weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

158 Beiträge, Schlüsselwörter: Freiheit, Menschenrechte, Sklaven
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 02:27
Sklaventum im alten Russland:

Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurden die Rechte und Privilegien des Adels erheblich erweitert: Im Jahre 1726 begrenzte man die obligatorische Dienstpflicht des Adels im Beamtentum oder der Armee auf 25 Jahre, 1762 wurde er von dieser Dienstpflicht völlig entbunden und von bloßen Nutznießern zu Besitzern der Güter erklärt. Gleichzeitig erhielt der Adel 1785 unter Katharina II. totales und schon entartetes Verfügungsrecht über die ihm untertanen Bauern: Diese durften verkauft, nach Sibirien deportiert oder zwangsweise zu Soldaten gemacht werden.


melden
Anzeige

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 03:05
Ich finde nirgends dürfen Menschen über andere gestellt werden...


melden
al-chidr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 04:28
Übrigens: Die Behauptung, dass der Sudan eine Drehscheibe des afrikanischen Menschenhandels sei, gehörte schon im british empire zu den Propagandakampagnen ;)

Ebenso verschiedene, ziemlich willkürliche Zahlen über das Ausmaß der Versklavung von Schwarzafrikanern durch Araber und Schwarze

Seltsamerweise ist es seit 200 Jahren "wenig bekannt", dass die Araber vor den Europäern das Sklavengeschäft in Afrika beherrschten

Das ist alles nichts Neues, es wird uns nur neu aufbereitet ...


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 05:12
Ok, jetzt mal Klartext, was wilst du uns sagen?

Dass (mal wieder) die (christlichen) Europäer die Bösen und die (moslimischen) Araber die Guten waren/sind?

CU m.o.m.n.


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 08:55
Zum Thema Sklaverei im Islam zur heutigen Zeit sei das Buch "Sklavin Gefangen - Geflohen - Verfolgt" von " Nazer, Mende und Lewis, Damien empfohlen. Dort wird der Leidensweg von Mende wiedergegeben. Ein Tatsachenbericht. Die "Besitzer" nehmen ihre Sklavin sogar mit nach London, wo ihr schliesslich die Flucht gelingt.

Ich für meinen Teil verabscheue jede Art von Sklaverei. Dies ist unter jeder Menschenwürde.

Ronny


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 09:36
...ich habe das buch gelesen - mir stellt sich nur die frage, inwieweit dieser bereicht wirklich der wahrheit entspricht?!? (zumal sich dramatische und schockierende geschichten sehr gut verkaufen - gut zu beobachten am "wüstenblumen"-bloom...

naja, ich kenne fr. nazer nicht und kann eben nur mutmaßen inwieweit ihr bericht der wahrheit entspricht.
aber eines steht fest: auch wenn nur teile ihrer geschichte stimmig sein sollten ist ihr ein wirklich grausames und nicht wünschenswertes schicksal widerfahren... und das in der heutigen zeit...


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 09:38
Kinder sind auch eine Art von Sklaven. Ich meine sie sind auch Besitz der Eltern, wenn sie nicht gehorchen werden sie bestraft ;)

Steuerzahler sind auch Sklaven ;)


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 09:39
im grunde sind wir alle sklaven bis auf einige, wenige individuen...
wir unterwerfen uns nur zu gerne allen möglichen zwängen, egal ob gesellschaftlich, religiös oder auch wirtschaftlich...


melden
al-chidr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 09:54
"""Zum Thema Sklaverei im Islam"""


Und Zack ... ist es schon wieder passiert

Würdest du z.b. bei osteuropäischen Prostituierten, bei christlichen afrikanischen Milizen oder bei Arbeitssklaven in China oder in Brasilien von "Sklaverei im Christentum" oder "Sklaverei im Atheismus" sprechen?

Meinst du, dass Menschenhandel mti Verschleppung, Knebelung, Folter von Religionsgelehrten erlaubt wird?


Freestyler@

richtig!


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 10:05
ich glaube ronnymue wollte aus dem ganzen thema sklaverei den teilsaspekt sklaverei im islam rausnehmen, weil er dazu ein passendes buch gelesen hat...

er wollte keinem auf den schlips treten...


melden
al-chidr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 10:15
Das weiß ich schon, ich werfe ihm/ihr auch nichts vor - Das sind die berühmten Schalter, die man im Kopf hat und die durch die Medien immer schneller aktiviert werden, ohne dass man sich dessen bewusst ist.

Denn auch dieser Teilaspekt darf als "Sklaverei" im Islam, sondern allenfalls als "Sklaverei in Sudan" oder "Sklaverei in Saudi Arabien" bezeichnet werden

Oder werden diese armen Leute etwa in Moscheen versteckt und verkauft und wird Menschenhandel durch Religionsgelehrten legitimiert?

Wir sprechen bei afrikanischen oder südamerikanischen Sklaven in einem christlich geprägten Umfeld nicht von "Sklaverei im Christentum"

Auch Journalisten merken es wohl nicht immer, dass sie auf der einen Seite alle Taten von Muslimen mit "Islam" gleichsetzen, dies aber bei allen Taten von Christen oder Atheisten nicht tun. Das mag manchen als Spitzfindigkeit erscheinen, die nicht in dieser Haut stecken, aber es ist von großer Bedeutung für die Wahrnehmung

Auf der einen Seite steht DER Westen, auf der anderen Seite DER Islam - Ersteres ist auch stereotypisch, aber abstrakter (da damit ein Seinsraum ausgedrückt wird), Letzteres nur stereotypisch (da der Seinsraum mit Islam gleichgesetzt wird)


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 10:36
ich habe über deine worte nachgedacht, und verstehe was du meinst... man sollte mehr differenzieren -> nur wäre mir zum beispiel diese unkorrektheit gar nicht aufgefallen, wenn du mich nicht drauf hingewiesen hättest...

naja, auf jeden fall war ja mende nazer muslima und dann wurde sie von ihren glaubensbrüdern entführt und gefangengehalten (obwohl sie ein gleichwertiges mitglieder der glaubensgemeinschaft war...) deshalb auch gleich der gute, alter schalter in meinem kopf... aber du hast recht -> ich werde in zukunft genauer auf bestimmte zusammenhänge achten müssen...


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 10:52
Hey, ihr christen müsst mal bei diesem Thema Ruhig sein.

Als Spanien und Protugal, wie nachher Frankreich, England und Italien die Sklaverei betrieben, aht die Kirche keine einwende gehabt. Keine gegenwehr, sondern nur am supporten.


Ich habe mal ein bereicht von einen Pfarrer gelesen, indem folgendes Stand:

In diesem Stamm (Name mir Unbekannt) in der Gegend (Unbekannt) haben wir alle gefangen nommen, diese unkultivierten Menschen, welche den Primaten ähnelt, sollte man als Sklave halten, bis sie sich zu Jesus wenden- Genau so Latein amerika


schade das es keinen schwarze Papst gab, oder einen Latino...



so unfair


melden
tornato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 10:54
Der heutige Arbeitsmarkt hat mehr mit Sklaverei zu tun als uns allen bewusst ist.
Dei Sklaverei der Vergangenheit in Form von Ausnützung bis aufs Blut (im wahrsten Sinne des Wortes) hat sich heute eben auf Ausnützung bis aufs psychische Mark verlagert
und hat mit der Sättigung des Wirtschaftswachstums ihren Höhepunkt überschritten.

auch mal eine Überlegung wert


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 11:07
den schalter im kopf, al-chidr
musst du wohl erst noch finden

"Auch Journalisten merken es wohl nicht immer, dass sie auf der einen Seite alle Taten von Muslimen mit "Islam" gleichsetzen, dies aber bei allen Taten von Christen oder Atheisten nicht tun."

zu oft begründet der muslim seine taten mit koranischen verpflichtungen,
während ein christ oder atheist nur äussert selten dieses als motivation angibt.

aber zum topic.
trotz der vielen worte
des eröffnungsposts verstehe ich die intention dieses threads nicht.
allgemeines geplauder über sklaverei in unterschiedlichen kulturen und epochen ?
dann geb ich auch meinen senf dazu,
meiner meinung nach
hat der sklavenhandel der euröpäer und us-amerikaner
mit schwarzafrikanern
eine neue dimension eröffnet.
der sklave war nicht mehr willfähriges vieh,
er wurde zum geschäftskapital.
ein posten der bilanz,
dem grundbedürfnisse befriedigt werden mussten.
das heisst natürlich auch,
dass der sklave "pfleglich" behandelt werden musste.

ach, das gab´s im frühen christentum ja auch schon,
wenn ich an die gladiatorensklaven des frühchristlichen rom denke

buddel


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 12:52
Link: cdu-politik.de (extern)

"Ist Sklaverei gleich Sklaverei ? "

Eine gewitzte Frage. Man könnte meinen, solange der Sklave freiwillig Sklave ist, ist da ein Unterschied auszumachen. Der Islam hat diesen Unterscheid für sich ausgemacht und gaukelt allen Muslimen vor, sie wären frei zu handelt und zu entscheiden. Dem ist nicht so.
Freiheit bedeutet für Muslime, gegen die Sklaverei zu sein - weder gekauft noch verkauft werden zu können. Mehr nicht. Dass sie auch das Moment der Wahl, etwa zwischen Glaube und Nichtglaube, Gehorsam oder Ungehorsam impliziert, schließt unsere Geschichte seit Jahrhunderten rigoros aus. Unsere Kultur fußt auf der Unterdrückung der Werte von Freiheit und Leben. Statt dessen werden wir gelehrt, wie wir sterben sollen. Wenn ich aber mein Leben liebe, bin ich ein schlechter Muslim und mache mich schuldig.

Diese Vorstellung wuchs ja nicht auf Bin Ladens Mist, aber er, die Hamas, Al-Jihad etc. machen sie sich ebenso zunutze wie unsere Regime, die genau wissen, dass sie von diesen gefangenen Gesellschaften keine Gegenwehr befürchten müssen. Beispiel Mubarak: Wenn nichts von außen kommt, wird er bis an sein Lebensende regieren und dann von seinem Sohn gefolgt - schließlich ist Ägypten nicht die Ukraine. Daher insistieren unsere Diktatoren darauf, dass Reformen "nur von innen heraus" erfolgen dürfen. Sie wissen genau, dass es nie dazu kommt. Praktisch, nicht?
sagt Muhammad Shahrour, syrischen Koranexegete, in einem Interview. (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19313/1.html)

Wie frei fühlen sich Muslime, wenn sie lauthals skandieren, siehe Link.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 13:04
@al_chidr,
Ich versteh nicht ganz auf was du aus bist. Auf der einen Seite die ewige Mahnung es geht nicht um den Islam oder das Christentum, sondern um Sklaverei. Du meintest sogar man müsse sich mal überlegen wo das Sklaventum hersei.
Ich habe noch keine Anstalten von so einer Überlegung auf deiner Seite gesehen.
Auf der anderen Seite spricht du selbst ständig iwelche Religionen an.
Für mich klingt es tatsächlich so als führtest du einen kleinen Glaubenskrieg.
Keine Ahnung wie oft dir schon recht gegeben wurde. Ja auch die Christen haben genug Dreck am Stecken.
Es gibt nun mal keine Hl. Menschen, für Heiligkeit sind Götter zuständig.

Ach ja eines noch
merke:
Wenn ein kleiner Mann einen Religionskrieg nicht loslassen kann, kann man dies von der großen Welt nicht verlangen!


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 14:17
pr46231,1219407462,rs14505,1187119942,beatingwomen
Dein Thread scheint Dir zu entgleiten @al-chidr.

Ich finde es gut das Sklaverei von der Rechtsprechung und der Moral geächtet wird.

Ein Arbeitsverhältnis irgendwie als Sklaverei zu verstehen Entbehrt jeglicher Grundlage.
Es handelt sich um ein Vertraglich geregelte Dienstleistung.

Nur der Arbeitnehmer ( Sklave ) hat die Möglichkeit seinen Lohn einzuklagen.
Der Arbeitgeber ( Sklavenhalter ) hat keine Möglichkeit die Leistung einzuklagen, er kann nur bei Nichterbringung die Lohnfortzahlung einstellen.
Also ist hierbei die Stellung des Arbeitnehmers ( Sklave ) doch freier wie die des Arbeitgebers ( Sklavenhalter ).

Und Sorry @al-chidr wenn Eltern ihre Kinder als Ihren Besitz bezeichnen, sollte man Überlegen ob man dort nicht das Sorgerecht entziehen sollte. Es sind Schutzbefohlene und keine Sklaven!

Bei der Menschenverschleppung und Zwangsprostitution handelt es sich um Verbrechen die auch als solche ( jedenfalls hier ) geahndet werden.

Das es in anderen Ländern noch sklavenähnliche Gesellschaftsstrukturen gibt ist traurig und da sollte, ( und wird auch ) gegen vorgegangen werden.

Die einzige menschliche Beziehung die noch sehr sklaventumsähnliche Strukturen aufweist, und geduldet wird, ist die Frau im Islam, und vielleicht auch in einigen anderen Gesellschaftsstrukturen. Sorry aber so sieht die Realität aus.

Gruß
Mailo


melden

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 14:21
pr46231,1219407680,rs14505,1187119608,ShortLeash sm
Wie kann man eigentlich 2 Bilder in einem Post einfügen?


melden
Anzeige

Ist Sklaverei gleich Sklaverei ?

22.08.2008 um 14:30
"schade das es keinen schwarze Papst gab, oder einen Latino..."

Dann wär es auch nicht anders gewesen, vielleicht nur umgekehrt. Keine Ethnie ist besser als die andere, auch Afrikaner können überzeugte Rassisten sein.

Ich finde, es ergibt keinen Sinn, rückblickend irgendeinen Unterschied zwischen den Ausprägungen der Sklaverei bei verschiedenen Völkern und Religionsgemeinschaften fast schon als Entschuldigung hinzustellen. Für mich ist nun mal Fakt, dass auch Allah, wenn man schon die Götter in diese rein menschliche Verfehlung hineinziehen will, trotz vermeintlicher Allmächtigkeit und unendlicher Güte bla bla bla nicht über Mohammed verkünden ließ, dass Sklaverei grundsätzlich verkehrt sei, ohne wenn und aber.

Und das ständige Jammern über die Untaten derjenigen Moslems, die angeblich keine richtigen Moslems waren und dennoch den Ruf der Religion beschädigten, kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn man verschiedene Religionen rein gemäß der Theorie in den entsprechenden Büchern vergleicht, ist das Christentum meiner Ansicht nach weiter als der Islam, und beide hinken weit hinter Jainismus und anderen Religionen und Philosophien hinterher. Also, welchen Sinn hat es, die Schandtaten der vermeintlichen Verräter an Religion A mit denen der vermeintlichen Verräter an Religion B zu vergleichen?


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden