Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

45.474 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.05.2009 um 16:17
das sind doch keine menschen mehr....heftig alter. Noch schlimmer als Tiere, man finde zu sollch einer Tat kein richtiges wort, weil es einfach schrecklich ist


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.05.2009 um 19:07
"...und aggressiven Muslimen"
Das wird mal wieder bewusst übersehen. Natürlich sind diese Muslime keine "echten" Muslime, sie werden einfach einigermaßen islamistisch erzogen. Diese Leute sieht man überall und es ist keine Freude, sie zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=S1BgtjmNAuo Sowas mein ich...

Ist auch immer wieder amüsant zu sehen, dass in unserer offenen, toleranten Gesellschaft eine bestimmte Gruppe von Menschen allgemein als "Dreck" angesehen wird, wobei man doch sonst die Würde des Menschen so hoch preist.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 11:15
Genau das ist das Problem...
Sie sind geschockt, dass sie in ihrem eigenen land als deutscher beschimpft werden
Da muss man ganz radikal dagegen vorgehen... Jugendstrafen verschärfen... Wenn da irgendeiner ein Messer zieht, dann gehört der sofort mal für ein paar Wochen eingesperrt...

Sowas hat man sich nicht gefallen zu lassen.


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 19:48
@lightbringer
"radikal" ist wohl nicht der richtige ausdruck - und jugendstrafen verschärfen kein rezept - härter strafen sind kein allheilmittel gegen verbrechen - das wissen kluge leute . ..


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 19:52
Tatsächlich?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 19:53
Kannst ja weiterhin mit den Leuten reden... Man sieht ja, wie viel es gebracht hat...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 19:53
Es sollte vor allem sinnvolle Strafen geben. Soziale Leistungen usw...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 20:02
letzteres ist ein guter vorschlag und vor allem mal eine andere region, andere menschen um sich - und keinesfalls gefängnis . . .


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 20:23
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:letzteres ist ein guter vorschlag und vor allem mal eine andere region, andere menschen um sich - und keinesfalls gefängnis . . .
Kiki, nichts für ungut, aber das Ist ja wohl nicht Dein ernst. Wer eine Straftat begeht, gehört je nach Höhe der Strafe bestraft und da gegebenenfalls in den Knast.
Ich denke, man sollte schon vorher was gegen So etwas vorgehen, indem man Beschäftigungen schafft und damit die Leute von der Strasse holt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.05.2009 um 22:03
@Badbrain
Absolut. Warum erledigen Soldaten in der Armee so viele unsinnige Aufgaben? Wer arbeitet kommt nicht auf dumme Gedanken. Wer straffaellig geworden ist, muss natuerlich auch arbeiten. Moeglichst irgendwo auf einer einsamen Insel:-) Spielzeug fuer Kindergaerten herstellen oder irgendsowas. Und zwar von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Aber richtig ist, dass ein ganzer Berg von Straftaten gar kein Thema waere, wenn genug Arbeit da waere. Und das Problem mit der Arbeit, die keiner machen will, ist einfach: Respekt! Respekt fuer jede Taetigkeit. Die Leute bekommen aus verschiedenen Gruenden den Wert ihrer Arbeit nicht mehr vermittelt. Das ist ein grosser Frustfaktor.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

11.05.2009 um 21:43
Minister verplappert sich: Der Staat steuert die NPD
http://opponent.de/index.php?entry=entry090310-204314

Wieder einmal mehr wird deutlich, dass dieses Rechts Links -debattieren und dieser ganze Rassenquatsch durchaus intelligente Menschen dazu bringt sich den falschen idealen unterzuordnen und damit wertvolle Energie für die falschen Dinge drauf gehen,
sowohl auf seiten der Rechtsextremen oder auf seiten ihrer selbsternannten Gegner...

Nicht falsch verstehen natürlich ist Rassismus was schlechtes in meinen Augen, vom Extremismus mal ganz zu schweigen egal aus welcher Richtung er kommt
und noch schlimmer ist es, wenn die Leute den Müll glauben den sie da von sich geben...
Aber es sollte doch langsam mal klar sein, dass die betroffenen nie die Gewinner sind...
Baron de Rothschilde:
"Wenn Blut auf den Strassen fliesst, ist es Zeit zu investieren."



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

11.05.2009 um 23:12
manchmal muss der staat einfach mal hart durchgreifen! egal ob deutscher oder ausländer, jeder der 83(?)mio einwohner müssen gleich behandelt werden.was bringt bei einem intensivtäter ihn 10 mal bewährung zu geben? mehr unschuldige opfer.
ein staat muss auch mal autoritär sein leute. das tut unser staat leider wie immer an den falschen punkten..


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

12.05.2009 um 10:29
Zitat von BefenBefen schrieb am 06.04.2009:Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie
Zum Glück haben die ja nun "USCHI" :D

Die Republikaner schicken nun "Uschi" ins rennen :D

http://www.uschi-rettet-europa.de/ (Archiv-Version vom 14.05.2009)

selten so gelacht :D

Uschi wird es richten :D


MFG


xpq101

:>


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

12.05.2009 um 13:16
@krabbenchips

Das sich unsere Justiz hin und wieder, meistens öfter, von u.a. Bürokratie und Inkompetenz ausbremsen lässt, ist keines Wegs eine Frage der Autorität.
Wir erinnern uns an die Gewaltenteilung (exikutive, legilative, judikative),
die schon beinhaltet, dass die Judikative nicht als Autorität zu sehen ist, sondern als Entscheidungsfinder...

Es sagte mal ein kluger Mann:
Das Anerkennen von Autorität, gleicht dem Handeln von Schafen.

Und letzt endlich ist es völlig egal welche Autoritäten es sind,
ob rechte, linke, staatliche, religiöse, wirtschaftliche usw.
Es bedeutet immer das Abgeben von Entscheidungskraft, und das man das Denken anderen überlässt...

@xpq101

genauso wie:

http://www.martin-schulz.eu/
http://www.elmarbrok.de/
http://www.lambsdorffdirekt.de/de/index.php
http://www.rebecca-harms.de/
und die ganzen anderen Figuren... :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 00:40
wozu es aber führt wenn es keinen staat oder keine regierung gibt, können wie uns ja alle denken oder. und wenn man eine autorität, wie im beispiel den staat anerkennt muss es ja nicht gleich heißen das man "schläft". =) solange eben diese autorität seine autorität autoritär korrekt anwendet sollten es keine probleme geben.. =)

@eLBastardo


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 02:51
@lightbringer
Zitat von lightbringerlightbringer schrieb:Da muss man ganz radikal dagegen vorgehen... Jugendstrafen verschärfen... Wenn da irgendeiner ein Messer zieht, dann gehört der sofort mal für ein paar Wochen eingesperrt...

Sowas hat man sich nicht gefallen zu lassen.
Wo ist da die Logik ?

Wenn so einer ein Messer zieht und deswegen 5 Wochen ins Gefängsnis geht, dann juckt ihn das recht wenig !

Im Kanst kommt er dann mit Gleichgesinnten zusammen und kommt noch brutaler wieder frei.


Es gibt doch nur eine Lösung unsere Gesellschaft vor solchen Leuten zu schützen.

Wenn man sich solche Fälle sieht, dann kann und muss man ganz klar von einer gescheiterten und von ihnen nichtgewollten Intergration sprechen.

Das liegt zum größten Teil an der Erziehung !

Und weil sich diese Leute nicht benhemen können und nicht begriffen haben, dass es hier nicht so zugeht wie in ihrem Ursprungsland, dann müssen sie ausgewiesen werden und die Eltern gleich mit, denn sie haben es NICHT geschafft ihre Kinder zu erziehen.


Wenn ich schon höre, dass Familien lieber in Gebiete ziehen wo überwiegend Menschen mit Rechter Gesinnung leben , nur damit ihre Kinder mal ohne gleich eins auf die Fresse zu bekommen und als Deutsche beschimpft zu werden zu Schule gehen können, bekomme ich das Kotzen !

Durch das Verhalten solcher Menschen geht vieles kaputt und zugleich fördern sie die Nazis in unserem Land !


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 07:27
Zitat von warneverendswarneverends schrieb:Und weil sich diese Leute nicht benhemen können und nicht begriffen haben, dass es hier nicht so zugeht wie in ihrem Ursprungsland, dann müssen sie ausgewiesen werden und die Eltern gleich mit, denn sie haben es NICHT geschafft ihre Kinder zu erziehen.
Du beschwerst dich über meine Idee, Straftäter brutaler (und damit abschreckender) zu bestrafen, holst hier aber gleichzeitig die Sippenhaft(ung) aus der Wundertüte? Wo ist da die Logik?!


Dieses Wischiwaschi muss einfach irgendwann ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass der Täter nachher in den Medien als kranker Mensch bedauert wird oder von seiner Familie, wie es oft genug passiert, als Held gefeiert wird...


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 07:53
Jo,dann fang schonmal an neue Knäste zu bauen die bald genauso voll sein werden wie die jetzigen,das Geld für die Knäste sparen wir dann bei der Präventionsarbeit ein,streichen Antigewaltkurse,Jugendbibliotheken...wieso sollen Kinder überhaupt lesen,am Ende lesen sie nur Bakunin und Marx,ihgitte...Abenteuerspielplätze,Jugendzentren etc etc.
Härtere Strafen haben noch nie nirgendwo was gebracht,früher sind Leute wegen zwei Gramm Hasch zwei Jahre in den Bau gewandert,das wirkte kein bisschen abschreckend,es führte lediglich zu mehr Konspirativität


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 17:29
Youtube: Re: Nazis vs. Ausländer
Re: Nazis vs. Ausländer



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.05.2009 um 19:56
@lightbringer
Du beschwerst dich über meine Idee, Straftäter brutaler (und damit abschreckender) zu bestrafen, holst hier aber gleichzeitig die Sippenhaft(ung) aus der Wundertüte? Wo ist da die Logik?!
Wenn jemand Anzeigen sammelt und schwere Straftaten begeht und das schon im Kindes- und Jugendalter, DANN frage ich mich, WIE hart muss man jemand bestrafen, DAMIT dieser abgeschreckt wird !

Eine harte Strafe ist für dich anscheinend ein längerer Gefängsnisaufenthalt ?

Und genau DAS macht einen noch schlimmer. Willst du einen jugendlichen Intensivtäter dessen einziges Hobby es ist Anzeigen zu sammeln und unsere Gesellschaft als Toilettenpapier zu nutzen !

Was brigt so eine Gefängsnisstrafe ? Er kommt nach Monaten bzw Jahren wieder raus und hat neue bekanntschaften gemacht und das einzig Brutale an der Sache IST, dass er nun gelernt hat wie man noch härter zuschlägt.

Oder galubst du derjenige kommt als anderer und besserer Mensch wieder raus ?

WO ist da die Logik ?


Warum muss sich ein Land das an der Spitze des 21. Jahrhunderts steht, sich mit Leuten befassen, die noch im vor-vorletzten Jhahrhundert leben ?

Wenn jemand es einfach nicht kapiert, dass man nicht einfach Menschen abstechen darf, Leute abzieht und jedes Wochenende irgendwo einbricht sich dann aber beschwert, dass ihnen keiner einen Job geben will...

Da ist dann der Opfer-Deutsche wieder der Ausländerhasser...

Schön wie aus Tätern malwieder die Opfer werden.
Zitat von lightbringerlightbringer schrieb:Dieses Wischiwaschi muss einfach irgendwann ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass der Täter nachher in den Medien als kranker Mensch bedauert wird oder von seiner Familie, wie es oft genug passiert, als Held gefeiert wird..
Ich würde solchen Leuten und der ganzen Familie die Tickets kaufen. Ist mit der Zeit billiger als unsere Gefängnisse mit solchen Leuten zu füllen, unsere Richter müssen sich nicht alle 3 Wochen mit den selben Tätern befassen und alle anderen können wieder ohne Sorge abgezogen zu werden auf die Straße...


1x zitiertmelden