Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 03:38
So lange die "kleinen Leute" sich nur über die "Erfüllunggehilfen" aufregen bleibteh
alles beim alten...


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 03:42
jafrael schrieb:So lange die "kleinen Leute" sich nur über die "Erfüllunggehilfen" aufregen bleibteh
alles beim alten...
Was mich aber nicht sonderlich wundert. Die"Volksverdummungsmaschinerie" arbeitet schließlich tadellos.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 03:44
"Woher sollen die das wissen (wenn es sie überhaupt interessieren würde)?"


Wasich mich frage.. was würde unsere Merkel machen, wenn wir sie mal zwingen würden, wieeinen unschuldigen Hartz4-Menschen leben zu müssen.
Unschuldig deswegen, wenn man z.Bwegen einer Krankheit gekündigt wird, oder weil die Firma pleite macht,oder..

Einfach so halt, man hat jahrelang geackert und als Dank kriegt man einmikriges
Hartz 4.
Ich glaube, die würde es nicht lange mit diesem Lebenaushalten.
Weil sie sich nicht vorstellen kann, so irgendwann zu leben.
Naja, wieauch immer.

Ich höre von vielen, daß sie früher gut verdient haben..

aberich lang mir echt an den Kopf, für ein Brot 2,50€ bezahlen, da hakt es dochirgendwo.
Mir ist auf vieles der Appetit wirklich vergangen!
Döner, Eis, Fleischund so Kleinigkeiten die man früher öfter gekauft hat, Schokolade usw.
Aber dasschlimmste ist echt das Fleisch.

Nunja, wenn man das Hart4 wenigstens so verteilenwürde; für die, die noch nie gearbeitet haben, wenig geben, weil sie einfach zu faulsind..

Und die, die jahrelang geackert haben, bekommen einfach mehr.
Das wäregerecht. Aber ne, jeder Arbeitslose bekommt gleich viel.
Egal ob faule Socke odereiner der arbeiten WILL aber man ihm nichtmehr
die Chance gibt.


Man man,kann man sich darüber manchmal aufregen.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 07:18
raupi schrieb:Was ich mich frage.. was würde unsere Merkel machen, wenn wir sie mal zwingenwürden, wie einen unschuldigen Hartz4-Menschen leben zu müssen.
grins...nicht die Merkel müßte man dazu zwingen, sondern eben jenen Hartz der dieses erdacht hat,wohlwissend, das er reich genug ist um niemals in diese Bedrouille zugelangen.

Ach was, klar, auch die Merkel und die anderen Politiker müßten dieseErfahrung machen, immerhin haben sie den Bezug zur Bevölkerung schon seit langer Zeitverloren.


melden
tina-78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 07:58
ich denke verhungern kann in deutschland niemand... es gibt ja sogar einige linke die ausüberzeugung nur dinge aus dem müll der supermärkte essen... das ist zeugs das noch infolie verschweist ist und das mindesthaltbarkeitsdatum erreicht oder überschritten hat...was aber auch lange noch nicht heisst das es schlecht wäre...
außerdem hätte der jungemann ja auch srbeiten können... ich habe auch trotz meines kleinen spatz der jetzt 7jahre alt ist immer gearbeitet... von zu hause aus... und mein mann geht ja aucharbeiten... jetzt teilen wir uns die zeit zum arbeiten... wenn er zu hause ist arbeiteich und wenn ich dann zeit hab für unseren kleinen spatz arbeitet er... und wenn er inder schule ist arbeiten wir beide... geht auch super mit der einteilung da wir beideselbständig sind... das jemand sagt er findet keinen job kann ich hier bei uns nichtnachvollziehen... man findet immer was wenn man nur will... es gibt gengend putzstellenwo man sich was zuverdienen kann... ich selber suche nun auch schon seit monaten eine diein meinem geschäft mitarbeitet... hab nun eine gefunden die aber nun eh schon eine arbeithat und sich noch was dazu verdienen will... leider kann sie nur 12 stunden in der wocheda sein und ich bräuchte nun och jemanden... aber scheinbar wollen einfach viele nichtarbeiten :-(...


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 08:03
Naja, ich kenn mich da jetzt nicht so super aus, aber wenn man H IV bekommt dann muß manvon nem 400€ Job auch sogut wie alles abgeben.
Also nix mit dazuverdienen imeigentlichen Sinn.


melden
tina-78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 08:52
dann müssen die halt voll arbeiten gehen... schadet ihnen auch nicht... klingt zwar hart,ist aber meine einstellung... kann das eben gar nicht nachvollziehen da ich seit ich 15bin schon immer gearbeitet hab und noch nie arbeitslos war... auch wärend meinerschwangerschaft und auch wärend des mutterschutzes hab ich gearbeitet... nur als derkleine da war hab ich mir nen monat auszeit gegönnt... deshalb kann ich sowas nicht ganznachvollziehen


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 08:57
tina-78 schrieb:dann müssen die halt voll arbeiten gehen..
Tja, und wenn kein Jobverfügbar ist? Bzw. nur 400€ Jobs?

Außerdem bist du wie du sagst selbständig undkannst dir deine Arbeit einteilen.
Das ist aber auch nicht der Regelfall.
Stell dirdoch mal vor dein Geschäft macht Pleite und du kommst in so eine Situation und findestkeinen Job.
Würdest du es dann wollen das jemand so über dich redet?


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:10
als selbstständiger ist es also leicht? da kenn ich aber ganz andere fälle!


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:21
@tina-78
Und ich kann mir nicht nachvollziehn wie man sich nach der schwangerschaftnur einen monat auszeit gönnt. das ist unverantwortlich gegenüber dem kind und demeigenen körper der erstmal ruhe braucht.


melden
tina-78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:25
wiso ist das unverantwortlich den kind gegenüber... der papa ist doch auch da... oderbist du so jemand der denkt nur frauen sollen kinder groß ziehen...
ich denke wenn icharbeiten will würde ich auch immer arbeit finden und wenn ich bei jemanden privat putzengehen würde oder im supermarkt regale einräumen würde... dann muß man halt mehrere jobsmachen wenn nur geringfügig beschäftigte gesucht werden...


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:27
aha, tina, darf man fragen wo Du herkommst ?


melden
tina-78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:31
aus bayern deshalb kann ich es auch nicht nachvollziehen das bei uns hier keiner einearbeit findet... das mag ja in anderen bundesländern anders sein aber wenn ich in meinerheimat keine arbeit finden würde würde ich da wegziehen und mir wo anders und sei es imausland was neues aufbauen...


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:36
Also hier in Ba Wü ( Landkreis Sigmaringen ) gibts keine Arbeit.
Daher fragen wirheute auch das Arbeitsamt ob es die Möglichkeit gibt,
ohne Arbeit nach HH zu ziehen,weil es da mehr Arbeit gibt und vor allem - mehr
Wohnungen die viel billiger sind alsunsere.
Ausserdem schicke ich schon die ganze Zeit Bewerbungen da hoch, und ne größereChance hätte ich natürlich wenn man da oben auch wohnt.


Blöd finde ich es haltwenn manche schreiben, dass man immer was findet wenn
man sucht, aber so ist es leidernicht immer :(


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 09:45
@tina-78
Mit Chauvinismus meinerseits brauchst du hier nicht anzufangen das ziehtnicht. Aber Mütter sollten wenigstens ein halbes Jahr bei ihrem kind bleiben, schonallein wegen dem Stillen, der Vater kann ja dann das nächste halbe Jahr übernehmen. Undhab letztens erst einen Arzt sagen hören das der Körper nach einer schwangerschafteigentlich mindestens ein halbes Jahr ruhe brauch um sich zu renerieren.

Was dieArbeit angeht, was will man machen wenn es keine in der eigenen Umgebung gibt. Undwegziehn sagt sich so einfach, da brauch man erstmal wohnung etc.. Und sein Leben langPutzen will ja wo auch keiner.


melden
tina-78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 10:24
konnte leider nicht stillen da ich eine entzündung in meiner brust hatte... und ich denkeauch das es genügend familien gibt wo die frau arbeiten geht und der mann zu hause bleibtweil die frau einfach den besser bezahlteren job hat und es sonst finanziell nicht mehtklappen würde... sind diese frauen dann deiner meinung nach alle schlecht und die kinderdann alle krank oder wie...

sagt ja auch keiner das man sein leben lang putzensoll aber bis man was anderes gefunden hat muß man halt auch mal arbeiten machen die mannicht so mag... ich hasse auch büro arbeit da putze ich lieber aber wenn man selbständigist muß man das büro halt auch machen...


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 11:12
@tina-78
na toll da bist du halt ne ausnahme mit deiner Entzündung. Trotzdem find iches nciht gut, zumindest das erste halbe jahr sollte die mutter bei ihrem säugling sein,das ist nunmal so. zwecks stillen, bindung etc.. das es bei vielen finaziell nicht gehtfind ich schlimm von seiten der gesellschaft her, da müßte es viel mehr unterstützunggeben.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 13:11
ich selber suche nun auch schon seit monaten eine die in meinem geschäftmitarbeitet... hab nun eine gefunden die aber nun eh schon eine arbeit hat und sich nochwas dazu verdienen will... leider kann sie nur 12 stunden in der woche da sein und ichbräuchte nun och jemanden... aber scheinbar wollen einfach viele nicht arbeiten:-(...

Jaja das klagen sie alle, aber Arbeit ist aber kein Selbstzweck, diemusst du auch vernünftig bezahlen!
5€/h sollten doch eigentlich ausreichen, dannkommen die Leute von allein und mit jedem Euro mehr, auch von weiter her!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 13:32
Wenn ein Job nicht gemacht wird, dann nur weil er nicht vernünftig bezahlt wird!
Jebesser die Bezahlung ist, um so mehr natürliche Motivation haben die Leute, die Arbeit zumachen.

In diesem Sinne ist auch jede künstliche Arbeitsvermittlung, die denProzess gegen den Markt beschleunigen will, ein Verbrechen!

Das drückt nursinnlos das Lohnniveau und schafft netto nicht einen einzigen Job mehr! Zumal Arbeit jaauch nichts anderes ist, als die Bedienung einer Nachfrage, auf die man selber alseinzelner Unternehmer garkein Einfluss hat!

Kurz: Wenn eine Firma keine Leutefindet, dann muss sie auch pleite gehen, das ist das beste für alle, weil dannlogischerweise die Firmen die mehr bezahlen, die Marktlücke übernehmen!
Die Firmendie ständig versuchen mit dem Prekariat, Konkurenz zu betreiben und über die Arbeitsmoralihrer Leute klagen, die gehören auch garnicht auf diesen Planeten!


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

08.05.2007 um 14:59
bolschewik schrieb:Zu Hartz:
IT-Fachangestellter, vom Arbeitsamt zugewiesen, muss sich nun alsMöbelpacker plagen.
Nunja, nur frage ich mich was das Arbeitsamt mit Hartzzu tun hat, immer wieder diese Fehler unfassbar.

Das er als Möbelpacker arbeitetist vollkommen in Ordnung.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt