Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

41.698 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:19
@eckhart
Welche Aufregung? Wer regt sich denn auf? ;)

Es ging mir um die Frage, ob dem öffentlichen Diskurs eine intellektuelle Rechte fehlt, was ich mal bejahe....


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:22
eckhart schrieb:Warum also die Aufregung?
Weil die Spiegel-Bestsellerliste so ziemlich das Top-Werbemedium im deutschen Buchhandel darstellt. Auf der Liste zu stehen kann einem im Monat mehrere 10.000 zusätzliche verkaufte Bücher bringen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:30
Dr.Trollinger schrieb:Nur weil der Streit zwischen Reich und Kirche ebenfalls "Kulturkampf" bezeichnet wird, muss ich den begriff nicht aus diesem Kontext entlehnen:
Allgemein werden als Kulturkampf Auseinandersetzungen zwischen Staat und katholischer (...) Beim Kulturkampf prallten die Vertreter zweier konkurrierender Weltanschauungen – konservativ und liberal – aufeinander.
Wikipedia: Kulturkampf



sondern kann auch meinen:
Aktueller Gebrauch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Das Wort Kulturkampf wird mittlerweile auch in vielen anderen Zusammenhängen verwendet. Es bezeichnet allgemein:[20]
einen „Kampf“ zwischen verschiedenen Kulturkreisen (siehe dazu Samuel P. Huntingtons Buch Kampf der Kulturen) oder
einen Kampf um die „kulturelle Vorherrschaft“ und „kulturelle Identitäten“ innerhalb einer Gesellschaft oder zwischen einzelnen gesellschaftlichen Gruppen (siehe z. B. Alt-Right-Bewegung, Konservative Revolution, Neue Rechte, „Leitkultur“, Wertewandel).
Wikipedia: Kulturkampf#Der_Ausdruck_„Kulturkampf“
@BGEoweh und @stereotyp
Auf diese Weise konnte ich wenigstens erfahren, wie sich Kulturkampf heute darstellt:

Auf der Spiegelbestsellerliste und auf der Amazon Bestsellerliste...
Nur
wo ist der Gegner der intellektuellen Rechtsextremen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:33
sofern es sich wirklich um einen anschlag handelt und die motive des autofahrers rechtsextrem waren, muss überlegt werden, wie so jemand aufgehetzt wurde, in dem fall muss tatsächlich über die rolle rechtsextremer einpeitscher gesprochen werden


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:34
Ich dachte Kubitschek wollt nach dem Desaster von der Frankfurter Buchmesse verkaufen?

Bei Stern wie auch dem Spiegel flogen die Bücher von der BS Liste, Amazon nahm sie aus dem Programm ausser bei den Privatverkäufern.

https://www.tagesspiegel.de/kultur/rechtsgerichteter-verlag-goetz-kubitschek-will-antaios-verkaufen/23169328.html


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:34
eckhart schrieb:wo ist der Gegner der intellektuellen Rechtsextremen?
Der Gegner der intellktuellen Rechten besteht in dem Fall aus einflussreichen linken Einzelpersonen oder Vereinen, die durch Druck auf Dritte versuchen, den intellktuellen Rechten die Möglichkeit zu nehmen, ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nennt sich "No-Platforming" und ist in den USA noch deutlicher ausgeprägt als hier.

Beispiele aus Deutschland sind z.B. die Vorfälle auf der Frankfurter Buchmesse, oder die Posse um Stokowsky und die Buchhandlung.
Waldkirch schrieb:Ich dachte Kubitschek wollt nach dem Desaster von der Frankfurter Buchmesse verkaufen?
Das solltest du nochmal nachlesen, der "Verkauf" war Fake und eine Aktion von Kubitschek, um seine Bücher außerhalb der ihm eigentlich zugewiesenen Besenkammer präsentieren zu können.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:35
eckhart schrieb:wo ist der Gegner der intellektuellen Rechtsextremen?
allgegenwärtig. ;) Eine etablierte intellektuelle Linke kennt der öffentliche Diskurs; insbesondere unter Medienschaffenden tummelt sich geradezu die linke Intelligenzia. Die rechte Intelligenzia konzentriert sich derzeit in Deutschland auf ein paar AfD-Politiker, die man ernst nehmen kann. Ich denke da in erster Linie an Weidel. In Österreich haben die Rechten noch eine Lobby in den Burschenschaften, aber in Deutschland? Da muss man ja fast den Broder schon zum rechten Rand zählen. :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:37
@stereotyp
Ein Götz Kubitschek ist das Letzte was man in einem Diskurs gebrauchen würde :D Der Typ ist selber gegen einen gescheiten politischen Diskurs.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:40
Ich rekapituliere:
Die Gegner der sog. Rechtsintellektuellen scheinen allgegenwärtige Einzelpersonen und Vereine zu sein, die heimlich sind?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:42
Venom schrieb:Ein Götz Kubitschek ist das Letzte was man in einem Diskurs gebrauchen würde
Ich hab mich grad mal nen bißchen reingelesen; ich kannte den nicht. Aber das ist schon wieder nen richtiger Nazi, nicht wahr? Das mein ich nicht. Ich mein die andere Waagschale. Als Ausgleich zur in Deutschland sehr starken intellektuellen Linken. So nen bißchen wie Blohme bei Augstein und Blohme (der ist mal angenehm konservativ. Nicht, weil ich seine Meinung teile {bin meistens auf Augsteins Seite}, sondern einfach weil man konservative ernstzunehmende Kommentatoren so selten zu Gesicht bekommt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:42
eckhart schrieb:Die Gegner der sog. Rechtsintellektuellen scheinen allgegenwärtige Einzelpersonen und Vereine zu sein, die heimlich sind?
Wenn du dir deine eigene Realität zusammenbauen willst, die nichts mit dem zu tun hat, was hier irgendwer schreibt, kannst du das so rekapitulieren.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:43
Aus meiner Meinung nach Mimimimi kriege ich leider nicht mehr zusammen!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:44
eckhart schrieb:Die Gegner der sog. Rechtsintellektuellen scheinen allgegenwärtige Einzelpersonen und Vereine zu sein, die heimlich sind?
Ja genau. So scheint es zur Zeit in Deutschland auszusehen. Bis auf die paar ernstzunehmenden AfD-Politiker (Weidel vor allem). Das mein ich. Mir fehlt der rechtsintellektuelle Gegner, der so weit vom braunen Sumpf entfernt ist um eben nicht heimlich und zwielichtig agieren zu müssen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:45
stereotyp schrieb:. In Österreich haben die Rechten noch eine Lobby in den Burschenschaften, aber in Deutschland?
Na dann schau Dir mal die sog. "schlagenden Burschenschaften" hier an, insbesondere im Bonner Raum.

https://www.zeit.de/2011/30/B-Burschenschaften

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BGEoweh schrieb:Das solltest du nochmal nachlesen, der "Verkauf" war Fake und eine Aktion von Kubitschek, um seine Bücher außerhalb der ihm eigentlich zugewiesenen Besenkammer präsentieren zu können.
Thx, das habe ich leider nicht soweit verfolgt, danke für den Hinweis.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:45
@eckhart

Ist es deiner Meinung nach keine "Gegnerschaft", wenn zugkräftige Linksintellektuelle bspw. Lesungen in einer Buchhandlung absagen, weil dort auch Bücher von Rechtsintellektuellen erhältlich sind?

Ist es keine Gegnerschaft, wenn auf der Buchmesse bestimmte Verlage in einen Nebenraum verbannt werden und dort fast vollständig vom normalen Laufpublikum abgeschnitten werden?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:47
Waldkirch schrieb:Thx, das habe ich leider nicht soweit verfolgt, danke für den Hinweis.
Das war gar nicht weiter kompliziert: ein Strohmann mit einem nur auf dem Papier existierenden Kleinverlag hatte sich einen Stand außerhalb des Nebenbereichs für die Rechten gesichert. Durch den angeblichen Verkauf wurden dann die Bücher aus Kubitscheks Verlag an diesem Stand des angeblichen Käufers präsentiert.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:49
stereotyp schrieb:Ich hab mich grad mal nen bißchen reingelesen; ich kannte den nicht. Aber das ist schon wieder nen richtiger Nazi, nicht wahr?
Nazi würde ich kaum sagen, der Typ ist der Vorreiter der neu-rechten Szene. Ein intelektueller moderner Rechtsextremist zu dessen Folgern und Szene auch die Identitären zählen. Solche grenzen sich immer von Nationalsozialismus und Neonazismus ab, das ist ein Fundament bei Neuen Rechten. Dass da aber immer wieder Leute zumindest unter der Anhängerschaft dabei sind die weiterhin mit NS symosthisieren und verharmlosen ist ne andere Sache.

Wobei die Szene unter Anderem auch aus ehemaligen Neonazis besteht. Die Neonazis können den Neuen Rechten aber meistens nicht mal das Wasser reichen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:50
BGEoweh schrieb:Ist es deiner Meinung nach keine "Gegnerschaft", wenn zugkräftige Linksintellektuelle bspw. Lesungen in einer Buchhandlung absagen, weil dort auch Bücher von Rechtsintellektuellen erhältlich sind?

Ist es keine Gegnerschaft, wenn auf der Buchmesse bestimmte Verlage in einen Nebenraum verbannt werden und dort fast vollständig vom normalen Laufpublikum abgeschnitten werden?
Das genau sind angemessene Reaktionen auf Veröffentlichungen die aus dem Institut für Staatspolitik nach außen dringen!
Das IfS ist doch nicht heimlich!
Es veröffentlicht Publikationen, die in Internet ohne Hürde offen sind.

Warum soll ich die nicht lesen, bis mir der Geduldsfaden reisst?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:51
@eckhart

Den Unterschied zwischen dem IfS und dem Antaios-Verlag hast du auch nicht kapiert, oder?


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 15:52
Waldkirch schrieb:Na dann schau Dir mal die sog. "schlagenden Burschenschaften" hier an, insbesondere im Bonner Raum.
Auf dem Gipfel gegenüber der Wartburg waren sie noch einmal zusammengekommen. Mit Fackeln und Fahnen zogen Hunderte uniformierte Akademiker zum Burschenschaftsdenkmal hinauf, um dort das Deutschlandlied zu intonieren – erste Strophe inklusive.
ehrlich gesagt das Singen der ersten Strophe der Nationalhymne find ich jetzt nicht soooooo schlimm. Nicht so schlimm wie Hitlergruß zum Beispiel. Schade, dass in dem Artikel nicht steht, ob die verurteilt wurden und wenn, wozu. Das hätte mich interessiert. :D


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden