Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Burkaverbot in Europa

25.745 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Frankreich, Belgien, Burka, Niederlanden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:07
@corvus.corax

>>>Man muss blind sein, wenn man als Moslem nicht sieht, dassin
Europa niemand das Gesicht verschleiert, dies also die Regel ist.<<<

-Naja zu
der Diskussion hier will ich nicht direkt beitragen weil ich es für verfuschthalte von
Notgeilen und Sarkasten. Aber zu dieser oft kommenden Argumentation hier istdies und das
und dort dies und das die Regel muss ich sagen: Das ist der Lauf derDinge. Nennen viele
auch Globalisierung.

In der islamischen Welt gibs diePlage (aus mulimischer
Sicht) der Verwestlichung und hier die Muslime die hier für denIslam stehen.


Folglich sehe ich in deiner Argumentation mit der "hier gibsdiese Regeln..."
überhaupt keinen Sinn, damit wirst du niemandem daran hindernweiterhin sein Standpunkt
zu vertreten.

Folglich stelle dich der"Herausforderung", der Sieg kommt nicht
dadurch indem du sagst das du derzeit hier dassagen hast denn du bist mittendrin in dem
Kampf der dies entscheiden soll,letzendlich.

Weltanscbhaungen prallen immer
aufeinander, etwas was natürlichist und logisch ist.


melden
Anzeige

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:10
@falak

Dann kann man auch gleich den Gesetzen "Allahu Tealas" befolgen.


@Topic

Die Politik liebt es mit den Ängsten der Menschen zuspielen, das war schon immer so und wird so bleiben. Auch wenn mich das in diesem Fallnicht unbedingt stört.

Denn eine gute Integration macht ne Burka auch nichteinfacher, aber für mich ist das nicht Islamisch sondern Islamistisch und da seh ich eingroßen unterschied.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:16
>>Du mit deinem arabischen Geschwätz, du klingst wie ein Sektenmitglied<<

Komisch, ich dachte, ich hätte meine Antwort auf deinen Beitrag auf Deutschformuliert... ;-)

Zudem musst du nicht gleich beleidigend werden, nur weil dugewisse Dinge geistig nicht nachvollziehen kannst


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:18
>>Dann kann man auch gleich den Gesetzen "Allahu Tealas" befolgen.<<

Lies denSatz, auf welchen du dich beziehst, noch einmal genauer.
Inschallahu Teala verstehstdu die Bedeutung dann.


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:25
Warum eigentlich noch die Diskussion.
Burka wird verboten, Religionsfreiheit ok, nurist hier der Aspekt der Unterdrückung der Frau gravierender.
Viele Posts zeigen,dass Moslems Frauen als unsüchtig ansehen, die sich nicht nach ihrer Vorschrift kleiden,im Extremfall auch nur ohne Kopftuch.
Dieses Denken hat kein Platz in Deutschland,denn es beleidigt die allermeisten Frauen. Forget It.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:27
>>Forget It.<<

Schon geschehen. ;-)


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 03:35
"Jesus sprach zu ihnen: Wenn ihr aus zwei eins macht und wenn ihr das Innere wie dasÄußere macht und das Äußere wie das Innere und das Obere wie das Untere und wenn ihr ausdem Männlichen und dem Weiblichen eine Sache macht, so dass das Männliche nicht männlichund das Weibliche nicht weiblich ist und wenn ihr Augen macht statt eines Auges und eineHand statt einer Hand und einen Fuß statt eines Fußes, ein Bild statt eines Bildes, dannwerdet ihr in das Königreich eingehen."


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:05
">>Du mit deinem arabischen Geschwätz, du klingst wie ein Sektenmitglied<<

Komisch, ich dachte, ich hätte meine Antwort auf deinen Beitrag auf Deutschformuliert... ;-)

Zudem musst du nicht gleich beleidigend werden, nur weil dugewisse Dinge geistig nicht nachvollziehen kannst "


Stört mich halt, wenndu in jedem Satz gleich einem Automatismus den ganzen Schwall "sallallahu aleyhi wesellem" an jedes Mohammed dranhängst, so toll war der Typ dann auch wieder nicht ;) Hastdu Angst, dass du dich vom Himmel entfernst, wenn es mal vergisst? ;) Wenn du eswenigstens auf Deutsch schreiben würdest ...


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:15
@Lightstorm
Wenn Arabien verwestlicht, dann ist das Problem ein anderes, denn es sindja die Araber selbst, die verwestlichen (obwohl der Westen doch sooo böse ist), währendes keine Deutschen sind, die sich das Gesicht in Deutschland verschleiern möchten,sondern Minoritäten. Wenn Westler nach Arabien kämen und gegen den Willen der AraberWestliches proklamierten, dann hätten die Araber absolut Recht, wenn sie dies unterbindenwürden. Z. B. würdet ihr Arabe euch ja auch wehren, wenn eine Deutsche nach Kuwait gingeund im knappen Strandoutfit rumliefe, und zurecht, da es gegen die dortigen Sittenverstößt. Ebenso verstößt es gegen unsere guten Sitten hier in Europa, sich das Gesichtzu verschleiern.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:18
Was schreibst du da von Sieg und Kampf?! Hab ich was verpasst oder hast du dich nurverraten? Also doch Huntington, oder was? ;)
Ach ja, Globalisierung ist Sch...


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:20
@corvus.corax

al-chidr ist Deutscher. Falak ist auch eine Deutsche... Namen diemir gerade einfallen von deutschen Muslimen die genau wie jeder andere Deutsche hier ihreMeinung sagen können zu solchen Dingen...

Der verwestlichungsdruck geht auchweniger von westlichen Einwanderern (wieso sollte man in dritte Welt Länder einwandern)sondern vielmehr von westlichen Staaten, die Aufforderung westliche Werte zu befolgen,forderung nach Demokratie usw. was auch von vielen z.B. USA auch nur für Machtkriegemissbraucht wird.

>>>Z. B. würdet ihr Arabe euch ja auch wehren, wenn eineDeutsche nach Kuwait ginge und im knappen Strandoutfit rumliefe, und zurecht, da es gegendie dortigen Sitten verstößt.<<<

- Ich bin kein Araber.
Und natürlich, heißtaber nicht das die dortigen die das wollen nicht protestieren werden. Das meinte ich,diesen zusammenprall von Ansichten bzw. Weltanschaungen, dem mussm an sich stellen, auchdie Muslime. Daher macht es halt wenig Sinn zu sagen wer das Sagen hat, die Diskussionläuft ja.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:22
>>>Was schreibst du da von Sieg und Kampf?! Hab ich was verpasst oder hast du dich nurverraten? Also doch Huntington, oder was?<<<

- Naja nennen es Auseinandersetzungoder auch Diskussion. Es ist ein konkurrieren wer im Recht ist und das ist halt dieNormalität. Der Mensch will sich behaupten mit dem was er ist. Das wollte ich damitsagen.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:29
Na ja, dann umso unfreundlicher, wenn die Deutsche Falak in einem deutschen Forum ihrenMohammed ständig auf arabisch preist.

Ich finde zudem schon, dass man auf dasHausrecht pochen sollte. Europa ist zu tolerant geworden, das wird nur ausgenutzt. Stattsich für das Recht, hier in Europa Moslem sein zu dürfen, zu bedanken (Christen, Hindusetc. genießen in Arabien oder dem Iran längst nicht dieselben Freiheiten wie umgekehrt),will man immer noch mehr. Man sollte den Bogen nicht überspannen, um nicht die Masse derEuropäer gegen sich aufzubringen. Ist ja im ureigenen Interesse der Moslems.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:37
@corvus.corax

Was ich aber komisch finde ist das bisher gestattete Freiheitenneu überdacht werden und man es weiter einschränkt, im spezielen auf Muslime denkt man dasehr viel nach. Wieso? Weil die die Muslime mehr fordern oder weil sie vielleichtpräsenter werden in der Öffentlichkeit?

Und Muslime fordern im Rahmen derMöglichkeiten hier. Wenn das ein Problem ist dann muss man wohl dem iranischen Präsidentda recht geben wenn er sagt das der westliche Liberalismus gescheitert ist.
Anscheinend konnte ie nur solange liberal bleiben solange sie selbst die dominierendeMacht ist. Folglich stehen die Freiheiten in einem ganz anderen Licht, nämlich nur einekluge Herrschaftsform bzw. gute Werbeform der Parteien, so simple ausgedrückt würde esheißen wählt uns und dir erlauben viel. Insofern diese Freiheiten für die herrschendenInteressen nicht zuwieder werden.

Ist jar auch völlig logo, trotzdem eineTatsache vom scheitern dieses Systems das sich immer mehr gezwungen fühlt Freiheiteinzuschränken weil es um seine Existenz besorgt ist.

Damit back to the roots,soll heißen zu islamischeren Normen von mehr bestimmender Kraft als alles mögliche zuerlauben.

Aber ist alles diskussionfähig ;) Sind nur meine derzeitigen Gedankenund Überlegungen dazu.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 04:56
Ich finde das gar nicht komisch. Ist wie mit ungezogenen Kindern. Man lässt ihnen einengewissen Freiraum, aber wenn sie das ausnutzen und ständig und immer weiter über das Zielhinausschießen, muss man ihnen auf die Finger klopfen.

Muslime habe nichts zufordern. Jedes Recht, das sie haben, steht ihnen automatisch zu, mehr nicht. Der Punktist, dass sie es nicht akzeptieren können, wenn ihnen profane westliche Politiker Regelnauferlegen, die in diesem Land mehr Geltung haben als der Mohammed/Allah/Koran etc.

An sich freue ich mich, dass mit dem Iran jemand den USA die Stirn bietet. DasProblem ist leider, dass der iranische Präsident seinem US-Pendant hinsichtlichIntelligenz in nichts nachsteht ;)

"Anscheinend konnte ie nur solange liberalbleiben solange sie selbst die dominierende Macht ist."

Selbstverständlich, dasliberale System selbst ist ja der Garant dafür, dass es liberal bleibt. Liberal heißtaber nicht, dass alles erlaubt ist. Wenn dem so wäre, wären Sodom und Gomorrha Peanuts imVergleich zu Europa. Der Westen hat ein bestimmtes System entwickelt, das alles andereals perfekt ist, aber mal ehrlich, wenn der Westen auf der Suche nachVerbesserungsmöglichkeiten ist, ist der moslemische Raum wirklich der letzte, wo man sichetwas abgucken könnte.


Es waren und sind deine Glaubensbrüder, die durchihre Anschläge Schuld sind, dass Europa einige Freiheiten einschränken muss, wobei dasverglichen mit den Eingriffen in den USA noch gar nichts ist. Da deine Glaubensbrüder zudämlich sind, zwischen USA und Europa zu unterscheiden, und meinen, blindlings gegenEuropäer vorgehen zu müssen, haben sie die antiislamische Grundstimmung selbst gefördert.Aber das wollen sie ja, denn sie wollen ja keinen Dialog, sondern wie im Nahen Osten seitJahrzehnten schon Chaos, in dem sie weiter ihre üble Saat pflanzen können.

DieAlternative zu übertriebenen westlichen Verhaltensformen und Missständen kann nicht Islamheißen, das solltest du endlich einsehen. Der Westen kann nur aus sich selbst herausgesunden, auf der Grundlage von Vernunft, nicht auf der Grundlage irgendwelcherMärchenbücher aus 1001 Nacht.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 05:07
@corvus.corax

>>>Muslime habe nichts zu fordern. Jedes Recht, das sie haben,steht ihnen automatisch zu, mehr nicht.<<<

- Das kann man über deutschstämmigeMuslime aber nicht sagen, weil sie als Bürger genau die Rechte haben die auch einatheistischer Deutscher hätte oder sonst jener Überzeugung. Wobei deutsche Muslime einekleine Minderheit sind, denoch eine Minderheit als Teil dieser Gesellschaft mit ihremdenken zu Gestaltung dieser Gesellschaft beitragen wollen.

Ihr MÜSST deswegen esihnen erlauben Rechte einzufordern ODER ihr müsst eure Gesetze ändern um diese Minderheitschlichtweg zu unterdrücken.
Letzteres entspricht nicht den Werten für die ihr steht.

Ich will nur dass das klar wird, was "ihr" letzendlich tut ist eure Sache,sollten sich die Werte ändern sehe ich ein scheitern der heutigen Werte.

>>>Eswaren und sind deine Glaubensbrüder, die durch ihre Anschläge Schuld sind, dass Europaeinige Freiheiten einschränken muss, wobei das verglichen mit den Eingriffen in den USAnoch gar nichts ist.<<<

- Diese denkweise ist ganz und gar nicht intelligent,ich weiß auch nicht wieso die Menschen so reagieren, bei Muslimen sieht es nicht vielanders aus wenn der Hass auf den Westen schlägt weil westliche Staaten in der islamischenWelt Kriege führen, das sind die westlichen "Anschläge" die Muslime radikalisieren lässtund zu mehr Intoleranz verleitet.

>>>Der Westen kann nur aus sich selbst herausgesunden, auf der Grundlage von Vernunft, nicht auf der Grundlage irgendwelcherMärchenbücher aus 1001 Nacht.<<<

- Na wenn der Westen was aus dem islamischenRaum abgewinnen kann für sein Heil dann wäre es nicht das erste mal gewesen.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 05:11
>>Na ja, dann umso unfreundlicher, wenn die Deutsche Falak in einem deutschen Forum ihrenMohammed ständig auf arabisch preist.<<

Die kurzen Eulogien sind inhaltlichnicht relevant für Nichtmuslime, also auch kein Nachteil. Wenn du sie als störendempfindest, empfehle ich das Überlesen der Beiträge.

>>Ich finde zudem schon,dass man auf das Hausrecht pochen sollte. Europa ist zu tolerant geworden, das wird nurausgenutzt. Statt sich für das Recht, hier in Europa Moslem sein zu dürfen, zu bedanken(Christen, Hindus etc. genießen in Arabien oder dem Iran längst nicht dieselbenFreiheiten wie umgekehrt), will man immer noch mehr. Man sollte den Bogen nichtüberspannen, um nicht die Masse der Europäer gegen sich aufzubringen. Ist ja im ureigenenInteresse der Moslems.<<

Mit anderen Worten: Freut euch, dass ihr hier vieleFreiheiten habt, aber bitte benutzt sie nicht.
Dadurch werden diese Freiheiten zurFarce. Muslime (insbesondere die mit deutscher Staatsbürgerschaft und erst rechtgebürtige deutsche Muslime) haben genauso das Recht die demokratischen Möglichkeiten zunutzen um ihre Wünsche und Rechte durchzusetzen.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 05:43
"Das kann man über deutschstämmige Muslime aber nicht sagen, weil sie als Bürger genaudie Rechte haben die auch ein atheistischer Deutscher hätte oder sonst jener Überzeugung.Wobei deutsche Muslime eine kleine Minderheit sind, denoch eine Minderheit als Teildieser Gesellschaft mit ihrem denken zu Gestaltung dieser Gesellschaft beitragen wollen."

Erstens verstehe ich nicht genau, was du sagen willst, liegt eher in der Sprachebegründet. Selbstverständlich haben alle dieselben Rechte und Pflichten, dasVermummungsverbot gilt auch für jeden Atheisten, warum sollte es dann für Moslems ncihtgelten?!
Moslems können gerne Vorschläge zur Verbesserung der Gesellschaftunterbreiten, aber sie brauchen sich nicht zu wundern, wenn Forderungen wie das Recht aufVerschleierung abgeschmettert werden, da sie gegen unsere etablierten Werte verstoßen. Esist ja nciht so, dass die Probleme, die der Westen hat, durch die Verschleierung derFrauen zu lösen seien. Kopftuch ist ja ok, dagegen sagt ja die Mehrheit nichts. Es gibtja auch Christen mit Kopftuch. Und dass Gesetz an sich ändernde Bedingungen angepasstwerden, kannst du dem Westen ja nicht vorwerfen, das Grundgesetz ist eben ein dynamischesWerk, nicht wie der Koran eingefroren und deshalb überholt.


Was faselst duvon Unterdrücken? Wo wird ein Moslem unterdrückt?! Wird ein Moslem unterdrückt, weil ersich an das Vermummungsverbot halten muss wie jeder andere auch?! Was kommt alsnächstes?! Wird er unterdrückt, weil ihm die Vielehe nicht erlaubt wird?! Wird erunterdrückt, weil er seine Kinder nicht schon als 14-Jährige unter die Haube bringendarf?!


"Diese denkweise ist ganz und gar nicht intelligent, ich weiß auchnicht wieso die Menschen so reagieren, bei Muslimen sieht es nicht viel anders aus wennder Hass auf den Westen schlägt weil westliche Staaten in der islamischen Welt Kriegeführen, das sind die westlichen "Anschläge" die Muslime radikalisieren lässt und zu mehrIntoleranz verleitet."

Der Krieg im Irak war zwar unglücklich, aber mal ehrlich,wenn die Araber mehr Mumm gehabt hätten, hätten sie den Massenmörder Saddam Husseinlängst selbst in die Wüste geschickt. Eigentlich müsste der Westen auch im Sudaneingreifen, was er verwerflicherweise nicht tut. Die Welt ist nun mal nach vielen Kriegenzu der Erkenntnis gekommen, dass man nicht mehr tatenlos zusehen sollte, wenn woMassenmord geschieht. Manche nennen das Einmischung in innere Angelegenheiten, andereVerantwortungsbewusstsein. Hussein hat durch sein Regime unabhängig von der Ölfragegeradezu einen Einmarsch provoziert. Es ist schade, dass der Einmarsch unter falschenVorwänden erfolgte und unter dem Kommando der minderbemittelten Amis stattfand.

Es bedarf nicht des Westens, um Moslems zu radikalisieren, Radikalität und Intoleranzliegen der Religion im Blut. Ja ja, ich weiß, die Religion strotzt vor Toleranz,blablabla, das könnt ihr wiederholen, bis ihr blau anläuft. Ich persönlich finde, dassder Islam eine bösartige Religion ist, die wie Scientology unter Verfassungsschutzgestellt gehört.


melden

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 12:23
GB: Gericht verbietet muslimischer Lehrerin Unterricht mit Gesichtsschleier


Ein Arbeitsgericht im englischen Leeds gab am Freitag einer Schule Recht,
dieeine 23-jährige muslimische Lehrerin vom Dienst suspendiert hatte,
weil sie ihrenGesichtsschleier (Niqab) während des Unterrichts an einer Grundschule nicht ablegenwollte.

Gleichzeitig sprach das Gericht der Frau ein Schmerzensgeld wegen derArt und Weise, in der die Auseinandersetzung geführt worden war, zu.
Das Gerichtrügte außerdem die Einmischung von Regierungsmitgliedern im Vorfeld derUrteilsverkündung.

Die Muslimin will sich mit der Entscheidung jedoch nichtabfinden und besteht darauf, auch mit verhülltem Gesicht Unterricht abhalten zu dürfen.Dieses Recht will sie notfalls vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechteerstreiten.

Quelle:http://shortnews.stern.de/

original Quelle:
http://education.guardian.co.uk/schools/story/0,,1927251,00.html


alsoehrlich was soll das ???

wir sind nicht im afganistan oder sonst wo hin
zuhause soll sie tragen was sie will aber nicht in der schule
und schon garnicht alsne lehrerin die als vorbild für die schuler gelten soll

auserdem zeigt diesesverhalten nür das sie sich imer noch unterdrucken läst
obwohl sie in einen freienland lebt

unseren kindern wird in manchen schulen werboten ofentlich ein kreuzzu tragen damit sich niemand angegrifen oder beleidigt fühlt
aber sie soll ne burkatragrn durfen

bin absolut dagegen NEIN ZU BURKA an schulen und ofentlichenorten

zu hause kann sie von mir aus so rum laufen wie sie will


was sagt ihr zum so was ???


namaste


melden
Anzeige
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkaverbot in Europa

22.10.2006 um 12:30
"Ich persönlich finde, dass der Islam eine bösartige Religion ist, die wie Scientologyunter Verfassungsschutz gestellt gehört."

Nicht soviele Vorwürfe machen, wennman keine Ahnung über die Tiefen Punkte des Islam besitzt. Du hast dich nie mit diesemThema exakt beschäftigt, sonst käme sowas nicht. keine Meldung wie; warum sollte ich auchbla bla

Ich gebe zu, in der heutigen Zeit ist es schwer den starkbeeinflussenden Medien auszuweichen.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allmysterydenkfabrik ?484 Beiträge