Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:16
@kiki1962

Was zum Augen öffnen bezüglich arbeitslosen Akademikern? Brauche ich nicht, denn dies ist eher eine Randerscheinung
Dass ein Anstieg der Akademikerarbeitslosigkeit 2009 um 11,3 Prozent im Laufe des Jahres aber kein Grund zur Panik ist, ist deutlich schwerer zu vermitteln. Ein zweiter Blick könnte helfen: In absoluten Zahlen bedeutet eine Steigerung um gewaltig klingende 11,3 Prozent deutschlandweit 17.000 neue arbeitslose Akademiker. Bei insgesamt 3,3 Millionen Arbeitslosen.

Anders ausgedrückt: Da die Arbeitslosigkeit unter Akademikern traditionell niedrig und im Aufschwung noch weiter abgesunken ist, übersetzt sich schon ein moderater Anstieg der Arbeitslosigkeit in scheinbar dramatische Prozentzahlen. Wie paradiesisch der Akademikerarbeitsmarkt immer noch ist, zeigt der Zehnjahresvergleich: 1999 waren im Dezember – bei insgesamt deutlich weniger Akademikern – rund 195.000 von ihnen arbeitslos. Ende 2009 waren es trotz der 11,3 Prozent Zunahme nur 16.7000.
und dann ohne Berufsabschluss
Im Dezember waren immer noch 1,26 Millionen Menschen ohne Ausbildung ohne Arbeit und im Januar dieses Jahres sogar schon wieder 1,36 Millionen.
http://www.zeit.de/2010/06/C-Seitenhieb


melden
Anzeige
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:35
Man benötigt zwei Dinge um im Leben voranzukommen:
Ausbildung und "Biss"...
Hat man mehr von dem Einen braucht man weniger von dem Anderen....
Das es dann auch arbeitslose Akademiker gibt ist eine logische Folge, da muss ich mich nur an die sogenannten "Streber" in der Schule damals erinnern: Wissen alles, haben aber keinen Schimmer im Umgang mit Menschen....


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:42
@van_Orten

Oder wenn man meint noch immer Sozialwissenschaften studieren zu wollen, obwohl der Markt mit ihnen schon zum Erbrechen überschwemmt ist und deswegen ist die Arbeitslosigkeit von akademischen Sozialwissenschaftlern auch dreimal so hoch wie bei dem Durchschnitt anderer Akademiker.
Auch vergessen Sozialwissenschjaftler gerne dass ihr Studium nur in Verbindung mit zusätzlichen Qualifikationen zu einem Berufseinstieg führen kann, da das Studium kein klar definiertes Ziel in der Berufswelt kennt


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:43
@van_Orten

Aber was unterhalten wir uns überhaupt über akademische Hartzer, denn diese sind so selten, dass es sich nichtmal lohnt darüber ausschweifend zu reden


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:53
@Klartexter

Werden von Systemkritikern aber immer wieder gern ausgegraben und erwähnt....
Aber stimmt schon, der Anteil ist verschwindend gering....


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 13:56
@van_Orten

Ja, von den ach so tollen Kritikern in diesem menschenfeindlichen Sklavensystem ( ;) ) werden diese immer mal gerne ans Licht gedrängt. Am liebsten um von den ganzen ungelernten abzulenken, welche sich schon in der Schule zu fein waren etwas zu leisten


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 14:15
Wobei der Vorwurf der Gewinnmaximierung gerne verwendet wird ohne dabei zu erwähnen, dass man als Arbeitnehmer ja auch soviel vie möglich verdienen möchte. Da spricht man dann aber nicht von Gier. Bescheidenheit scheint keine lebende Tugend mehr zu sein. (Ums vorweg zu nehmen, ich verlange von niemandem für einen Hungerlohn zu arbeiten, aber wer heutzutage noch in der Kohleabbauindustrie arbeiten will mit hohem Lohn der ist nicht ganz zu retten.)


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 14:57
Owei Owei,also mir geht fast die Hutschnur hoch wenn ich bestimmte Kommentare hier lese, einige hier erinnern mich tatsächlich an genau jenes Bild das einem die Schulbildung immer als böse und hassenswert dargestellt hat, aber einige haben hier wohl nicht aufgepasst und halten sich für die neuen Herrenmenschen die Fleiss und Wissen gepachtet haben obwohl genau diese Personen sich grade auf den Schultern der arbeitenden Masse ausruhen.

Als Vollzeitarbeiter sind mir 10 ALGII Empfänger lieber als so Personen die hier groß tönen was sie doch für Macher sind, fehlt nur noch der Eintrag " Ich allein rettete das Bruttosozialprodukt oder doch eher das herrliche Vaterland".

Und genauso genial einige Seiten weiter nach hinten der Kommentar das einige hier rote Phrasen dreschen und kommunistische Phantastereien ausleben, aus welcher Schublade der Kommentator gekrochen kam darf sich jeder selbst denken.

Wenn ihr schon die Krone der Schöpfung seid und jeder ALGII Empfänger eh nur ein Schmarotzer ist dann schreibt doch gleich "Arbeit macht frei" einigen wenigen scheint das hier ja förmlich auf die Stirn gebrannt zu sein.

*mit ein wenig Ironie, ein wenig Übertriebener Darstellung und einem vollkommen ernsten Kopfschütteln*


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:03
@Guardian82
Ach herrlich schön gesagt! Es gibt sie also doch noch "die netten Deutschen" hab ja schon fast die Hoffnung aufgegeben;)


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:05
doch doch die gibt es noch, vorallem hab ich ja noch immer die Hoffnung das diese "ich kann und weiß alles besser Typen" deutlich seltener vertreten sind.

Vorallem diese Prahlerei geht mir total auf den Keks, ich bin kein Chef einer Firma, und ich fahr auch keinen Porsche, sondern arbeite wie Millionen anderer in einem einfachen Job von Montags - Samstags, aber deswegen ist man ja hoffentlich noch kein schlechterer Mensch. Und sich dann auf die ALGII Empfänger zu stürzen und die so runter zu machen zeugt für mich von wahrer Schwäche.


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:06
@Klartexter

Du bist mit Sicherheit ein Anhänger der Eugenik, du hältst dich für "Elitär" weil du einen Hochschulabschluss hast (Du bist ja der einzige). Und du bist ja so ein Genie nicht wahr, wenn ich deine Texte hier lese dann kommt mir Wortwörtlich das Kotzen.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:08
@mexdexx willkommen im Club =)

"mir würde zum Schulabschluss noch was nettes im Bezug zu ehemaligen Napolas einfallen aber das lass ich mal unter den Tisch fallen"


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:10
@mexdexx

Für elitär hält man sich nicht, sondern wird dafür gehalten aber mir selbst gehen derartige Ambitionen völlig ab. Ebenso sehe ich es mit dem Genius

Wäre aber toll, wenn man mal wieder zum Topic finden würde und sich über den angeblichen Tod durch Leistungsentzug äußern würde


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:14
@Guardian82
Ja dieses Profilieren auf Kosten anderer kann ich auch nicht ab! Total unsolidarisch diese Einstellung!

@mexdexx
Der war auch gut^^


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:14
@Klartexter zum Topic kam hier bisher sehr wenig produktives, vorallem sieht niemand den Fall in seiner ganzen Komplexität. Denn der junge Mann ist nicht verhungert weil er ALGII Empfänger war, sondern weil ihm seine finanzielle Hilfe gekürzt wurde. Seine Mutter allerdings war / ist H4 Empfängerin und musste sich und den Sohn davon ernähren. Kindergeld Fehlanzeige weil der betroffene junge Mann bereits aus dem Altersbereich herausgewachsen war. Die Kürzungen bekam der junge Mann nicht weil er faul war oder keine Lust hatte sondern weil er psychische Probleme hatte die soweit ich weiß stark ins krankhafte gingen.

Und in diesem speziellen Fall wäre es fragwürdig ob man die Überschrift nicht vielleicht doch so stehen lassen kann.

Ansonsten allgemein würde ich sagen Nein an ALGII verhungert niemand


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:18
@Guardian82

Er hätte in jedem Fall Lebensmittelgutscheine bekommen, die stehen nämlich jedem zu der eine völlige Streichung der Leistung erfahren muss.
Wenn sein Leiden ihn so unfähig gemacht hat, dann ist er aber auch nicht arbeitsfähig und hätte mal über einen Rentenantrag nachdenken sollen oder sich zumindest entsprechend Krank schreiben lassen.
Für mich ist es eher so dass er die Nahrungsaufnahme verweigert hatte und nicht weil man durch Leistungsentzug verhungern könnte


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:19
die these des threadtitels ist absolut realitätsfern

buddel


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:20
Der Tod dieses jungen Mannes liegt an dem Versagen einer einzelnen Behörde und seines sozialen Umfeldes, nicht am Hartz- 4- System.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:21
Sklaven musste man wenigstens füttern, die Praktikanten bekommen nicht mal Essen, und das teilweise über mehrere Monate hinweg, was daran unökonomisch ist, einen Praktkanten zu bezahlen, muss mir erst mal einer erklären.

Entweder ich brauche jemanden oder nicht, brauche ich einen stell ich ein, den muss ich doch auch bezahlen, warum darf sich in Deutschland jemand Leute halten, die für nichts für ihn arbeiten?
Wo ist das ökonomisch?

Das gehört rigoros abgestellt.


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

22.06.2011 um 15:22
@Klartexter
Naja was will man da noch groß diskutieren der Fred is ca. 4Jahre alt wurde bestimmt schon alles durchgekaut!
Wahrscheinlich hatte der junge Mann Depressionen und wusste sich nicht mehr zu helfen, er hat einfach aufgegben!? Denn wenn er nur Leistungsentzug bekommen hätte kommt man immer noch an Essen, zur Not eben auf illegalen Wege...


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt