Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

3.802 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Islam, Mohammed ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:09
Der Westen kann nicht nachgeben, verlangt dies aber stets von den (wirtschaftlich, militärisch und politisch) Schwächeren.

Was wäre SO schwer gewesen, wenn Rasmussen sich für das erneute Abdrucken der Karikaturen beim Iran entschuldigt hätte, anstatt wieder stur zu bleiben?

________________

JA, das wäre definitiv schwer UND falsch gewesen.

Es ist in Dänemark erlaubt und er hat sich nicht für die Gesetze in seinem Land zu entschuldigen, was wäre denn das bitte für ein Zeichen?

Los, schreibt uns vor was wir zu tun haben?


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:11
Wie schon gesagt, diese Sturheit ist damit zu begründen das man zeigen will das man sich nicht einschüchtern lässt.

Am Anfang waren es ein paar dumme Rechte die was gegen moslems haben, nach dem Drohen und Flaggenverbrennen ist es fast der ganze Westen aus Prinzip.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:23
Lolle@

... und darauf reagieren wiederum muslimische Politiker "aus Prinzip" und darauf der Westen "aus Prinzip" usw.

Und ALLES nur wegen dem Mediendruck


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:27
Lolle@

Der Westen schreibt ständig vor - sogar Regierungen von Kleinstaaten wie Österreich meinen im Schutz der EU Ländern wie der Türkei, dem Iran oder Syrien dies und jenes vorschreiben zu müssen

Aus Protest gegen Gewalt werden die Karikaturen noch einmal gezeigt, welche die Gewalt auslösten (aus verschiedenen Gründen) ... ist das nicht PERVERS und UNVERANTWORTLICH ?


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:31
Und das findest du doch nicht gut wenn der Westen das tut?

Ich finde das auch nicht, genausowenig wie ich mir vorschreiben lasse was heir GEsetz ist.

Zünde ich Saudi Flaggen an weil da ne Frau zur todesstrafe verurteilt wurde weil se ne Hexe ist?

Das ist nicht Pervers und UNverantwortlich.... (lol, ich merke das ich gerade den song *du bist nur eine Karikatur höre........strange), es ist ein Akt der Provokation, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn die Dänen dafür jetzt angegriffen werden von allen Seiten ist der Angreifer der der damit beginnt, denn es ist in Dänemark erlaubt solcherlei Karikaturen zu veröffentlichen.

Sonst will ich auch SOFORT alle Sender verbieten lassen udn Entschuldigungen für Beleidigungen gegen Juden und für Alle Leute die getötet worden wegen der *falschen* Religion.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:32
.. und darauf reagieren wiederum muslimische Politiker "aus Prinzip" und darauf der Westen "aus Prinzip" usw.

Und ALLES nur wegen dem Mediendruck

_________

HAt imo nicht nur was mti Medien zu tun, es ist ein unvermeidlicher Konflikt, jetzt da beide aus Prinzip handeln.

Meiner meinung ist der nur lösbar indem man sagt, der Westen kann KArikaturen über MOhammed machen und wir dürfen dasselbe über Dogmen des Westens tun.

Das wäre fair.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:41
Wie wäre es damit sich darauf zu einigen, Spott über andere Geisteshaltungen zu vermeiden, anstatt Spott für alle Seiten "freizugeben" ?


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:44
Nein, das wäre keine option, denn dann würden alle auf ihre Rechte pochen, die Rechten verbieten Witze über Hitler, und VErunglimpfungen, die Zeugen Jehovas und die Scientologen ebenso, das wird so nicht funktionieren und würde unsere Rpessefreiheit für nichtig erklären.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:45
Wie wäre es damit sich darauf zu einigen, Spott über andere Geisteshaltungen zu vermeiden, anstatt Spott für alle Seiten "freizugeben" ?

Also Zensur und Verbote statt Meinungsfreiheit?

Nö da dürfte man ja auch keine Nazis mehr karikieren.

Wenn eine Geisteshaltung nicht in der Lage ist, sich gegen ein paar Pinselstriche ohne Gewalt und Beschädigungen zu wehren, dann ist diese Geisteshaltung eben naja........die andern schaffens auch, also sollen die sich nich so mädchenhaft haben.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:47
"Wie wäre es damit sich darauf zu einigen, Spott über andere Geisteshaltungen zu vermeiden, anstatt Spott für alle Seiten "freizugeben" ?"

Also doch das Ende der Meinungsfreiheit....


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:48
Das hat NICHTS mit Zensur zu tun - Zensur ist es, Informationen die da sind, nicht verbreiten zu dürfen.

Auf Sensibilitäten in Bereichen wie Ethnie, Religion und Geisteshaltung ein Mindestmaß an Rücksicht zu nehmen, hat nichts mit "Zensur" zu tun.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:51
Natürlich hat das was mit Zensur zu tun wenn du etwas praktisch nicht mehr kritisieren darfst auf KArikatur Ebene.

Mindestmaß?

Das Mindestmaß ist z.B. nicht in moscheen mit Schuhen reinzugehen.

Das MIndestmaß ist nicht das man sich verbieten lässt was man zu sagen hat.

Religiöse Gesetze gelten nicht für mich, sondern nur für Moslems, und darum ist es mein gutes Recht z.B. ihren Propheten abzubilden.

Wie gesagt, ansonsten will ich auch sofort das ALLEs was mich in meiner Atheistischen Denkweise beleidigt (Religionen die sagen ich komme in die Hölle z.B.) abgeschaft oder entschärft werden oder nicht mehr offen über die Hölle sprechen dürfen.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:52
"Auf Sensibilitäten in Bereichen wie Ethnie, Religion und Geisteshaltung ein Mindestmaß an Rücksicht zu nehmen, hat nichts mit "Zensur" zu tun."

Gejammer!

Ich habe Dir schon mal erklärt, daß die Christen auch unzählige Male verspottet und verhöhnt wurden, dafür wurden aber keine Fahnen verbrannt und Häuser abgefackelt.

Wie kann man da eigentlich so intolerant sein? Ach nee, klar, intolerant sind ja die anderen, allein schon wegen ihrer Karikaturen.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:53
Auf Sensibilitäten in Bereichen wie Ethnie, Religion und Geisteshaltung ein Mindestmaß an Rücksicht zu nehmen, hat nichts mit "Zensur" zu tun.

Stimmt, Bilder verbieten, das bringts. Meine Fresse, wer seine Einstellung nichmal ohne Gewalt gegen ein paar Bleistiftskizzen verteidigen kann, der sollte keine Forderungen stellen, hier wird auch nich son Rabatz über Christenwitze gemacht und ihr seid weiß Gott nix Besonderes.

Jeder wird persifliert und das permanent und die meisten beißen sich trotzdem durch....nur halt eine Gruppe nicht, die beanspruchen das Recht der satirischen Immunität ohne jegliche Grundlage......


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:55
"Meinungsfreiheit" ...

Dann mach mal Karikaturen über Juden, Zionisten, Schwarze, Homosexuelle, über das "freiheitliche demokratische System" oder wie wär´s mit vergewaltigten Frauen ?

Aber NICHT zweideutige Karikaturen, sondern solche eindeutigen Machwerke wie die Mohamedkarikaturen

Die Meinungsfreiheit endet da wo sie Andere in ihrer Würde beleidigt


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:55
Genau, al-chidr hör auf, über Gott und Koran zu sprechen, du verspottest damit meine atheistische Geisteshaltung :D


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:57
Jehoova, Jehoova!


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:59
Dann mach mal Karikaturen über Juden, Zionisten, Schwarze, Homosexuelle, über das "freiheitliche demokratische System" oder wie wär´s mit vergewaltigten Frauen

Du vergleichst deine Religion mit vergewaltigten Frauen?

Das ist armselig!

Glauben und Opfer eines Verbrechens zu sein, das is ja wohl überhaupt nix Vergleichbares!

Und ich mach jederzeit gern Karikaturen über Homos, Schwarze, Juden etc. aber dein Beispiel von vergewaltigten Frauen dient lediglich der Dramatisierung, is völlig am Thema vorbei und einfach nur geschmacklos!

Denn die Frauen können es sich nich raussuchen!


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 19:59
"Dann mach mal Karikaturen über Juden, Zionisten, Schwarze, Homosexuelle, über das "freiheitliche demokratische System" oder wie wär´s mit vergewaltigten Frauen ?"

Über fast alles davon gibt es Witze und Karrikaturen, wobei ich nicht weiß, was die vergewaltigten Frauen in dieser Aufzählung sollen. Geht jetzt das Islam-Opferrollen-Gehabe wieder los?


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

18.02.2008 um 20:00
@gilb, wir sollten uns einigen, wer weiter schreibt, ist ja fast das gleiche :D


melden