weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Demonstration

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 03:31
"Willst du "Meinungsfreiheit" konsequent durchgesetzt,"

brauchst du denMenschen
im Menschen.


melden
Anzeige
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 03:37
Die war damals noch ein völlig neuer Begriff, für die man nicht genug die Massenmobilisieren konnte, deswegen hatten die Nazis auch ihre Chance, selbige zu verbieten.Wäre die Meinungsfreiheit fester im Volk verwurzelt gewesen, hätte der ganzeNazi-Propaganda Apparat nie funktioniert! ...

Hätte, hätte, hätte! Ja, aber dieREALITÄT sieht anders aus.


"Die Leute jagen Nazis, und merken nichtmal wiesie selber schon welche sind! Als ob allein im Name die Definition steckt.. "
Wersich also gegen Nazis auflehnt und ihr krankes Gedankengut auszulöschen gedenkt istselber Nazi?
Willst du, dass ich sauer werde?
Es wird doch irgend einenParagraphen geben, der "groben Unfug" verbietet!

"Wer die Meinungen der anderenverbietet, der hat gleichzeitig immer auch den Herschenden alle Werkzeuge daür gegeben,das Volk zu unterdrücken."
Es wird immer wirrer.
Nein. Nimm es so: Du hast einenguten Staat, eine gute Führung (für mich eine sozialistische). Dieser Staat, die Führung,muss MEINE SYSTEMKONFORME MEINUNG hinnehmen, mit ihr umgehen können etc.
AberFASCHISTEN haben's Maul zu halten. Da seh ich keinen Fehler drin.
Und begreife dochendlich: Meinungsfreiheit gilt nur so lange, wie sie Systemkonform bzw. nichtSystemgefährdend ist. EGAL IN WELCHEM SYSTEM.


"Wenn man nichtmal mit einpaar verlaufenden Gestalten im Braunhemd auf der Strasse klarkommt, dann haben dieHerschenden erstrecht kein Problem damit, für irgendeine fadenscheinige Wichtigkeit, dieAutofahrer, Ladenbesitzer etc. jede größere Meinung zu unterdrücken!"
lol, das isteinfach nur absurd. das ist ein kommentar wirklich nicht wert.
den faschisten dasmaul verbieten setzt du mit faschismus gleich... man man man


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 03:47
Nazis sind dummschwätzer. Deren "Probleme" sind andersfarbige, Juden usw. Und diese"Probleme" willst du doch nicht beseitigen, oder? Also beseitige die Nazis, mit allenMitteln, bevor sie noch mehr Menschen mit ihren kranken Wahnideen vergiften.

Es gibt genug Demos gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit, das reicht völligaus. Wenn man die Meinungen der Nazis verbieten will, dann schwächt das nur die eigenePosition, dann agieren die nämlich schon als der Underdog der nach Solidarität lechzt.

Die Nazis sind nicht das Problem, das Problem hat man wenn man keine eigenebessere Meinung hat, die für sich selber steht.
Nur gegen andere zu sein, ist nichtmehr wert wie eine Kompassrichtung, da ist allein noch garkein Weg drin!

WerNazis nur verbieten will, der will sie nicht erlauben, mehr geistigen Inhalt verkörpertder überhaupt nicht! Wo ist da die Botschaft drin?


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 04:08
Mal klargestellt, wo wir bei unserer Diskussion gerade stehen:
Du behauptest, unterdem Banner der Freiheit müssten auch Nazis Unfreiheit, Unterdrückung und Rassenhassverdeckt durch Lügen (Hammer&Sichel) propagieren dürfen.
OHNE GEGENWEHR DERBESTEHENDEN ORDNUNG!

Meine Argumentation fällt mir schwer, will und kann ichdoch die momentane Regierung Russlands nicht verteidigen und nur schlecht mein eigenesSystem in die Diskussion einbringen...

Wie ich bereits schrieb, will ich michnicht zwischen Satan und Beelzebub entscheiden. Du scheinbar doch.

Außerdemlebst du deinen Tagtraum aus, es könne doch in jedem System, auch in einem labilen wiedas in Russland, "Meinungsfreiheit" geben.
Nichtmal in Deutschland wäre das der Fall,die die noch langsam fortschreitende Faschisierung beweist.

Wie du daraufkommst, dass viel Geschwätz und Trommelwirbel auf einer Demonstration den Herrschenden ineinem gefestigten System gefährlich werden könnten ist mir schleierhaft.
Dann diewahnhafte Idee, dass sich ein System selbst der Gefahr des Untergangs aussetzen solle...

Das ist mir im Moment zu viel des Guten.
Gute Nacht


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 04:10
"Es gibt genug Demos gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit, das reicht völligaus."

Aha. Im Traum vielleicht.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 04:11
Meinungsfreiheit gilt nur so lange, wie sie Systemkonform bzw. nicht Systemgefährdendist. EGAL IN WELCHEM SYSTEM.

Die Meinungsfreiheit (die Summe der Meinungenaller Menschen) gefährdet kein System, wenn es das Volk nicht unterdrückt! Woher kommtdieser Irrglaube? Wenn das System ohne Meinungsverbote, nichtmal gegen primitivePopulisten, eine anderes Meinungsbild aufrecht erhalten kann, dann kann es auch nicht dasrichtige gewesen sein. Das ist ein ganz primitiver Polizeistaat!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 04:24
Dann die wahnhafte Idee, dass sich ein System selbst der Gefahr des Untergangsaussetzen solle...

Das System hat die Menschen zu vertreten und nicht sichselber, gegen irgendwelche Gefahren von der Strasse! Wenn das System, nicht gegen dieDemonstrierenden Politik machen kann, weil es den Mehrheits-Rückhalt im Volk dafür nichthat, dann ist es auch nichts wert und brennt besser heute als morgen!


melden

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 09:34
----Die Meinungsfreiheit (die Summe der Meinungen aller Menschen) gefährdet kein System,wenn es das Volk nicht unterdrückt!----

Doch, das gefährdet ein System und dieMenschen die darin leben. Das sieht man an Terrororganisationen, wie ETA oder RAF. Hätteman ihre Ansichten nicht verboten, dann könnte man nie gegen sie ankommen können.

Tatsache ist, dass Verfassungsfeindliche Ansichten verfolgt werden müssen, sonstkommt noch jemand auf die Idee neue RAFs etc. zu gründen.

Und Tatsache ist,dass kein Land der Welt eine Anarichie ist, wo man machen kann, was man will.


----Wenn das System ohne Meinungsverbote, nichtmal gegen primitive Populisten, eineanderes Meinungsbild aufrecht erhalten kann, dann kann es auch nicht das richtige gewesensein. Das ist ein ganz primitiver Polizeistaat!----

Man sollte dieStimmungsmacher nicht unterschätzen. Auserdem wäre dieser Logik nach auch Deutschland einprimitiver Polizeistaat, welches z.B. die NPD massiv unterdrückt.. Aber ich persönlichsehe hier nichts von einem primitiven Polizeistaat, sondern nur eine freie unddemokratische Republik.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 12:45
Wie ich also richtig erkannt habe, und was du mit deinem letzten Beitrag wieder bestätigthast, ist, dass du auf der Seite der Nazis stehst. Entweder weil du keinen eigenen,anderen Standtpunkt hast, oder weil du selbst einer bist. Mich würde das schoninteressieren, was davon der Fall ist. Erleichtert die Diskussion ungemein.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 12:45
*-t


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:01
Doch, das gefährdet ein System und die Menschen die darin leben. Das sieht man anTerrororganisationen, wie ETA oder RAF. Hätte man ihre Ansichten nicht verboten, dannkönnte man nie gegen sie ankommen können.

Tatsache ist, dassVerfassungsfeindliche Ansichten verfolgt werden müssen, sonst kommt noch jemand auf dieIdee neue RAFs etc. zu gründen.

Und Tatsache ist, dass kein Land der Welt eineAnarichie ist, wo man machen kann, was man will.


Jedes Land ist Anarchie,die Anarchie der Herrschenden! Nur weil sie funktioniert und in tausend Schaufensternglänzt, kann man doch nicht sagen, das da keine ist!
Hätten z.B Diätenerhöhungen vordem Volk bestand? Wohl kaum, deswegen fragt man es ja auch nicht!

Der Staatdarf sich bestenfalls gegen unmittelbare Gewalt schützen, trodzdem hat er doch nichtirgendwelche Meinungen zu verbieten! Vor der RAF hat man früher ja auch massiv gegen dieLinken gehetzt, die Meinungsfreiheit im Springerkonzern war verboten, Redakteure wurdenentlassen, Kritik an den Alliierten war verboten, es wurde alles zensiert.
SieheGert von Paczenskys "Springer - die anonyme Macht"
Die Gewalt hatte man erst später,als die Leute glaubten sie hatten kein Sprachrohr mehr!

Hätte man die Meinungenaller frei erlaubt, wäre bestimmt niemals ein Stein geflogen!


melden
bartsimpson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:10
"Deren Name sagt schon alles
Hatte vor 2 Jahren mal etwas über die gelesen.Vergleichbar mit dem KD"S" "


die nbp sieht den kds als bruderpartei an. dasist absoluter schwachsinn. vielleicht hat man in moskau sich aber nicht ausreichend mitdenen beschäftigt? ihre homepage lässt den neofaschismus, der im kds nunmal bestimmendist, nicht sofort erkennen. kenne selber eine gruppe die sie angeschrieben haben und sichals etwas anderes ausgaben als man wirklich ist.

mit dem nationalbolschewismusder dreißiger jahre hat der kds im geringsten nix zu tun.

was hast du gegenderen name? der stalinismus war auch nationalistisch.

liwonow ist eineinteressante figur, was nicht heissen soll das ich seinen politischen kurs verteidige.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:15
"der 'stalinismus' war auch nationalistisch."
Ist mir neu.

"Hätte man dieMeinungen aller frei erlaubt, wäre bestimmt niemals ein Stein geflogen!"
Hätte alsoAdolf Hitler den Leuten erlaubt zu sagen, dass sie eigentlich keinen Krieg wollen, hättees auch keinen gegeben.
Und natürlich auch nicht die Manipulation der Massen.
Deine Spinnereien von "Meinungsfreiheit" bauen darauf auf, dass der Mensch perfektsei. Eben diesen Dünnschiss wirft man Kommunisten gerne vor.


melden

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:19
@ashert ,

natürlich darf der Staat Meinungen Verbieten, er muss sogar dieMeinungen verbieten, damit das Ganze nicht ausrastet. Oder würdest du es gerne sehen,wenn z.B. die Holocaustleugner einen Marsch an Holocaustdenkmälern vorbei organisieren?


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:24
Wie ich also richtig erkannt habe, und was du mit deinem letzten Beitrag wiederbestätigt hast, ist, dass du auf der Seite der Nazis stehst.

Eine Seitemacht kein gutes Buch, für mich gibt es keine Seiten auf die man sich zu stellen hat! DieMeinungsfreiheit aller Menschen ist viel wichtiger, als nur die scheinbar richtige zuhaben! Wenn eine Meinung nur gegen andere Meinungen steht und nicht allein für sichselbst, ist sie auch nichts wert!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:30
So verbissen, wie du deine stupide "Meinungsfreiheit" verteidigst, muss es einenbestimmten Grund dafür geben. Also: Entweder bist du Nazi oder

"Wenn eineMeinung nur gegen andere Meinungen steht und nicht allein für sich selbst, ist sie auchnichts wert!"
Du tust ja direkt so, als wären die Nazis die einzigen im Russenland,die eine wirkliche Meinung hätten, und der böse Putin nichts anderes tut als Nazisverprügeln zu lassen.
Und ignorierst auch ständig unsere Einwände, dass die Realitätnunmal anders aussieht und deine Phantastereien gefälligst in deinem Kopf bleibensollten.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:33
der würdest du es gerne sehen, wenn z.B. die Holocaustleugner einen Marsch anHolocaustdenkmälern vorbei organisieren?

Von mir aus können die da Faschingfeiern. Das es eine Gegendemo geben darf, aufgrund der selben Freiheit zu demonstrieren,ist doch viel wichtiger, als nur die Demo der anderen zu verbieten!

Wenn dieMenschen nur noch mit Stopschildern rumlaufen und sich nicht mehr die Mühe machenaufzuklären, dann hat man die Arbeit der Verbotenen schon gemacht, bevor die überhauptdie Demo angemeldet haben!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:35
Aha, du willst Faschistische Faschingsfeiern vor Holokaustgedänkmälern.
Alles Klar.
Ich ignoriere dich jetzt einfach mal.


melden

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:38
----Von mir aus können die da Fasching feiern. Das es eine Gegendemo geben darf, aufgrundder selben Freiheit zu demonstrieren, ist doch viel wichtiger, als nur die Demo deranderen zu verbieten! ----

Jaa klar.. und die Kosten für die Sicherheitseinsätzebei solchen "Demos" bezahlt wer?
Und was ist mit dem Image-Schaden des Landes undden Gefühlen der Holocaust-Opfer?


----Wenn die Menschen nur noch mitStopschildern rumlaufen und sich nicht mehr die Mühe machen aufzuklären, dann hat man dieArbeit der Verbotenen schon gemacht, bevor die überhaupt die Demo angemeldet haben! ----

Die Aufklärung läuft zusammen mit den Stopschildern. Und die von dir erwähntenStopschilder sind ein wichtiger Teil der Aufklärung.


Offensichtlich lebstdu in einer anderen Welt @ashert, einer Welt, in der die utopische Anarchiefunktioniert.. :{


melden
Anzeige
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20.000 russische Polizisten gegen 3000 Demonstranten

25.03.2007 um 13:41
Aha, du willst Faschistische Faschingsfeiern vor Holokaustgedänkmälern.
AllesKlar.


Unsinn, ich will dann vorallem eine Gegendemo sehen, eine wo dieBetroffenen unzensiert gegen die Lüge der anderen protestieren dürfen. Das ist viel mehrwert, als nur Stopschilder "kauft nicht bei Nazis" das hatten wir schonmal so ähnlich!


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden