Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Völkermord an den Armeniern

1.871 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Türkei, Kurden, Völkermord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 17:58
"Ich bin Atheist, mir ist es scheissegal, ob du Moslem, Jude, Christ oder der Weihnachtsmann bist, solche "Solidaritätsbekundungen" kommen meistens nur bei den Moslems vor, siehe Iran-Thread, da werfen sich Türken für eine falsche Sache ins Feuer, meinen, Deutsche hätten dazu nichts zu sagen, selbst noch nicht einmal Iraner, aber "Moslem", Grund genug, Scheisse zu vertellen, von tuten und blasen keine Ahnung, aber man ist ja solidarisch, wie ehenvoll...Ehre am Arsch, dumm geboren, dumm gestorben ^^"

Dieser Beitrag war gar nicht an dich gerichtet.

"Es ist nicht von nöten, auf Fehler anderer hinzuweisen, um eine Tatsache zu akzeptieren, eigentlich ganz einfach, aber nicht für den Ali von nebenan"

Ich zeige deshalb auf die Fehler andere, weil nur auf die Fehler einer Seite gezeigt wird und so werden wir nicht weiterkommen und den Völkermord beweisen können, falls es ihn überhaupt gegeben hat. Dadurch, dass man nur auf die Türken zeigt, werden einge Türken weiter so und sturr bleiben.

"Nimm das Wort "denken" erst gar nicht in den Mund, da du dir dessen Bedeutung anscheinend nicht bewusst bist, geschweige denn dazu in der Lage bist !"

Oh glaub mir ich weiß sehr wohl, was das Wort denken bedeutet. Warum glaubst du das denn? Habe ich dieses Wort irgendwo falsch in meinen Beiträgen benutzt?

"Um einmal algabal zu zitieren :

"1. Die Franzosen, Deutschen, Engländer haben auch einen Genozid begangen."

Das ist die Standard-Antwort eines Türken, der den Genozid leugnet, was sagt uns das ?! Richten wir unsere Aufmerksamkeit auf das Wort "auch", Eigentor, soviel dazu"

Ich habe auf den Hass der Armenier gedeutet und nicht auf Deutsche, Engländer oder Franzosen. Bitte erzählt hier keine Lügen. Die Völkermorde der Franzosen, Deutschen und Engländer sind mir egal.

Komisch, dass du auf meinen Beitrag nur so eine lächerliche Antwort geben konntest.

"Du hast dich selbst beleidigt, ausserdem beleidigst du mit deinen Ergüssen meinen Intellekt"

Nein, ich habe mich nicht beleidgt, sondern ich habe dich gefragt, ob ich in deinen Augen ein verbohrter ...usw. Leugner des Genozids bin. Darauf hast du mit Ja geantwortet, und mich beleidigt. Also erzählt wieder keine Lügen. Und glaub mir, ich habe kein Interesse daran deinen Intellekt zu beleidigen.




"In dem du wiederholt das Wort angeblich verwendet hast, hast du sehr wohl auf die Fakten zum Armenier-Genozid geantwortet und zwar in dem du sie leugnest."

Aha, es ist also schlimm seine Meinung zu sagen. Ich leugne hier nichts. Wie soll ich etwas leugnen, was nicht mal richtig bewiesen wurde.

"Auf sachliche Argumente, die die erwähnten Fakten unabhängiger Historiker widerlegen könnten, wird man hier wohl vergebens warten. Ich kann da nur die Empfehlung aussprechen, einige der verlinkten Bücher zu lesen und dann die gesicherten Fakten mit der erlernten Propaganda abzugleichen. Dies wäre zumindest der Ansatz einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema und käme vielleicht auch einmal über das bloße Negieren hinaus!"

Was ich sage ist keine Propaganda. Es gibt nämlich von türkischer Seite ebenfalls Beweise/Fakten, die die Fakten der Armenier widerlegen. Außerdem hat man auch genung gehört, was unabhängige Historiker über den Genozid sagten.

Von den guten ethnischen Beziehungen im osmanischen Reich bis dazu, was noch heute mit Minderheiten in Armenien geschieht oder wie es mit den Archiven aussieht. Was ist mit all den Sachen, was die Armenier den osmanischen Frauen und Kindern antaten. Es waren nicht weniger. Natürlich gibt es auch Fehler auf türkischer Seite, und die will ich nicht leugnen. Aber indem wir nur auf die Türken zeigen werden wir nicht weiterkommen und immer/meistens dem armen Opfer Armenien recht geben ebenso. Dieses Problem mit dem Genozid kann letztendlich nur von der Türkei und von Armenien gelöst werden.


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 18:04
"Auf sachliche Argumente, die die erwähnten Fakten unabhängiger Historiker widerlegen könnten, wird man hier wohl vergebens warten. Ich kann da nur die Empfehlung aussprechen, einige der verlinkten Bücher zu lesen und dann die gesicherten Fakten mit der erlernten Propaganda abzugleichen. Dies wäre zumindest der Ansatz einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema und käme vielleicht auch einmal über das bloße Negieren hinaus!"

Dieser Paragraph wurde offiziell abgeschafft. Vielleicht kann es sein, dass es noch zu Gewalttaten nationalistischer Seite gibt, allerdings gibt es auch sowas Seitens Armenien. auch in armenien gibt es so viele Nationalisten und dort wird den Leuten auch Hass gegen Türken beigebracht. Es gibt so viele Armenien die in diesem Konflikt einen muslimisch christlichen Konflikt sehen und die Armenier als die Verteidiger des Christentums. All das sind auch nationalistische Ideologien. Auf beiden Seiten gibt es Fehler, und wie oft ichs chon gesagt habe, wir dürfen nicht nur auf eine Seite zeigen, so kommen wir nicht weiter. Wenn ein Land von überall gepickst wird und unbedingt beweisen will, dass es den Völkermord (nicht) gab, dann wird sich dieses Land auch durch Nationalismus verteidigen. Nationalismus ist schließlich auch eine Bewegung vom Volk, wo die Leute gleicher Nationalität zusammenhalten. Ich befürworte soetwas nicht, ich bin gegen Nationalismus, aber das gibt es auf beiden Seiten.


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 18:05
Vergiss es Mekka ...

Europäische Quellen und Historiker schenkt man hierzulande autiomatisch mehr Glauben als türkischen Historikern. Aufgrund der nationalistischen Ausrichtung der Türkei bezweifle ich auch, dass die Historiker wirklich neutrale Forschung betreiben können, aber erstens sind dir westeuropäischen und sowieso die armenischen Historiker auch nicht neutral und zweitens sollte man sich immer die Argumente aller Seiten anschauen ...

WENN man Ansprüche stellt, nichft nur mitreden zu können, sondern selbst ein Urteil fällen zu können

Meine Kenntnisse reichen zu einem klaren Urteil nicht aus


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 18:11
"Aufgrund der nationalistischen Ausrichtung der Türkei bezweifle ich auch, dass die Historiker wirklich neutrale Forschung betreiben können, aber erstens sind dir westeuropäischen und sowieso die armenischen Historiker auch nicht neutral und zweitens sollte man sich immer die Argumente aller Seiten anschauen ..."

Genau, Bruder, du hast etwas ganz wichtiges gesagt. Wir haben heutzutage auf der Welt auch deshalb so viele Probelem, weil jeder nach seinem eigenen Willen gegangen ist ohne andere zu beachten. Genauso achtet man nie auf die Fakten, die Meinungen oder Beweise anderer. Man will nur das sehen und hören, was man will. So wird dieses Problem nie gelöst werden. Und außerdem sollte man nicht nur auf eine Seite zeigen, wenn man kaum besser ist als sie.


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 18:13
das müsst ihr lesen leute VON GESTERN DER ARTIKEL:



Minister lobt Vertreibung von Griechen und Armeniern

Eine Rede von Verteidigungsminister Vecdi Gönul sorgt für Schlagzeilen in türkischen Zeitungen: Er lobte die Vertreibung der Griechen und Armenier aus dem Land.

Istanbul - Bei einer Feierstunde zum 70. Todestag von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk stellte Gönül die Frage, ob die Türkei heute derselbe Nationalstaat sein könnte, wenn es noch viele Griechen und Armenier im Land gäbe. Er bezeichnete den Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts als "sehr wichtigen Schritt" beim Aufbau des türkischen Nationalstaates.

Mehr als eine Million Griechen wurden damals nach Griechenland umgesiedelt; im Gegenzug kamen etwa eine halbe Million Muslime aus Griechenland in die Türkei. Im Ersten Weltkrieg waren mehrere Hunderttausend anatolische Armenier bei Massakern und Todesmärschen ums Leben gekommen.


Seine Aussagen würden Gönül noch Kopfschmerzen bereiten, kommentierte die Zeitung "Vatan". Der Politikwissenschaftler Baskin Oran sagte der Zeitung, die Vertreibung von Griechen und Armeniern habe die Industrialisierung der Türkei um mindestens 50 Jahr zurückgeworfen. Man könne nur hoffen, dass das Ausland die Worte des Ministers nicht gehört habe. Der Politologe Dogu Ergil sagte dem Blatt, dem Minister sei wohl nicht klar gewesen, was er da gesagt habe.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,589716,00.html


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 18:37
Das ist Schwachsinn, aber ähnliche Aussagen kommen aus Griechenland oder Serbien ...

Weil sich Nationalisten einbilden, dass ein Land aus einer möglichst homogenen Bevölkerung besteht.

Auch die ständig betonten "Überfremdungsängste" hierzulande gehören in diese Kategorie


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 19:06
Eine Frage:
wie gut kennen die Leute die hier diese Vorwürfe erbringen, die genauen Hintergründe von vor ~100 Jahren?

oder wie gut kennen die Menschen diehintergründe der PKK?

ich vermute mal < 3% !

aber Beiträge schreiben, als seien sie Experten, das fällt ihnen wohl leicht.
Und meine Beiräge löschen wohl auch,
jede Art von Kritik erlaubt, aber für Miuslime diese zu widersprechen nicht.. !?


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 19:21
"Das ist Schwachsinn, aber ähnliche Aussagen kommen aus Griechenland oder Serbien ..."

Das hat zwar nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber poste doch mal eine ähnliche Aussage eines serbischen Politikers. Wann gab es Vertreibungen von Minderheiten in Serbien, dass ein serbischer Politiker verbal in die gleiche Kerbe einschlagen kann, wie der türkische Verteidigungsminister. Falls möglich sollte der Politker einen ähnlich wichtige Position haben. Gerne würde ich auch mehr über die vermeintlichen Aussagen diverser griechischer Politiker wissen. Auch hier die von hochrangierten Politikern und nicht von irgendwelchen grenzdebilen Dorfbürgermeistern.


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 20:24
@against_nwo
Zitat von against_nwoagainst_nwo schrieb:Die Gedanken der nationalsozialistischen Führung des 3.Reiches von einem 1000-jährigen Reich waren ja schon recht überheblich, aber deine Gedanken eines ewigen türkischen Reiches sind nun wirklich mehr als ungesund nationalistisch durchtrieft.
Und ich dachte immer der Nationalismus der NS-Deutschen wäre nicht zu toppen, ich Narr ich...
Von einem Ewigen Reich war auch nicht die Rede die Türkei ist auch kein Reich mehr und Ambitionen Gegenüber anderen Staaten erhebe ich mit diesem Satz auch nicht !

Und Aussedem Ihr Redet immer von Leugnen, aber soll ich Euch mal etwas verraten was zum Thema Leugnen ?

Ich habe seit meiner KIndheit mit vielen Personen Bekannschaft gemacht durch meinen
Beruf und Sehr Oft habe ich zu hören bekommen das viele Deutsche von nichts gewusst haben sollen sie konnten sich anscheinend nicht mehr an die Anti Semitischen Parolen und Hetze Erinnern das finde ich ist auch eine Form von Leugnen damit du verstehst !

Die Gegenseitigen Tötungen bestreitet niemand zu der Zeit aber es gibt doch ein Gewaltigen Unterschied Solche Hetze wie " Armeniertum ist Verbrechertum" gab es in der Türkei niemals !

Und was im Osten 1915 geschehen ist hat Kemal damit nichts zu tun weil er war gerade mit Liman von Sanders bei den Dardanellen um gegen die Engländer Krieg zu führen !


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 20:37
@ JPhys
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Sondern das die Gegenteilge Aussage in der Tuerkei unter strafe gestellt ist.
In einigen Ländern ist die Meinung, dass es kein Völkermord war, auch unter Strafe gestellt. Nur zur Info...


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 22:44
Doetz@

Noch dazu in einem Land mit nicht gerade blütenreiner Weste ...


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 23:22
Noch dazu in einem Land mit nicht gerade blütenreiner Weste ...


Welches Land bitte hat schon eine Blütenreine Weste?


melden

Völkermord an den Armeniern

12.11.2008 um 23:31
giveittome

Stimmt, aber die einen Länder haben eine reinere Weste als die andere. Und Länder wie Frankreich und Grobritannien sind da ganz unten.


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 00:23
@al-mekka

Das sehe ich nicht Unbedingt so! Du meinst damit sicher die Kolonialisierung
verschiedener Länder durch diese Staaten. Aber was ist dann zb mit den Türken
Kriegen? Auch die Osmanen hab einst die Welt mit Kriegen überzogen oder nicht?


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 08:50
ich möchte hier mal meine armenischen Brüder fragen,
was sie über die Morde der Armenier gegen die Türken halten und was sie darüber wissen?

Schließlich gab es von armenischer Sicht seit den 1830er Jahren Übergriffe, morde auf türkische Dörfer, Soldaten..

es sind dutzende Massengräber gefunden wurden,
wo bei es sich um getötete Türken handelt,

keiner soll mich mißverstehen,
dies soll keine Gerechtfertigung sein, für die Morde an Armeniern,
die von der Ittihad-i Terakki veranlastt worden sind,

also, wo der Sultan absolut keinen Einfluss hatte
und als einzige Lösung die Deportation der Armenier genommen hat,

ein Reich, das im Weltkrieg ist und ~ 90% seines ebietes verloren hat.. !


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 12:10
Auch die Osmanen hab einst die Welt mit Kriegen überzogen oder nicht
------------------------------------------------------------------------------------
Durch die Kreuzzüge starben auch Menschen.


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 12:22
Das Traurige ist doch - um einmal in die Gegenwart zu kommen - daß sie es mit den Kurden
am liebsten genauso machen würden, was allerdings schwierig ist wenn man gleichzeitig
in die EU aufgenommen werden will.

Die Kurden wie auch damals die Griechen und Armenier, waren bis zu 1000enden Jahren
vorher dort ansässig und haben somit ein größeres Anrecht auf diese Gebiete, als die Türken
welche das heutige Staatsgebilde Türkey von der östlichsten bis zur westlichsten Grenze
komplett geraubt haben.


1x zitiertmelden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 14:43
"Das sehe ich nicht Unbedingt so! Du meinst damit sicher die Kolonialisierung
verschiedener Länder durch diese Staaten. Aber was ist dann zb mit den Türken
Kriegen? Auch die Osmanen hab einst die Welt mit Kriegen überzogen oder nicht?"

Ja, Osmanen haben auch Kriege geführt, aber

1. Jedes Land auf der Welt hat Kriege geführt.

2. Die Kriege der Osmanen sind mit der Kriegsführung bzw. mit der Politik der Franzosen/Briten zur damaligen Zeit nicht vergleichbar. Osmanen haben nicht massenweise Länder kolonialisiert, und die Menschen dort zu ihrer Sprache, Kultur oder Religion gezwungen. Osmanen haben nicht Völker bekämpft, um deren Rohstoffe zu bekommen, so wie es heute noch eine Menge westlicher Länder tun. Im osmanischen Reich genossen Christen und Juden genauso viele Rechte, sie wurden nicht unterdrückt und ihnen wurde auch nicht der Islam oder die islamische Regierung des osmanischen Reiches aufgezwungen. Hätten die Osmanen all dies getan, dann wäre z.B. heute in Griechenland die Staatsreligion der Islam, da Griechenland ca. 400 Jahre Teil des Reiches war. Das osmanische Reich hat auch nicht arme Völker in Afrika aufeinander gehetzt, damit sie ihnen ihre Waffen verkaufen können oder sie haben keine Marionetten an die Spitze anderer Länder gesetzt- mir ist all dies nicht bekannt. Selbst heute tun dies einge westliche Länder, daher unterscheiden sich auch ihre Westen, so wie ich es in einem meiner vorherigen Beiträge gesagt habe.


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 14:48
"Das Traurige ist doch - um einmal in die Gegenwart zu kommen - daß sie es mit den Kurden
am liebsten genauso machen würden, was allerdings schwierig ist wenn man gleichzeitig
in die EU aufgenommen werden will.

Die Kurden wie auch damals die Griechen und Armenier, waren bis zu 1000enden Jahren
vorher dort ansässig und haben somit ein größeres Anrecht auf diese Gebiete, als die Türken
welche das heutige Staatsgebilde Türkey von der östlichsten bis zur westlichsten Grenze
komplett geraubt haben"

Oh mann, Leute, dass ist etwas, was vor 1000 Jahren geschehen ist, und wer sich darüber aufregt, ist noch zurückgeblieben. Wenn man so denken würde, dann geben es nicht einmal die vereinigten Staaten von Amerika, dann müssten fast alle Amerikaner nach Europa zurück und wir hätten hier 760 mio. Einwohner, fast doppelt so viel. Genauso würde Sibirien und viele andere autonome Republiken in Russland nicht mehr Teil Russlands sein, da dort größtenteils Nichtslaven also Turken oder Mongolen leben. Wenn du es so siehst, muss Deutschland auch die ehemaligen preußischen Gebiete in Polen wiederbekommen und die ganzen Menschen in Südamerika können auch wieder nach Spanien und Portugal zurück. Echt super!


melden

Völkermord an den Armeniern

13.11.2008 um 14:56
Tja, damals galt halt das Faustrecht. Und die Türken kamen, sahen und siegten...


melden