"Gleichzeitig mit dem Beginn der WM hat die russische Regierung eine Rentenreform angekündigt. Dem Gesetzesentwurf zufolge soll das Rentenalter für Männer auf 65 Jahre bis 2028 und für Frauen auf 63 Jahre bis 2034 ansteigen. Dies berichtet Wedomosti.

Während in Russland vorgestern der Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft und ein 5:0-Sieg im Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien gefeiert wurde, hat der russische Premierminister Dmitri Medwedew einen neuen Gesetzentwurf präsentiert, der die Bevölkerung eher weniger erfreuen dürfte. Der Kreml plant eine Erhöhung des Rentenalters auf 65 Jahre für Männer bis 2028 sowie auf 63 Jahre für Frauen bis 2034."

Quelle und ganzer Artikel.

Das wird Iwan und Oleg freuen, liegt doch die statistische Lebenserwartung russischer Männer bei 67 Jahren.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

01.07.2018 um 03:09
TunFaire schrieb:Gibt’s nur bei der Fußball WM. Hab noch ein paar Fußball WM Bilder geladen.
Ich habe mehrmals klar gemacht, dass es NICHT um den Sport geht und es deshalb irrelevant, zu welchem Anlass Fahnen heraus geholt werden. Es geht immernoch um den Mechanismus der nationalen Inszenierung.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

01.07.2018 um 03:27
paranomal schrieb:Ich habe mehrmals klar gemacht, dass es NICHT um den Sport geht und es deshalb irrelevant, zu welchem Anlass Fahnen heraus geholt werden. Es geht immernoch um den Mechanismus der nationalen Inszenierung.
Das hast du für dich klar gemacht.

Wo war denn die nationale Inszenierung dieses Jahr? "HAHA, Deutschland ist raus", ne Handvoll Fans in Russland, die Nationalhymne (das Wort tut doch schon weh,wa?) wurde gehaucht, von dem "Fahnenmeer" abgesehen....

Stattdessen war zu hören:" Ich hab es gleich gewusst", "Danke Erdogan!1!".

Großartig!

Seit Jahren herrscht in deutschen Stadien eine Zurückhaltung, für Alt-Linke ist das noch zuviel. Zum Glück wählt kaum jemand...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die WM - als politische Ablenkung

01.07.2018 um 04:15
@DerThorag
Besser unhörbar gehaucht als laut und falsch krakeelt


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 11:48
DerThorag schrieb:Wo war denn die nationale Inszenierung dieses Jahr? "HAHA, Deutschland ist raus", ne Handvoll Fans in Russland, die Nationalhymne (das Wort tut doch schon weh,wa?) wurde gehaucht, von dem "Fahnenmeer" abgesehen....

Stattdessen war zu hören:" Ich hab es gleich gewusst", "Danke Erdogan!1!".

Großartig!

Seit Jahren herrscht in deutschen Stadien eine Zurückhaltung, für Alt-Linke ist das noch zuviel. Zum Glück wählt kaum jemand...
Also gibt es keine Deutschland-Würtchen, Auto-Fähnchen, Deutschland-Gummibären, Brillen, Hüte, Hörner, Nudeln, Zahnpasta, usw., usw.?
Von den Fanmeilen bei Rudelgucken mal ganz abgesehen. Das man jetzt versucht "den Türken" die Niederlage in die Schuhe zu schieben, bestätigt diesen Identifikationsmechanismus ja eher noch.

Btw: Mit "Alt-Links" hab ich mal gar nichts am Hut.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 12:26
paranomal schrieb:Ich habe mehrmals klar gemacht, dass es NICHT um den Sport geht und es deshalb irrelevant, zu welchem Anlass Fahnen heraus geholt werden. Es geht immernoch um den Mechanismus der nationalen Inszenierung.
Es geht um Sport. Es geht darum für eine Mannschaft Partei zu ergreifen. Sei es für den Dorfverein mit den Fähnchen, für den 1. Liga Verein mit der Vereinsfahne oder für die Nationalmannschaft mit der Landesfahne. Für die Masse der Zuschauer, geht es darum das Ihre Mannschaft gewinnt. In dem Fall Ihre Nationalmannschaft. Keiner ruft deswegen den 3ten Weltkrieg aus.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 12:31
paranomal schrieb:Also gibt es keine Deutschland-Würtchen, Auto-Fähnchen, Deutschland-Gummibären, Brillen, Hüte, Hörner, Nudeln, Zahnpasta, usw., usw.?
Von den Fanmeilen bei Rudelgucken mal ganz abgesehen.
Wie schrecklich. Wie hältst du das bewundernswerter Weise alles nur aus?


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 12:42
paranomal schrieb:Also gibt es keine Deutschland-Würtchen, Auto-Fähnchen, Deutschland-Gummibären, Brillen, Hüte, Hörner, Nudeln, Zahnpasta, usw., usw.?
Natürlich gibt es die. Wie es das auch von Borussia Dortmund, Bayern München, Adler Mannheim etc. gibt. Ich glaube du hast den Sinn von Wettkampf- und Profisport nicht verstanden.
paranomal schrieb:Das man jetzt versucht "den Türken" die Niederlage in die Schuhe zu schieben, bestätigt diesen Identifikationsmechanismus ja eher noch.
Jo, das versuchen einzelne. Den Mechanismus einen Sündenbock zu suchen ist auch bei Sport gang und gebe. Wie überall. Sei es in der Firma, in der Familie oder sonstwo. Es gibt Menschen die nicht verstehen das andere besser waren oder recht hatten. Ist aber unabhängig von einem Nationalmannschaftsspiel.

Edit: du verallgemeinerst aber stark wenn es dir in den Kram passt


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 15:00
paranomal schrieb:Also gibt es keine Deutschland-Würtchen, Auto-Fähnchen, Deutschland-Gummibären, Brillen, Hüte, Hörner, Nudeln, Zahnpasta, usw., usw.?
Das es das Merchandise zur WM\EM gibt, ist wohl klar. Die Firmen stellen diese Artikel jedoch nicht aus unbändiger Liebe zum eigenen Land her, sondern weil sie was von dem Kuchen abhaben wollen. Nur die Abnehmer werden immer weniger.
paranomal schrieb:Von den Fanmeilen bei Rudelgucken mal ganz abgesehen.
Menschen schauen gern ZUSAMMEN Fussball, Menschen gehen gern ZUSAMMEN zu Konzerten, Menschen gehen gern ZUSAMMEN essen.

Wie furchtbar!
paranomal schrieb:Das man jetzt versucht "den Türken" die Niederlage in die Schuhe zu schieben, bestätigt diesen Identifikationsmechanismus ja eher noch.
Wer ist denn "man"?
Das sind Einzelne, die aller 2 Jahre Fussball schauen und nun frustriert sind. Der Müller hat nicht scheiße gespielt, weil Mesut ein Bildchen gepostet hat.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 15:22
Russland nutzt die WM im eigenen Land auf jeden Fall vorbildlich um schlechte Nachrichten kund zu tun.

Hier die nächste "Überraschung":
Moskau nutzt die gute Stimmung der WM, um eine unangenehme Wahrheit nach der anderen zu verkünden. Nun gibt sie sogar zu, dass die wirtschaftliche Lage deutlich schlechter ist als bisher gedacht.

Eine Fußball-Weltmeisterschaft kann zu vielem gut sein. Auch dazu, im euphorischen Getöse relativ unbemerkt unangenehme Wahrheiten auf den Tisch zu bringen. Das hat Russlands Regierung schon zu Beginn der Großveranstaltung praktiziert, als sie die Ablenkung nutzte, um den Gesetzgebungsprozess zur verpönten, aber dringend nötigen Anhebung des Rentenantrittsalters im Parlament loszutreten.

Das praktiziert sie auch jetzt wieder. Während Millionen Staatsbürger mit dem überraschend guten Auftritt ihrer Nationalelf beschäftigt waren, hat das Wirtschaftsministerium vorige Woche ein realistischeres Bild von der Entwicklung der Wirtschaft der kommenden sechs Jahre gezeichnet.

Schon im laufenden Jahr werde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) langsamer steigen als bisher angenommen – konkret um 1,9 statt 2,1 Prozent. Deutlich düsterer sind aber die Erwartungen für das kommende Jahr, in dem sich das Wachstum verlangsamt – statt der bisher angenommenen 2,2 Prozent sind nur noch 1,4 Prozent zu schaffen.

...
https://www.welt.de/wirtschaft/article178584356/Russland-Wachstumseinbruch-trotz-hoeherer-Oelpreise.html


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 18:16
paranomal schrieb: Es geht immernoch um den Mechanismus der nationalen Inszenierung.
Geht es darum? Den Fans jedenfalls nicht, die mit Begeisterung bei der Sache sind.
Lass den Fans doch ihren Spaß und Freude an den WM Spielen u. Du kannst Dich über den Mechanismus ärgern, sinnieren oder was auch immer^^


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 21:35
TunFaire schrieb:Es geht um Sport. Es geht darum für eine Mannschaft Partei zu ergreifen.
@borabora
@DerThorag

Ne, es ging mir um die sozialpsychologischen Mechanismen. Die Kritik irgendwelcher Symbole interessiert mich nicht. Das wäre auch schon längst klar, wenn irgendjemand meine Beiträge auch mal lesen würde. Ich bin nicht gegen das Fahneschwenken weil ich glaube "als deutscher dürfe man sowas nicht", sondern weil die sozialen Dynamiken dieser "Zwangsintegration ins Volkskollektiv" Auswikungen hat, die keiner von den Fans im Blick hat. Ob Sie dabei friedlich sind oder das ganze oberflächlich nur auf ein paar Wochen beschränkt bleibt, hat damit erstmal gar nichts zu tun und ist auch nicht Kern meiner Kritik. Ich verlinke hier gerne noch einmal die Zusammenfassung einer Studie über die Zusammenhänge, um die es mir geht: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20061213studie/20061213studie

Aber da sich jetzt ja eh kaum noch jemand für die WM interessiert (bei der es ja "nur um Sport" geht), werde ich die Diskussion in diesem Thread hier von meiner Seite auch beenden, da ich mich so oder so alle drei Seiten wiederhole und offensichtlich alles von allen mindestens schon einmal gesagt wurde.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 21:52
paranomal schrieb:Aber da sich jetzt ja eh kaum noch jemand für die WM interessiert (bei der es ja "nur um Sport" geht), werde ich die Diskussion in diesem Thread hier von meiner Seite auch beenden, da ich mich so oder so alle drei Seiten wiederhole und offensichtlich alles von allen mindestens schon einmal gesagt wurde.
Und er zerfloss im Selbstmitleid.
Und ich wiederhole mich auch gern nochmal. Es geht um Sport um die Identifikation mit der Mannschaft. In dem Fall die Nationalmannschaft. Einen Monat später wieder mit Der Lieblingsmannschaft der 1, 2 oder sonstigen Liga.
Der dabei entstehende Patriotismus ist temporärer Natur und fällt schnell wieder ab. Den gleichen Patriotismus findest du nach jedem Sportereignis. Schlimm wird der nur wenn der Fan das negative vom Patriotismus vom Sport weg auf den Alltag projeziert und beibehält. Das ist, wenn du dir die WM 2006 ansiehst, auf das sich ja deine Studie bezieht nicht der Fall. Im Gegenteil. Die Deutschen bekamen Weltweit eine gute Presse bezüglich Gastfreundschaft, Offenheit gegenüber den Gästen aus aller Welt


melden

Die WM - als politische Ablenkung

02.07.2018 um 22:04
Identifikation mit dem Land in dem man lebt ist nichts schlechtes. Unangenehm wird’s erst wenn ich mich und mein „Volk“ und „mein Land“ als etwas besseres sehe. Die Andren als weniger erachte. Wir Deutschen tendieren leider dahin jegliche Begeisterung mit einer Fußballmannschaft oder sonstigen Sportmannschaft gleichzusetzen mit Nationalistischem Gedankengut. Und das ist Blödsinn


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die WM - als politische Ablenkung

03.07.2018 um 08:31
paranomal schrieb:Aber da sich jetzt ja eh kaum noch jemand für die WM interessiert (bei der es ja "nur um Sport" geht), werde ich die Diskussion in diesem Thread hier von meiner Seite auch beenden, da ich mich so oder so alle drei Seiten wiederhole und offensichtlich alles von allen mindestens schon einmal gesagt wurde.
Was nhn jetzt. Da es Deiner Meinung nach niemanden mehr interessiert oder weil Du Dich nur noch zu wiederholen glaubst beendest jetzt die Diskussion.

Ist es möglich, dass Dein ganzer Themenkomplex sich nur auf Deutsche bezieht und da wiederum nur auf jene die keibe Freude mehr an der WM haben nur weil die Deutschen ausgeschieden sind?

Ist das sowas wie über kriminelle Ausländer zu diskutieren? Man meine ja nicht alle Ausländer sondern darin nur ein bestimmtes Klientel? Ist das nun die neue Mode um geschickt einem Veralgemeinerungsvorwurf zu entgehen egal um welches Thema das es sich handelt?
paranomal schrieb:sondern weil die sozialen Dynamiken dieser "Zwangsintegration ins Volkskollektiv" Auswikungen hat, die keiner von den Fans im Blick hat
Und nochmals, nicht jeder der eine nationale Fahne schwenkt denkt in ethnischen Volksmustern und genau im Fussball und in den Nationalmanschaften zeichnet sich bei einigen Landern die Multikulturelle Bevölkerung ab. Und genau die Dummschwätzer über die ethnische Herkunft von Nationalspielern trennt den Spreu vom Weizen von einem ethnischen Nationalisten und einem Sportfan.


melden

Die WM - als politische Ablenkung

03.07.2018 um 08:48
TunFaire schrieb: Wir Deutschen tendieren leider dahin
alles mies zu reden und uns viel zu viele Gedanken zu machen^^


melden

Die WM - als politische Ablenkung

03.07.2018 um 13:22
borabora schrieb:zu viele Gedanken zu machen
Das ist ganz besonders gefährlich und wird von vielen nicht gern gesehen.


melden
Anzeige

Die WM - als politische Ablenkung

03.07.2018 um 13:23
Das ganze schwarz.-rot-goldene Merchandising-Zeug kann man doch "auf belgisch" umnähen, und vielleicht noch dort verkaufen.


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden