Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kopftuch im Islam - Zwang?

3.082 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:32
@Sungmin_Sunbae
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Die Moslems, sollten den Mut haben, sich mit der islamischen Jurisprudenz bzw Fiqh auseinanderzusetzen und sie werden merken, dass es da viele Unstimmigkeiten gibt, die ihnen erlauben mit einem guten gewissen, ihr leben nach ihrer Wertvorstellungen und ihrer Definition zu leben. Habt keine Angst, die Hodschas haben viel weniger drauf, als ihr glaubt
Interessante Beiträge,
denen leider zuwenig Beachtung geschenkt wird.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:34
@lilit
man beachte Punkt 3.
Armbedeckung
Hier gibt es leider kaum Spielraum.

1. Beim Kontakt mit Patienten sind kurze Ärmel aus hygienischen Gründen verpflichtend. (Bei einer Patientenklage würden Gerichte bei langen Ärmeln vermutlich von Fahrlässigkeit ausgehen.)
2. Es darf keine Privatkleidung unter der Dienstkleidung herausstehen.
3. Allerdings sind Einmaljäckchen oder Einmal-Ärmlinge möglich, wenn die dann nach jedem Patientenkontakt gewechselt werden.
https://www.kompetenz-im-krankenhaus.de/kopftuecher-und-aermel-fuer-muslima-im-krankehaus-erlaubt/


2x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:36
Zitat von KybelaKybela schrieb:Volkswagen ist auch dabei. Und wird deshalb von vielen Evangelikalen boykottiert.
Woher hast du das ? Find ich nicht im Wikilink.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:47
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb:Woher hast du das ?
Evangelical pastor Franklin Graham: Boycott gay-friendly businesses

http://www.msnbc.com/msnbc/evangelical-pastor-franklin-graham-boycott-gay-friendly-businesses


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:3. Allerdings sind Einmaljäckchen oder Einmal-Ärmlinge möglich, wenn die dann nach jedem Patientenkontakt gewechselt werden.
@Tussinelda
Ist aber nicht dein Ernst?
Du willst den Abfallberg aus religiösen Gründen vergrössern?

Nein danke. Kopftuch reicht, und das muslimischer Kolleg/in trotz fasten während Ramadam nicht während dem Einsatz kollabiert.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 10:55
Zitat von lilitlilit schrieb:Ist aber nicht dein Ernst?
Du willst den Abfallberg aus religiösen Gründen vergrössern?
schrieb ich das? Was soll so was, ist das Deine Art der fehlgeleiteten Diskussion? Ich habe nur aufgezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, also bitte unterlasse es, mir irgendeinen scheissdreck zu unterstellen.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:00
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:scheissdreck
@Tussinelda
Bitte, ich schätze dich manchmal wirklich, du bringst einen dringend notwendigen Gegenpol. Aber bitte
lenk ein wo es absurd wird.
Es geht darum , Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Riegel zu setzen,
Religionen Freiheiten zu bieten und jegliche Diskriminierung zu vermeiden.

aber es gilt auch Grenzen zu setzen.
Es gibt nun mal Ideologien, verpackt auch in Religionen, die Lücken in Grundgesetzen ausnutzen, um ihre eigenen Dogmas unterzubringen, die zum Teil mehr als sehr freiheitseinschränkend sind.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:00
@Kybela

Da wird VW nicht erwähnt, Wells Fargo und Tiffany& Co. Wird in einen 5 Jahre alten Facebook Post erwähnt.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:08
Zitat von lilitlilit schrieb:Bitte, ich schätze dich manchmal wirklich, du bringst einen dringend notwendigen Gegenpol. Aber bitte
lenk ein wo es absurd wird.
Es geht darum , Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Riegel zu setzen,
Religionen Freiheiten zu bieten und jegliche Diskriminierung zu vermeiden.

aber es gilt auch Grenzen zu setzen.
Es gibt nun mal Ideologien, verpackt auch in Religionen, die Lücken in Grundgesetzen ausnutzen, um ihre eigenen Dogmas unterzubringen, die zum Teil mehr als sehr freiheitseinschränkend sind.
und das hat jetzt was mit dem zu tun, das ich verlinkte?


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:17
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und das hat jetzt was mit dem zu tun, das ich verlinkte?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Punkt 3.
Das Punkt 3 absurd ist.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:19
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb:Da wird VW nicht erwähnt,
Manspray, Volkswagen, Ginch Gonch,

Wikipedia: Gay-friendly

https://www.volkswagenag.com/de/news/stories/2019/07/we-now-have-a-new-drive.html


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:20
Zitat von lilitlilit schrieb:Das Punkt 3 absurd ist.
:ask: nur hat Punkt 3 nix mit Deinen Ausführungen in den letzten 3 posts zu tunzu tun, Punkt 3 hat auch nix damit zu tun, was absurd ist oder nicht, Punkt 3 ist nur ein Hinweis gewesen, dass auch Muslima oder sonst wer lange Ärmel tragen könnten. Fertig.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:21
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Punkt 3 ist nur ein Hinweis gewesen, dass auch Muslima oder sonst wer lange Ärmel tragen könnten. Fertig.
Und das ist eben absurd, weil es eben nicht wie Mundschutz und Handschuhe medizinisch notwendig ist. Aus.


1x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:26
Zitat von lilitlilit schrieb:Und das ist eben absurd, weil es eben nicht wie Mundschutz und Handschuhe medizinisch notwendig ist. Aus.
es ist aber trotzdem möglich, was kapierst Du daran eigentlich nicht? Ich habe weder eine Meinung dazu geäussert, ob das gut oder scheisse ist, noch sonst etwas, ich habe nur aufgezeigt, dass das
Zitat von lilitlilit schrieb:Bsp. Pflegeberufe. Ein Kopftuch ist kein Problem. Lange Ärmel geht nicht, Hygienevorschrift.
so nicht ganz stimmt, denn es gibt eben die Möglichkeit, auch langärmelig den Dienst zu verrichten. Kannste Dich jetzt wieder einkriegen und einfach bei dem bleiben, was TATSÄCHLICH geschrieben wurde? Oder musst Du weiter reflexhaft reagieren, obwohl das unnötig und sinnlos ist?


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:26
Ok


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:26
@Kybela
Ja diese Unternehmen sind Gayfrindly, find ich toll..... aber wo ruft der durchgeknallte Prediger zum Boykott explizit gegen VW auf ? Nirgends? Aha.
Nette Ot runde.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:und nutzt es immer fleißig für OT, wie schätz Du den Islam und Gayfreindly?
Wie stehst es mit der Frage von @abahatschi ?


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 11:30
@Kybela
Ich kann auch nirgendwo den Boykott oder Aufruf dazu gegen Volkswagen, daher gehe ich davon aus dass es eine Erfindung von Dir ist.
Du kannst natürlich auch ausführen was das mit dem Kopftuch hat...Derailing ! ;)


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 12:00
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Im öffentlichen Dienst sehe ich das Tragen religiös geprägter Symbole kritisch, aufgrund der gebotenen Neutralität. Andererseits frage ich mich aber auch, inwiefern mich das am anderen Ende beeinträchtigt?
Dich beeinträchtigen religiöse Symbole bzw ihre Träger wahrscheinlich nicht.
Anders könnte es bspw einer Person ergehen die einer anderen Religion angehört, etwa streng jüdischen oder christlichen Glaubens ist, wenn Symbole des Islam getragen werden. (Im anderen Fall wahrscheinlich ebenso.)
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ja... aber dennoch darf man dies wohl nicht pauschalisieren. Den Schuh muß ich mir anziehen. Es mag auch andere Gründe geben.
Die eigentliche Pflicht für das Kopftuch ist m. W. auch im Koran nicht gegeben.
Dass die Kopftuchpflicht lt Koran nicht gegeben ist höre und lese ich sehr oft und zweifle es auch nicht an.
Für mich stellt sich dann aber auch die Frage warum viele Frauen dann trotzdem dazu gezwungen werden und warum Kopftücher aufgrund der Religionsfreiheit überall getragen werden möchten/dürfen?
(Kritisch sehe ich das vorallem bei Mädchen, Pädagoginnen oder im ÖD)
Ein vorrangiger Grund ein Kopftuch zu tragen ist doch sicherlich dass man in der Gesellschaft als "anständig" wahrgenommen werden möchte bzw dass diejenigen, die Frauen dazu auffordern oder zwingen, nicht möchten dass ihre Tochter, Schwester, Ehefrau etc als "unanständig" wahrgenommen wird.
Was ja eig auch den Schluss zulässt, dass Personen, die diese Sichtweise haben, Frauen ohne Kopfbedeckung (die Mehrheit der hierzulande lebenden Frauen) generell gedanklich moralisch abwerten.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wenn in einem hippen Lokal die Bedienung plötzlich mit Kreuzen, Kopftüchern usw rumrennt, dann mag das dem Image nicht zuträglich sein.
Das ist sicher von Fall zu Fall verschieden.
Wer ein ganz besonders "hippes" Lokal alá multikulti und Toleranz führen möchte ist vllt dankbar für Mitarbeiter verschiedenartigster Äußerlichkeiten :)
Und letzten Endes entscheidet sowieso der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen ob eine bestimmte Strategie sinnvoll oder weniger nützlich ist, wobei auch das Umfeld eine Rolle spielt.
Allgemein habe ich den Eindruck dass sich unsere Gesellschaft in Richtung Toleranz bewegt, was auch sicherlich Sinn macht.
Zitat von lilitlilit schrieb:In Frankreich oder England ist es bsp. ganz normal, das Kinder aus muslimischen Familien in katholische Schulen gehen, in England Mädchen teils mit Kopftuch.
In Frankreich ohne, trotzdem werden kath. Schulen oft bevorzugt da sie generell Religionen offener gegenüberstehen als die Öffentlichen.
Danke für deinen Beitrag!


2x zitiertmelden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 12:03
Ich komme mal back to topic:

Im Iran z.B. herrschen strenge Kopftuchpflichten für die Frau, jüngere Frauen begehren dagegen auf und müssen Repressalien fürchten.
Hier ein intressanter Artikel der Tagesschau:

https://www.tagesschau.de/ausland/iran-kopftuch-proteste-101.html

Und der Iran ist ein gutes Beispiel für den der Frau auferlegten Zwang, das kann man hier gut nachlesen:

Wikipedia: Frauenrechte im Iran

Ein für mich ausschlaggebender Satz aus dem Wiki-Link ist folgender:

Die Lage der Frauen im Iran ist durch gesetzliche und gesellschaftliche Diskriminierung geprägt,[1] eine Gleichberechtigung der Frauen ist im Iran nicht gegeben und wird von der Führung abgelehnt

Dieser Satz bezeugt folgendes: Gleichberechtigung ist nicht gegeben, die Frau wird gesellschaflich diskriminiert und hat mit
drakonischen Strafen zu rechnen. Insofern verstehe ich auch nicht das der /die ein oder andere sich FÜR den Hijab als solches einsetzt und es als freiheitliche Entscheidung der Frau diesen zu tragen bezeichnet. Denn genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn also Feministen oder Menschenrechtsbekenner auf Anti-Diskriminierung, Religionsfreiheit, Rechte am Arbeitsplatz zu Gunsten der Kopfbeckung wie Hijab bestehen...
...leisten sie indirekt, wenn auch nicht gewollt, Zuarbeit für Systeme die Menschenrechte nicht achten.

Und damit wir auch direkt etwas über die möglichen Strafen in Systemen wie dem Iran kennenlernen:

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/anti-kopftuch-anwaeltin-im-iran-verurteilt-peitschenhiebe-und-38-jahre-kerker-60618762.bild.html

Man sollte sich also schon im Vorfeld im klaren sein, wofür man sich bei der Verteidigung des Hijabs, Tschadors, Niquab oder Burka in Wahrheit einsetzt.


melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

14.06.2020 um 12:06
Zitat von juanitajuanita schrieb:Für mich stellt sich dann aber auch die Frage warum viele Frauen dann trotzdem dazu gezwungen werden und warum Kopftücher aufgrund der Religionsfreiheit überall getragen werden möchten/dürfen?
Um diese Frage zu beantworten, was jedoch schwierig ist, habe ich einen Post zuvor interessante Artikel verlinkt. :)
Ist wirklich ein zweischneidiges Thema. Man möchte gerne den Frauen mit Hijab helfen damit sie am Leben normal teilhaben können,
unterstützt aber patriarchale und diskriminierende Strukturen.


2x zitiertmelden