Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:07
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Aha. Qualitativ hochwertig das ganze hier.
Kannst du auch etwas zu Thema beitragen, anstatt andere hier nur persönlich anzugreifen?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:08
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das mag ja sein, spielt aber auch gar keine Rolle. Es sollte schon möglich bleiben(sein) sich ohne Angst einem Polizisten zu nähern.
noch mal, sh bitte hier, wir hatten uns gerade überschnitten: Polizeigewalt in Deutschland (Seite 192)
vor allem das:
Optimist schrieb (Beitrag gelöscht):Polizisten sind Menschen und es ist generell nie gut, gegen das Ego eines Menschen anzukämpfen, mMn - ganz egal ob ich das Recht dazu habe oder das Gegenüber kein Recht hat, gewalttätig auf mich zu reagieren.



melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:12
@Optimist

Das ändert an der Aussage aber nichts. Polizisten sind geschuld mit solchen Situationen richtig umzugehen. Der normale Bürger ist das nicht. Bei manchen(es muss nicht einmal eine schlechte Erfahrung vorhanden sein) geht der Blutdruck eben hoch, wenn die Polizei etwas will. Sei es aus Angst, Unerfahrenheit oder sonst was.
Für viele ist eine reine Polizeikontrolle eben nichts alltägliches.
Auch nicht das man einfach so aufgegriffen wird, sich nix zu Schulden hat kommen lassen und keine 15 min. später nackt in einer Zelle steht.
Wer da verlangt der Bürger hätte dabei noch immer nur freundlich zu lächeln und auf jegliche Schikane freundlich zu reagieren, sry aber das ist einfach nicht immer möglich. Und trotzdem gibt ein unfreundlches Auftreten, keinem Polizisten das Recht sich über seine Kompetenzen hinwegzusetzen.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:12
@Optimist
nur geht es nicht gegen den Menschen, sondern gegen das, was er berufsbedingt glaubt machen zu dürfen. Und wie gesagt, Polizisten sind ausgebildet, der gemeine Bürger nicht. Also wer sollte sich da besser unter Kontrolle haben? Schlussendlich arbeitet die Polizei für uns. Das sollte man nicht vergessen. Und allein denken zu müssen, besser ganz still und brav zu sein, weil mir sonst etwas passieren könnte ist für mich schon vollkommen abstrus. Ich bin als Bürger hier nicht rechtslos. Ich lebe in keinem Polizeistaat. Ich darf sagen, was ich denke, ich darf auch durchaus unzufrieden sein mit der Vorgehensweise von Beamten und dies äussern. Das rechtfertigt keine Gewalt oder sonstwie aggressives Auftreten.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:16
@Bone02943
Oh das habe ich tatsächlich, ich habe gepostet.

Aber es vergeht einem der Spaß an der Diskussion wenn sich absichtlich blöd gestellt wird und ständig durch Fragen Dinge impliziert werden und so weiter.





Beispiel:
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es sollte schon möglich bleiben(sein) sich ohne Angst einem Polizisten zu nähern.
Oh man kann also einem Polizisten nicht mehr zu nahe kommen?
Belege?




Es wurde ja ein paar Seiten vorher tatsächlich behauptet das man kaum noch nach dem Weg fragen kann. (Ich glaub nach dem Weg wars).

Das sind Übertreibungen die einfach daneben sind.


Ich habe bisher durchaus arrogante Polizisten kennengelernt, auch unsympathisch, aber obwohl ich niemand bin der einfach so klein bei gibt weiß ich das es schlicht nichts bringt da irgendwas zu veranstalten. Ich wurde dabei nicht verletzt, die Polizisten haben sich (teilweise) wie die Obermacker aufgespielt. Ja, wenns ihnen gut tut, meinetwegen. Mich juckt das nicht im geringsten wenn andere sowas für ihr Selbstwertgefühl brauchen ist eher bemitleidenswert.

Brauchte ich aber Hilfe, wurde mir geholfen. Hey, sogar in den bösen USA.

Dazu kommt das ich mir denke diese manchmal Arrogante Art kommt daher das die sich jeden Tag mit Leuten rumärgern müssen denen keine Ausrede zu blöd ist. Die haben wahrscheinlich jede Ausrede schon mal gehört und hatten auch schon Täter von denen man das äußerlich nicht erwartet hätte, sprich, der Alltag zeigt ihnen wahrscheinlich das man erstmal niemandem glauben kann. Wenn man dann dazu noch patzig wird und ne Szene macht dann wird es nicht besser.
Also versuche ich ruhig und freundlich zu bleiben, auch wenn die es nicht sind. Hilft ja eh nix. Sollten sie handgreiflich werden zieht man im kurzen Moment eh den kürzeren. Auch wenn man im Nachgang recht bekommt hilft einem das in der Situation selbst erstmal nicht weiter.


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:18
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Also versuche ich ruhig und freundlich zu bleiben, auch wenn die es nicht sind. Hilft ja eh nix. Sollten sie handgreiflich werden zieht man im kurzen Moment eh den kürzeren. Auch wenn man im Nachgang recht bekommt hilft einem das in der Situation selbst erstmal nicht weiter.
aber ist das denn richtig?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:19
@Bruderchorge
Dem kann ich mich nur anschließen. Schwarze Schafe gibt es überall ein paar, aber die überwältigende Mehrheit der Polizisten macht ihren Job gut. Und es ist, wie Du sagst, wenn man sich zb bei einer Verkehrskontrolle normal verhält, tun die Polizisten einem gar nichts. Dass die bei randalierenden Betrunkenen etc auch mal eingreifen, ist doch normal.
Und mal ehrlich, welcher Normalbürger trifft für gewöhnlich auf Polizisten mit gezücktem Schlagstock? Ich zumindest bislang nie..


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:22
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Oh man kann also einem Polizisten nicht mehr zu nahe kommen?
Belege?
Was für Belege? Was soll so eine Frage nach Belegen. Sowas kann man nicht belegen. Aber frage dich doch selbst ob es dir möglich ist dich ohne Angst Polizisten zu nähern. Wenn du diese mit "Ja" beantworten kannst, dann hast du doch deine Antwort. Und so sollte es auch sein und bleiben.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Es wurde ja ein paar Seiten vorher tatsächlich behauptet das man kaum noch nach dem Weg fragen kann. (Ich glaub nach dem Weg wars).

Das sind Übertreibungen die einfach daneben sind.
Nein, es wurde geschrieben, dass man nicht mehr jeden Polizisten freundlich etwas fragen kann, ohne eine pampige Antwort zu erhalten.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ich habe bisher durchaus arrogante Polizisten kennengelernt, auch unsympathisch, aber obwohl ich niemand bin der einfach so klein bei gibt weiß ich das es schlicht nichts bringt da irgendwas zu veranstalten. Ich wurde dabei nicht verletzt, die Polizisten haben sich (teilweise) wie die Obermacker aufgespielt. Ja, wenns ihnen gut tut, meinetwegen. Mich juckt das nicht im geringsten wenn andere sowas für ihr Selbstwertgefühl brauchen ist eher bemitleidenswert.
Das ist ja alles schön, aber nur weil dir noch nichts widerfahren ist, bedeutet dies ja nicht das alle anderen auch so ein Glück hatten.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Also versuche ich ruhig und freundlich zu bleiben, auch wenn die es nicht sind. Hilft ja eh nix. Sollten sie handgreiflich werden zieht man im kurzen Moment eh den kürzeren. Auch wenn man im Nachgang recht bekommt hilft einem das in der Situation selbst erstmal nicht weiter.
Aber genau das sollte so nicht sein. Und das gilt es zu ändern. Zumal recht zu bekommen extrem schwierig ist. Die Polizei sitzt da am längeren Hebel. Und statt das man dir recht gibt, musst du noch angst haben nicht selbst wegen widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verklagt und verurteilt zu werden.


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:27
Zitat von abberlineabberline schrieb:Schwarze Schafe gibt es überall ein paar, aber die überwältigende Mehrheit der Polizisten macht ihren Job gut.
Um diese geht es doch gar nicht. Warum wird damit immer relativiert?
Zitat von abberlineabberline schrieb:Und es ist, wie Du sagst, wenn man sich zb bei einer Verkehrskontrolle normal verhält, tun die Polizisten einem gar nichts. Dass die bei randalierenden Betrunkenen etc auch mal eingreifen, ist doch normal.
"Normal" verhalten, was soll das sein? Es impliziert das alle selbst Schuld wären, wenn ihnen Polizeigewalt angetan wird. Das aber stimmt nicht, es betrifft nicht nur Betrunkene oder Randalierer.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Und mal ehrlich, welcher Normalbürger trifft für gewöhnlich auf Polizisten mit gezücktem Schlagstock? Ich zumindest bislang nie..
Brauchen Polizisten einen Schlagstock um Gewalt anzuwenden oder ihre Kompetenzen zu überschreiten? Ich dächte sie hätten auch eine Stimme, Hände und andere Dinge(Pfefferspray).


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:31
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Um diese geht es doch gar nicht. Warum wird damit immer relativiert?
Es wird nicht relativiert. Es wird nur gesagt dass man die ganze Polizei nicht wegen ein paar schwarzen Schafen verurteilen sollte. Niemand sagt es wäre alles gut wenn nur ein paar böse Polizisten rumlaufen solange der Großteil friedlich ist. Hier will nur verdeutlicht werden, dass nicht die Polizei als Ganzes Schuld oder als böse dargestellt wird, sondern auch wirklich nur die Beamten die an der Gewalt Schuld sind.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:42
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was für Belege? Was soll so eine Frage nach Belegen
Genau das meinte ich.
Es stand nicht nur zum Spaß als "Beispiel" und oben sowie unten durch Linien getrennt im Post.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:46
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das ist ja alles schön, aber nur weil dir noch nichts widerfahren ist, bedeutet dies ja nicht das alle anderen auch so ein Glück hatten.
Ja und nein.
Denn ich kann mir keine Situation vorstellen durch die ich Gefahr laufe in Polizeigewalt hinein zu geraten.

Das ist denke ich der Punkt an der Diskussion.

Ich nehme an keinen linken wie rechten Demos teil, ich gehe nicht in den Fanblock bei Fußballspielen usw.

Das heißt zwar nicht das ich eine Situation kommen kann in der es mich betrifft, da gebe ich dir recht, aber ich wüsste eben derzeit keine die wahrscheinlich ist.


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:56
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Es wird nicht relativiert. Es wird nur gesagt dass man die ganze Polizei nicht wegen ein paar schwarzen Schafen verurteilen sollte.
Wird das denn getan? Wenn nicht dann finde ich diesen Einwurf nutzlos.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Denn ich kann mir keine Situation vorstellen durch die ich Gefahr laufe in Polizeigewalt hinein zu geraten.

Das ist denke ich der Punkt an der Diskussion.
Es gibt ja genug Situationen, wo genau das aber schon passiert ist. Sonst würden wir ja hier gar keine Grundlage zur Diskussion haben.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ich nehme an keinen linken wie rechten Demos teil, ich gehe nicht in den Fanblock bei Fußballspielen usw.

Das heißt zwar nicht das ich eine Situation kommen kann in der es mich betrifft, da gebe ich dir recht, aber ich wüsste eben derzeit keine die wahrscheinlich ist.
Das aber spielt ja keine Rolle. Opfer von Polizeigewalt gibt es, egal ob es dich betrifft oder du meinst, dass es dich betreffen könnte.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:57
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ich nehme an keinen linken wie rechten Demos teil, ich gehe nicht in den Fanblock bei Fußballspielen usw.
man trifft nicht nur dort auf Polizei. Wäre ja auch merkwürdig, denn das ist mit Sicherheit nicht der Alltag. Und so im Alltag kann es eben überall Situationen geben, wo man auf Polizei trifft.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:58
@Bone02943

Natürlich wird das getan. Dafür gibt es interne und externe Kommissionen, die sich der Sache annehmen. Nur wenn man in der Situation mit aggressivem Verhalten gegenüber dem provozierendem Polizisten auffällt, dann ist das mit Sicherheit kein Pluspunkt bei einer internen Ermittlung.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 11:58
@Bone02943
Oftmals ist auch einfach der Respekt vor Ordnungshütern verloren gegangen. Es wird erst auf dicke Hose gemacht und dann gejammert, wenn es Gegenwind gibt. Wenn ich eine Sitzblockade mache und die Polizei sag, ich hab den Weg frei zu machen, dann diskutier ich nicht rum, sondern hab den Weg frei zu machen.
Und ja, man kann im Alltag auch an einen ätzenden Polizisten, Schaffner etc geraten. Aber um von einem Polizisten verdroschen zu werden, muss man für gewöhnlich vorher mindestens mal Steine nach ihm werfen etc
Vielleicht ist das hier in der ländlichen Region noch friedlicher.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 12:02
was sagt man hier denn dazu?
https://www1.wdr.de/mediathek/av/video-schwere-vorwuerfe-gegen-dortmunder-polizei--100.html (Archiv-Version vom 03.11.2019)
Im Rahmen einer Razzia in einer Shisha-Bar soll ein Dortmunder Polizist die schwangere Frau des Betreibers geschlagen und zu Boden gedrückt haben.
das Ergebnis, wen wunderts
Verfahren eingestellt
Das Verfahren gegen den Polizisten wurde nun wegen mangelnden Tatverdachts eingestellt, bestätigt die Staatsanwaltschaft. Die schwangere Frau sei aggressiv gewesen, somit könne man das Handeln des Polizisten mit Notwehr rechtfertigen. Er habe keine Gewalt über das zulässige Maß hinaus angewandt. Und: „Es hat sich nicht alles bestätigt, was die Dame gesagt hat.“ Auch die dokumentierten Drohungen dienten demnach der Notwehr des Polizisten.

Gegen die Einstellung des Verfahrens ist Beschwerde eingelegt worden.
https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/verfahren-gegen-polizist-eingestellt-schlaege-gegen-schwangere-waren-gerechtfertigt-1433942.html


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 12:06
@Jörmungandr

Ich meinte damit, ob jemand die gesammte Polizei verurteilt. Ich sehe dies hier jedenfalls nicht, weswegen wohl auch nicht stndig betont werden muss, dass die Mehrheit der Polizisten ihren Job gut machen. Denn um diese geht es hier einfach nicht. Es geht ja nur um jene dir ihre Kompetenzen widerrechtlich überschreiten.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Oftmals ist auch einfach der Respekt vor Ordnungshütern verloren gegangen. Es wird erst auf dicke Hose gemacht und dann gejammert, wenn es Gegenwind gibt.
Das mag sein, aber ein pampiges Auftreten bedeutet noch lange nicht, dass eine Gewaltanwendung rechtlich in Ordnung ist. Auch Bürger, die mit der Polizei zu tun haben, dürfen mal schlechte Laune haben. Vorallem ohne dafür Schläge zu kassieren.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wenn ich eine Sitzblockade mache und die Polizei sag, ich hab den Weg frei zu machen, dann diskutier ich nicht rum, sondern hab den Weg frei zu machen.
Deswegen gehst du warscheinlich nicht zu Sitzblokaden, richtig? Ansonsten ist das Räumen einer Blokade auch gerechtfertigt. Demonstranten können weggetragen werden, auch Gewaltsam, es muss nur im Verhältnis stehen. Und dann ist da auch kein Problem.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Und ja, man kann im Alltag auch an einen ätzenden Polizisten, Schaffner etc geraten. Aber um von einem Polizisten verdroschen zu werden, muss man für gewöhnlich vorher mindestens mal Steine nach ihm werfen etc
Nein, dass muss man garantiert nicht. Warum übertreibst du so und relativierst ständig? Es gibt genug Opfer von Polizeigewalt, die niemals einen Stein auf einen Polizisten geworfen haben.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Vielleicht ist das hier in der ländlichen Region noch friedlicher.
Sowas kann überall passieren. In der ländlichen Region aber haben Menschen evtl. weniger mit der Polizei kontakt. Auf dem Dorf fahren sie auch nicht so oft Streife, wie hier an den Hauptstraßen in der Stadt.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 12:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Opfer von Polizeigewalt gibt es, egal ob es dich betrifft oder du meinst, dass es dich betreffen könnte.
Ich schrieb ja klar:
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das heißt zwar nicht das ich eine Situation kommen kann in der es mich betrifft
Damit habe ich doch wohl ebenfalls ausgesagt das es die gibt, oder nicht?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es gibt ja genug Situationen, wo genau das aber schon passiert ist.
Hast du denn mal ein Beispiel?
Also aus deiner Erfahrung zB?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

19.09.2019 um 12:08
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es geht ja nur um jene dir ihre Kompetenzen widerrechtlich überschreiten.
Und gegen die kann man rechtlich vorgehen. Wenn man allerdings selbst aggressiv reagiert dann muss man sich nicht wundern wenn man diese Verfahren eingestellt werden weil die Polizisten dann auf Notwehr plädieren. Es bringt absolut nichts den aggressiven Polizisten mit noch mehr Aggresivität zu begegnen. Das macht alles nur schlimmer.


3x zitiertmelden