Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 20:09
Maverick119 schrieb:Der Markt hat sich halt zum Nachteil entwickelt und nicht zum Vorteil. Nur weil andere Betriebe Gewinnmaximierung betreiben muss man es nicht auch mitmachen. Es geht auch anders.
1. Wenn er die Wurst teurer einkaufen muss wird er sich, da im Besitz eines gesunden Menschenverstandes, auch teurer verkaufen.
2. Was ist so verwerflich daran, dass der Verkäufer seinen Gewinnspanne erhöhen möchte. Vielleicht hat er nun Kinder und muss nun mehr einnehmen. Als ob du ein Geschäft eröffnest und zu Einkaufspreisen verkaufst.
3. Wenn alle anderen Materialien teuerer werden muss er, logischerweise, damit er sich diese Lebensnotwendigen Sachen kaufen kann mehr verdienen. Daher bleibt ihm keine Wahl denn der Markt bestimmt zum Teil seine Preise.
Maverick119 schrieb:3.60 DM sprich 1,80 Euro für ein Bratwurstbrötchen ist eine einzigste Frechheit.
Niemand zwingt dich zu kaufen. Eröffnet doch einen Stand und verkauf selber. Dann kannste ja auch die Wurst für deine geliebten Kunden subventionieren.

@eckhart
Niedriglöhne gab es schon vor H4. Und auch da gab es Sozialhilfe.


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 20:12
@Klartexter
Klartexter schrieb:Und da kommen wir zu der Gemeinsamkeit unserer beider Ansichten: Ohne Fleiß, kein Preis!
Wer meint, heute, so wie auch damals aber seinerzeit noch nicht so verheerend, den Schlendrian machen zu müssen, die Schule schwänzen und lieber Partys feiern als lernen, der muss sich später nicht wundern wenn er zu den Geringstverdienern gehört und da habe ich auch nicht den kleinsten Funken Mitleid.
Ja da hast du recht. Bei der Aussage stimme ich mit dir überein.Ohne Fleiß keinen Preis.
Genau dieser Spruch ist heutzutage noch wichtiger geworden, wie damals.
Genau in Zeiten wie diesen heute , wo man jahrelang in seinem Lehrberuf arbeiten muß , muß man sich den richtigen Beruf aussuchen, den man lernen will.
Ich zB. habe einen Bau- Beruf gelernt und auch ich musste und muß mich noch sehr anstrengen und schuften. Auch bei uns galtschon damals und auch heute noch die Devise: Ohne Fleiß keinen Preis !
Überlege einmal:
Früher wenn etwas an diesem Tag fertiggestellt werden musste. Da sagte die ganze Manschaft zum Chef : Was zahlst denn drauf , wenns fertig gestellt werden soll ?
Da hat der Chef gleich mal ein paar Hunderter gezückt und hat bezahlt.
Verlange das doch einmal Heutzutage von einem Chef ?
Da kannst höchstens dann deine Papiere abholen gehen .
Da stehst jedenfalls ziemlich alleine da mit deiner Forderung ,weil alle die Hosen voll haben und keiner aufmucken will.
Schade , dass viele einfach keinen Mumm mehr in den Knochen haben.
Immer schön Ja - sagen und alles abnicken ist heutzutage die Devise.Das finde ich schon traurig.
MfG:
Maverick119


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 20:25
Kotzi schrieb:Niedriglöhne gab es schon vor H4
... aber nicht im jetzigen Ausmaß.
und auch nicht die Möglichkeiten des "F ö r d e r n s", wie Hartz4 sie bietet.
Oder bist Du etwa der Meinung, die Mehrkosten von Hartz4 würden den Arbeitslosen zugute kommen?
Die vielen Träger mit ihren überaus kreativen Geschäftsmodellen würden Dich auslachen.
Am Ende glaubst Du auch noch, Riester sei eine Altersvorsorge ?


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 20:29
@Kotzi
Kotzi schrieb:1. Wenn er die Wurst teurer einkaufen muss wird er sich, da im Besitz eines gesunden Menschenverstandes, auch teurer verkaufen.
2. Was ist so verwerflich daran, dass der Verkäufer seinen Gewinnspanne erhöhen möchte. Vielleicht hat er nun Kinder und muss nun mehr einnehmen. Als ob du ein Geschäft eröffnest und zu Einkaufspreisen verkaufst.
3. Wenn alle anderen Materialien teuerer werden muss er, logischerweise, damit er sich diese Lebensnotwendigen Sachen kaufen kann mehr verdienen. Daher bleibt ihm keine Wahl denn der Markt bestimmt zum Teil seine Preise.
Zu 1: Teurer Einkauf ? Einfach lächerlich deine Aussage. Bei Lidl kostet eine 5er Packung Bratwürste 1,85 Euro. Im Großmarkt kann man auch günstig Bratwürste einkaufen. Der Unternehmer muss sie dann nur noch grillen.
Zu 2. Gewinnspange maximieren ?
Wenn dann seine eigenen Kinder sich keine Bratwurst mehr bei ihm kaufen können ist die Bratwurst wahrlich zu teuer geworden.Schon einmal etwas von Qualität geht über Quantität gehört ?
Eine Bratwurst die gut schmeckt wird viel eher gekauft , wie eine teure nicht schmeckende Bratwurst.
Was nutzt eine Bratwurst zu 1,80 etwas ,die dann keiner mehr kauft und die einfach nach nichts schmeckt ?
Ein guter Geschäftsmann macht sie dann 10 -20 Cent billiger , sucht sich beim Kauf eine gut schmeckende Bratwurst heraus und verkauft selber damit viel mehr.
Eine gut schmeckende Bratwurst und schon rennen sie dir die Bude ein.
Zu 3. Habe ich schon bei Punkt 2 und 1 erklärt.
Kotzi schrieb:Niemand zwingt dich zu kaufen. Eröffnet doch einen Stand und verkauf selber. Dann kannste ja auch die Wurst für deine geliebten Kunden subventionieren.
Qualität geht über Quantität. Es nutzt nichts nur an Gewinnspange zu denken , wenn keiner deine teure schlecht schmeckende Bratwurst kauft. Eine gutschmeckende billigere Version erzielt da mehr Gewinn.
Leider hast du in der Hinsicht keine Ahnung @Kotzi


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 20:45
@eckhart
Ich kenne die jetzigen Ausmaße nicht. Seit wann ist Verschwendung des Staatshaushaltes neu, was früher woanders "schwand" wird heute in diese "Dienstleistungen" gepumpt. Purer Aktionismus der Politiker uns gegenüber bahnten die Wege für solche "Dienstleistungen". Aber unsereins trägt genauso die Schuld, weil niemand weiter denkt als bis zum nächsten Morgen.

Und Rente sollte immer im Betracht mit dem demografischem Wandel in Bezug verwendet werden. Wenn man dann noch versteht wie das Rentensystem funktioniert kann man schon vorhersagen wieviel Rente mir und dir zustehen werden.

@Maverick119
Maverick119 schrieb:Teurer Einkauf ? Einfach lächerlich deine Aussage. Bei Lidl kostet eine 5er Packung Bratwürste 1,85 Euro. Im Großmarkt kann man auch günstig Bratwürste einkaufen. Der Unternehmer muss sie dann nur noch grillen.
Das hat er dann gefälligst ohne Lohn zu machen? Kommt die Energie durch selbstgewonnes Körpermethangas? Kostet ihm der Stand nichts? Kann jeder einfach so Wurst verkaufen oder braucht man dafür eine kostenpflichtige Lizenz? Die Kosten für so eine gebratene Wurst mögen gering sein, aber für die Dienstleistung die er anbietet darf er doch was verlangen, oder?
Maverick119 schrieb:Schon einmal etwas von Qualität geht über Quantität gehört ?
Ja, ich bezahle lieber mehr für eine Wurst die mir schmeckt, als dass ich zum selben Preis 2 Würstchen mit vergammeltem Fleisch kaufe. Der Döner lässt grüßen. Qualität hat seinen Preis und ich bin bereit ihn zu bezahlen. Aber ist schon recht, Geiz ist Geil.

Vernünftige Löhne verlangen aber dem anderen nichts zugestehen. Vielleicht habe ich keine Ahnung aber zumindest soviel Empathie meinem Gegenüber dasselbe zuzugestehen was ich auch für mich verlange.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 21:25
@Kotzi
Kotzi schrieb:Das hat er dann gefälligst ohne Lohn zu machen? Kommt die Energie durch selbstgewonnes Körpermethangas? Kostet ihm der Stand nichts? Kann jeder einfach so Wurst verkaufen oder braucht man dafür eine kostenpflichtige Lizenz? Die Kosten für so eine gebratene Wurst mögen gering sein, aber für die Dienstleistung die er anbietet darf er doch was verlangen, oder?
Im Großmarkt oder Lidl kauft man verbilligt Wurst ein. Freilich will er auch einen guten Lohn erzielen.Freilich kostet ihn die Energie auch etwas.Die Lizenz hat er doch VORHER schon längst gemacht. Sonst dürfte er doch gar keine Wurst verkaufen.
Diese Kosten rechnet er doch nicht mehr in den Verkauf der Wurst mit hinein. Die Standkosten fließen freilich mit hinein, sonst würde sich doch so ein Stand nicht lohnen. Aber Qualität geht nunmal vor Quantität.Es nutzt nichts, eine teure Wurst zu verkaufen, wenn danach der Käufer niemals wieder kehrt.Schmecken muß sie !
Das ist das A und O !
Nur wer preisgünstig und gut ist verkauft viel.
Kotzi schrieb:Ja, ich bezahle lieber mehr für eine Wurst die mir schmeckt, als dass ich zum selben Preis 2 Würstchen mit vergammeltem Fleisch kaufe. Der Döner lässt grüßen. Qualität hat seinen Preis und ich bin bereit ihn zu bezahlen. Aber ist schon recht, Geiz ist Geil.

Vernünftige Löhne verlangen aber dem anderen nichts zugestehen. Vielleicht habe ich keine Ahnung aber zumindest soviel Empathie meinem Gegenüber dasselbe zuzugestehen was ich auch für mich verlange.
Siehst du darin unterscheiden wir uns. Ich esse nur da eine Wurst wo sie mir auch schmeckt. Da ist mir dann auch egal , ob sie eine billigere Wurst ist oder nicht. SCHMECKEN muss sie.Teurer ist nicht automatisch gleich besser.
Es gibt auch viele Stände die teure Würste verkaufen und trotzdem schmecken sie nicht. Die Kundschaft kauft dort dann einmal und nie wieder im leben.Geiz ist geil passt hier gar nicht. Manchmal ist billiger auch besser.
Dein Spruch ist Bullshit:
Kotzi schrieb:Qualität hat seinen Preis und ich bin bereit ihn zu bezahlen. Aber ist schon recht, Geiz ist Geil.
Manchmal ist billiger auch besser.Schmecken muss sie. Ich will die Wurst ja essen und nicht in einen Bilderrahmen einrahmen.
Kotzi schrieb:Vernünftige Löhne verlangen aber dem anderen nichts zugestehen. Vielleicht habe ich keine Ahnung aber zumindest soviel Empathie meinem Gegenüber dasselbe zuzugestehen was ich auch für mich verlange.
Niemand gönnt ihm seinen Lohn nicht. Aber 1,80 Euro für eine dann auch noch schlecht schmeckende Wurst ist meiner Ansicht nach eine Frechheit.
Solche Gewinnmaximierer brauchen sich dann nicht wundern wenn die Kundschaft ausbleibt und sie ihren Laden wieder schliessen müssen. Qualität ist eben wichtiger als hohe Gewinne erzielen zu wollen mit einer schlecht schmeckenden überteuerten Wurst die ein Jeder nur einmal probiert und anschließend NIE WIEDER kauft.
PS: Mal ehrlich : Lidl Bratwurst ist zwar billig , sie schmeckt aber auch gut. Ich habe SELBST schon auch teurere Versionen gekauft, die dann aber sehr viel schlechter geschmeckt haben wie die Lidl Wurst .
Du solltest deine Devise mal überdenken : Ausprobieren und studieren ist besser als deine ewig gestrige Devise : Qualität hat seinen Preis. Das stimmt nämlich absolut überhaupt nicht.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 23:23
Maverick119 schrieb:Diese Kosten rechnet er doch nicht mehr in den Verkauf der Wurst mit hinein.
Genau und irgendwann hören die legalen Mittel auf oder er bezieht seine Waren nicht aus deutschen Erzeugnissen. Beides ist auf langer Sicht für uns, den Verbraucher, nicht wünschenswert.
Maverick119 schrieb:Es gibt auch viele Stände die teure Würste verkaufen und trotzdem schmecken sie nicht. Die Kundschaft kauft dort dann einmal und nie wieder im leben.Geiz ist geil passt hier gar nicht. Manchmal ist billiger auch besser.
Das regelt der Markt ganz von alleine. Billiger geht immer und das spüren wir hier sicher nicht aber irgendwo anders auf der Welt schon.
Maverick119 schrieb:Solche Gewinnmaximierer brauchen sich dann nicht wundern wenn die Kundschaft ausbleibt und sie ihren Laden wieder schliessen müssen.
Also hättest du keine Probleme für 5 Euro die Stunde zu arbeiten. Denn das Minimalprinzip müsste ja auch für Lohn und Gehalt gelten.
Maverick119 schrieb:Lidl Bratwurst ist zwar billig , sie schmeckt aber auch gut. Ich habe SELBST schon auch teurere Versionen gekauft, die dann aber sehr viel schlechter geschmeckt haben wie die Lidl Wurst .
Schön für dich, aber dein Geschmack ist nicht deutschlands Geschmack.
Maverick119 schrieb:Qualität hat seinen Preis. Das stimmt nämlich absolut überhaupt nicht.
Geh in einen Baumarkt. Kauf dir eine Bohrmaschine für 50 Euro und eine für 250 Euro. Versuch dann mal in deine Decke ein Loch zu bohren. Dann erkennst du den Unterschied zwischen Qualität und Quantität.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 23:37
Kotzi schrieb:Purer Aktionismus der Politiker uns gegenüber bahnten die Wege für solche "Dienstleistungen".
Umgekehrt!
"Die Dienstleister"selbst bezahlten und wiesen sehr sehr nachdrücklich das Ziel und bezahlten der Politik sehr konkret und bestimmten exakt die Richtung des Weges des Aktionismus.
Natürlich bestimmen "die Dienstleister" nicht uneigennützig die Politik, sondern investieren nur mit Aussicht auf traumhafte Renditen.
Stichwort leistungslose Wohlstandsgenerierung Weniger.
Das ist die echte spätrömische Dekadenz.

Ich höre auf, da mir gerade das Messer in der Tasche aufgeht.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

16.06.2011 um 23:42
@eckhart
keine selbstverletzung ;=) bitte

ja, der heilige dienstleistungssektor, wie wurde der doch angepriesen - krankenpflege, altenpflege, briefe austragen, pflegemütter, krankenschwestern - die einrichtungen haben ihre großen bonzen und züchten und nähren sie und die angestellten arbeiten für einen lohn, der als solches nicht zu bezeichnen ist


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 00:03
@kiki1962
Ich meinte in meiner Erwiderung zu @Kotzi mit
"die Dienstleister"
eigentlich die Finanzdienstleister !

Ich seh gerade, die Ehefrau des Dekadentseten dieser Sorte ist gerade zu Gast bei Markus Lanz im ZDF. :(
Der hat "die Dienstleistung" im doppelten Sinne bis zur vollen Perversion getrieben.
Die Finazdienstleister - das sind die im Licht.
Und sie stehen auf den Schultern und den Köpfen der echten Dienst-Leister die körperlich und geistig für Hungerlöhne echt leisten.
Und die stehen im Schlamm.
Kotzi schrieb:Wenn man dann noch versteht wie das Rentensystem funktioniert
sollte man sich vor Finanzdienstleistern und ihren willigen korrupten Werbebütteln, wie Riester,
Rürup und Konsorten weit weit fernhalten.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 00:13
@eckhart
du hast die "Krone" gemeint - ja der Sumpf stinkt mächtig -

da wird noch hohnlächelnd in die Kamera gegrinst, wenn jemand seine Spargroschen "verliert" - selbst schuld sozusagen -

Tja - Rürup durfte ich live erleben - in der Uni - und ich dachte echt, dass dies eine Veranstaltung ist, die für alle zugänglich ist, eine von der Uni initierte welch Trugschluss

- der Mann hat für ca 2 Stunden 8000 Eus bekommen, für An- und Abreise gab es auch was - durfte mit seiner Frau im besten Hotel übernachten und Mahlzeiten zu sich nehmen

nach paar Tagen hatte ich einen Schrieb in der Hand, wo es um "bessere Versorgung im Alter" ging - Das diese eine "Werbeveranstaltung" war, war nicht ersichtlich -

es war eine Veranstaltung, die Leuten die "Aktienrente" schmackhaft machen sollte und das in einer Universität!!!


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 00:27
@kiki1962
Auf Youtube kursiert ein Video, wo Rürup vor einer Werbung der Maschmeyer Rürup AG posiert.
Da sind auch zB. unser jetziger Bundespräsident und Familienministerin Schröder involviert.
Das sagt alles.
Schröder - verschaffen die eigentlich allem, was Schröder heißt, eine Karriere? :D

Jedenfalls bin ich mir hundertprozentig sicher, dass diese Clique noch irgendwann in der Zukunft das
"sozialverträgliche Frühableben"
für Überflüssig Gewordene oder Freigesetzte Chancenlose
in Deutschland hoffähig machen wird.

Für mich ist es nur noch eine Frage der Zeit.
Vielleicht laufen schon erste vorsichtige Planungen zur Gefälligmachung des Themas bei RTL2 (?), ich weiß es nicht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 01:53
was ist NTs ?
NT steht für Neurologisch typisch...also für ganz normale Leute,oder die sich für normal halten nach ihren Normen


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 07:57
@eckhart
ein Behinderter sagte mir mal: jetzt wird selektiert - Behinderte sollten nämlich einen geringeren Hartz iV - Betrag erhalten.

@Warhead
schon seit längerem stelle ich fest, das "normale" Menschen rar gesät sind - aber "Normen", "Werte" werden bestimmt und benannt und als unumstößlich uns vorgehalten

welch Intoleran, Ignoranz und Respektlosigkeit hinter den Äußerungen steckt, wird nicht mehr wahrgenommen - da stirbt einer und ich lese nur ganz wenig Erschütterung, Entsetzen - ich finde Erklärungen, dass es nicht sein muss, das noch strengere Regelungen für jene getroffen werden sollen usw

in was für einer verrohten Zeit leben wir eigentlich - "der" Mensch zählt nichts


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:13
@kiki1962

doch, aber nur wenn er/sie wirtschaftlichen Gewinn bringt, ist das mal nicht mehr gegeben, ists egal was aus ihm/ihr wird...

Wir sind mittendrin in der 2 Klassengesellschaft, wir wollens nur noch immer nicht wahrhaben, dass wir sozial verwahrlost sind !


melden
masadaman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:33
@DieSache
@kiki1962

Genau und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es knallt. Und die Leute aufwachen, weil ihnen die Krümel von den Tischen der Reichen nicht mehr genug sind!!!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:36
@masadaman

ich hoffe es eben dann doch nicht, dass man diesen "Schnellkochtopf-Effekt" abwartet, daruf hat denke ich keiner wirklich Bock, wenn er sichs vor Augen führt zu welchen Folgen das dann führt !


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:36
also ich hab jetzt mal die letzte Seite gelesen und verstehe nicht wo die Rechnung für einen Bratwurst-stand nicht aufgeht?ich denke, jeder, der mit dem Gedanken an die Selbstädingkeit spielt, sollte grundlegende handelskalkulatorische Schritte kennen und vorallem auch rechnen können.

das mit dem Niedriglohn..wohl wahr wohl wahr..
ich hab damals bei dem Textildiscounte erst normal meine 40-42std die woche gemacht. kaum merkbar hieß es:kannste di nicht für ein paar stündchen?!?!-> ich war dann Di, an meinem freien Tag, mal eben 6 std arbeiten....hab meiner Chefin den Arsch gerettet.
als ich dann mal bei 56std in 3 Tagen war, hat mich der Arzt krank geschrieben-für den Rest der Woche. welche Begründung er in das Attest schrieb, weiß ich nicht- ich bin lediglich mit Fieber und Husten hingegangen.ibroprofen und acc hätte da gereicht.
vor lauter angst, die kündigung oder meine veretzung in eine andere Filiale (in die nähe meines freundes) nicht zubekommen, bin ich am 2.-Krank-Tag wieder zum Doc und hab mich mit 39,8°C Fieber wieder gesund schreiben lassen.
Im Endeffekt hat man mich noch 8 Monate auf meine Versetzung warten lassen und ich hab dann beim höchsten Tier angerufen und hab gesagt:ihr wollt mich behalten?dann erhaltet mich dem Unternehmen, wenn ich versetzt werde, sonst mach die Fortbildung noch und geh.
uaf einmal ging alles in 2 Wochen...

Zum Thema "qualität hat seinen Preis"
sorry aber das war mal.
ich hab ein gutes Beispiel:
ich kaufe bei KIK ein T-Shirt für 4,99€.opasste auf anhieb, war schlicht-war ja auch nur zum arbeiten.ich pack das Ding zuhause aus und such die waschanleitung.was finde ich?ein zettelchen mit der Aufschrift " Only by ?!?!" für 4,99 also nen Shirt gehabt, was ich dann ein paar Wochen später bei Vero Moda für ganz 20€ gesehen habe...

Die Damenblusen von Peek&Cloppenburg kommen aus der gleichen Fabrik wie die Blusen von KIK- preisunterschied von knapp 15€...

komisch ne?


Sozial verwahrlost?
ich denke ja, wweil wir gegeneinander aufgehtzt werden.arbeit, geld und matierielle Besitztümer wichtiger geworden sind als der Gedanke an ein "miteinander" und an ein "sich helfen"


melden
masadaman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:48
@DieSache

Schlimmer als dieses
System geht ja nicht!!!

Da muss es eben weg, damit die Leute aufwachen.


melden
Anzeige
masadaman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

17.06.2011 um 08:51
@Maverick119

mehr als 50 cent darf so ein bratwurstbrötchen auch nicht kosten. !


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt