weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

christentum ohne heidnischen influenz

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Judentum, Heiden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:49
@Tron
Ich bitte dich.
Nur weil du dich auf die konventionelleWissenschaft
verlässt, heisst es nicht, dass diese gleich richtig ist.
Ichhingegen sehe das ganze
mehr aus einer esoterischen Sicht.
Was nicht heissen muss,dass es falsch ist oder?

Also ist es doch unangebacht alles sofort als Unsinnabzutun.

Wie wars
nochmal? Auch wenn 5 Millionen Menschen an eine Dummeitglauben, bleibts immernoch eine
Dummheit.


melden
Anzeige
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:50
"Les mal das Buch "Das grösste Geheimnis" von David Icke, da wird alles darüberziemlich plausibel erklärt."

Ist das das Buch, in dem auch drin steht,daß die Erde hohl ist und innendrin die Reptiloiden wohnen? Falls ja: Ich bin mirziemlich sicher, daß er auch das für Dich ganz plausibel erklären konnte. :|


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:52
Das hört sich mehr nach Van Helsing an, mit der hohlen Erde... Aber, Ja er erwähnt u.aauch Reptiloide.


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:52
"Also ist es doch unangebacht alles sofort als Unsinn abzutun. "

Ähh das hast dudoch getan lol


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:53
....mit plausibel, meinte ich lediglich, dass das Christentum heidnischen Ursprungs ist!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:55
Das Christentum ist aus dem Judentum hervorgegangen und nicht aus irgendwelchemHeidentum.
Der Unterschied zwischen Heidentum und Nichtheidentum liegt imMonotheismus (Eingott-Glaube) im Gegensatz zum heidnischenPolytheismus(Vielgötter-Glaube)

Scheinbare Ähnlichkeiten bzw zeitlicheÜbereinstimmungen zu heidnischen Festen rühren daher, daß bei der Christianisierung derHeiden seitens der Christen manche Feste bewußt auf den Zeitpunkt heidnischer Festegelegt wurde um über die Gewohnheit der Bräuche ein neues Glaubensbewußtsein zuinstallieren.

bzw manipulieren.


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:56
mit plausibel, meinte ich lediglich, dass das Christentum heidnischen Ursprungs ist!

Aha, Jesus war Heide ?

Oder ist Jesus nicht der Ursprung des Christentums?

^^ Ich weis was du sagen willst, aber der Ursprung war nicht heidnisch


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:56
Also, entschuldige. Ich bin Christ und ich bete die Sonne nicht an. Der Grund warum derSonntag der heilige Tag wurde ist das er der 7te Tag der Schöpfung ist: Der Sabbat.
Es stimmt jedoch das die katholische Kirche in ihren Brauch viel von ihrer altenrömischen Kultur übernommen hat, da säst in China z.B. aber ähnlich, dort passt sich dasChristentum auch der bestehenden Kultur an. Die Christliche Religion ist keine Religiondie eine Kultur anderen Völkern aufzwingen will, Christen können ihre alte Kultur weiterpraktizieren. Das wichtigste ist immer: Der Inhalzt, also die Lehre, muss vollkommenunberührt bleiben. Aber man darf den äußeren Kult nach eben der Kultur ausrichten solangeKern, Inhalt und Lehre der selbe bleiben - das ist das entscheidende.


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:57
hey LAssassin, willste mich mobben?


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:58
@Tron
Nach Icke gabs keinen Jesus.

Ja klar ist das Christentum aus demJudentum entstanden, aber der Ursprung liegt in heidnischen Sonnenkulten.


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 16:59
@ Parakletos

"Aber man darf den äußeren Kult nach eben der Kultur ausrichtensolange Kern, Inhalt und Lehre der selbe bleiben - das ist das entscheidende."

So wäre es sinnvoll, aber z.B. die römisch-katholische Kirche hat in der Geschichteimmer darauf gepocht, die ihr eigenen Liturgien auch in fremden Kulturen einzuführen undnicht an die andere Kultur anzupassen, was grosse Probleme mancherorts mit sich brachte.


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:00
@ Kirsten

Ich kenn nur Icke Hässler lol, also interessiert mich auch nicht wasirgendjemand zusammenfabuliert ....


melden
lassassin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:00
@taothustra1

danke..da festigt jemand mein wissen..

aber was wäre..wennman einfach alle heidnischen sachen, etc. vom heutigen christentum subtrahierenwürde..was würde dabei rauskommen..?


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:02
Wikipedia: David_Icke

Möge sich jeder selbst ein Bild davonmachen, wie glaubwürdig dieser Fuzzi ist...


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:02
@ Lassassin

Sollte man das denn ?


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:02
@Tron
Ich meine David Icke.


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:03
Mag sein das manche darauf pochten, aber wirklich durchsetzen konnten sie es nicht. Wennman sich einen kath. Gottesdienst in Lateinamerika und einen in Bayern anschaust fallendir die Unterschiede schon auf. Der Kult hat sich auch bei den Katholiken den altenKulturen angepasst. Allerdings meinte ich wenn ich von Christen sprach in erster Liniedie evangelikalen christlichen Gruppen


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:03
@ kirsten

Nachdem was bei Wiki über den steht, kann ich dessen Gesabbel nichternst nehmen.
Tur mir leid


melden

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:05
Jap bei Wikipedia steht nämlich auch, dass das Christentum keines heidnischen Ursprungsist.

Glaub was du willst, und das ist auch gut so.


melden
Anzeige
lassassin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

christentum ohne heidnischen influenz

04.06.2006 um 17:07
@ tron...nicht Lassassin..sonst verändert sich die bedeutung;-)

und ich bewegemich auf dem rein theoretischem..ich glaube dass meine religion diese heidnischeneinflüsse braucht..hab da mal mit meinem religionslehrer drüber geredet..hab aber leideralles wieder vergessen:-D


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden