Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.02.2009 um 19:19
@The_Styx
Wer spricht dem kann geholfen werden.
Einfach ohne Entschuldigung fernbleiben geht halt nicht. Die, die die Schule besucht haben, wissen so etwas.
Erhatte die Möglichkeit mit seinem Sachbearbeiter bei der Arge oder wo auch immer im Vorfeld darüber zu reden. Er hätte mit seinem Ausbilder reden können.
Gut, beides hätte ein Mindestmass an Eiern erfordert.
Wenn er so ein psychisches Wrack ist, warum lässt er sich nicht krankschreiben?
Du siehst, Möglichkeiten gabs für ihn mehrere. Er hat die dümmste von allen gewählt.
Da stellt sich mir die Frage, ob er überhaupt alleine lebensfähig ist.
Vielleicht bräuchte er einen Vormund oder mal eine Gesprächstherapie.
Der Sozialstaat hat ihm eine Umschulung ermöglicht. Soll jetzt für jeden RL Versager auch noch ein persönlicher Betreuer abgestellt werden, der ihn morgens weckt, anzieht und zur Umschulung bringt?
Wenn der Kleine noch nicht richtig abgenabelt ist, sollte er zurück zu Mami, oder sich um einen Platz beim betreuten wohnen bemühen.
Das Versagen liegt hier wohl kaum beim Sozialstaat.


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.02.2009 um 19:27
@emanon

Das traurige ist doch nur, dass er kein einzelfall ist. Und auch Menschen, die gut gelebt haben und jetzt vom Staat abhängig sind kommen auch fast nicht mehr raus, wenn sogar garnicht.

Hier muss wirklich um gedacht werden, denn so klappt das doch nicht...

Auch diese "1 Euro Jobs" bringen doch nur was für die Statistik, damit die oberen sich rühmen. Interessiert es denn keinen, dass die dann trotzdem noch vom Staat leben???

Ich muss jetzt hier leider aufhören, weil ich weg muss... wünsche euch noch einen schönen Abend! ^^


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.02.2009 um 19:29
warum so aburteilend - natürlich gibt es mehrere optionen - natürlich kann dies oder das gemacht, getan werden

aber letztlich ist so, wie es hier läuft nicht wirklich ideal

die einen finden gut, dass es "nachweise" geben muss - ich finde es erniedrigend und frustrierend

die würde des menschen - was im gg steht - wird total mit füßen getreten


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 19:06
Sozialleistungen und Hartz 4.

Das schier unendliche Thema.
Sozialleistungen mögen ja teilweise gut und richtig sein, doch gilt es auch, Missbrauch von Sozialleistungen zu unterbinden, was leider Jahrzehnte lang versäumt wurde.

Nicht sein kann, dass "die Einen" ihr Leben lang arbeiten und "die anderen" ihr Leben lang auf deren Kosten die Füsse hoch legen.

Arbeiten kann im Grunde genommen jeder. Selbst jemand, der keine Arme und keine Beine hat. Leider ist bei vielen nicht nur das Fleisch, sondern auch der Wille schwach, weil es in Deutschland offensichtlich noch immer zu einfach ist, auf Kosten anderer durch´s Leben zu kommen.

Wenn jemand, so wie im Eingangsposting beschrieben, seinen Pflichten als Hartz 4 Empfänger nicht nach kommt, dann muss er sich nicht über Sanktionen wundern. Haben ihn diese ereilt, braucht in Deutschland trotzdem niemand "unter der Brücke zu pennen" - geschweige denn zu verhungern.

Es kann nicht Schuld des Staates, der Länder, Gemeinden und Kommunen sein, wenn jemand "zu stolz ist", Hilfe, die in Hülle und Fülle vorhanden ist und angeboten wird, anzunehmen.


melden
antigone44
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 19:44
@reallife10

"Arbeiten kann im Grunde genommen jeder. Selbst jemand, der keine Arme und keine Beine hat."

Ja, der kann dann gefälligst zur Arbeit rollen.

Das Klischee des faulen Harz 4lers hat sich ja toll durchgesetzt. Bei uns in der Region ist es leider so, dass bloß Saisonarbeit zu haben ist, nähmlich auf dem Feld. Da findet man jedes Jahr u.a. Bürokauffrauen, Buchchhalter, Elektriker und Selbstständige, die sich mit den 3,81 € die Std. die sie dort verdienen über Wasser halten. Ich und die anderen gehen da bestimmt nicht hin weil, man da die Füsse hochlegen kann und es den Rest des Jahres so toll ist sich von der ARGE schikanieren zu lassen. Dort kann man sich aber mal erzählen lassen, wie prima es sich mit Harz 4 lebt.

Natürlich müssen Sperren sein, wenn sich zum beispiel ein aktiver Tierschützer weigert Käfige in einem Versuchslabor zu reinigen, was hat der sich auch so.


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 19:51
"Wenn jemand, so wie im Eingangsposting beschrieben, seinen Pflichten als Hartz 4 Empfänger nicht nach kommt, dann muss er sich nicht über Sanktionen wundern."

.........leider sind nicht alle schlau genug sich gegen sogenannte "gerechtfertigte Sanktionen" zu wehren. Hartz 4 ist und bleibt Menschenverachtend.
Aber schön zu sehen wie die Wirkung der Presse im Volk ankommt. Hier wird die Gesellschaft gespalten!!!!Mit dem Schwert des Wortes!

Ich empfinde es nicht gerade angenehm, wenn z.B. beiRTL letzte Woche in irgendeiner "Helfer-Sendung" sich ein Unternehmer als, wörtlich:" Hartz 4 Empfänger" verkleidet", um sich seine vermeindlichen Spendengeldempfänger auszusuchen.
Solch kleine versteckte Spitzen sind nervig, denn die Masse machts.

Übrigens liegt die Missbrauchsquote weit unter 10% mit Dunkelziffer.
Aber sicherlich ist in den meisten Köpfen jeder Hartzer einer potentieller Betrüger.
Wer so redet hat noch nie diese Scheiße über Jahre durch gemacht und lebt Wahrscheinlich nicht in einer abgestorbenen ex Industrielanschaft


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 19:54
@The_Styx
Deine Eltern sind einer Irrlehre erlegen wenn sie glauben Arbeit sei wichtig,Arbeit ist nicht wichtig,Arbeit ist Kraft mal Weg...das sieht so aus

W=\mathbf F \cdot \mathbf s = |\mathbf F| \, |\mathbf s| \, \cos\alpha\,.

Müntefering hat mal erzählt sozial ist wer Arbeit schafft,das ist absoluter Schwachfug...und asozial noch dazu.Ich hab gar keine Zeit für Arbeit,zuviel zu tun,zuviele Projekte,alles unbezahlt,ich bin vollbeschäftigt,da brauch ich keine Arbeit.Ich brauch Geld.Arbeit ist nur eins
Scheisse...wie immer offenbart die appd geniale Lösungswege

www.appd.de

http://www.youtube.com/watch?v=9VEPPj9ypCg

@reallife10
Wenn jemand Missbrauch betreibt dann sind das Leute wie Ackermann,Zumwinkel und Meadoff oder die Haffabrüder,welche Milliardensummen an der Steuer vorbeischleusen,den Staat als Selbstbedienungsladen ansehen aber gleichzeitig masshalten und Gürtel enger schnallen predigen


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 19:54
Ich bin mal für c.a. 2,80€ Medikamente ausliefer gefahren........auf 400,- Basis...........Wenn ich beim fahren alles riskiert habe, dann kam ich bei Vollgas auf 3,50,-/Std...............das ist das Verbrechen, welches mit "Armut" und Hartz 4 gemacht wird!
Missbrauch..............ich kotz gleich.......


sorry, der harten worte, aber ich hasse es......


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:00
Welchen Beruf hast du denn gelernt?


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:05
........wenn ich von missbrauch höre, dann denke ich an meine Begegnungen bei der Tafel, wo ich mir einmal die Woche was zum futtern hole............da sind hunderte............jeden alters................hier gibts keine maloche.........nicht wirklich. Obwohl ich dazu sagen muß, daß ich immer nen 400,- job hatte........aber mehr ist hier meist nicht drinn.
.....aber wie gesagt an der tafel treffen sich dann die rentner, die von ihrer rente kaum leben können, die hartzer, die sich auf gar keinen fall von den paar pinunsen gesund ernähren können und und und
wenn mann dort diesen leuten sagen würde sie würden betrügen und missbrauch betreiben.........lol
........da fällt mir diese szene am anfang von "leben des Brian " ein.................mit der steinigung........;-)
scherz beiseite, was soll das??? Missbrauch.....tssssss.........schaut weiter RTL und bildet euch eure Meinung!


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:11
Ich bin gelernter Stahlbetonbauer. habe Fachabitur, wollte Bautechnik studiere, war Zeitsoldat SaZ 4, Pz Kdt Leo2, Eisverkäufer, Auslieferungsfahrer, Lagerist, eine abgebr. Umschulung zum Kfm. der Grst. u. Whg.-wirtschaft, Fachangestellter für Medien Informationsdienste (nur kurz), 6 Jahre Zweiradmechaniker in Teilzeit.......und diverse andere Jobs, die zumeist alle ordentlich versteuert waren...........Ich habe Ms, deswegen dieser katastrophale lebenslauf..........mich will eigentlich keiner und mit grundsicherung bekomme ich kein studium finanziert........grrr........aber ich bin voller ideen und halte mich "missbrauchsfrei" am kacken......:-)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:21
qalcoroxx
Ich hab adhs und bin hochbegabt...nö,heisst es da trotz abgebrochenen Studiums,sie sind ungelernte Hilfskraft und bleiben das auch.Gut möglich das du auch adhs hast,bei der Vita...man wird als Einbeiniger ins Zweibeinrennen geschickt,dem verweigere ich mich,wenn die so tun als würden sie mich bezahlen,dann tu ich auch nur so als würde ich arbeiten,im Gegenteil,ich betreibe dann die hohe Kunst der Sabotage

SEID SAND IM GETRIEBE


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:24
lol.........sollte ich mich mal mit beschäftigen.........hört sich vertraut an ;-)


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:32
alcoroxx schrieb:Ich bin mal für c.a. 2,80€ Medikamente ausliefer gefahren........auf 400,- Basis...........Wenn ich beim fahren alles riskiert habe, dann kam ich bei Vollgas auf 3,50,-/Std...............das ist das Verbrechen, welches mit "Armut" und Hartz 4 gemacht wird!
es ist doch so, dass die hartz4-bezieher gerne von den arbeitgeber gesehen werden, je mehr umso besser, je schlechter es denen geht, umso besser, je mehr geklagt wird , umso besser...DIE gelebte "hartz4-situation" wie es einem immer wieder fast täglich mittels medien vorgeführt wird, dient doch den arbeitgebern und politikern als prima druckmittel, alles für wenig geld zu machen, bzw. bei im momentanen beruf keine dicke lippe zu riskieren, sieh hin, wenn du das hier nicht so machst, fliegst du..und dann erwartet dich DAS.dieser "rotationspool" wo die arbeitgeber nur blind reinfassen müssen, is mit zig anderen arbeitssuchenden bestückt, die mindestens für die nächsten 4- 6 monate diesen job machen würden...bis sie merken, dass es keinen sinn macht, sich für 2, 80€ den arsch aufzureissen...dann kommt der nächste usw.usf


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:36
staatliche leistungen zu empfangen ist kein missbrauch - sondern ein recht, dass jedem zu steht - wie wenig es auch sein mag - jeder hat anspruch auf hilfe

unsere politiker haben es geschafft, dass wir uns nicht mehr wohlfühlen können - sozialschmarotzer - klischees über arbeitslose werden stets und oft gebracht - es wird nicht differenziert nein alle sind gleich und wollen sich angeblich mit den paar "kröten" ein wohliges leben gestalten

all jene, die sich aus purem egoismus bereicherten, die gelder anderer zum fenster raus warfen, die fleißig noch irgendwelche rendite kassieren sind schmarotzer - denen kann man noch nicht mal mit gesetzen beikommen - das ist verwerflich und scharf zu verurteilen - aber nicht die hilfe einem der gesellschaft gegenüber, der sich nach einer sicheren, lebenswerten existenz sehnt und dem dies vorenthalten wird . . .


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:37
Wieso 2,80...dafür gibts doch Praktikanten,die machen das total umsonst


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:38
stimmt auch..das is auch son ding, was so alles "geduldet" wird@Warhead


melden
antigone44
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:41
@Warhead

Also dass ich mal mit dir völlig einer Meinung bin, wer hätte das gedacht.^^


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:47
....traurig aber wahr..........was soll der scheiß? Dieses gerede von Gesellschaft........asozial etc..........lächerlich! Wo haben wir den hier ne Gesellschaft außer zur Fußball WM ........wo alle wieder gemeinsam jubeln?Wo es keine soziale Gemeinschaft gibt, da kann ich auch nicht wirklich asozial sein............Meiner Meinung nach wird damit in den Medien und leider auch z.T. in der Politik gespielt..........es wird regelrecht eingeimpft was asozial ist ..........ätzend.......ich komme mir manchmal so vor als wäre ich dem Goebbelschem Propagandaapparat ausgesetzt.....


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

21.02.2009 um 20:49
Ich hab beim Film als Requisitenassi gearbeitet,für den üblichen Satz,das sind so 200€ pro Drehtag,dafür ackert man bisweilen auch 20 Stunden täglich,manchmal aber auch nur eine.
Irgendwann machten zwei Praktikanten meinen Job,die bauten zwar emsig scheisse,aber ackerten für vier und das umsonst,der Producer bekam dafür sogar noch Geld vom Arbeitsamt...ich sollte dann für die Hälfte vom Satz arbeiten...gehnse doch zum Sozialamt wenns ihnen nicht passt,hab ich mirjahrelang angehört und den Rat schliesslich beherzigt.
Ich hab adhs und gelte als renitenter Irrer...nur noch Müssiggang und nen lauen Lenz,mein Intellekt,meine Potenziale sind der kapitalitischen Verwertungsdoktrin entzogen


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt