Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Politiker, Mindestlohn

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 11:54
sich von dem gewinn durch die einsparung wegen den neidriegen löhnen dafür eine neue yacht od ein haus auf teneriffa od was auch immer
------------------------

Nebenbei, hast du eine ziemlich sterotypische sicht von Untternehmern.

Wieviel kennst du denn?


melden
Anzeige

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 14:11
Fedaykin,

"Und der Milchpreis ist ne seit Jahren auf einen niedrigen Niveau."

Dir ist nicht aufgefallen, beim Einkaufen, dass Milch teurer geworden ist?

"Was die Lebenshaltungskosten hochtreibt sind Enerige ect."

Das sowieso.

"Nee Sinnvoller wäre es die Abgabenlast zu senken, da Lohnerhöhunge proportional erhebliche Nebenkosten verusachen und somit ziemlich schnell wieder das Dillemma von Vorne losgeht."

Geht´s konkreter?

Also, Steuern senken.
Mit welchem Ziel?
Hast Du weiter gedacht?
Wenn der Staat die Einnahmen durch Steuersenkungen minimiert, wie sollen dann Deiner Meinung nach Gesundheitssystem, Bildungseinrichtungen, Forschungseinrichtungen, etc. finanziert werden?
Also dafür hätte ich ja mal gerne konkrete Vorstellungen geliefert.
Zudem werden en masse Steuern verschwendet.
Ich habe kein Problem damit Steuern zu bezahlen, wenn sie denn sinnvoll investiert werden.
Dass auch das Steuersystem auf Löhne und Einkommen bezogen reformbedürftig ist, ist wohl klar. Unternehmen müssten sehr viel höher besteuert werden, tja, müssten, noch herrscht hier ein Lobbyismus, der sich gewaschen hat.

"Dann lieber die abgabenlast verringern damit das Geld nicht schon voher dem Konsum entzogen wird."

Gut, die Leute hätten dann mehr Kohlen in den Taschen, aber wie bereits erwähnt, ist das nicht das Gelbe vom Ei, ohne WEITERzudenken. Vor allen Dingen, woher das dann fehlende Geld nehmen?

Also, ich habe nichts gegen "unsere" Mehrwertsteuer. Wer sich gerne am Massenkonsum beteiligen mag, kann auch bezahlen.
Nicht auf Güter, wie Lebensmittel, Energie, Wasser, etc. Dinge, die die Grundbedürfnisse stillen bezogen.
Benzin zähle ich übrigens, erstmal pauschal, nicht zum Grundbedarf.

Da es wohl so aussieht, dass es anstelle mehr, immer weniger Arbeit geben wird, durch die Technologisierung, Globalisierung, wäre es an der Zeit ein Grundeinkommen einzuführen. Da wir nun mal in einer Konsumgesellschaft "leben", muss der Konsum, um die Wirtschaft aufrecht zu erhalten, auch ermöglicht werden (ohne pers. Wertung). Zudem würde das höchstwahrscheinlich auch zu neuen Innovationen oder vielleicht sogar eine Blüte führen, wenn die Leute ihre Zeit in wichtigere Dinge investieren könnten. Das was jetzt betrieben wird von unserer Politik ist Verschwendung von Potential in großem Maße!


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 15:07
Dir ist nicht aufgefallen, beim Einkaufen, dass Milch teurer geworden ist?

"Was die Lebenshaltungskosten hochtreibt sind Enerige ect."

Das sowieso.
-----------------------

Wow nach zig Jahren ist Milch teuerer geworend und fast so teuer wie 1 Liter Mineralwasser.


-----------------------------------------------------
Also, Steuern senken.
Mit welchem Ziel?
Hast Du weiter gedacht?
Wenn der Staat die Einnahmen durch Steuersenkungen minimiert, wie sollen dann Deiner Meinung nach Gesundheitssystem, Bildungseinrichtungen, Forschungseinrichtungen, etc. finanziert werden?
----------------------------------------------

muhha, als würde da das meiste Geld landen, Gewisse dinge könnten in private Hände gelegt werden, altersvorsorge, Bilung, vieles was der Staat übernimmt ist unnötig und könnnte auf der Markwirtschaftlichen Ebene besser gelöst werden.

Heute zahlen wir unmengen an Agbaben für ein Sozialsystem was nicht funktioniert.

---------------------------------
Unternehmen müssten sehr viel höher besteuert werden, tja, müssten, noch herrscht hier ein Lobbyismus, der sich gewaschen hat.
---------------

Ist auch etwas kurz gedacht, Der Staat muß einfach effizienter handeln.


-------------------------------------------------
Also, ich habe nichts gegen "unsere" Mehrwertsteuer. Wer sich gerne am Massenkonsum beteiligen mag, kann auch bezahlen.
Nicht auf Güter, wie Lebensmittel, Energie, Wasser, etc. Dinge, die die Grundbedürfnisse stillen bezogen.
------------------------------------

Die Mehrwertsteuer ist ja auch die einzige Steuer die gut plaziert ist, sie wird fällig beim Erwerb, Schau dir schweden an, die Finanzieren ihr Sozialisystem über die Mehrwertsteuer.
..........................................
Benzin zähle ich übrigens, erstmal pauschal, nicht zum Grundbedarf
...........................

Na heutzugtage wohl doch, schon, den Mobilät ist für diese Gesellschaft überlebenswichtig.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 17:48
"Na heutzugtage wohl doch, schon, den Mobilät ist für diese Gesellschaft überlebenswichtig"

ich wüsste nicht wo

nur weil es sinnloserweise darauf zugebogen wird heist es nicht das es unbedingt so sein muss


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 19:34
Fedaykin,

"Wow nach zig Jahren ist Milch teuerer geworend und fast so teuer wie 1 Liter Mineralwasser."

Du hast behauptet, sie sei es nicht. WAS genau willst Du damit aussagen?


"muhha, als würde da das meiste Geld landen,"

WAS soll ich nun daraus schlußfolgern? Ist das Kritik?


"Gewisse dinge könnten in private Hände gelegt werden, altersvorsorge,"

Bei einem Grundeinkommen würden Renten- und Arbeitslosenversicherung wegfallen.

Und ist die private Altersvorsorge langfristig gesehen überhaupt sicher?
Also ich halte es für sehr sehr naiv, das zu glauben.


"Bilung, vieles was der Staat übernimmt ist unnötig und könnnte auf der Markwirtschaftlichen Ebene besser gelöst werden."

WIE bitte schön sollen Bildungseinrichtungen marktwirtschaftlich geführt werden ????

Einrichten von Privatschulen, Öffentliche abschaffen ???
Meines Erachtens sollte sich der Staat aber schon aus Dingen wie Bildung und Erziehung raushalten. Beides Sachen, die in den Händen von Kommunen besser aufgehoben wären, weil so der Bürger mehr eingebunden werden könnte, diese Sachen mitzugestalten -> mehr Verantwortung.


"Heute zahlen wir unmengen an Agbaben für ein Sozialsystem was nicht funktioniert."

Hier noch mal ein Zitat von Dir:

"muhha, als würde da das meiste Geld landen,"

Warum funktioniert denn das Sozialsystem nicht? Bitte mal ausführlichst darstellen!


"Ist auch etwas kurz gedacht, Der Staat muß einfach effizienter handeln."

löl?

Ja, WIE soll denn der Staat effizienter handeln und WO ist da der Zusammenhang zu meiner Aussage ???? Mehr Unternehmenssteuern? Lobbyismus verbieten?

So langsam zweifele ich an Deiner Fähigkeit Diskussionen zu führen.
Muss man Dir alles aus der Nase ziehen, oder was?


"Na heutzugtage wohl doch, schon, den Mobilät ist für diese Gesellschaft überlebenswichtig."

Und die Umwelt ist für uns nicht überlebenswichtig?

Und ist es nicht beschissen auf gut deutsch gesagt, dass sich Arbeitnehmer abstressen müssen um zu überleben? Neben der Umweltverschmutzung zudem, arbeiten viele Pendler bloß um ihre Familie zu ernähren und ein Dach über den Kopf zu haben, da die meiste Kohle für Benzin drauf geht. Und das Benzin wird sicher nicht billiger werden.


Und zudem, was ist mit den ca. 5 000 000 Billiglohnarbeitern, die es kaum schaffen, über die Runden zu kommen? Eine Steuersenkung würde auch diese kaum entlasten.
Vorschlag?

Und ich weiß immer noch nicht, was genau die Steuersenkung für Vorteile haben soll.
Wie erwähnt, ne Steuerreform is fällig,

Wenn die Steuersenkung die Wirtschaft ankurbelt, gut und schön, das kann aber nich alles sein, was Du vorzubringen hast. Wie geht´s -konkret- weiter?

Du glaubst doch naiverweise nicht, dass dadurch mehr Arbeitsplätze entstehen.
Werd mal konkreter, falls Du dazu in der Lage bist.

Ein Grundeinkommen hat sehr viel mehr Potential viele "Probleme" auf einmal zu lösen.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

11.04.2008 um 19:39
kleiner Zusatz, zudem würde ein Grundeinkommen eine ENTbürokratisierung nach sich ziehen. Die Bürokratie verschlingt auch Unmengen an Geld, das woanders viel besser investiert werden könnte.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

12.04.2008 um 10:57
Und ist die private Altersvorsorge langfristig gesehen überhaupt sicher?
Also ich halte es für sehr sehr naiv, das zu glauben.
-------------------

Sicherer als die Staatiche, die privaten werden zumindest nicht mal eben für ander zwecke ausgegeben.


----------------------------------------
WIE bitte schön sollen Bildungseinrichtungen marktwirtschaftlich geführt werden ????
----------------------------------------------------------------------------------

Mehr freiheit bei der Organisation der SChule, keine verbeamteten Lehrer mehr, regelmäßige Leistungsnachweise für lehrer uvm.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

12.04.2008 um 11:03
muhha, als würde da das meiste Geld landen,"

Warum funktioniert denn das Sozialsystem nicht? Bitte mal ausführlichst darstellen!
-----------------------

Das ist recht simpel, weil der Generationvertrag Wachstum braucht und mehr Leistungsträger als Leistungsempfänger. Diese vorausetzung ist nicht mehr gegeben.

weiterhin ein problem ist das das Sozialsystem für den normalsterbliche ein geschlossene gruppe von Beitragszahlern war, Selsbständige und Beamte fielen daraus. Ebenso kamm Belastungen wie die Wiedervereinigung dazu.

Und wenn man mal gegegnrechent was man für 20% rentensicherungbeitrag naher rausbekommt. da wäre es für den einzelnen besser dieses Geld Monatlich irgendwo einzulegen wo es sich noch verzinst.

-------------------------------------------------
Ja, WIE soll denn der Staat effizienter handeln und WO ist da der Zusammenhang zu meiner Aussage ???? Mehr Unternehmenssteuern? Lobbyismus verbieten?
-------------------------

nee entbürokratisieren, Einführung einer anständigen Buchhaltung, es gibt sovieles was doppelt wenig sinn machen, auf der einen Seite zuschüsse zahlen und dann an andere STellte wieder wegnehmen.


Unternehmenssteuern und lobbyismus haben nichts mit der Steuerverschwendung und blödsinnigen GEsetzeen zu tun.

Bester Beispiel für projekte, da gott sei dank gescheiterer Biotreibstoffbeimischung oder das Rauchverbot.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

12.04.2008 um 11:08
müssen um zu überleben? Neben der Umweltverschmutzung zudem, arbeiten viele Pendler bloß um ihre Familie zu ernähren und ein Dach über den Kopf zu haben, da die meiste Kohle für Benzin drauf geht. Und das Benzin wird sicher nicht billiger werden.
---------------

na weil 90% der Bezinkosten mal wieder steuern sind.

Und um die Mobilität zu gewährleistn bräuchtest du halt auch flächendeckent gute Öffentliche Infrastruktur.


-----------------------------------------------------------------------------------
Und zudem, was ist mit den ca. 5 000 000 Billiglohnarbeitern, die es kaum schaffen, über die Runden zu kommen? Eine Steuersenkung würde auch diese kaum entlasten.
Vorschlag?
--------------------------------------------------------------------------------------------

klar wenn du nur noch 10% deines Bruttogehalts abdrücken müsstets anstatt 50% entlastet das jeden.


-------------------------------------------
Und ich weiß immer noch nicht, was genau die Steuersenkung für Vorteile haben soll.
--------------------------------------

Mehr verfügbares Geld ohne Arbeitsplätze zu gefährden oder die kosten immer auf die Privatwirtschaft abzwälzenn, und die Mehrheit der ARbeitplatzsteller ist der Mittelstand und die Betriebe haben keine riesigen kaptitalpolster um die Laufenden kosten zu decken. Weist du wieviel HAndwerksbetriebe pleite gehen weil die Rechnungen zu spät bezahlt werden,?


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

12.04.2008 um 11:09
Ein Grundeinkommen hat sehr viel mehr Potential viele "Probleme" auf einmal zu lösen.
-----------------------

Sicher hat ein Grundeinkommen potential, es wäre aber ein schwieriger Schritt, zumal man die Gegenfinanzierung klären muß, und den Mißbrauch beschränken sollte.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

12.04.2008 um 16:19
du weist aber schon wieviel der das durchnittliche einkommen beträgt?

und wieviel prozent das so in die höhe schiessen lassen ?


melden
pablopicasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 11:32
@Fedaykin
marx wär kein bißchen erstaunt,denn die heutige situation hat er aschon vor über 100jahren beschrieben ,nicht in allen details aber seine aussagen hätten sich bestätigt.hast du eig marx gelesen od hast du dein wissen darüber aus irgenwelchen zeitungen.außerdem nach italine hätte man dmals auch mit einem pferd reisen können.das hat nichts mit politik zu tun sondern mit wissenschaftlichen errungenschaften.
zur ddr,sie hatte zur wende ca 5milliarden schulden, die brd hat heute ca 1,4billionen=1400milliarden schulden!!!!soviel dazu
die ausgliederung der ddr aus dem bündnis mit der sowjetunion war ein ausgeklügelter plan der kapitlaisten dieser erde!sie haben genau gewußt wie einfach die menschen zu manipulieren sind,denn sie wußten geht die ddr aus dem bündnis wollen auch andere statten aus der su.schaut man heute die satten an,findet man amerikanische verhältnisse,die menschen schlafen unter der brücke und essen ausmülleimern.
und nochmals,marx hat es schon gesagt,es gibt in einem kapitalistischen system keine vollbeschäftigung!das galt damals wie heute,denn die allgemeinen wirtschaftlcihen zusammenhänge sind die selben.menshcen werden ausgebeutet udn sind sklaven ihrer arbeit.nur krasse und das perverse ist ja das das verhältnis von löhnen und gweinnen der unternehmen nicht proportionla gestiegen ist!die löhne sind im durchschnitt bei 2000 euro aber die gweinne dafür bei mehreren millionen od sogar milliarden.dieses geld haben die arbeitnehmer erarbeitet und nicht der untrenehmer.
wär ja mal ineteresant wen z.bsp . einfach mal alle abeitnehmer von bmw zu hause bleiben,tja dann soll mal der unternehmer versuchen wieviel autos er zusammenbauen kann an einem tag.wahrscheinlich keins


melden
pablopicasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 11:33
@Fedaykin
marx wär kein bißchen erstaunt,denn die heutige situation hat er aschon vor über 100jahren beschrieben ,nicht in allen details aber seine aussagen hätten sich bestätigt.hast du eig marx gelesen od hast du dein wissen darüber aus irgenwelchen zeitungen.außerdem nach italine hätte man dmals auch mit einem pferd reisen können.das hat nichts mit politik zu tun sondern mit wissenschaftlichen errungenschaften.
zur ddr,sie hatte zur wende ca 5milliarden schulden, die brd hat heute ca 1,4billionen=1400milliarden schulden!!!!soviel dazu
die ausgliederung der ddr aus dem bündnis mit der sowjetunion war ein ausgeklügelter plan der kapitlaisten dieser erde!sie haben genau gewußt wie einfach die menschen zu manipulieren sind,denn sie wußten geht die ddr aus dem bündnis wollen auch andere statten aus der su.schaut man heute die satten an,findet man amerikanische verhältnisse,die menschen schlafen unter der brücke und essen ausmülleimern.
und nochmals,marx hat es schon gesagt,es gibt in einem kapitalistischen system keine vollbeschäftigung!das galt damals wie heute,denn die allgemeinen wirtschaftlcihen zusammenhänge sind die selben.menshcen werden ausgebeutet udn sind sklaven ihrer arbeit.nur krasse und das perverse ist ja das das verhältnis von löhnen und gweinnen der unternehmen nicht proportionla gestiegen ist!die löhne liegen im durchschnitt bei 2000 euro aber die gewinne dafür bei mehreren millionen od sogar milliarden.dieses geld haben die arbeitnehmer erarbeitet und nicht der untrenehmer.
wär ja mal ineteresant wen z.bsp . einfach mal alle abeitnehmer von bmw zu hause bleiben,tja dann soll mal der unternehmer versuchen wieviel autos er zusammenbauen kann an einem tag.wahrscheinlich keins


melden
pablopicasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 11:40
sorry pc hatte einen aufhänger,man mir jem mal den tipp geben wie man einträge wieder löscht?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 14:12
@pablopicasso
pablopicasso schrieb:wär ja mal ineteresant wen z.bsp . einfach mal alle abeitnehmer von bmw zu hause bleiben,tja dann soll mal der unternehmer versuchen wieviel autos er zusammenbauen kann an einem tag.wahrscheinlich keins
Frei nach dem Motto: Sie säen nicht, sie ernten nicht und der himmlische Vater ernährt sie doch?


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 15:42
Fedaykin schrieb:Na heutzugtage wohl doch, schon, den Mobilät ist für diese Gesellschaft überlebenswichtig.
Ach. Wenn ich mal so aus dem Kopf schätzen müsste würd ich sagen mindestens 50% des Alltagsverkehrs, wie der Weg zu Arbeit, lässt sich auch ohne Auto bewältigen. Endweder direkt durch öffentliche Verkehr oder mit dem Fahrrad was sogar gesund ist.
Nur ist es im Auto gemühtlicher, vor allem Morgens, wenns auch etwas kalt ist.

Die Menschen werden aber noch lernen härter zu werden, denn die Ölpreise werden steigen, die bisherigen Erhöhungen sind nur ein Vorgeschmack auf krassere Preise die sicher in den nächsten 10, 20 Jahren aufkommen werden.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 15:44
Dann siehts hier in Deutschland auch aus wie in China, massenhafte Fahrradfahrer die in Kolonen durch die Straßen fahren haha :D


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 21:23
Lightstorm schrieb:Ach. Wenn ich mal so aus dem Kopf schätzen müsste würd ich sagen mindestens 50% des Alltagsverkehrs, wie der Weg zu Arbeit, lässt sich auch ohne Auto bewältigen. Endweder direkt durch öffentliche Verkehr oder mit dem Fahrrad was sogar gesund ist.
Nur ist es im Auto gemühtlicher, vor allem Morgens, wenns auch etwas kalt ist.

Die Menschen werden aber noch lernen härter zu werden, denn die Ölpreise werden steigen, die bisherigen Erhöhungen sind nur ein Vorgeschmack auf krassere Preise die sicher in den nächsten 10, 20 Jahren aufkommen werden.
Wenn das So weiter geht wird das Mieten eines Kraftfahrzeugs billiger werden bzw. Günstiger als Sein Eigenes Auto zu Unterhalten :)


melden
revoluzzzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 23:15
yoyo schrieb am 23.03.2008:Fakt ist wohl leider, für dieses von Grund auf verkorkste System gibt es keine Heilung, es wird immer ein Rumdoktern an den Symptomen bleiben und sobald ein Problem halbwegs im Griff zu sein scheint, taucht mindestens ein neues auf.
Ja, die Meinung teile ich auch. Die Politiker werden noch lange labern, . . links...rechts, .. links, ... rechts. ...links....blabla.

Ist das etwa so schwer ein richtiges System zu schaffen? Denen ist es wohl shice-egal.

"Wir wünschen nicht, daß die große Masse wohlhabend und unabhängig werde; wie könnten wir sie sonst beherrschen!"
(Friedrich von Gentz, an den Sozialisten Robert Owen)


melden
Anzeige

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

13.04.2008 um 23:57
Deutschland: Mein Frust
Dann zieh nach Zentral Afrika und werde glücklich ;)

Lebst in einer der reichsten Länder der Welt und meckerst rum - typisch Deutsch ;)


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt