Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mir gehts nur darum, dass es eben schlauer und besser für einen selbst ist, wenn man einfach mal den Mund hält.
ach, da muss man den Mund halten, um sich nicht Gewalt auszusetzen? Was darf man denn sagen? Ich muss wohl kaum jede Handlung eines Polizisten stillschweigend über mich ergehen lassen, damit es nicht zu Gewalt kommt, so weit kommt es noch.


4x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja und das machen sicherlich auch die meisten.
Hast du selbst geschrieben dass du dieser Meinung bist.
Ja, aber um diese geht es ja auch gar nicht. Selbst wenn es nur fünf sog. "Prügelpolizisten" gäbe, wären es fünf zu viel.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mir gehts halt auch darum, dass man selbst etwas dazu beitragen könnte - wenn man es denn will :)
Das aber sollte keine Rolle spielen. Begegnungen mit der Polizei können nervenaufreibend sein. Und da hat auch ein Bürger das Recht, nicht gleich niedergeknüppelt zu werden, nur weil er dem Polizisten vermeintlich etwas pampig kommt, oder nervt.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:53
Zitat von buddhasstiefelbuddhasstiefel schrieb:Naja, wenn ich in einem Pulk gröhlender und teilweise prügelnder Fußballfans laufe, dann bin ich halt mitgehangen-mitgefangen. Anders kannst du's halt nicht realisieren, wenn du auf diese Menschen einwirken möchtest. Wenn ich "Angst" vor "Polizeigewalt" oder Benachteiligung habe, kann ich mich ja 100 Meter weiter zu den "Friedlichen" gesellen, oder?
Also sollte man nicht mehr mir der Bahn zu Auswärtsspielen fahren, weil es gerechtfertigt ist, das wnn ein paar von den gröhlenden Fußballfans von der Polizei vermöbelt werden, es selbstverständlich gerechtfertigt ist, mich mitzuverprügeln, weil ich in dem Pulk (oft von der Polizei genauso verlangt und begleitet) mitgehen? Seltsames Rechtsverständniss.

Es ist sowieso albern zu argumentieren, daß die meisten Polizisten gute Jungs sind - um die geht es überhaupt nicht, es geht auch nicht allgemein gegen die Polizei, sondern um einige schwarze Schafe und das darf und muss man durchaus benennen.

Auch die Polizei darf nicht alles, es ist wirklich seltsam, daß hier Leuten geraten wird, sich mit dem Gesetz auseinander zu setzen, um zu belegen, was die Polizei alles darf. Selbst ein simpler Platzverweis darf von der Polizei nicht so ohne weiteres ausgesprochen werden, natürlich sind Aggressive Handlungen keine Replik auf do einen Platzverweis, man darf aber durchaus nach dem Grund und nach dem Namen des Polizisten für eine nachfolgende Beschwerde fragen, (sofern keine akute Gefahrensituation vorherrscht) ohne dafür in die Schnauze zu bekommen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:54
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach, da muss man den Mund halten, um sich nicht Gewalt auszusetzen? Was darf man denn sagen? Ich muss wohl kaum jede Handlung eines Polizisten stillschweigend über mich ergehen lassen, damit es nicht zu Gewalt kommt, so weit kommt es noch.
Hat das jemand geschrieben?
Warum wird eigentlich absichtlich alles falsch verstanden, was man falsch verstehen könnte?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:55
Zitat von CejarCejar schrieb:man darf aber durchaus nach dem Grund und nach dem Namen des Polizisten für eine nachfolgende Beschwerde fragen, (sofern keine akute Gefahrensituation vorherrscht) ohne dafür in die Schnauze zu bekommen.
Das bestreitet doch auch niemand hier.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:55
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Warum wird eigentlich absichtlich alles falsch verstanden, was man falsch verstehen könnte?
Das frag dich mal selbst!


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:56
@Geisonik
ich hatte zitiert. Und dann eine Frage gestellt. Ist das genehm? Wenn nicht, wende Dich an die Verwaltung.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:56
@peekaboo
Ja, los, hau raus, an welcher Stelle?
Oder ist es einfach ein Verteidigungsreflex?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:56
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mir gehts halt auch darum, dass man selbst etwas dazu beitragen könnte - wenn man es denn will
Ob Polizei gewalttätig wird (zu unrecht) oder nicht, sehe ich als eine Interaktion zwischen beiden "Parteien".
Was dabei rechtens ist oder nicht, wieviele schwarze Schafe es bei der Polizei gibt oder nicht, steht diesbezüglich f mich auf einem anderen Blatt.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Oder wie diese Reichsbürger, die oft einen Haufen Waffen horten und sich verteidigen, wenn diese von der Polizei abgenommen werden?
ja natürlich, die auch. Auch diese interagieren mit der Polizei.
Entweder sie kooperieren oder nicht. Und wenn sie dies nicht tun, dann kann auch mal ein schwarzes Schaf bei der Polizei falsch verstehen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach, da muss man den Mund halten, um sich nicht Gewalt auszusetzen?
ja, ist zum Selbstschutz wohl manchmal angebrachter.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Was darf man denn sagen?
auf alle Fälle nichts Beleidigendes
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich muss wohl kaum jede Handlung eines Polizisten stillschweigend über mich ergehen lassen, damit es nicht zu Gewalt kommt, so weit kommt es noch.
na dann muss man halt auch die möglichen Konsequenzen tragen, wenn es dann mal eskaliert.
Was meinst du was mir wohl geblüht hätte, wenn ich dem arroganten Polizist dumm gekommen wäre, so in der Richtung: Müssen Sie so unfreundlich und arrogant mit mir reden?
Was ist denn jetzt klüger, Mund halten oder sich mit dem anlegen?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:da hat auch ein Bürger das Recht, nicht gleich niedergeknüppelt zu werden, nur weil er dem Polizisten vermeintlich etwas pampig kommt, oder nervt.
ja dieses Recht hat er. Wenn es aber nicht eingehalten wird, seitens eines Polizisten, dann muss man leider die Konsequenzen tragen, das kann einem auch kein Richter der den Polizisten bestraft, dann abnehmen.

Das ist die ganze Zeit mein Punkt.


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach, da muss man den Mund halten, um sich nicht Gewalt auszusetzen?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja, ist zum Selbstschutz wohl manchmal angebrachter.
@Geisonik
tahdah


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich hatte zitiert. Und dann eine Frage gestellt. Ist das genehm? Wenn nicht, wende Dich an die Verwaltung.
Du stellst nicht einfach nur Fragen, du behauptest was angeblich jemand geschrieben hat mit einem Fragezeichen dahinter, getarnt sozusagen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:59
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ja, los, hau raus, an welcher Stelle?
Gerade eben. Oder wie kommst du darauf, daß etwas absichtlich falsch verstanden wurde?
Belege es, daß es absichtlich war!
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Oder ist es einfach ein Verteidigungsreflex?
Hier schon wieder falsch verstanden. Da sammelt aber einer.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 10:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:na dann muss man halt auch die möglichen Konsequenzen tragen, wenn es dann mal eskaliert.
Was meinst du was mir wohl geblüht hätte, wenn ich dem arroganten Polizist dumm gekommen wäre, so in der Richtung: Müssen Sie so unfreundlich und arrogant mit mir reden?
Was ist denn jetzt klüger, Mund halten oder sich mit dem anlegen?
es hätte Dir nichts passieren DÜRFEN. DAS ist der Punkt. Das Du Dich so verhältst spricht doch Bände, das Vertrauen in die Polizei betreffend.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Du stellst nicht einfach nur Fragen, du behauptest was angeblich jemand geschrieben hat mit einem Fragezeichen dahinter, getarnt sozusagen.
s.o. es wurde ja geantwortet....und jetzt? Umsonst lauter OT produziert?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:04
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich denke auch, dass sich die überwältigende Mehrheit der Polizisten, in diesem Land, vorbildlich verhalten. Ich sage halt nur das man sich nicht unbedingt falsch oder unangemessen verhalten muss, um in Probleme mit der Polizei zu geraten. Gerade beim Fußball geht sowas sehr schnell.
Hier aber wird ja gebehtsmülenartig gern behauptet, sowas würde nur Leute betreffen die praktisch selber Schuld sind. Und das stimmt eben nicht.
Ja, man kann auch unschuldig sein und Probleme mit der Polizei bekommen, allerdings lassen die meisten davon, und ich sage nicht alle!, damit lösen, dass man sich eben kooperativ zeigt und freundlich zu den Beamten ist. Wenn man Pech hat kann es natürlich sein dass man an irgendwelche Leute gerät die einem unbedingt böses wollen und dagegen sollte man sich im Rahmen seiner rechtlichen Möglichkeiten auch wehren. Nur wenn man dann eben selbst aggressiv darauf antwortet, dann schmälert dass nicht nur die Chancen seine Rechte durchzusetzen sondern fördert ja noch das eh schon aggressive Verhalten der Polizisten.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:04
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hier schon wieder falsch verstanden. Da sammelt aber einer.
Aha. Qualitativ hochwertig das ganze hier.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:05
@Geisonik

Es war doch aber richtig. Die Antwort war "ja".

@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn es aber nicht eingehalten wird, seitens eines Polizisten, dann muss man leider die Konsequenzen tragen, das kann einem auch kein Richter der den Polizisten bestraft, dann abnehmen.

Das ist die ganze Zeit mein Punkt.
Das mag ja sein, spielt aber auch gar keine Rolle. Es sollte schon möglich bleiben(sein) sich ohne Angst einem Polizisten zu nähern. Und da sind gewisse Fälle, die bekannt werden, nicht gerade die beste Werbung. Wichtig ist nur, dass solche Polizisten überhaupt ermittelt und bestraft werden können. Und dafür braucht es nunmal Bodycams und bei vermummten Polizisten Identifikationsnummern. Und ein besseres System, wo gegen Polizisten eher von Außen ermittelt werden kann.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:06
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Qualitativ hochwertig das ganze hier.
An wem das wohl liegt?
@Geisonik


melden