Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

07.03.2018 um 21:56
@tudirnix
Ich wusste gar nicht von dem, lol...
Und darf ich vorstellen? Gleich unter dem Artikel von dir kommt ein Video über die Nazi-Party der Studenten in Norwegen...
Ich poste mal das Video aus Youtube, ist zwar von Russia Today aber macht das Ganze nicht weniger schlimm.
Und noch etwas, lest mal bitte die Kommentare unter dem Video...
Video deaktiviert

Es gab dabei unter anderem "Auschwitz-Getränke", Hitler Menükarten, usw...


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

07.03.2018 um 22:01
@Venom
Venom schrieb:Ich wusste gar nicht von dem
Ja eben, das bestätigt doch nur die Aussage von @Sixtus66 über die Ignoranz.

Daher zitiere ich nochmals aus dem Link in meinem letzten Beitrag:
Der kleine Unterschied

Ein Islamist aus Basel versuchte über Jahre hinweg, ein Terror-Netzwerk aufzubauen. Unbehelligt von den Behörden. Er organisierte Militärcamps und erwog Anschläge auf österreichische Politiker.

Fast so hat sich diese Geschichte zugetragen.

Fast. Der einzige Unterschied: Der Mann war nicht Islamist, sondern Neonazi. Ein kleiner Unterschied mit grosser Wirkung. Wetten, dass der Fall medial nicht für grosses Aufsehen sorgt? Und wetten, dass der Aufschrei der Politiker ausbleiben wird?

Ganz anders bei Vorfällen mit radikalen Muslimen. Was hören wir nicht täglich über die Gefahren des Islam! Dutzende Schweizer Kriminalpolizisten durchforsten das Internet nach sogenannten «Gefährdern». Ein «Gefällt mir» für ein ­IS-Propagandabild auf Facebook reicht für einen Hausbesuch der ­Polizei – und für eine Verurteilung.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

07.03.2018 um 22:07
@tudirnix
Es ist nicht nur die Ignoranz sondern zum Teil und vor allem seitens der Neuen Rechten und allen die dazugehören inkl "Patrioten des Abendlandes" die Sympathie und Zustimmung. Wir nennen sie auch Quislinge und Nazikollaborateure.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 17:00
Mittlerweile wird gegen Teilnehmer des von AfD-Politikern mitorganisierten Aufmarschs 'Kandel ist überall' vom 3. März wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.
Ein Mann hatte die Polizeikette durchbrochen und einen Gegendemonstranten massiv angegriffen. Das Opfer, das unter anderem eine Gehirnerschütterung erlitt, stellte Strafanzeige gegen den Angreifer.
Zuvor waren bereits Glasflaschen geworfen worden.

Laut Augenzeugenberichten wurde an der Demonstrations-Strecke auch noch harter Alkohol ausgeschenkt ...
Wegen weiterer Verstöße gegen das Versammlungsrecht z.B. das Vermummungsverbot wird auch ermittelt ...

Die AfDler liefen beim Aufmarsch in Kandel an der Seite von Gruppierungen wie „Der Dritte Weg“, der NPD, Anhängern „Freier Kameradschaften“, Hooligans, Identitären und Pegida-Aktivisten.
http://www.beobachternews.de/2018/03/09/polizei-ermittelt-wegen-koerperverletzung/


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 20:36
@Sixtus66 @Venom @Issomad @Bone02943

Wenn "besorgte Bürger" ihre Sorgen kundtun...

Ein Unbekannter hat Drohbriefe an Mitglieder des Stadtrates und den Bürgermeister von Haßfurt verschickt.

Beim Inhalt der Briefe handelt es sich um fremdenfeindliche und antisemitische Parolen. Darüber hinaus auch die Drohung:
„Volksverräter…Sie werden mit dem Tod bestraft!“ Das Schreiben ist in Anlehnung an den „National-Sozialistischer-Untergrund“ unterzeichnet. Staatsschutzabteilung des Kripo Schweinfurt und das LKA ermitteln.
http://www.infranken.de/regional/hassberge/zu-tode-verurteilt-rechter-drohbrief-gegen-buergermeister-von-hassfurt;art217...
https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/drohbriefe-hassfurter-buergermeister-100.html


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 20:49
Hoffentlich kann man den jenigen ermitteln.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 21:47
@Issomad
Gibt auch Handyvideos zur Demo, da sieht man dass bestimmt 10 verschiedene Typen den herumstehenden Leuten der Gegendemo an den Kragen wollten und die Polizisten die dauernd zurückdrängen müssen. In einem weiteren Video wird angegriffen und gekloppt, fliegen auch Flaschen in die Richtung der Polizisten - auch wenns nicht ganz klar ist ob die der Polizei galten oder irgendeinem Gegendemonstranten dazwischen. Erstere wirkten da auch etwas verängstigt, zumindest zwei die sich da an eine Wand drängten.

@tudirnix
Bin zu faul es zu suchen aber irgendein AfD Fatzke rühmte in so einem Zusammenhang dass der VS bereits von denen unterwandert sei und mehr dazukommen würden.
Ab wann ist sowas eigentlich ein Fall für Justiz und Untersuchungen? Also wenns Hinweise gibt dass ein Instrument der Demokratie das auch entsprechend professionell und unpolitisch sein sollte von Extremisten unterwandert oder beeinflusst sein könnte? Gilt ja an sich auch für alle anderen Orgas und Institutionen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 21:54
Sixtus66 schrieb:Bin zu faul es zu suchen aber irgendein AfD Fatzke rühmte in so einem Zusammenhang dass der VS bereits von denen unterwandert sei und mehr dazukommen würden.
Da helfe ich dir gerne aus. Der AfD Fatzke ist nämlich kein geringerer als der rechtsradikale Pöbler Stephan Brandner, seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit dem31. Januar 2018 Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestages. Gibt wohl reichlich zu denken nicht wahr?


28795657 1392610994177292 11019791466170

Siehe Brandners Twitter: https://twitter.com/StBrandner/status/971658198049574912


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 22:32
@tudirnix
Ist das Rebellion dass die alle weiterhin das ß benutzen? Wissen und wüssten werden schnell gesprochen.

Ich glaub ich erinnere mich das ist der der auch politische Gegner als "Ergebnis von Sodomie und Inzucht" bezeichnete und den Kreuzzug gegen Ehe für Alle macht. Habs sogar gefunden: http://www.queer.de/detail.php?article_id=30507

Aber die Person finde ich dennoch immernoch weniger besorgniserregend als die Aussage und die Möglichkeit ihrer Richtigkeit. Hab auch schon von Anwälten gehört dass sich in den letzten Jahren immer mehr Nazis irgendwie in die Justiz einbringen wollen. Oft scheiterts an Kompetenz oder die anderen blicken was Sache ist, aber geht ums Prinzip. Von Asylaufsehern und ähnlichen Jobs ist es ja bekannt dass es Infiltrationsversuche gibt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.03.2018 um 23:28
Sixtus66 schrieb:Hab auch schon von Anwälten gehört dass sich in den letzten Jahren immer mehr Nazis irgendwie in die Justiz einbringen wollen.
Das stimmt.
Präsenz als Zuschauer in Amtsgerichten (z.B. Stimmungsmache) geht immer.
Schöffe werden dagegen, ist ungleich schwieriger...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.03.2018 um 08:30
@Sixtus66
Von Asylaufsehern und ähnlichen Jobs ist es ja bekannt dass es Infiltrationsversuche gibt.
ich hatte 2015 in eine Flüchtlingsunterkunft mal Kleiderspenden hingebracht.
Am Eingang stand einer (Wachpersonal), der wirkte auf mich wie ein typischer Rechter (ich weiß, solch ein Einordnen ist ziemlicher Quatsch aber er wirkte nun mal so auf mich) - untersetzt, Glatze und ein ziemlich grimmiger Blick - so wie man sich auch den typischen Türsteher vorstellt.

Ich konnte es mir nicht verkneifen ihn durch die Blume darauf anzusprechen, dass er wirkt wie aus dem rechten politischen Spektrum.
Oh, da hatte ich ja was gesagt.
Der verteidigte sich ziemlich drohend und lautstark (ich bekam fast bissel Angst, dass er mich körperlich angehen will), was ich ihm hier unterstelle ... nicht jeder mit Glatze sei auch ein Rechter usw (ja damit hatte er ja auch recht).
Aber ich weiß bis heute nicht - anhand seiner Reaktion konnte ich das ganz schlecht einschätzen - ob ich ins Schwarze getroffen oder ihm zu unrecht etwas unterstellt hatte.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.03.2018 um 08:54
Optimist schrieb:Aber ich weiß bis heute nicht - anhand seiner Reaktion konnte ich das ganz schlecht einschätzen - ob ich ins Schwarze getroffen oder ihm zu unrecht etwas unterstellt hatte.
In so einem Fall empfinde ich wirklich tiefes Mitgefühl mit dem, der auf solche Äusserlichkeiten angewiesen ist.
Die Rechtsextremisten, denen ich begegne,
sehen aus wie Gewerkschafter und Betriebsräte, Alt-68er oder Soziologiestudenten. Deren Äusseres ist für eine Beurteilung also völlig unbrauchbar.

Und der mit der Glatze ist zB. in Netz gegen Rechts aktiv.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.03.2018 um 09:14
@eckhart

danke mal wieder für deine Belehrung, welche ich jedoch nicht nötig habe, schrieb ich doch schon selbst:
(ich weiß, solch ein Einordnen ist ziemlicher Quatsch aber er wirkte nun mal so auf mich)
Ich verwies zudem auch auf Nonverbales und auf seine seltsame Reaktion auf mein vorsichtiges "Nachfragen":
Optimist schrieb:Der verteidigte sich ziemlich drohend und lautstark (ich bekam fast bissel Angst, dass er mich körperlich angehen will),
-------------------------------
eckhart schrieb:Und der mit der Glatze ist zB. in Netz gegen Rechts aktiv.
und selbst der könnte einer sein, der das nur infiltriert...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.03.2018 um 09:34
Optimist schrieb:und selbst der könnte einer sein, der das nur infiltriert...
Sach ich ja!
Auch die Antifa könnte infiltriert sein, vielleicht handelt sichs dabei nur um einen AfD-Konkurrenten?
Wie der III.Weg zum Beispiel...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.03.2018 um 00:44
Das passiert in Cottbus, wenn ein Bus wegen eines Defektes, abgestellt werden muss aber als Shuttle diente, für eine Demo gegen "Rassismus und Ungerechtigkeit".

33220f37f17c41b9024c3d9fa43db9e8 L
Organisiert wurde die Demo von Cottbus Nazifrei!, Flumico, Geflüchteten Netzwerk Cottbus und der Opferperspektive und "Women in Exile & Friends" aus Potsdam, die für Anreisende mit dem Zug, einen Shuttlebus vom Bahnhof aus zur Verfügung gestellt hatten. Der Bus wurde später am Oberkirchplatz geparkt. Da er defekt war, musste er vorerst dort stehen gelassen werden, was mit dem Ordnungsamt und der Polizei abgesprochen war. In der Nacht zum Montag zerstörten zwei Unbekannte kurz vor Mitternacht mehrere Scheiben des Busses und verstopften den Auspuff mit Bauschaum. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. Kriminaltechniker haben zahlreiche Spuren gesichert. Die Ermittlungen laufen.
http://www.niederlausitz-aktuell.de/cottbus/71156/unbekannte-zerstoeren-bus-nach-frauendemo-in-cottbus.html


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.03.2018 um 11:33
Optimist schrieb am 10.03.2018:Am Eingang stand einer (Wachpersonal), der wirkte auf mich wie ein typischer Rechter (ich weiß, solch ein Einordnen ist ziemlicher Quatsch aber er wirkte nun mal so auf mich) - untersetzt, Glatze und ein ziemlich grimmiger Blick - so wie man sich auch den typischen Türsteher vorstellt.
Hatte er schwarze Klamotten an? Dann war es vllt. ein Linker vom " Schwarzen Block" ^^

Also, manchmal frage ich mich wirklich was los ist...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.03.2018 um 19:46
@Bone02943
woanders wurden Geschäfte "entglast" , Fahrzeuge abgefackelt und Steine+Pyrotechnik auf Menschen geworfen
Die Gesellschaft wird immer aggressiver.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.03.2018 um 19:51
@lawine

Wird ja immer schlimmer mit den Rechtsextremen. Oder hast du dich im Thema verlaufen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.03.2018 um 17:16
Zwei Verteidiger der "Rassenreinheit" kommen jetzt wegen Mordes lebenslänglich in den Knast.
Es konnte bewiesen werden dass der ermordete Flüchtling Ceeting K. auf Amrum Opfer einer "Beziehungstat" wurde. Sprich, zwei Nazis ermordeten ihn weil er sich in die Schwester des einen verliebt hatte:

Amrum - Der Mord an einem jungen Flüchtling (27) auf Amrum erschütterte im vergangenen Herbst ganz Deutschland. Die mutmaßlichen Mörder wurden in Chemnitz geschnappt und nun kommen immer mehr Einzelheiten zur Tat ans Licht.

[...] Wie die Bild schreibt, soll sich der Iraker in die Schwester (23) von Marvin H. verliebt haben. Gemeinsam mit Maxim A. lockte H. den 27-Jährigen Ende April 2017 in die Dünen, angeblich zum Trinken und Haschischrauchen. Dann kam es zum Streit.

Maxim A. verlangte, dass Ceetin die Beziehung zu seiner Schwester beenden solle. Die Situation geriet außer Kontrolle: Marvin H. soll auf den Iraker mit einer Bierflasche eingeschlagen haben, bis dieser bewusstlos war. Dann stachen die Männer ihr wehrloses Opfer nieder. Die Leiche vergruben sie in den Dünen.

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-amrum-wittuduen-mord-tot-ceetin-k-freundin-beziehungstat-polizei-47651...

Und schon wieder Chemnitz. Vielleicht sollte man da mal eine Reisewarnung aussprechen oder Leute warnen sich mit denen einzulassen.

@lawine
Na zum Glück wurde hier kein Fahrzeug angezündet sondern lediglich gemordet. Da müssen sich Rechtsextreme schon Mühe geben auf das kriminelle Niveau der Linken zu kommen.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.03.2018 um 17:33
@Sixtus66
In den sozialen Medien läuft auch gerade die Diskussion, ob man das als Ehrenmord einstufen kann ...

Von den Fakten her würde es passen ...


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt