weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Iran droht mit Weltkrieg

1.610 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Israel, Iran, Weltkrieg
beauty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 14:27
22aztek schrieb:Absoluter Nonsens. Bereits im Frühjahr 1936 hatte der progressive Ausbau der Armee zu einer Truppenstärke von 100.000 -auf 550.000 Mann geführt, die in einer ersten Operation im selben Jahr ohne alliierten Widerstand und unter deutlichen Bruch des Versailler Vertrages in das entmilitarisierte Rheinland einmarschierte.
Erst als die durch die Mobilmachung der Reservisten auf 2.750.000(!) Mann verstärkte Wehrmacht unter Missachtung des Nichtangriffspaktes vom 26. Januar 1934 am 1. September 1939 Polen angriff, kamen die Westalliierten Frankreich und Großbritannien um eine Kriegserklärung an Deutschland nicht herum, da der Bündnisfall eintrat.
Truppenstärke! Die ist aber nicht gleichbedeutend mit Wehrkraft! Denn Ausrüstungstechnisch war die Wehrmacht immer noch veraltet und alles andere als Kriegsbereit. Der Einmarsch ins Rheinland war dreist und hätte im Fiasko enden können, wäre Frankreich eingeschritten. Denn die Französische Armee war der Deutschen zu dem Zeitpunkt weit überlegen.

Selbst im April 1940 hatte das Oberkommando der Wehrmacht "nur":136 Divisionen, 2574 einsatzbereite Panzer und 3800 Flugzeuge zur Verfügung.
Die Alliierten verfügten über 135 Divisionen, 3400 Panzer und 2970 Flugzeuge.

Allein die frz Armee zählte im September 1939 5.782.000 Mann, davon 2.680.000 Mann kämpfende Einheiten!!! Der Angriff Deutschlands war Zahlenmäßig ebenfalls ein Wahnsinn und konnte nur auf Grund der überlegenen Strategie von Erfolg künden.
22aztek schrieb:Na ja, also was die Luftschlacht um Grossbritannien angeht: "schlampig" ging man nicht unbedingt vor. Immerhin versuchte Göring ein ganzes Jahr lang, vergebens die britische Royal Air Force mit allen Mitteln zu vernichten.
Hitler konnte an der Demokratie nie den nicht-zu-brechenden Willen der Bevölkerung verstehen. Ihm gingen die Möglichkeiten aus. Verstärkter Schutz der Bomber durch Jagdflugzeuge, Nachtangriffe, Angriffe auf britische Flugverkehrs-Abhöranlagen, gezielte Zerstörung wichtiger Wasserleitungen,- das alles brachte nicht den geringsten Erfolg. -Über 2000 verlorene deutsche Flugzeuge. Er konnte die Briten wortwörtlich "zur Hölle bomben", sie töten aber sie nicht besiegen.
Nein, ich denke nicht, dass das Schlamperei war.
1. Erwies sich Göring als eine absolute Null, nachdem er bereits bei Dünkirchen die Engländerund einige Franzosen entkommen ließ.

2. Die Luftschlacht wurde von Churchill gewonnen. Dieser gab nämlich seiner Luftflotte den Befehl deutsche Zivilziele anzugreifen. Daraufhin wollte Hitler Vergeltung und griff nun auch Britische Zivilziele an. Zuvor wurden von den dt. nur Militärziele angegriffen, z.b. Flughäfen. Durch die Verlegung dieser Priorität konnten die Engländer Luft schnappen und ihre Flugzeugproduktion erhöhen.
Hätten die Deutschen mehr Jäger statt Bomber eingesetzt und statt Zivilzielen ausschließlich die restlichen Flugplätze etc. platt gemacht, dann wäre der Krieg sehr schnell anders ausgefallen.....Einer Invasion hätte England nichts entgegenzusetzen gehabt.

3. Kam dann der Fall Mussolini. Der unbedingt sein Glück in Griechenland, Afrika etc versuchen musste. Wodurch Deutschland wichtige Kräfte entbehren musste, die nun fehlten.


melden
Anzeige

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 14:39
"Durchbruch der Blokade der Britisch-Königlichen Kriegsmarine notwendig war."

Das verwechselst Du mit dem 1. Weltkrieg. Im 2. gab es keine echte Seeblockade und die britische Marine hatte ganz woanders zu tun.
Hitler wollte den Westen eher fuer sich gewinnen, zumindest Großbritannien. Die USA waren ihn, um mal dessen Wortwahl zu nutzen: "zu verjudet".


"1. Erwies sich Göring als eine absolute Null, nachdem er bereits bei Dünkirchen die Engländerund einige Franzosen entkommen ließ."

Man kann ja alles moegliche sagen, aber Goering war da kaum alleine Schuld, genausowenig wie Hitler.
Und Goering war alles andere als eine Null. Er war zu dieser Zeit selbst fuer seine Verhaeltnisse einfach zu Eitel, dann noch seine Morphinsucht.


"Hätten die Deutschen mehr Jäger statt Bomber eingesetz"

Genau andersrum.
Die Jaeger haetten nur Begleitjaeger mit großer Reichweite sein muessen und statt taktischer Bomber haette man strategische Bomber nutzen muessen.


"Einer Invasion hätte England nichts entgegenzusetzen gehabt. "

Haett ich gern gesehen, wie die Deutsche Marine die Armee mit Kuttern, Schleppern und Jachten eine Invasion gestartet haette.


"Wodurch Deutschland wichtige Kräfte entbehren musste, die nun fehlten."

Naja, so unwichtig war Afrika auch nicht, auch um die schwache "Bauchseite" Europas zu schuetzen. Ein ausgedehnter Krieg, wie Rommel (gegen seine Befehle) fuehrte war jedoch absolut der falsche Weg. Haette man sich an Kesselring gehalten waere es wohl einwenig anders verlaufen.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 15:12
England überhaupt anzugreifen ist schon das dümmste überhaupt gewesen !

Da spielt es auch keine Rolle wie die Deutsche Luftwaffe Ihre Bomber eingesetzt hat
es war Reine Kraftverschwendung, das Ziel war das Europäische Festland, England gehört zwar zu Europa jedoch haben die Deutschen einen Fehler gemacht und gehofft das sie die Engländer Einschüchtern könnten was totaler Blödsinn ist.

Das wichtige war doch als die Deutschen in den Westen gezogen sind, das England gar keine Bedrohung dargestellt hatte, sie konnten die Deutschen in keinster Weise gefährden und man hätte wenn man irgend etwas tun sollen nur einen In Direkten Krieg Sozusagen gegen England mit U -Booten !

Bereits nach der Niederlage Polens hätten die Deutschen sofort damit beginnen sollen Flugbahnen für Ihre Bomber Fertigzustellen ( ins Geheim ) um damit die Reichweite Gegenüber der Sowjetunion zu verkürzen !

Die Sowjetunion ist nämlich ein weites Land und es ist Logisch das sie sich Zurück ziehen um sich neu zu Formieren, das muss man Einplanen !

Nun Ok Deutschland war ja nicht alleine in Europa wer war noch verbündet ?

Italien :)

Gut wenn Deutschland mit Italien verbündet ist, dann müsste die Afrika Opperation Reine Italienische Angelegenheit sein, denn die Deutschen können doch nicht tatsächlich Einheiten nach Afrika Senden über den Köpfen der Italiener wo doch aus rein Strategischer Hinsicht die Italiener diese Aufgabe eigentlich hätten übernehmen sollen allein wegen der Entfernung aber so war es nicht !

Und ausserdem haben die Italiener Schwierigkeiten gehabt auf den Balkan und Hitler kam Ihnen zu Hilfe :)

Hey Sag mal, ist das jetzt die Aufgabe der Deutschen gewesen den Italienern zur Hilfe zu kommen nur weil sie etwas länger brauchen, wenn die Italiener halt länger brauchen dann hätte man sie auch alleine gelasen, das wäre nicht die Aufgabe der Wehrmacht !


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 15:28
So interessant das alles klingt, aber wer sucht hier den Weltkrieg? ;o)


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 15:36
Ich denke ehrlich gesagt, dass wir alle ein pünktchen Recht haben was den 2. Weltkrieg angeht und einige Argumente von 22aztek und nuclear finde ich ziemlich richtig und freue mich auch mal Dinge so zu sehen, ich möchte GB, F und E niemals alleinschuld zuschreiben! Ich persönlich denke nur, dass man mehr hätte machen können und müssen, das Flottenabkommen mit England ließ Hitler die Möglichkeit die Flotte aufzustocken (1.Vertragsbruch des Versailler Vertrages) und die Tatsache, dass Deutschland und Österreich wieder durch die Aktion "Heim ins Reich" wieder zusammengehörten (2.Vertragsbruch) sowie der Einmarsch ins Rheinland mit 30000 Wehrmachtssoldaten die durch die Allgemeine Wehrplicht "herangeschafft" wurden (3. und 4. Vertragsbruch) und diese Aggression gegen Juden hätten mir schonmal ein wenig mehr zu denken gegeben. Hätten die Alliierten sich mal zusammengestzt und mal nachgedacht hätten sie den 2.Weltkrieg vielleicht nicht verhindern aber verkürzen können. Damit möchte ich NUR noch einmal deutlich machen, dass die Regierungen sich mal zusammensetzen und mal INTENSIV über die Sache mit den Iran nachdenken sollten. Für weitere Unterhaltungen über den 2. Weltkrieg würde ich vorschlagen tauschen wir einmal die E-mail-Adressen aus, schreib mir einfach mal nen Guestbook eintrag oder ne Nachricht okay? Ach und ich denke nicht dass man Google alleine trauen sollte...


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 15:39
ach ne die Stammtischstrategen schon wieder mal!!

Ich dachte hier ginge es um den durch den Iran angedrohten 3. WK nicht um den 2. (!!)


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 17:33
. Die Luftschlacht wurde von Churchill gewonnen. Dieser gab nämlich seiner Luftflotte den Befehl deutsche Zivilziele anzugreifen. Daraufhin wollte Hitler Vergeltung und griff nun auch Britische Zivilziele
---------------------

Tja, man könnte meinen die Briten hätten nen Psychologen dabeigehabt.



----------------------------
ausschließlich die restlichen Flugplätze etc. platt gemacht, dann wäre der Krieg sehr schnell anders ausgefallen.....Einer Invasion hätte England nichts entgegenzusetzen gehabt.
------------------

Naja bliebe noch die Flotte, und das die Deutschen wenig Material für Amphiebische Landungen hatten.

Seelöwe war aber eh nie mehr als ein Bluff, denn 41 ging ja schon Barbarossa los.




---------------------------------------------------------------------------
Hey Sag mal, ist das jetzt die Aufgabe der Deutschen gewesen den Italienern zur Hilfe zu kommen nur weil sie etwas länger brauchen, wenn die Italiener halt länger brauchen dann hätte man sie auch alleine gelasen, das wäre nicht die Aufgabe der Wehrmacht !
-------------------------------

Ja die Deutschen mussten den Italieniern zu Hilfe kommen, nicht weil sie länger brauchten sondern quasi in Tunesien geschlagen waren. Die Britische 8 Armee hatte die Ital, Afrikatruppen komplett am Wickel.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 20:19
"England überhaupt anzugreifen ist schon das dümmste überhaupt gewesen !
Da spielt es auch keine Rolle wie die Deutsche Luftwaffe Ihre Bomber eingesetzt hat
es war Reine Kraftverschwendung, das Ziel war das Europäische Festland, England gehört zwar zu Europa jedoch haben die Deutschen einen Fehler gemacht und gehofft das sie die Engländer Einschüchtern könnten was totaler Blödsinn ist.
Das wichtige war doch als die Deutschen in den Westen gezogen sind, das England gar keine Bedrohung dargestellt hatte, sie konnten die Deutschen in keinster Weise gefährden und man hätte wenn man irgend etwas tun sollen nur einen In Direkten Krieg Sozusagen gegen England mit U -Booten !"

Gegen Großbritannien wurde auch mit U-Booten vorgegangen, deshalb waere Großbritannien auch fast ausgeblutet gewesen. Ab 1941 aenderte sich dies. Dank Radar, staerker Eskorten und dem "regelwiedrigen" Versenkungsbefehl von Roosevelt.
Sprich, die USA haben Deutsche U-Boote ohne eindeutige Kriegserklaerung angegriffen, also schon mehrere Monate vor der Deutschen Kiregserklaerung an die USA.
Mit der Entschluesselung der Enigma und der Kaperung eines U-Bootes war alles endgueltig fuer den U-Boot Krieg dahin.
Mal abgesehen davon, England war eine Bedrohung fuer Deutschland, in verschiedenster Hinsicht.


"Nun Ok Deutschland war ja nicht alleine in Europa wer war noch verbündet ? Italien..."

Rumaenien, Ungarn, Finnland, Bulgarien, Slowakei (als Marionette), Irak, Syrien, Japan.
Wie es formell um Vichy-Frankreich steht kann ich nicht genau sagen, jedoch waren sie im Prinzip auch nichts anderes als eine Marionette.

Irak und Syrien waren auch nur kurzzeitig in der Achse und wurden schnell von den Briten "beseitigt".
Mit Japan gab es keine echte militaerische Zusammenarbeit.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 20:29
@Sumpfding
Sumpfding schrieb:Soweit ist die Wehrmacht gar nicht vorgedrungen. Oder meinst du die Demarkationslinie. Die Sowjets marschierten nämlich Mitte September 1939 auch in Polen ein. Da gab es keine Kriegserklärung!
Ja, ich meine die Demarkationslinie am Fluss Bug, wo die Sowietunion Stellung bezog. Und von Kriegserklärung sagte ich kein Wort. Natürlich gab es die zu dem Zeitpunkt noch nicht.
Sumpfding schrieb:Richtung Norden wurde vorgegangen um in erster Linie die Erzzufuhr zu sichern.
Das ist mitunter richtig aber die Gründe für den Feldzug waren mehrere.
Sumpfding schrieb:Marinestützpunkte wurden erst später eingerichtet. Diese ergaben sich dann aus den Notwendigkeiten der deutschen Kriegsführung.
Ich sagte ja nicht, dass der Feldzug von Anfang an erfolgreich war, -er wollte die Norwegischen Fjorde, denn sie gaben hervorragende U-Bootstützpunkte ab, von denen aus Stoßtrupps britische Nachschubverbindungen hätten stoppen können.
Sumpfding schrieb:Nein, so lange wurden die Stützpunkte der RAF nun auch nicht angegriffen.
Davon sagte ich ja auch nichts. Es stimmt, dass Deutschland ziemlich früh aufgab, die Stützpunkte Royal Airforce sichern zu wollen, denn Grossbritannien machte nicht den Fehler, alle Flugzeuge dicht beieinander zu stationieren. Sie wurden an die äußeren Ränder der Flugplätze gestellt und teils getarnt. Göring wusste dass und konnte dagegen nicht allzuviel tun. Aber die Schlacht um Grossbritannien dauerte tatsächlich ein ganzes Jahr. -Daran gibt's nix zu rütteln.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@beauty

Nun hör doch auf mit dem Quatsch, Deutschland wäre 1939 nicht kriegsbereit gewesen. Historiker sagen was anderes. 4 Jahre Aufrüstung! 6 Jahre hartes Training und Kampferfahrung in Spanien und Polen. Alleine 100.000 durchtrainierte Offiziere. Neue Erfindungen: Panzer, motorisierte Ausrüstung, der neuartige Sturzkampfbomber, die Wiederbewaffnung Rheinlands, etz...
beauty schrieb:Selbst im April 1940 hatte das Oberkommando der Wehrmacht "nur":136 Divisionen, 2574 einsatzbereite Panzer und 3800 Flugzeuge zur Verfügung.
Die Alliierten verfügten über 135 Divisionen, 3400 Panzer und 2970 Flugzeuge.
Weisst du noch den Namen des Romans?
Eine Division kann aus 10.000 bis 20.000 Mann bestehen, was das Heer betrifft. -Alleine deshalb sind internationale "Divisions-Angaben" für die Katz'. Und Divisionen bei der Luftwaffe oder Marine stehen ohnehin für etwas anderes.
Aber die genauen Zahlen sind: Hitlers Aufrüstungsprogramm zwischen 1933 und 1939 verschluckte 80 Milliarden Dollar. 1939 bestand die Angriffsarmme aus 30 Panzerdivisionen, 70 motorisierten Divisionen, 140 Infanteriedivisionen plus die grösste Luftwaffe der Welt.
Alleine für den Angriff auf die Ardennen stellte er 45.000 bewaffnete Fahrzeuge zusammen.
beauty schrieb:llein die frz Armee zählte im September 1939 5.782.000 Mann, davon 2.680.000 Mann kämpfende Einheiten!!!
Du irrst Dich. 5.000.000 davon waren Reservisten und nicht alle hatten eine militärische Ausbildung.
beauty schrieb:Erwies sich Göring als eine absolute Null, nachdem er bereits bei Dünkirchen die Engländerund einige Franzosen entkommen ließ.
Kann man so nicht sagen. Er war ein eitler Mann, der sich behaupten wollte. Und er war ja wohl kaum alleine an der Niederlage um die Lufthoheit schuld.
beauty schrieb:Dieser gab nämlich seiner Luftflotte den Befehl deutsche Zivilziele anzugreifen.
Nicht ganz. Die wenigen Angriffe der Royal Airforce, während der Luftschlacht um Grossbritannien, konzentrierten sich überwiegend auf die U-Boot- und Schiffs-Reihe in Bremen.
beauty schrieb:Daraufhin wollte Hitler Vergeltung und griff nun auch Britische Zivilziele an.
Nein, bereits seit Monaten zuvor bombardierte Deutschland britische Städte flächendeckend. Als Vergeltung verstärkte Hitler diese Bombardements erheblich. Wie er damals sagte: "Ich fordere 1000fache Rache"
beauty schrieb:3. Kam dann der Fall Mussolini. Der unbedingt sein Glück in Griechenland, Afrika etc versuchen musste. Wodurch Deutschland wichtige Kräfte entbehren musste, die nun fehlten.
Das ist richtig. Behauptete ich etwas anderes?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@nuclear
nuclear schrieb:"Durchbruch der Blokade der Britisch-Königlichen Kriegsmarine notwendig war."

Das verwechselst Du mit dem 1. Weltkrieg. Im 2. gab es keine echte Seeblockade und die britische Marine hatte ganz woanders zu tun.
Unsinn. Kurz nach dem der Krieg erklärt worden war, hatte die Britisch-Königliche Kriegsmarine die Seehoheit gegenüber den Deutschen behauptet. Einheiten der britischen Flotte waren im Suez-Kanal, auf Malta, in Gibraltar, im Ärmelkanal sowie in der Nordsee stationiert und blockierten damit Deutschland. -Sieh Dir das bitte an der Landkarte an.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@SoundTrack
SoundTrack schrieb:England überhaupt anzugreifen ist schon das dümmste überhaupt gewesen !
Mitnichten.
Die Welteroberung war unmöglich, ohne direkt an den Fels Grossbritannien zu stoßen. -Darum auch der Feldzug über Nord- nach Westeuropa, um eine Angriffsbrücke zu bilden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 20:55
@All

An dieser Stelle wird es Zeit, noch einmal auf das eigentliche Thema zu verweisen. Der zweite Weltkrieg sollte hier keine Rolle spielen, oder eben nur Randerscheinung sein. Wenn Diskussionsbedarf besteht und es zu den speziellen Aspekten rund um den 2WK keinen bereits bestehenden Thread gibt, dann kann gerne ein solches Thema eröffnet werden und die Diskutanten finden sich dann dort ein. Hier ist das nämlich definitiv Off Topic!


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 20:57
Ähm, um mal wieder aufs Thema des Threads zurückzukommen ;) , Ahmadiedschad meldet sich mal wieder in Bezug auf Obamas Interview zu Wort:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,604100,00.html

Gut gefällt mir da auch die Kombination:
"Ihr müsst aufhören, euch in Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen, weil diese euch nichts angehen."
...
Außerdem forderte er die USA dazu auf, ihre "blinde Unterstützung" für Israel aufzugeben.
Ach so ja, der Iran mischt sich ja mit der Unterstützung der Hamas ja nicht in die Angelegenheiten Israels ein.


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 20:59
Larry08 schrieb:Ach so ja, der Iran mischt sich ja mit der Unterstützung der Hamas ja nicht in die Angelegenheiten Israels ein.
Aber wer hat denn damit früher angefangen?


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 21:06
Wenn Iran angegriffen würde, dann wäre ich jetzt im Flugzeug um gegen die Angreifer zu kämpfen. Scheiß Medien!


melden

Iran droht mit Weltkrieg

28.01.2009 um 21:08
@Abu-Haydar
Abu-Haydar schrieb:Wenn Iran angegriffen würde, dann wäre ich jetzt im Flugzeug um gegen die Angreifer zu kämpfen. Scheiß Medien!
Ich glaube kaum, dass im Falle eines Luftangriffs auf den Iran noch normale Linienflüge dorthin fliegen.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 15:37
vielleicht denkt Abu-haydar auch, daß er genau wie die `gloriose´ Irakische Luftwaffe sich gegen die bösen bösen US-Streitkräfte stellen könnte?!?


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 15:45
Werwie schrieb:vielleicht denkt Abu-haydar auch, daß er genau wie die `gloriose´ Irakische Luftwaffe sich gegen die bösen bösen US-Streitkräfte stellen könnte?!?
Ich dachte immer die Iraker sind die Bösen.


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 16:27
@al-mekka
al-mekka schrieb:Ich dachte immer die Iraker sind die Bösen.
Nein.Sie wurden befriedet und gehören nun zu der Achse des Demokratischen Gemeinschaftsbundes :o)


melden
beauty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 16:29
nuclear schrieb:Haett ich gern gesehen, wie die Deutsche Marine die Armee mit Kuttern, Schleppern und Jachten eine Invasion gestartet haette.
Warum nicht?
Fedaykin schrieb:Naja bliebe noch die Flotte, und das die Deutschen wenig Material für Amphiebische Landungen hatten.

Seelöwe war aber eh nie mehr als ein Bluff, denn 41 ging ja schon Barbarossa los.
Die Marinestellen des OKW meldeten Vollzug für Operation Seelöwe. Technisch und theoretisch wäre Seelöwe möglich gewesen, aber der Balkan kam dazwischen.

.
22aztek schrieb:Nicht ganz. Die wenigen Angriffe der Royal Airforce, während der Luftschlacht um Grossbritannien, konzentrierten sich überwiegend auf die U-Boot- und Schiffs-Reihe in Bremen.
Dann empfehle ich dir die Memoiren von W. Churchill. Wenn der mann seine eigenen befehle nicht kennt? dann weiß ich auch nicht...


melden

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 16:33
@housedogge


Eher gehören sie zu den Wahnsinnigen die denken die Welt steuern zu können um Friedlich zu leben! Da ist eine Demokratie nicht anders.

Die Demokratie glaubt sogar von sich selbst friedlich zu sein und vergräbt sich so tief um nicht die verfualte Oberfläche zu sehen die es damit erschafft^^

Eine Staatsform wird immer über sich selbst obsiegen können und sich somit immer ein Bein stellen müssen!


melden
Anzeige
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

29.01.2009 um 16:34
@Alashma
Alashma schrieb:Eher gehören sie zu den Wahnsinnigen die denken die Welt steuern zu können
Die Iraker sind so?


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden