Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.05.2017 um 21:51
@Aldaris
Nee er meldete sich erst kürzlich von seinem Luftkurort auf der Krim,grinste feist in sein Selfie,die Sonne lachte und hier graupelte es


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.05.2017 um 21:56
@Warhead

Dazu kann ich nichts sagen. Jedenfalls bietet das Anon.Kol aka Rönsch Horst Mahler auf seiner Vk-Hetz-Seite bereits anwaltliche Hilfe an, um dem 'politisch Verfolgten' (O-Ton) aus der Patsche zu helfen. 


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.05.2017 um 22:29
@Aldaris
@Warhead
@Issomad
Aldaris schrieb:Hat offenbar nicht geklappt mit dem Asylantrag in Ungarn. Horst Mahler wurde dort verhaftet.
höhö...

Hatte Orban,  "der Führer der Ungarischen Nation" (Wortlaut Mahler) nicht im Februar dieses Jahres lauthals angekündigt „Opfern“ des westlichen Liberalismus Asyl anzubieten... :troll:


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.05.2017 um 01:02
So kann man auch angst verbreiten...
Schwarz vermummt und eine Fahne mit arabischen Zeichen in der Hand ist ein Mann durch die Cottbuser Innenstadt gezogen. Polizisten stellten den 38-Jährigen, nun ermittelt der Staatsschutz. Vieles an dem Vorfall ist noch völlig unklar.
https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/05/cottbus-vermummter-flagge-arabische-zeichen.html

Verkleiden die sich nun sogar als IS Anhänger ... :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.05.2017 um 01:48
@Bone02943
Ja, heutzutage darfst du noch nicht mal als Araber verkleidet einen Rucksack hinwerfen ;)

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Schwerin-Haftbefehl-nach-Anschlags-Provokation,volksverhetzung110.h...

https://www.youtube.com/watch?v=SG47l8_jmIs

Ist wahrscheinlich wieder ein Angriff auf die Meinungsfreiheit ...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.05.2017 um 01:56
@Issomad

HAHAHAHAHAHA :D

Da fällt man vor lachen ja fast ausm Stuhl...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.05.2017 um 02:44
@Bone02943

Ist das krank...manche wetzen schon vorher los,böser Araber alleine reicht schon


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.05.2017 um 02:45
@Warhead

Ja das manche schonn vorher loslaufen liegt halt an der dummen einstellung, aber das ganze mit der Tasche is dann doch iwie lustig :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.05.2017 um 15:46
Seltsame Justiz ...

Seit 5 Jahren stehen 17 Neonazis in Koblenz vor Gericht u.A. wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung ...

Jetzt soll der Prozess eingestellt werden, weil der Richter in Rente geht ...
"Die Kammer erwägt, das Verfahren nach §206a StPO wegen des Verfahrenshindernisses der überlangen Verfahrensdauer einzustellen"
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-05/rechtsextremismus-koblenz-neonazis-prozess-einstellung


melden
zünix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.05.2017 um 00:03
Gibt es eigentlich auch eine Statistik zu den Verurteilungen oder nur zu den Verdächtigungen?

Wenn etwas glaubhaft sein soll, dann muss es auch eine Statistik darüber geben, wie viele wegen dem Vorwurf schuldig gesprochen wurden

Gibt es die? oder fabuliert man hier nur?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.05.2017 um 02:12
@zünix
Unter anderem gehts um den Angriff auf die Praxis in Dresden,man hat genügend Bildmaterial,Teilnehmer des Angriffs brüsteten sich öffentlich mit ihren Taten,die Idioten machten teilweise Selfies

Youtube: 19 02 2011 dresden löbtau wernerstraße ca 1400 uhr angriff vermummter neonazis


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.05.2017 um 02:48
Tja, und vor einem Jahr wurden 4 Täter freigesprochen, weil sich der Polizisten-Zeuge plötzlich nicht mehr richtig erinnern kann ...

So ist das mit dem rechten Auge ... Das ist Sachsen live ...


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.05.2017 um 09:49
@Warhead
Wie du Polizei so gar nicht reagiert....


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.05.2017 um 09:52
Flatterwesen schrieb:Wie du Polizei so gar nicht reagiert....
Ich würde da auch nicht reingehen mit nur einer oder zwei Streifenwagenbesatzungen ...

Aber keine Reserven übrig zu haben und nur die linken Demonstranten einzukesseln, ist sicherlich keine gute Strategie, um Krawalle einzudämmen ...
Das war ja bei den Krawallen in Connewitz nicht anders ...


melden
zünix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.05.2017 um 19:46
Ich hatte die Tage schon in einem Blog eine längere Abhandlung darüber gelesen aber war mir unsicher das einzustellen, da ich nicht weiß wie der Blog zu bewerten ist. Gut, nun weiß ich dass sie recht hatten und selbst sauber recherchiert haben.
Ein wirkliches Exemplar für Fake-News durch die Regierung

In dieser Regierungsstudie wurden sogar Gesprächspartner erfunden

Neuer Ärger um die Studie zu Rechtsextremismus im Osten: Mehrere der Befragten existieren nicht – unter ihnen: angebliche Stadträte. Und auch ein mysteriöser Mauer- und Monarchie-Befürworter wird zitiert.

Sozialforschung ist schön, macht aber viel Arbeit. Die wuchs den Gesellschaftswissenschaftlern des Göttinger Zentrums für Demokratieforschung offenbar über den Kopf, als sie im Auftrag der Ostbeauftragten der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), eine qualitative Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland anfertigten. Und dabei [b]Gesprächspartner auflisteten, die es gar nicht gibt[/b].

Die jungen Wissenschaftler hatten keine empirische Untersuchung in allen ostdeutschen Bundesländern durchgeführt, sondern 2016 knapp 40 Interviews mit [b][u]meist linken Politikern und Aktivisten[/u][/b] aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft geführt; außerdem einzelne Gespräche mit Bürgern aus zuwanderungsfeindlichen Hotspots in Freital, Heidenau und Erfurt. Damit hat die Studie wenig Aussagekraft für die Zustände in anderen ostdeutschen Regionen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article164821203/In-dieser-Regierungsstudie-wurden-sogar-Gespraechspartner-erfun...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.05.2017 um 21:11
@zünix
Das gleiche Problem hatte doch schon Michael Kretschmer (CDU) angesprochen,dass diese Studie 16 Millionen Ostdeutsche mit Dreck bewirft.

(Von der gleichen Seite Deiner Quelle: )
Ostdeutschland gibt es überproportional viel rechtsextreme Gewalt. So registrierten die Behörden 2014 etwa 130 rassistisch motivierte Gewalttaten bundesweit, davon knapp die Hälfte in Ostdeutschland – obwohl dort nur ein Viertel der deutschen Bevölkerung lebt. Auch in den Jahren 2015 und 2016 stachen die neuen Bundesländer bei der regionalen Verteilung der Straftaten heraus.]
https://www.welt.de/politik/deutschland/article164720288/Das-sind-die-Gruende-fuer-Fremdenhass-in-Ostdeutschland.html
und
„Fremdenfeindlichkeit und relativ schwache wirtschaftliche Entwicklung können sich gegenseitig verstärken“, warnt Oliver Holtemöller, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Rechtsextreme Gewalt trete im Osten häufiger auf als im Westen. Das werde in anderen Staaten durchaus wahrgenommen und schmälere die Attraktivität der Region für hoch qualifizierte Bewerber aus dem Ausland.
https://www.welt.de/wirtschaft/article162932181/Fremdenfeindlichkeit-macht-Ostdeutschland-zum-Risiko-Standort.html

Jaja, ...mit Dreck bewirft...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.05.2017 um 18:24
Weiß nicht ob es hier hin oder zum Islamismusthread gehört, aber in den USA ist ein bekennender Neonazi vor kurzem zum Islam(ismus) gewechselt und hat nun zwei seiner Mitbewohner, die ebenfalls Nazis waren, ermordet, weil er meint dass sie seinen Glauben beleidigt haben.
http://www.tampabay.com/news/publicsafety/crime/suspect-tells-police-he-killed-roommates-for-disrespecting-his-muslim-fa...

Bombenmaterial entdeckten die anscheinend auch, allerdings gehörte das wiederum dem noch lebenden vierten Neonazi Mitbewohner, der jetzt ebenfalls festgenommen wurde:
Officers found a garage stocked with bomb materials as they arrived to investigate the double homicide, leading to federal explosive charges against Brandon Russell — a Florida National Guardsman and admitted neo-Nazi who kept a framed photo of Oklahoma City bomber Timothy McVeigh on his dresser.
Der Typ ist/war Teil der Nationalgarde obwohl der seine Gesinnung wohl nicht großartig geheim gehalten hat. Die Schwester des einen Toten wusste ebenfalls davon und beide Festgenommenen waren Teil der Gruppe “Atomwaffen Division”.

Sowas wurde im Thread schon mehrmals erwähnt, wo ehemalige RAF-Fans zu Nazis oder Nazis zu Islamisten werden oder umgedreht.
Ich glaub Fanatikern ist es am Ende immer relativ egal für was die kämpfen und töten solange sich die Ideologie gegen die Gesellschaft oder Menschen und alles drumrum an sich richtet. Ähnlich wie bei Amokläufern, die töten auch nie oder selten vermeintliche Mobber sondern einfach irgendwelche zufälligen Passanten oder Schüler, weil es nicht um logische Rache geht, sondern eher das Töten an sich.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.05.2017 um 05:13
@Sixtus66

deine vermutung das fanatiker nur an tod und zerstörung interessiert sind, davon bin ich seit langen überzeugt. sollte die braune suppe hier in deutschland und in anderen länder europas an die macht kommen, werden sie erst bis ins inneren zu frieden sein wenn diesmal nicht millionen sondern milliarden tot sind und es nur zerstörte städte gibt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.05.2017 um 14:19
Skandal beim Straßenbahn- und Buslinienbetreiber RNV in Mannheim. Ein Kollege filmt intern heimlich andere Kollegen beim hetzen und Hitler Gruß zeigen.
Unter anderem sollen seine Kollegen Schwarze als „Nigger“ und Muslime als „Volksschädlinge“ und „Abschaum“ bezeichnet haben.
http://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-rnv-wir-werden-das-lueckenlos-aufklaeren-_arid,1053888.html


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.05.2017 um 19:32
@kofi

Guten Abend,

mit aktivierten Adblocker ist die von Dir verlinkte Seite nicht sichtbar.

Wichtig ist jedoch etwas anderes.
Der Mitarbeiter hat seine Kollegen heimlich gefilmt.
Daraus schließe ich das er keine Einwilligung seiner Kollegen zu diesen Aufnahmen hatte.
Wenn diese Aufnahmen nicht gerade zufällig entstanden als er im öffentlichen Raum z.B. die Straße gefilmt hat, dann hat er mit diesen Aufnahmen gegen das Recht am eigenen Bild verstoßen.
Ist bei heimlichen Aufnahmen auch strafbar.

Dies ist genauso ein Skandal als wie wenn jemand auf einer privaten Feier die Teilnehmer ohne Zustimmung filmt und die Bilder anschließend veröffentlicht. Hochladen auf z.B. Twitter reicht vollkommen.


Venerdi


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt