Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:20
@Whoracle Weil einige so getan haben, als ob das irgend eines rechtsradikalen Hirn entsprang. Ich habe darauf hingewiesen, dass es nicht der Tatsache entspricht und ihr alle mal bisschen runter kommen sollt.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:22
xxrabiatorxx schrieb:Weil einige so getan haben, als ob das irgend eines rechtsradikalen Hirn entsprang. Ich habe darauf hingewiesen, dass es nicht der Tatsache entspricht und ihr alle mal bisschen runter kommen sollt.
Leider ist dieses "verlinken" des deutschen Faschismus über alberne Etiketten-Spiele zu einer beliebten Methode zur Relativierung geworden. Es macht also durchaus Sinn sowas nicht einfach unkommentiert im Raum stehen zu lassen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:26
@xxrabiatorxx

Natürlich entsprang das dem Hirn irgendwelcher Geschichtsrevisionisten, da müssen wir überhaupt nicht drüber diskutieren...es waren dieselben Menschen, die behaupteten die Juden hätten Deutschland den Krieg erklärt, der Holocaust wäre nur aus Angst vor dem Bolschewismus passiert etc etc...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:29
Whoracle schrieb:es waren dieselben Menschen, die behaupteten die Juden hätten Deutschland den Krieg erklärt
ich lerne gerne dazu, wer waren die genau!?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:34
@xxrabiatorxx

Diese Aussage stammt von Ernst Nolte
Auch habe er den von britischen und amerikanischen Juden geplanten Boykott deutscher Waren, der als „Kriegserklärung“ unter dem Titel Judea Declares War on Germany im Daily Express vom 24. März 1933 veröffentlicht wurde, sowie die Loyalitätsbekundung Chaim Weizmanns von 1939 für Großbritannien als tatsächliche Kriegserklärung der Juden an das Deutsche Reich dargestellt. Nach Ansicht von Micha Brumlik habe er so die mit Kriegsbeginn einsetzende Internierung der Juden in Konzentrationslager als legitime Gegenmaßnahme gerechtfertigt.[5]
Wikipedia: Ernst_Nolte


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:46
Leider war Nolte da nicht der einzige, der bei solchen Argumentationsmustern Hebamme gespielt hat. Die Geisteswissenschaften waren in Deutschland auch nach '45 noch mit Nazi-Theoretikern und Abkömmlingen der Konservativen Revolution durchseucht.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 00:51
@paranomal

Natürlich nicht (edit: auf Nolte der einzige bezogen)..."Historiker" wie Alfred Schickel leiteten noch in den 90ern Vortragsreihen an Schulen, erhielten Ende der 80er das Bundesverdientkreuz und publizierten fröhlich, dass kein Mensch mehr von 6 Millionen ermordten Juden ausgehen würde und die Zahl der ermordeten Sinti und Roma eine Fiktion sei.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 08:17
@Warhead
Warhead schrieb:Statt Nazis Kapitalisten...hinter dem Faschismus steht das Kapital,wussten wir schon immer.
Chapeau!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 08:32
Nach 18 Monaten hat die Polizei nun 2 Verdächtige für den Brandanschlag im mittelfränkischen Vorra festgenommen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/anschlag-auf-fluechtlingsheim-vorra-polizei-fasst-tatverdaechtige-a-1099385.html

Anschlag auf Flüchtlingsheim Vorra: Polizei fasst Tatverdächtige nach anderthalb Jahren

Mit dem Brand von Vorra begann Ende 2014 eine Serie von Angriffen auf Flüchtlingsheime. Nun hat die Polizei zwei Verdächtige ermittelt - rechtsradikal sind sie offenbar nicht.

Etwa 18 Monate nach dem Brandanschlag auf ein fast bezugsfertiges Asylbewerberheim im mittelfränkischen Vorra hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Sie sollen den früheren Gasthof im Ortszentrum entgegen bisheriger Vermutungen nicht aus fremdenfeindlichen Motiven in Brand gesteckt haben, sondern aus wirtschaftlichen Erwägungen. Das teilte die Polizei mit. Einzelheiten will sie am Freitag bekanntgeben.

[...]
Wäre interessant, ob dieser Fall nach abschließendem Urteil dann auch von der berühmten Karte der Amadeu Antonio Stiftung genommen oder weiter als rechte Tat ausgewiesen wird.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 09:25
def schrieb:Wäre interessant, ob dieser Fall nach abschließendem Urteil dann auch von der berühmten Karte der Amadeu Antonio Stiftung genommen oder weiter als rechte Tat ausgewiesen wird.
Der Fall auf dieser Karte bezieht sich auf eine Volksverhetzung im Oktober 2015 und die Quelle ist die Bundesregierung.
Dieser oben zitierte Fall war nie auf der Karte, da er 2014 stattfand und sich die Karte erst mit Fällen ab 2015 befasst.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 09:33
@Whoracle


http://www.welt.de/politik/deutschland/article145654795/Warum-Sachsen-ein-Naehrboden-fuer-Fremdenhass-ist.html

Die Karte befindet sich am Ende des Artikels und da steht Folgendes:
Hinweis zu den hier verwendeten Daten:

Die Amadeu Antonio Stiftung dokumentiert gemeinsam mit Pro Asyl Übergriffe und Demonstrationen gegen Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte. Die Datengrundlage der Chronik sind öffentlich zugängliche Berichte in Zeitungsartikeln ab Januar 2014. Ergänzend wurden Fälle aufgenommen, die von lokalen Initiativen und vom Bundeskriminalamt gemeldet wurden. Falls Vorfälle in der Chronik fehlen, kontaktieren Sie bitte die Stiftung per E-Mail.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 09:43
@def

Ich ging von dieser Karte hier aus, da "Mut gegen rechte Gewalt" ja nun ein Projekt der Amadeu Antonio Stiftung ist.

https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/service/chronik-vorfaelle

Interessanterweise ist der Vorfall, von dem ich spreche, gar nicht auf der Karte bei welt, obwohl sie den Anspruch erhebt, im Mai aktualisiert worden zu sein.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 09:47
@Whoracle

Tja... da gibt's wohl mehrere Karten.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 10:01
@def

Aber nicht von der Amadeu Antonio Stiftung...jedenfalls finde ich sie nicht auf deren Web-Präsenzen. Mittlerweile habe ich eine Liste für 2014 gefunden, die dem Stand Juni 2015 entspricht.
Es scheint mir da ein wenig schlampig von der welt recherchiert, diese 2016 für eine Karte zu nutzen (falls die bei der Amadeu Antonio Stiftung nicht noch irgendwo auftaucht) und nicht die aktuelle zu nehmen mit Stand 20.06.2016, aber das sei mal dahingestellt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 10:38
Es gibt ein erstes [?] Urteil nach den Krawallen von Heidenau. 20 Monate ohne Bewährung muss ein 24-jähriger Dresdner Nazi in den Bau.
Richter Fiedler verurteilte L. zu einem Jahr und acht Monaten Gefängnis wegen schweren Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Eine Bewährung gab es nicht. Dazu hat der Mann, laut Fiedler ein „typischer Mitläufer“, zu viele Vorstrafen. L. sitzt seit April in Haft – vor 2019 kann er nicht mit einer Freilassung rechnen.
http://m.sz-online.de/sachsen/krawall-in-heidenau-rechtsextremer-muss-fuer-20-monate-ins-gefaengnis-3428102.html

Einer weniger bis 2019!

Und es gibt ein Update zur Stolpersteinaktion von Melanie Dittmer. Sie hat die ersten 2 Stolpersteine überdeckt (keine Ahnung, ob die die Zettel festkleben oder nur drauflegen und schnell ein Photo machen bevor der Wind sie weg weht).

Einen Screen gibt's im Spoiler13516593 1224742074202475 15196350209117


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2016 um 14:58
Edit: Nachtrag zu der Stolperstein-Aktion. Das Socialmedia-Team der Polizei Berlin hat sich auf der Stolperstein-FB-Seite von der Dittmer zu Wort gemeldet.

13516270 1106272552751906 70575037666483

Bin mal gespannt, ob und wie sich das Ganze auf die Gerichts-Revisionen der verurteilten Volksverhetzerin Dittmer auswirkt.

PS: Die Seite mimikama.at schätzt die rechtliche Situation anders ein, als die Polizei Berlin:

Bei den Stolpersteinen handelt es sich eher nicht um urheberrechtlich geschützte Kunstwerke und auch um keine Friedhöfe. Da die Zettel wieder entnehmbar angebracht werden sollen (Klebeband), greift auch § 303 Sachbeschädigung nicht, da keine dauerhafte Veränderung des Erscheinungsbilds vorliegen würde.
http://www.mimikama.at/allgemein/halal-challenge/


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

25.06.2016 um 16:55
@Subcomandante

Haha, köstlich. :D Arme Dittmer. Immer diese Cops.

---

Berlin. Rechte Gewalt hat nach Einschätzung des BKA-Präsidenten ein bedrohliches Ausmaß erreicht. Er warnt vor neuen Terrorgruppen wie dem NSU.

Mit der zunehmenden Gewaltbereitschaft von Rechtsextremisten gegen Flüchtlinge wächst nach Einschätzung von BKA-Präsident Holger Münch die Gefahr von neuen rechten Terrorzellen. Die rechte Szene erreiche mit dem Zuwanderungsthema Menschen, die vorher nicht zu Gewalttaten geneigt oder als extremistisch gegolten hätten, sagte der Chef des Bundeskriminalamts (BKA) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Es ist nicht auszuschließen, dass sich aus einer derartigen Bewegung heraus am Ende Strukturen abspalten, die sich radikalisieren – bis hin zu terroristischen Strukturen.“

Bei Hinweisen, die auf derartige Strukturen hindeuten, handele das BKA schnell und konsequent, sagte Münch. Das Vorgehen gegen die „Old School Society“, die „Bamberger Gruppe“ und die „Bürgerbewegung Freital“ beweise das. „Auch das ist eine der Lehren, die wir aus dem selbst ernannten NSU gezogen haben.“ Die rechtsextreme Terrorzelle NSU, der zwischen 2000 und 2007 zehn ganz überwiegend rassistisch motivierte Morde zur Last gelegt werden, war viele Jahre unentdeckt geblieben.[...]


http://www.derwesten.de/politik/bka-chef-warnt-vor-gefahr-neuer-rechter-terrorzellen-id11949881.html#plx1478700487


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

25.06.2016 um 17:09
Zu Frau Dittmer, weiß jemand ob tatsächlich versucht wurde ihr mit einer Tüte gefüllt mit Steinen gegen den Kopf zu schlagen? Oder ist das wieder eine ihrer Falschmeldungen die sie so gerne ins Netz stellt? Falls ja, finde ich es aber erschreckend.

Youtube: Tötungsversuch auf Dügidaanmelderin Melanie Dittmer


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

25.06.2016 um 17:33
@schmierwurst
schmierwurst schrieb:weiß jemand ob tatsächlich versucht wurde ihr mit einer Tüte gefüllt mit Steinen gegen den Kopf zu schlagen?
Ich weiß nicht, ob sie eine Tüte über den Kopf gekriegt hat, aber mir ist kein Ermittlungsverfahren der Polizei wg einer versuchten Tötung von Melanie Dittmer bekannt. Wahrscheinlich gab's den Zwischenfall, vielleicht hat sie eine Tüte abgekriegt, aber Steine und Tötungsversuch sind wohl eher ihrer Phantasie entsprungen. Auf dem Video ist nichts derartiges zu sehen.
Sie hat ja auch mal auf einer Demo behauptet, dass die Antifa gerade ihre Wohnung entglast und mit Buttersäure versehen hätte. Die Bonner Antifa ist nach ihrer FB-Meldung direkt hin um nachzuschauen. Die Fenster waren alle drin und nach Buttersäure stank es auch nicht.

@Aldaris
Aldaris schrieb:Arme Dittmer. Immer diese Cops.
Nach dem Post der Cops ist die FB-Seite verschwunden (gesperrt?) und Melli hat alle Posts zu den Stolpersteinen auf den von ihr administrierten FB-Seiten entfernt.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

25.06.2016 um 17:35
@Subcomandante

Hab grad mal im vk-Netzwerk nachgeschaut. Dort scheint Dittmer zumindest unter ihrem Realnamen noch nicht rumzuhetzen. Dann war's das wohl mit ihrer tollen Aktion.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt