Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung
broesel99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 15:13
@reallife10
reallife10 schrieb:...sehr löblig. Dafür hast du meinen Respekt.
das ist grandios, denn die brasilianische unterschicht in ihren versifften hängematten, die alki's und drogenhänger mit ihren großfamilien, und alle, die ihr maul aufreißen wenn der kühlschrank leer ist müßen sich seinen respekt erst verdienen __ das wäre schizophren unter licht betrachtet


melden
Anzeige
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 15:30
kiki1962 schrieb:bisher glaubte ich, dass wir in einer solidargemeinschaft lebten - wenigstens war ich mal voll dieses idealismuses
Und wie weit soll deiner freien Ansicht nach diese Solidarität gehen?
Dass jeder nach belieben machen kann was immer er möchte und die Verantwortung für das eigene Tun oder Unterlassen, vollkommen problemlos auf andere abschieben kann!? Ist es das, was du dir unter "Solidarität" vorstellst? Möchtest du gern in einem Staat leben, wo es von Unmündigen nur so wimmelt und wo einige wenige verbliebene mündige Menschen, mehr und mehr zur Kasse gebeten werden, um den wahnsinn zu finanzieren?

Die Eigenverantwortung komplett abschaffen - oder wie hättest du es gern?
kiki1962 schrieb:heute spüre ich eine zunehmende verrohung und bin entsetzt über deine äußerungen
Ich bin über etwas ganz anderes entsetzt - und zwar dass du und viele andere Leute offensichtlich der irrigen Ansicht bist, dass die arbeitende Bevölkerung gegenüber den "sozial Schwachen" offensichtlich auch noch einen "Bückling" zu machen- und ihnen auch noch in den Allerwertesten zu kriechen hätte, dafür dass sie ihnen freundlicherweise ihr Leben und dass ihrer Kinder finanzieren.
kiki1962 schrieb:fühlst du dich nicht verantwortlich für das, was um dich rum ist?
Ich fragte dich bereits, wo und warum es denn bitte in den Verantwortungsbereich eines Unternehmers oder eines beliebigen Arbeitnehmers fällt, wenn andere keinen "Bock" auf Schule, Ausbildung und Arbeit haben!?

Vielleicht bist du mal so freundlich und beantwortest mir das mal.
kiki1962 schrieb:aber gerade weil es dir vielleicht eine spur besser geht - ist es auch deine pflicht zu sehen, dass es deinem nachbarn auch gut geht
Ach....!
Wer oder was "verpflichtet" mich denn dazu - oder anders gefragt:
reicht es noch immer nicht, wenn ich und jeder andere Berufstätige, grosse Teile seines hart erarbeiteten Geldes für die Finanzierung des Lebens anderer Leute zur Verfügung stellen darf?? Soll ich zu den Leuten auch noch hingehen und ihnen "das Geschirr spülen" - oder was!?
kiki1962 schrieb:und wenn sich jeder von den "bessergestellten" um einen kümmern würde hätten wir nicht diese sozialen abstürze . .
Die Wahrheit ist, dass sich jeder einzelne "Bessergestellte" nicht nur um Einen- sondern um ganz viele kümmert.

Soziale Abstürze!?
Lächerlich.
Hier in Deutschland braucht niemand zu verhungern oder unter freiem Himmel zu kampieren. Das sucht sich jeder selber aus.


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 15:34
broesel99 schrieb:das ist grandios, denn die brasilianische unterschicht in ihren versifften hängematten, die alki's und drogenhänger mit ihren großfamilien, und alle, die ihr maul aufreißen wenn der kühlschrank leer ist müßen sich seinen respekt erst verdienen __ das wäre schizophren unter licht betrachtet
Für dich scheint ohnehin alles "schizophren" zu sein, was irgendwo mit gesundem Menschenverstand zu tun hat - und ja - du wirst lachen und es nicht für möglich halten:

auch Respekt muss man sich "verdienen"!


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 15:43
reallife10 schrieb:Ich fragte dich bereits, wo und warum es denn bitte in den Verantwortungsbereich eines Unternehmers oder eines beliebigen Arbeitnehmers fällt, wenn andere keinen "Bock" auf Schule, Ausbildung und Arbeit haben!?
seine verantwortung ist es, ordentliche arbeitsverträge zu schließen, seine verantwortung ist es, sich seiner bediensteten anzunehmen -

und was null bock anbelangt: auch dies ist eine spirale ohne ende - was ist mit perspektiven für junge menschen, zuwendung gehört dazu und das verstehen der lage in welcher sie sich befinden

und dann kann man gezielt mit kindern und jugendlichen so arbeiten, dass sie sich nicht aufgeben

ja, wir sind füreinander verantwortlich und wir haben gefälligst sorge zu tragen - und du bist davon nicht ausgenommen

respekt verdient nur jemand, der sich mit seiner umwelt auseinandersetzt - der hinterfragt, der sich engagiert -


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 15:58
zitat reallife 10:auch Respekt muss man sich "verdienen"!

niemand muss sich auf dieser welt irgendetwas verdienen.jeder verdient das höhste wohl,einfach nur weil er existiert.

diese meinungen die du über andere hegst,hegst du natürlich auch über dich selbst.wisse das du dich dich gerade selbst kreuzigst.

jedes urteil das du fällst,gehört nur dir allein-niemand anderem.
wer immer ein urteil ausspricht,trifft damit nur sich selbst.

wenn du glaubst das du dir was verdienen musst,so ist das dein gutes recht.ich sage du verdienst das höhste wohl,einfach nur weil es dich gibt.

aber du hast dich wie die meisten von uns im laufe des lebens in einem überlebenskampf verloren und dein wahres wesen vergessen.

wie man sieht bist du hier ,mit für dich sicherlich extremen meinungen konfrontiert.dein weltbild wird in frage gestellt.wisse dies ist deine offenbarung.
du hast die freie wahl weiter im überlebenskampf zu verharren,aber wisse das nichts zufällig ist und die anderen hier eine art einladung für dich bereit halten,über deinen tellerrand hinauszusehen.

natürlich könnte man jetzt hier tollste konzepte zur verbesserung der dinge hinblättern,aber als erstes müssen wir unseren eigenen wert erkennen.wenn wir erkennen das jeder nur das beste verdient hat,dann fällt das gesamte schauspiel welches sich auch in hartz4 austrückt in sich zusammen.


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 16:04
kiki1962 schrieb:was ist mit perspektiven für junge menschen, zuwendung gehört dazu und das verstehen der lage in welcher sie sich befinden
Wenn ich das immer höre oder lese: "Perspektiven für junge Menschen!"

Wenn jemand im Jahre 1940 solche Sprüche abgelassen hätte, dann könnte ich das noch nachvollziehen!

Den "jungen Menschen" steht heute alles offen und zwar von Anfang an!
Kein junger Mensch braucht in Deutschland zu hungern oder zu frieren (bezahlt vom Steuerzahler). Junge Menschen erhalten Zuwendung und Zuneigung durch Kindertagesstätten (bezahlt vom Steuerzahler)!

Anschliessend stehen Begegnungsstätten für jugendliche zur Verfügung, ermässigte Eintritte zu kulturellen Veranstaltungen und anderen Institutionen (bezahlt vom Steuerzahler)!

Schulen und Bildungsstätten jeglicher Art sind in Hülle und Fülle für die Bildung junger Menschen vorhanden (bezahlt vom Steuerzahler)!


Hartz 4, Wohnraum, Inventar, Bekleidung, Kindergeld, ehemaliges "Mutterschaftsgeld", Elterngeld, Erziehungsgeld und und und (bezahlt vom Steuerzahler)!

Dann rennen in den Städten Sozialarbeiter durch die Gegend, welche sich den jungen Leuten annehmen wollen, von diesen allerdings nicht selten als "Axxxloch" betitelt werden, welches sich gefälligst um seinen eigenen Kram kümmern soll (bezahlt vom Steuerzahler)!

Alles in allem - und verglichen zu anderen Ländern: paradisische Zustände!

Und da faselst du etwas von "Perspektivlosigkeit" und dass nicht genug getan- und sich nicht "genug gekümmert wird"!

Man kann echt nur noch mit dem Kopf schütteln!
kiki1962 schrieb:und dann kann man gezielt mit kindern und jugendlichen so arbeiten, dass sie sich nicht aufgeben
Man sollte den Kindern besser mal wieder beibringen, dass das Leben keine "Zuckerlecke" ist, in welchem einem "die gebratenen Tauben" von morgens bis abends nur so in den Mund fliegen!
kiki1962 schrieb:ja, wir sind füreinander verantwortlich und wir haben gefälligst sorge zu tragen - und du bist davon nicht ausgenommen
Nach der Oben stehenden Auflistung, dürfte ich dem wohl mehr als genug nachkommen!


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 16:16
blacksheep79 schrieb:niemand muss sich auf dieser welt irgendetwas verdienen.jeder verdient das höhste wohl,einfach nur weil er existiert.
Ja... in deinen Träumen vielleicht.
blacksheep79 schrieb:wenn du glaubst das du dir was verdienen musst,so ist das dein gutes recht.ich sage du verdienst das höhste wohl,einfach nur weil es dich gibt.
In der Bibel vielleicht aber nicht in der Realität.
blacksheep79 schrieb:aber du hast dich wie die meisten von uns im laufe des lebens in einem überlebenskampf verloren und dein wahres wesen vergessen.
Dann schau dich mal in der Tierwelt um.
Auch da muss der Löwe wohl oder übel seinen Arxxx hochkriegen, wenn er nicht verhungern will. Die "Gnu´s" rennen ihm nämlich nicht freiwillig und einfach so in´s offene Maul.

Eigentümlicher Weise denken manche Menschen, dass sie sich vollständig dem Leistungsprinzip entziehen könnten, welches sogar Naturgesetze beschreiben.
blacksheep79 schrieb:wie man sieht bist du hier ,mit für dich sicherlich extremen meinungen konfrontiert.
Ich bin Blödsinn mittlerweile seit Jahren gewohnt und wundere mich dementsprechend schon lange über überhaupt nichts mehr.
blacksheep79 schrieb:wie man sieht bist du hier ,mit für dich sicherlich extremen meinungen konfrontiert.dein weltbild wird in frage gestellt.wisse dies ist deine offenbarung.
du hast die freie wahl weiter im überlebenskampf zu verharren,aber wisse das nichts zufällig ist und die anderen hier eine art einladung für dich bereit halten,über deinen tellerrand hinauszusehen.

natürlich könnte man jetzt hier tollste konzepte zur verbesserung der dinge hinblättern,aber als erstes müssen wir unseren eigenen wert erkennen.wenn wir erkennen das jeder nur das beste verdient hat,dann fällt das gesamte schauspiel welches sich auch in hartz4 austrückt in sich zusammen.
Diesen Quatsch kannst du von mir aus in der Kirche predigen. Da glaubt´s vielleicht noch der Eine oder andere ewig gestrige.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 17:06
Also ich meine, dass Jobsuche über die "berufliche Eingliederung", schon personenspezifisch laufen müsste. Das tut sie aber meines Wissens nach nicht.

Beispiel:
Jemand war auf der Realschule, hat gut abgeschlossen und wechselt danach auf ein weiterführendes Gymnasium. Macht dort sein Abi und studiert anschliessend (sagen wir Physik). Hat aber seine Prüfung knapp verfehlt. Er hat jetzt vielleicht einen Nebenjob, der ihn über Wasser hält, aber leider keinen Abschluss. Dann beantragt er ALG2. Er will aber weiter nach Möglichkeiten suchen (Bewerbungen schreiben)... Ergebnis der angeschriebenen Firmen: Den nehmen wir nicht, hat nicht bestanden.
Die Beamten lesen die eingereichten Formulare durch... Akademieausbildung abgebrochen... alles klar!

Monate danach ein Brief: Angebot als "Reinigungskraft". TOLL!

Da hat jemand ABI, Wissen in Physik, und man lässt ihn Wände mit dem Dampfstrahlreiniger säubern...

Von personenspezifischer Suche nach Arbeitskräften ist heute noch nicht viel zu erkennen...


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 17:21
Hallöle,

ich hab das so verstanden das der 20j , bei seiner Mutter wohnte und die Ihre Arge gemindert/gestrichen bekamm!

Kann sein das der 20j, garkein eigen antrag beim Amt stellte? und so von Mamis Arge mit lebte!
dann ist das Amt ihm gegenüber erst verpflichtet wenn er sich Mittellos/Arbeitslos meldet!

Psychischkrank: wenn er es selber nicht weiß das er ein Problem hat, wird er auch nicht zum Arzt gehen,den für ihn ist alles wie immer ( also Normal).

Beim Arbeitsamt wäre es schon aufgefallen wenn er , arbeiten, Schulungen etc nicht durchhalten würde und krank wird!Und das durchgängig, oder auffälligkeiten des verhaltens ,(bei den Schulungen oder Arbeitstelle) was Psychische erkrankungen mit sich bringen, wie.zb. Deprissionen, Psychose, Borderline und und und. Dann schicken die ihn zu einem BehördenArzt!

Tafel: Tafel ist eine feine sache, ich weiß ja nicht wie es in anderen Bundesländern ist, aber hier in Hamburg kostet die Tafel Geld für den bedürftigen 1 euro - 1.50 euro und ( ohne Lichtbildausweis der von der Tafel ausgestellt wird gibs eh nix).

Suppenküchen in Kirchen :9 haben wir in HH auch, die haben Mo -Fr. offen ob das da mittlerweile was kostet , weiß ich nicht , aber was ist mit Sa - So , da gibs fasten???

lg Vogelspinne


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 17:40
@reallife10

Möglich, dass du mit deinen Parolen noch im dritten Reich zeitgemäß gewesen wärst. Die heutige Gesellschaft verkennst du damit allerdings vollkommen.

Ansonsten kann man echt nur sagen: sorry, aber deine Beiträge erfüllen intellektuell wirklich sämtliche Merkmale, wie man sie vorwiegend eigentlich nur aus dem sozial- und bildungsschwachen Milleu kennt, und selbst dort findet sich manchmal mehr Intelligenz, als du sie hier präsentierst.

Vielleicht solltest du dich mal für eine der Assi-Talkshows auf Sat, RTL & Co. bewerben. Die suchen Vertreter einer solchen.... öhmm.... nennen wir's mal "Intellektualität" wie dich ;) :D


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 17:59
zitat reallife 10:

Dann schau dich mal in der Tierwelt um.
Auch da muss der Löwe wohl oder übel seinen Arxxx hochkriegen, wenn er nicht verhungern will. Die "Gnu´s" rennen ihm nämlich nicht freiwillig und einfach so in´s offene Maul.

Eigentümlicher Weise denken manche Menschen, dass sie sich vollständig dem Leistungsprinzip entziehen könnten, welches sogar Naturgesetze beschreiben.

-vielleicht bietet uns die natur ja auch nur einen spiegel in dem wir uns selbst sehen können;)
vielleicht ist ja das äussere ein spiegel unseres innersten;)

so genug gepredigt^^


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 18:32
Antharis79 schrieb:Also ich meine, dass Jobsuche über die "berufliche Eingliederung", schon personenspezifisch laufen müsste. Das tut sie aber meines Wissens nach nicht.
Und ob sie das tut. Zumindest in den meisen Fällen.
Antharis79 schrieb:Hat aber seine Prüfung knapp verfehlt. Er hat jetzt vielleicht einen Nebenjob, der ihn über Wasser hält, aber leider keinen Abschluss.
Wo ist das Problem, den Abschluss nachzuholen?
Antharis79 schrieb:Die Beamten lesen die eingereichten Formulare durch... Akademieausbildung abgebrochen... alles klar!

Monate danach ein Brief: Angebot als "Reinigungskraft". TOLL!
Vollkommen logisch.
Es ist nun mal so, dass Leute, welche Angefangenes nicht zu Ende bringen, nicht sonderlich gern in Unternehmen gesehen sind, da sich Unternehmer auf Nachhaltigkeit und Ehrgeizigkeit verlassen können müssen. Wer dann zum Beispiel noch nicht einmal die Hauptschule fertig bringt und abbricht, der kann im Grunde gleich einpacken.
Solche Leute stellt heute kein Unternhemer mehr ein, der noch klar bei Verstand ist.
Ausser vielleicht befristet als Aushilfe.
rasco schrieb:Möglich, dass du mit deinen Parolen noch im dritten Reich zeitgemäß gewesen wärst. Die heutige Gesellschaft verkennst du damit allerdings vollkommen.
Ich kann dir versichern, dass mir die "heutige Gesellschaft" nur zu gut geläufig ist.
rasco schrieb:Ansonsten kann man echt nur sagen: sorry, aber deine Beiträge erfüllen intellektuell wirklich sämtliche Merkmale, wie man sie vorwiegend eigentlich nur aus dem sozial- und bildungsschwachen Milleu kennt, und selbst dort findet sich manchmal mehr Intelligenz, als du sie hier präsentierst.
Aha!
Und du meinst also, dass es intellektuell höher anzusiedeln sei, wenn man so wie du, leere Prasen drescht und ansonsten nicht den Hauch einer Argumentation präsentieren kann. Guten Morgen!

Du darfst dich sowohl intellektuell- als auch argumentativ, gern an mir versuchen.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 19:25
Antharis79 schrieb:Jemand war auf der Realschule, hat gut abgeschlossen und wechselt danach auf ein weiterführendes Gymnasium. Macht dort sein Abi und studiert anschliessend (sagen wir Physik). Hat aber seine Prüfung knapp verfehlt. Er hat jetzt vielleicht einen Nebenjob, der ihn über Wasser hält, aber leider keinen Abschluss. Dann beantragt er ALG2. Er will aber weiter nach Möglichkeiten suchen (Bewerbungen schreiben)... Ergebnis der angeschriebenen Firmen: Den nehmen wir nicht, hat nicht bestanden.
Die Beamten lesen die eingereichten Formulare durch... Akademieausbildung abgebrochen... alles klar!

Monate danach ein Brief: Angebot als "Reinigungskraft". TOLL!

Da hat jemand ABI, Wissen in Physik, und man lässt ihn Wände mit dem Dampfstrahlreiniger säubern...
Ich hab Abitur was belegt das es absolut nichts mit Wissen zu tun hat. Habe mein BWL Studium auch abgebrochen, hab demnach also einen Anspruch als Manager? Nunja die Lehmann Broth. hätte ich auch gegen die Wand fahren können.

Dein Bekannter hat Abitur und ein paar Semester studiert, wenn seine Physik Kenntnisse fundiert wären, hätte er sein Examen gemacht!
Wenn seine Fähigkeiten so "gut" wären, würden sich Unternehmen ja um ihn reissen, scheint aber nicht der Fall zu sein, dann fragt man sich:"Wieso?"

Und es liegt auf der Hand, er soll sich eine Ausbildungsstelle suchen oder das nehmen was kommt.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 19:31
Mal eine Frage:

Geht es jetzt noch um das Thema --> Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

oder

wer Abi und abgebrochens Studium hat und sich selber???


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 19:49
@reallife10
reallife10 schrieb:Ich kann dir versichern, dass mir die "heutige Gesellschaft" nur zu gut geläufig ist.
Aha! Was bitteschön ist das anderes, als jene leeren Phrasen, die du mir vorwirfst?
reallife10 schrieb:Und du meinst also, dass es intellektuell höher anzusiedeln sei, wenn man so wie du, leere Prasen drescht und ansonsten nicht den Hauch einer Argumentation präsentieren kann. Guten Morgen!
Das habe ich nicht gesagt!
reallife10 schrieb:Du darfst dich sowohl intellektuell- als auch argumentativ, gern an mir versuchen.
Je nu... wo will man bei dem vielen Schwachfug überhaupt anfangen? Das Meiste deiner "Ergüsse" entzieht sich einer intellektuellen Diskussion, weil es nichts als fundamentalistische, billige und aggressiv-dumpfbackige Wirtshaus-Stammtischpolemik ist.

Nur ein Beispiel von zahllosen:
reallife10 schrieb:Dann schau dich mal in der Tierwelt um.
Auch da muss der Löwe wohl oder übel seinen Arxxx hochkriegen, wenn er nicht verhungern will. Die "Gnu´s" rennen ihm nämlich nicht freiwillig und einfach so in´s offene Maul.

Eigentümlicher Weise denken manche Menschen, dass sie sich vollständig dem Leistungsprinzip entziehen könnten, welches sogar Naturgesetze beschreiben.
Da erklärst du beliebig aus'm Ärmel raus dein sog. "Leistungsprinzip" als von den Naturgesetzen gestützt, vergleichst anschließend dann die menschliche Kultur mit der Tierwelt, um daraus deine.... öhmmm.... nennen wir's mal "fundamentalistische Ideologie" als bestätigt zu argumentieren. Das ist einfach nur platt und eindimensional und entzieht sich jeglicher Diskussionsgrundlage.

An anderer Stelle faselst du was davon, dass es hierzulande genug Arbeit gäbe, erklärst damit deine billigen Phantasien als allgemeingültige Realität - ganz gleich, ob diese mit der Realität dieses Landes nun übereinstimmt oder nicht, nur um damit erneut deinen Fundamentalismus als begründet zu erklären.

Wenn deine Argumente wenigstens ein wenig von Intelligenz geprägt wären, könnte man sich damit noch auseinandersetzen. So aber ist das einfach nur plattes und dumpfes Bierdimpfl-Stammtischniveau, das du hier präsentierst. Beklag dich deshalb nicht darüber, dass man darauf argumentativ nicht eingeht.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 19:57
Arbeit gibs genug??? hä woooo??

sogar schon schwierig an Niederearbeit ran zu kommen ( ich meine Gehalt und beliebtheitstechnisch)

Und dann gibt es genug Arbeit , aja!!!

Entlassungen so wie Kurzarbeit noch dazu , naja aber gibt genug Arbeit.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 20:06
@Vogelspinne

also die bordelle bei uns in der gegend suchen ständig... vllt einfach mal die branche wechseln :D und wer will das geld net im bett verdienen :D sind wohl einige nicht flexibel genug... manch ein reicher knacker sucht bestimmt auchnoch die eine oder andere sklavin für seinen haushalt... nackt versteht sich... sollten sich männliche wesen für so eine stelle bewerben wollen... bitte per pn an mich :D


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 20:08
@myself

löl du schlingel du , gibst das auch als Ausbildungs oder Studienberuf :D


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 20:10
finden sich bestimmt welche die dir da ne lehrzeit von 3 jahren anbieten. und damit du deine dankbarkeit auch zeigen kannst, machst du diese natürlich für lau. ist doch logisch, kannst ja erstmal froh sein arbeit zu haben :D

ich sollt mal bei der arge fragen ob die noch jmd suchen zum vermitteln von arbeitsstellen... ich glaub das liegt mir :D


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

23.02.2009 um 20:12
@myself

Sorry ich hab Arbeit löl , aber die umstände die ich durch andere kenne ( die keine haben) :D

aber wenn man so liest es gibt arbeit ohne probleme, du glaubst doch nicht jeder kann sich Körperlich (für SEX) für jeden hergeben!!!


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt