Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.03.2018 um 17:45
Issomad schrieb:In den sozialen Medien läuft auch gerade die Diskussion, ob man das als Ehrenmord einstufen kann ...Von den Fakten her würde es passen ...
Soweit ich das erlesen konnte ist der "Liebhaber" ermordet worden, nicht die Schwester ....

1. Begriffliches Das Bundeskriminalamt definiert in seiner Kriminalstatistik Ehrenmorde als Tötungen, „die aus vermeintlich kultureller Verpflichtung heraus innerhalb des eigenen Familienverbands verübt werden, um der Familienehre gerecht zu werden“.

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2014_7-8_833.PDF

Passt also definitiv nicht.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.03.2018 um 22:05
@neugierchen
Dochdoch...das passt sogar ausgezeichnet

Youtube: Mo Asumang interviewt Jürgen Rieger (NPD)

War kein Sumpf zum versenken da,ham sie halt die Düne genommen


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

19.03.2018 um 13:27
@neugierchen

Auch wenn ich mich mit dem Wort "Ehrenmord" schwer tue, ich würde das auch als Ehrenmord bezeichnen. Im Gegensatz zu einer Beziehungstat, die unter (ehemaligen) Partnern geschieht (Meist Männer, die ihre Frauen töten), wurde hier hier jemand aufgrund der Beziehung der Schwester getötet.

Das ist es, was diese sog. Ehrenmorde so unverständlich machen*. Die (freiwilligen) Liebesangelegenheiten anderer Menschen interessieren mich nicht, egal ob es sich um den familiären Kreis, Freunde oder Fremde geht.

*Beziehungstaten sind auch unverständlich und in keinster Weise zu entschuldigen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

19.03.2018 um 13:49
Das Rechtsextremisten-Rockkonzert in Themar (für Anfang Juni angekündigt) wurde übrigens vom Landratsamt Hildburghausen untersagt ...

Die Begründung: Paragraf 44, Abs. 1 Nr. 2 des Bundesnaturschutzgesetzes

Danach ist es verboten, wild lebende Tiere der streng geschützten Arten und europäischer Vogelarten während der Fortpflanzungs- oder Aufzuchtzeiten erheblich zu stören.
https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/rechtsrock-konzert-themar-verboten-100.html

Irgendein seltenes Tier findet sich immer ;)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

20.03.2018 um 00:38
@Issomad
Issomad schrieb:Danach ist es verboten, wild lebende Tiere der streng geschützten Arten und europäischer Vogelarten während der Fortpflanzungs- oder Aufzuchtzeiten erheblich zu stören.
besser man findet solch einen Grund (den ich zudem auch nachvollziehen kann, die Vögel würden tatsächlich gestört) als gar keinen ;)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 09:43
@Issomad @Bone02943 @Sixtus66 @eckhart @Subcomandante @paranomal @Venom

So, nun haben sie ihn endlich am Schlafittchen.

Mario Rönsch wurde heute Morgen in Budapest festgenommen:

Der Betreiber des Internetshops "Migrantenschreck" ist nach Informationen von ARD, "SZ" und "Motherboard" in Budapest festgenommen worden. Er soll illegal Waffen an Kunden in Deutschland verkauft haben, um sie gegen Flüchtlinge zu bewaffnen.
Am frühen Mittwochmorgen haben ungarische Spezialkräfte in Budapest den 35-jährigen Rechtsextremen Mario Rönsch festgenommen. Er soll mit in Deutschland verbotenen Gaspistolen im Wert von mehr als 100.000 Euro gehandelt haben, um deutsche Bürger gegen Flüchtlinge zu bewaffnen, so bisherige Ermittlungsergebnisse.

Verkauft hatte er sie nach seiner Flucht vor der deutschen Justiz auch von Ungarn aus. Zu seinen Kunden gehörten auch mehrere Hundert Deutsche. Schusstests ergaben, dass die kleinen Hartgummigeschosse, die aus täuschend echt wirkenden Gewehren, Revolvern und Pistolen gefeuert werden, schwere Wunden hinterlassen und Menschen töten können.

Um Mitternacht hatte die Berliner Generalstaatsanwaltschaft den europäischen Haftbefehl in das Fahndungssystem eingestellt, im Morgengrauen griffen die ungarischen Kollegen zu und suchten Rönsch in seiner Budapester Wohnung auf.
https://www.tagesschau.de/inland/roensch-haftbefehl-festnahme-101.html

Na also, geht doch.

Siehe auch hier:

http://www.sueddeutsche.de/digital/mario-roensch-deutsche-ermittler-nehmen-untergetauchten-rechtsextremen-in-budapest-fe...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 12:36
Nicht mal in Ungarn, dem Auswanderungsziel vieler Rechtsextremisten, wenn alles den Bach runtergeht, sind sie noch sicher ...

Und woher nimmt jetzt die AfD ihre Nachrichten? In deren Netzwerk wurde Anonymous.Kollektiv und Anonymousnews.ru als Quelle regelmäßig unter die Leute gebracht ... Vielleicht wurden ja ein paar 'Redakteure' noch nicht weggefangen ;)

https://motherboard.vice.com/de/article/9kgazz/mutmasslicher-betreiber-von-migrantenschreck-und-grosster-deutscher-hetzs...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 14:20
Issomad schrieb:Und woher nimmt jetzt die AfD ihre Nachrichten? In deren Netzwerk wurde Anonymous.Kollektiv und Anonymousnews.ru als Quelle regelmäßig unter die Leute gebracht
Da gibt es ja noch genug Mist im Sumpf: Compact, EF, Epoch Times, PI-News, RT, usw.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 15:38
Wir erinnern uns:

Vor drei Wochen wurden die Mitglieder der rechtsterroristischen Gruppe Freital zu langen Haftstrafen verurteilt.
Während der Verhandlungen stellte sich heraus, das es ebenfalls ein Unterstützungsnetzwerg gab.

Heute kam es daher zu weiteren 10 Hausdurchsuchungen.
Im Zusammenhang mit der rechtsterroristischen "Gruppe Freital" hat die Polizei am Mittwoch in Sachsen, Niedersachsen und Bayern Wohnungen mutmaßlicher Unterstützer durchsucht. Die Razzien richteten sich gegen insgesamt zehn Beschuldigte, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden. Die drei Frauen und sieben Männer im Alter zwischen 19 und 53 Jahren würden der "zweiten Reihe" der "Gruppe Freital" zugerechnet.
In Sachsen seien sieben Wohnungen in Freital und Umgebung durchsucht worden, jeweils eine in Unterhaching bei München und im niedersächsischen Tostedt südlich von Hamburg, außerdem ein Pkw. Mehr als 50 Beamte der sächsischen, bayerischen und der niedersächsischen Polizei seien an dem Einsatz beteiligt gewesen. Sie hätten unter anderem Datenträger sichergestellt. Außerdem seien Waffen und NS-Devotionalien gefunden worden, darunter Schlagstöcke, eine Schreckschusswaffe und vier Hakenkreuzfahnen.
http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Niedersachsen/Uebersicht/Gruppe-Freital-Razzien-in-drei-Bundeslaendern


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 15:40
@tudirnix
Gut so, vielleicht schauen die auch mal hier bei uns in Österreich nach. Könnten eventuell auch so einige braune Parasiten finden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.03.2018 um 16:20
@Venom
Ich denke nicht, seitdem Regierungsmitarbeiter offen mit rechtsextremen Gruppierungen kokettieren und der eigene Verfassungsschutz demontiert wurde.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.03.2018 um 01:31
https://www.tagesspiegel.de/berlin/extremismus-berlins-reichsbuerger-szene-ist-groesser-als-bislang-bekannt/21123418.htm...
Die Szene der „Reichsbürger“ ist in Berlin nach Informationen des Tagesspiegels größer als bislang bekannt. Sicherheitskreise sprechen inzwischen von 500 Personen, die dem Spektrum zuzurechnen sind. Etwa 120 von ihnen seien auch als Rechtsextremisten bekannt. Der Verfassungsschutz hatte in seinem Jahresbericht 2016 die Zahl der Reichsbürger mit 400 angegeben, darunter 100 Rechtsextreme. Ein Grund für die nun höhere Zahl der Reichsbürger sei die fortschreitende Erfassung der gesamten Szene durch die Sicherheitsbehörden, hieß es. Bis 2015 wurden sogar nur die eindeutig rechtsextremen Reichsbürger gezählt.
Na da schau her. Vielleicht sollte man den Idioten jegliche Leistungen abziehen. Keine Sozialhilfe, keine Versicherung, gar nichts. Schauen wir mal wie lange sie durchhalten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.03.2018 um 01:51
@Issomad
Ungarn hat doch auch Hotte Mahlers Asylantrag abgelehnt und ihn postwendend zurückgeschickt


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.03.2018 um 13:54
Warhead schrieb:Ungarn hat doch auch Hotte Mahlers Asylantrag abgelehnt und ihn postwendend zurückgeschickt
Vielleicht stoßen sie sich auch zusätzlich an Mahlers ehemaliger RAF-Nähe?
Allerdings hat Ungarn auch
Migrantenschreck-Betreiber in Ungarn verhaftet
Der Betreiber des Waffen-Onlineshops Migrantenschreck, Mario Rönsch, ist am Mittwoch in Ungarn verhaftet worden.
Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelte seit mehr als einem Jahr gegen ihn wegen illegalen Waffenhandels in 193 Fällen und suchte ihn mit einem Europäischen Haftbefehl.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-03/illegale-waffen-ungarn-mario-roensch-verhaftung-migrantenschreck

edit:
Auch Rechtsextremisten sind sich über Vaterlandsgrenzen hinweg grundsätzlich gegenseitig nicht grün! :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

08.04.2018 um 17:26
@eckhart @Warhead @Venom @paranomal @Sixtus66

Habe das zwar schon im Reichsbürgerthread verlinkt, gehört aber dennoch auch hier rein.

Razzien in der Reichsbürgerszene in 3 Bundesländern wegen des Verdachts der Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung.
"Die Beschuldigten sollen erwogen haben, notfalls "zielgerichtet Menschen zu töten" - dafür hätten sie sich bereits Waffen beschafft."

Pressemitteilung des Generalbundesanwalts (Auszug):
"Durchsuchungen in mehreren deutschen Städten wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung
Die Bundesanwaltschaft lässt seit heute Morgen (8. April 2018) aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs unter anderem die Wohnungen von acht namentlich bekannten Beschuldigten sowie weiterer nicht tatverdächtiger Personen in Berlin, Brandenburg und Thüringen durchsuchen.
Die Beschuldigten stehen in dem Verdacht, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich an ihr mitgliedschaftlich beteiligt zu haben (§ 129a Abs. 1 StGB). Darüber hinaus bestehen Anhaltspunkte für waffenrechtliche Verstöße.
https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?newsid=764

Der Spiegel berichtet:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/reichsbuerger-razzia-polizei-durchsucht-wohnungen-in-mehreren-bundeslaendern-a-120...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.04.2018 um 13:48
@eckhart @Warhead @paranomal @Sixtus66 @Issomad @Venom @Tussinelda


Und schon wieder mutmaßliche rechtsterroristische Vereinigung aufgespürt. Scheinen sich zu häufen, die rechtesextremen Terrorgruppen. Ob das den besorgten Bürger eigentlich auch Sorge bereitet?
Pressemitteilung der Bundesgenaralanwaltschaft von heute:
17.04.2018 - 19/2018

Durchsuchungen in mehreren deutschen Städten wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung

Die Bundesanwaltschaft lässt seit heute Morgen (17. April 2018) aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs die Wohnungen von vier namentlich bekannten Beschuldigten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen sowie von einer nicht tatverdächtigen Person in Thüringen durchsuchen
Nach dem bisherigen Ergebnis der Ermittlungen eint die Beschuldigten eine nationalsozialistische Gesinnung. Vor diesem Hintergrund sollen sie sich zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt, spätestens aber Anfang 2017, unter dem Namen „Nordadler“ zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengeschlossen haben. Ziel der Vereinigung soll es gewesen sein, dem Nationalsozialismus in Deutschland zum Wiedererstarken zu verhelfen. Dazu haben sie auch bislang aber noch nicht näher konkretisierte Anschläge auf politische Gegner in Erwägung gezogen. Zu diesem Zweck sollen sich die Beschuldigten bereits bemüht haben, Waffen, Munition sowie Materialien zum Bau von Brand- und Sprengvorrichtungen zu beschaffen.
https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?themenid=20&newsid=765 (Hervorhebung von mir)

Völkische Lebenswelten:
Auf einer Facebook-Seite mit dem Namen „Nordadler“ findet sich eine Mischung aus verschwörungstheoretischen, rassistischen, islamfeindlichen und antisemitischen Inhalten. Auch der mutmaßliche Internetauftritt der Vereinigung spricht Bände über deren Weltanschauung: Das selbsternannte „Autarkie und Oppositionsprojekt“ weckt Assoziationen zu völkischen Siedlern. Eigenen Aussagen nach plante die Gruppe „Nordadler“ Immobilien in Ostdeutschland zu erwerben, Schulungszentren aufzubauen und Wehrsportübungen zu veranstalten. Erklärtes Vorbild für das Vorhaben: der Reichsarbeitsdienst.
https://www.endstation-rechts.de/news/nordadler-razzien-gegen-mutmassliche-rechtsterroristische-vereinigung.html

weiteres hierzu:
https://www.ndr.de/nachrichten/Razzia-bei-Neonazis-in-Norddeutschland,extremismus148.html
https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2018/04/17/nordadler-bundesanwaltschaft-razzia_26123


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.04.2018 um 13:51
@tudirnix
Na wen wundert das noch. Und die angeblichen besorgten Bürger klatschen ihnen wahrscheinlich auch noch und beten zu Gott, dass sie erfolgreich werden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.04.2018 um 18:06
Und es gibt Hinweise zu Verbindung zwischen Rechtsextremismus und Islamismus:
Eine Gruppe junger Rechtsextremisten steht im Verdacht, eine Terrorgruppe gegründet zu haben.
Einer der Männer hatte Kontakt zu einem IS-Anhänger.
https://www.tagesspiegel.de/politik/razzia-bei-rechtsextremisten-die-bizarre-geschichte-der-mutmasslichen-terrorgruppe-n...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.04.2018 um 19:02
Und auch das kann man sich nicht ausdenken...

Die notorische Holocaust-Leugnerin und NeoNazi-Ikone Haverbeck kann ihre Haftstrafe wegen Altersschwäche nicht antreten. Aber sie ist fit genug um für die Partei die Rechte auf Wahlkampftournee zu tingeln und will noch ins Europaparlament.

Alter Schwede...
Holocaust-Leugnerin Haverbeck zieht es ins EuropaparlamentoIhre Gefängnisstrafe will die 89-Jährige nicht antreten. Sie fühlt sich nicht haftfähig
http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22114453_Holocaust-Leugnerin-Haverbeck-zieht-es-ins-Europaparlament.html


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

17.04.2018 um 19:12
@tudirnix

Aber wir leben ja in einer links-grün-versifften Diktatur wo alles was rechts der Grünen steht vernichtet wird... :shot:


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt