Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

6.170 Beiträge, Schlüsselwörter: Sozialismus, Alternative, Die Linke

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 01:42
@Valentini

Ich glaube wir kommen weiter wenn du einfach mal ein paar Beispiele nennst, du scheinst dich ja ausgiebig damit beschäftigt zu haben.


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 01:46
@Gabrieldecloudo

Ich habe meine Argumente dargelegt und wenn du sie nicht explizit aushevebeln kannst, dann bist du eben nur so ein Würstchen wie alle anderen


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 02:02
@Valentini

Du hattest doch eben noch so ausschweifend über die Grund-gesetzwidrige Haltung der Partei (wenn du möchtest Beweise ich dir gerne einige GG-Brüche der Amtierenden Partien) gesprochen, fällt es dir jetzt so schwer ein Beispiel zu nennen? Am besten eines welches dich am meisten stört, damit wir mal mit dem Thema des threads weitermachen können.

Mal ganz davon abgesehen das die Überwachung der Linken schon in Frage gestellt wurde.
http://www.tagesschau.de/inland/linkeverfassungsschutz2.html

Und nur aufgrund einiger roten Ambitionen, die mit einer Diskussionsplattform zum Ausdruck gebracht werden, zumal es offensichtlich ein verteilungs- und Klassenproblem gibt. welche Interesse in diese Richtung wecken können, sehe ich kein Grund die gesamte Partei zu diffamieren.

Außerdem bewertet das System aus sich heraus viele Dinge drastischer als es nötig wäre, blicken wir nur auf die "Killerspiel"-Diskussion zurück welche noch immer nicht ganz beigelegt ist.



Und auf deinen direkten Wunsch hin:
- drum ist kein Wort
- Punkt vergessen
- aushevebeln?
- wieder einen Punkt vergessen


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 07:31
@kiki1962


eines ist klar zur forderung nach bürgerbegehren, direkter demokratie usw. gehört mehr als diese initiative - demokratie mit ihren möglichkeiten innerhalb eines staates muss gelehrt werden


Politik bzw das Regieren ist ein Job eine Arbeit, die eine ganz bestimmte Einstellung und Fähigkeiten erfordert.
Es ist illusionär anzunehmen man könnte eine ganze Gesellschaft so lehren und erziehen, daß sie sich selbst regieren kann.
Das ist nicht realistisch.

Die Realität sieht so aus, daß jeder die wählt die seine ureigensten Interessen fördern.
Nach aussen hin schmeißt jeder natürlich mit Moral und Idealismus um sich.
Wieviel davon am Ende übrigbleibt, zeigt sich spätestens wenn er an der Macht ist.

Rein logisch betrachtet wird die Linke spätestens dann in die Regierung kommen, wenn es einer demokratischen Mehrheit schlecht geht und sie begriffen hat, daß sie Jahrzehntelang nur für dumm verkauft und ausgebeutet wurde.

Also werden die etablierten Parteien alles Erdenkliche versuchen diesen Moment so weit wie möglich in die Zukunft zu schieben.
Daß sie es nicht verhindern können, ist ihnen längst bewußt.

Fragt sich nur, ob es dann nicht bereits zu spät sein wird, weil alles abgegrast und ausgesaugt sein wird und die Leute richtig böse geworden sind.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 09:10
Warum ich ausgerechnet die Vertreter einer Ideologie wählen soll, die jahrzehntelang in zig Staaten dieser Welt die absolute Macht inne hatten und die trotzdem weltweit grandios gescheitert sind, müsste mir noch mal jemand plausibel machen.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 09:57
Weil der Vergleich mit dieser Ideologie wahrscheinlich hinkt..
Hast du dir mal die Mühe gemacht das Pateiprogramm der Linken zu lesen? Steht da ein Wort von Abschaffung der Demokratie oder Verbot der freien Meinung oder Enteignung und 5 Jahresplan?

Nur weil die Linken aus der SED-PDS entstanden sind zu behaupten da wären nur Altkommunisten am Drücker halte ich für kurzsichtig.

Genauso könnte ich behaupten die Altnazis in der CDU/CSU wollen uns an die Wäsche.
Ich erinnere nur an Merkels berühmte Aussage
"Die Deutschen haben kein immer währendes Recht auf Demokratie."

Da wählt man doch lieber weiter CDU oder SPD , da weiß man wenigstens das sich nichts ändert. ;)


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 10:42
@taothustra1
taothustra1 schrieb:Es ist illusionär anzunehmen man könnte eine ganze Gesellschaft so lehren und erziehen, daß sie sich selbst regieren kann.
es ging nicht darum politiker nicht in ihrem amt zu lassen - ich wollte mit meinem satz:
taothustra1 schrieb:demokratie mit ihren möglichkeiten innerhalb eines staates muss gelehrt werden
zum ausdruck bringen, dass ein "demokratieverständnis" gelehrt wird - und das ist durchaus möglich

ab der 5. klasse arbeiten wir in schulen - dort machen wir kindern verständlich, was mitsprache bedeut, wie man kritik übt, welche ebenen man aufbauen kann, die die interessen an anderer stelle vertreten -

in der oberstufe also ab klasse 8 wird den jugendlichen aufgezeigt, wie unser "staat" funktioniert - welche instrumente man hat auf kommunalpolitischer, auf kreis- und oder landesebene seine anliegen vorzubrigen -

setzt also voraus diese drei ebenen mit ihren aufgaben zu kennen -

wir üben auch die anmeldung von demonstrationen, kundgebungen -

auch sind sie informiert über pedition, abgeordneten - watsch usw.

wir legen quasi den grundstein für ein bewusstsein, dass jeder ein verantwortliches mitglied dieser gesellschaft ist

die schüler haben also die "hohheiten" kennengelernt und da wir immer auch "praktisch" waren - gelang es über eingaben, zeitungsauftritte farbe zur gestaltung der klassenzimmer zu bekommen -

je früher man demokratie "gelehrt" bekommt um so größer ist die chance, dass menschen ihre rechte, pflichten als bürger wahrnehmen . .. .


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 10:47
@taothustra1
@Gabrieldecloudo
Demokratie
Forscher fordert neue Diskussion über Wahlpflicht
(273)
Von Andreas Fasel 14. Mai 2010, 15:43 Uhr

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen lag die Wahlbeteiligung bei nur noch 59,3 Prozent. Zu Hause blieben vor allem jene, die sich als gesellschaftliche Verlierer sehen, sagt Wahlforscher Armin Schäfer vom Max-Planck-Institut auf WELT ONLINE. Eine Wahlpflicht könnte der schleichenden Entdemokratisierung vorbeugen.
heute liegt ein erheblicher Abstand zwischen Menschen mit hoher und Menschen mit niedriger Bildung – was ihre Bereitschaft angeht, zur Wahl zu gehen.
WELT ONLINE: Wenn man das Ergebnis Ihrer Forschungen weiterdenkt, so heißt das, dass Politiker die Bedürfnisse einer ganz bestimmten Bevölkerungsgruppe überhaupt nicht mehr zur Kenntnis zu nehmen brauchen.
sensibilisieren wir menschen für ihre wichtigkeit polit. wirksam zu werden - durch z.b. das recht wahrzunehmen wählen zu gehen . ..

an gabriel - danke für deine nächtliche hilfe und beistand . . . :)


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 10:48
ich vergaß die quelle: http://www.welt.de/politik/nrw-wahl/article7627263/Forscher-fordert-neue-Diskussion-ueber-Wahlpflicht.html;jsessionid=44...


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 12:01
@kiki1962

Ich bezweifle das eine Wahlpflicht die erhoffte "Erlösung" bringt, das Problem liegt doch eher in der Grundlegenden gesellschaftlichen Ausrichtung die man der Politik entgegenbringt, Unwissenheit tut den Rest.


Deswegen ist eine Sensibilisierung, wie du schon richtig sagtest, der einzige Weg, denn wenn jetzt alle wählen gehen und noch soviel Ahnung wie vorher haben, endet das in einer Katastrophe.

Viel eher würde ich einen kleinen Test vor der Wahl begrüßen, der abfragt ob die Menschen denn überhaupt wissen was sie da gerade wählen wollen.
(Da gab es einige erschütternde Umfragen zu diesem Thema.)


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 12:29
genau deshalb machte ich mir die mühe unsere "insulaner" über wahlprogramme und die kandidaten zu informieren

und ich holte die leute am wahlsonntag ab, die wählen gehen wollten -

weil es wichtig ist, sich zu positionieren, weil anhand der information ich die partei auswählen kann, die auch meine lebenslage usw. berücksichtigt

die linke in thüringen haben mächtig zugelegt - sie hatte mehr stimmen bekommen als die spd - nur mal zur erinnerung -- -

viele wähler der spd und linken wollten eine rot / rote regierung - leider entschied sich die spd anders - ein verrat - auf jeden fall . .. .


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:07
@kiki1962


In Niedersachsen ging ein FDP-Politiker mit in die Wahlkabinen und half beim Kreuzchenmalen.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:14
Ne, ne @kiki1962
eine Beteiligung der Linken, zum jetzigen Zeitpunkt, an einer Regierung kann nur ein grandioses Eigentor werden.
Dauerfeuer der Medien wäre nur ein Punkt! Dann müssten die so lange wählen, bis sie wieder das "Richtige" gewählt haben ;)
Außerdem haben wir gerade den Anfang der Krise. Selbst der beste Wille eines einzelnen Staates würde jetzt nichts bewirken.
Dann müsste auch erst einmal in die Köpfe hinein, daß es unmöglich ist, innerhalb von kurzer Zeit irgendwelche Verbesserungen herbei zu führen.
@Gabrieldecloudo
hat schon recht, erst muss es in die Köpfe, sonst wird das nie etwas.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:19
@Eni7

Dass Die Linke in Berlin und Brandenburg mit regiert, ist Dir schon klar, oder?
Auch, dass sie in vielen Stadtverwaltungen, Kreistagen und Gemeinden regiert, sogar BürgermeisterInnen stellt, ist Dir auch klar, oder?


melden
Rommel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:23
In berlin gibt es eine Rot/Dunkelrote Regierung. Was können die besser als die anderen? Wo steht Berlin vorn im Vergleich zu den anderen Ländern? Mir fällt nur die Berliner große Schnauze ein. Die ist aber kein Links-Verdienst. Die Linke = Laberpartei mit seltsamen Ansichten.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:24
@Doors
da war die fdp aber fleißig bei den bundestagswahlen ;)

also so weit ging meine "begleitung" nicht -

ich nahm auch abstand von "bewerben" einer partei - ich informierte über alle - ich war nur halbdemokratisch - rechtspopulistsiche parteien schloss ich in den informationen aus - -

was gewählt wurde - keine ahnung wollte es nicht hören -

meinen "erfolg" sah ich darin, dass sie gingen -


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:25
@Doors
Natürlich ist mir das bekannt. Ich halte es für einen großen Fehler.
Oder läuft der Kapitalismus jetzt anders? Haben die Leute dort mehr Arbeit?


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:29
@Eni7

In Berlin und Brandenburg herrschen dank linker Regierungsbeteiligung Verhältnisse wie in Nordkorea. Weiss man doch. Alles verstaatlich, Hungersnot und wer den Mund aufzumachen, wird erschossen. So ist das mit der bösen Linken.


Nein, ernsthaft: Die Linke ist höchstens das, was die SPD um 1970 herum einmal vorgab zu sein.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:34
@Eni7
sie sind "mitgestalter" - mehr nicht -

an den "grundfesten" kann man nur in einer bestimmten ebene rütteln

es gehört einiges in diesem land auf den prüfstand - und vieles bleibt im alten muster - aus bequemlichkeit - ? - verlieren von positionen - - aus käuflichkeit . . .

es wurde politik immer zum ungunster der "mitte" gemacht und jetzt bekommt diese und die abrutschenden die volle breitseite


melden
Anzeige

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.05.2010 um 13:45
Ich seh sie auch so, also eher als eine modernere SPD.
Mehr kann man wohl auch nicht erwarten.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt