weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Iran droht mit Weltkrieg

1.610 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Israel, Iran, Weltkrieg
JJrousseau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

05.06.2010 um 06:14
Gwyddion schrieb:Was Du getan hast ist nicht nur über die Amis verbal herzufallen (unbestritten das die amerikanischen Regierungen genug Unheil verzapft haben), Du hast vielmehr einen menschenverachtenden Staat wie den Iran oder gar die Taliban, die beide nachgewiesener Maßen Terror, Mord und Unterdrückung verbreiten, Moral und Sittliches Verhalten unterstellt. Dies konnte nicht unkommentiert bleiben. Aber anstatt darauf einzugehen, ziehst Du den Ami-Afghanistan-Opium Joker...
http://de.rian.ru/society/20100603/126569961.html


melden
Anzeige
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

06.06.2010 um 13:29
Na GÖTTLICH die Amis sind anscheinend WIRKLICH nur in Afgahnistan eingefallen um die Schlafmohnproduktion zu retten!! (Die die BÖSEN BÖSEN Taliban vernichten wollten!!)

Was solls (elektronischen Daumen (Sub-Etha-Sens-O-Matik) raushol)

Außerden @Glünggi:

stoßen wir doch 2012 im `Restaurant am Ende der Galaxis´ mit 2 `pangalaktischen Donnergurglern´ an!!

Na gut @Topic:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=12791976.html

Rußland läßt den Iran also auch `im Regen´ stehen!!

wirds also (anscheinend) NICHTS mit dem 3. WK außer China sollte (wider erwarten!!) querschlagen!!


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

07.06.2010 um 07:13
http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.orf.at%2Fticker%2F370996.html

NETT!!?!?


melden

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 11:10
Clinton droht dem Iran mit härtesten Sanktionen

Bereits zum vierten Mal sollen heute Strafmaßnahmen gegen den Iran verabschiedet werden. Es sollen die bislang härtesten werden.

Der Iran muss sich auf die bislang härtesten Strafmaßnahmen einstellen. Das kündigte US-Außenministerin Hillary Clinton während eines Besuchs in der ecuadorianischen Hauptstad Quito an: „Ich denke, man kann durchaus sagen, dass dies die wichtigsten Sanktionen sind, die jemals gegen den Iran ergriffen wurden.“
...
http://www.welt.de/politik/ausland/article7964444/Clinton-droht-dem-Iran-mit-haertesten-Sanktionen.html

Langsam sollte der Iran mal seine Hinhaltetaktik einstellen und etwas tun.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 19:41
So
Sicherheitsrat beschließt neue Iran-Sanktionen

Wegen des Atomstreits verhängt der UN-Sicherheitsrat neue Strafen gegen den Iran. Der Beschluss fiel jedoch nicht einstimmig.

Im Atomstreit mit dem Iran hat der Weltsicherheitsrat neue Strafmaßnahmen verabschiedet. Zwölf der 15 Mitglieder stimmten zu. Brasilien und die Türkei lehnten schärfere Sanktionen ab. Der Libanon enthielt sich der Stimme.

Der Westen wirft dem Iran vor, heimlich Atomwaffen zu entwickeln. Teheran beteuert stets, mit dem Atomprogramm nur friedliche Ziele zu verfolgen. Der Iran hat bisher alle Aufforderungen der Vereinten Nationen missachtet.

Die Sanktionen richten sich erstmals gegen die iranischen Revolutionsgarden, eine der Säulen des Systems. Sie umfassen ein Reiseverbot für Mitglieder der paramilitärischen Truppe und Angestellte der von ihnen geführten Firmen. Hinzu kommen Kontensperrungen und Handelsbeschränkungen.

Künftig dürfen Panzer, Kampfhubschrauber, Kriegsschiffe und Raketensysteme nicht mehr an den Iran verkauft werden. Die neuen Sanktionen werden ebenso wie die bisherigen, seit 2006 gegen das Land verhängten Strafmaßnahmen völkerrechtlich verbindlich sein. Das bedeutet, dass Schiffe mit Frachtgut für den Iran gestoppt und auf geschmuggelte Waffen und Waffentechnologien durchsucht werden können.

In Teheran erklärte ein Sprecher des Außenministeriums im staatlichen Fernsehen, es handele sich um einen „unrichtigen“ Schritt, der „die Situation weiter verkompliziert“. Der iranische Botschafter bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien, Ali Asghar Soltanieh, kündigte eine Fortsetzung der Urananreicherung an, "egal wie viele Sanktionen noch kommen." Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte zuvor bereits gedroht, bei neuen Sanktionen nicht mehr mit den Vertretern der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats und Deutschlands zu sprechen.
...
Russlands UN-Botschafter Vitali Tschurkin erklärte, dass seine Regierung „enorme Anstrengungen“ unternommen habe, um den Iran von seiner Verpflichtung gegenüber der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zu überzeugen. Bedauerlicherweise habe Moskau „keine angemessenen Antworten aus Teheran erhalten“. Tschurkin beschrieb die neuen Sanktionen als „Zwangsmaßnahmen“, die Teheran endlich zum Einlenken bringen sollen.
...
http://www.welt.de/politik/ausland/article7974049/Sicherheitsrat-beschliesst-neue-Iran-Sanktionen.html


melden

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 19:47
Ich befürchte ja, dass diese Sanktionen genau das Gegenteil bewirken werden, schließlich lässt sich so etwas sehr effektiv als Propagandamittel einsetzen, was die Abneigung der Bevölkerung gegenüber der Außenwelt nur noch steigern dürfte.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 22:16
Ich finde die Saktionen eine Unverschähmtheit. Bevor man anderen Vorwirft Atomwaffe zu bauen, sollte man dei eigenen Atomwaffen die man schon hat, abbauen. Ich weis nicht ob der Iran die Atomwaffen bauen will, aber es ist ihr Recht, solange andere Staaten auch dieses Recht genießen dürfen. Entweder eine Globale Lösung oder gleiches Recht für alle. Iran wird diese Saktionen umgehn, und ich hoffe dass sie noch stärker die Zukunft betreten wird als heute, davon bin ich überzeugt.

Und kommt mir nicht, mit aber Iran verfolgt diese und jene Ziele, will Israel auslöschen etc, weil das nicht stimmt, Iran will Frieden für alle In Israel. Ahmednijad hat öffentlich gesagt, dass der Einsatz von Atomwaffen für Iran nicht in frage kommt, weil es verboten ist laut Shiiteischem Glauben. Es mag stimmen, dass Ahmedeniad in der Vergangenheit schlechte Dinge gesagt hat, aber genauso stimmt es dass er seine Aussagen diesbezüglich heute korrigiert hat, nur verschweigen die Medien dies aus welchem Grund auch immer.

Der Westen muss jetzt kapieren, dass sie nicht die Welt sind, sondern nur ein Teil davon und dass es Menschen und Länder gibt, die nicht mehr gewillt sind, nach der Nase des Westens zu tanzen.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 23:03
@nurunalanur

Dann hätte der Zwerg aus dem Iran villeicht nicht China und Russland anlügen sollen dann wäre er jetzt nicht alleine. ich glaube nämlich nicht das sich die Chinesen an die Amis verkaufen und die Russen eben so wenig dafür gab es unter Bush zu viel Böses Blut unter den Drein.....


melden

Iran droht mit Weltkrieg

09.06.2010 um 23:16
@nurunalanur
Das einige Länder in Besitz von Atombomben sind, ist ja klar!
Aber warum gibt es Länder, die diese Waffe ablehnen?
Der Iran hätte sie vllt gerne, warum?
Hast Du Dir diese Frage mal gestellt?


melden

Iran droht mit Weltkrieg

10.06.2010 um 10:47
Ich finde die Saktionen eine Unverschähmtheit. Bevor man anderen Vorwirft Atomwaffe zu bauen, sollte man dei eigenen Atomwaffen die man schon hat, abbauen. Ich weis nicht ob der Iran die Atomwaffen bauen will, aber es ist ihr Recht, solange andere Staaten auch dieses Recht genießen dürfen. Entweder eine Globale Lösung oder gleiches Recht für alle. Iran wird diese Saktionen umgehn, und ich hoffe dass sie noch stärker die Zukunft betreten wird als heute, davon bin ich überzeugt.
------------------------------------------

der Iran hat den ATomwaffensperrvertrag unterschrieben und sollte sich daran halten.

fertig aus. Und immerhin gab es auch neue Verträge zur Atomaren Abrüstung. Es ist aber naiv zu glauben das die Supermächte erst alle Blankziehen, solange ander Länder aufrüsten


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

10.06.2010 um 11:09
Fedaykin schrieb:der Iran hat den ATomwaffensperrvertrag unterschrieben und sollte sich daran halten.

fertig aus.
Nichts anderes wurde bisher bewiesen. Alles nur Vermutungen und Behauptungen.
Fedaykin schrieb:Und immerhin gab es auch neue Verträge zur Atomaren Abrüstung.
Jo, die dicken Teile sind zu teuer. Mini A Bomben sind ja viel effektiver, Bukerknacker usw.

Nebenbei kann man das Helium 3 aus den A Bomben gut für die Fusionsreaktoren gebrauchen.

Wieviel abgerüstet wird bei den Amis erwähnst du nicht. Das der Rest immer noch reicht um uns alle 3 Mal in dei Luft zu sprengen vergisst du dabei.
Fedaykin schrieb:Es ist aber naiv zu glauben das die Supermächte erst alle Blankziehen, solange ander Länder aufrüsten
Nein es ist höchstens naiv zu glauben das sich alle Rohstoffreichen Länder die nicht den Amis dienen von denen erpressen lassen.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

10.06.2010 um 11:17
Nichts anderes wurde bisher bewiesen. Alles nur Vermutungen und Behauptungen.
----------------------------------------------------

tja sagen wir mal verdacht auf Indizien, es verweigert die Kontrollen der Anlagen, er reichert Uran an.

Und ganz simpel, es gefällt der Welt nicht, bzw den Sicherheitsrat der UN nicht


--------------------------------------------------------------------
Jo, die dicken Teile sind zu teuer. Mini A Bomben sind ja viel effektiver, Bukerknacker usw.
---------------------------------------------------------------------------------------------

nee, die haben einen ganz anderen Zweck, mit mini A Bomben funktiniert auch keine Nukleare Abschreckung mehr.


----------------------------
Nebenbei kann man das Helium 3 aus den A Bomben gut für die Fusionsreaktoren gebrauchen.
-------------------------------------------------------
äh, das ist mal Blödsinn, aber egal


-----------------------------------------------------------------------------
Wieviel abgerüstet wird bei den Amis erwähnst du nicht. Das der Rest immer noch reicht um uns alle 3 Mal in dei Luft zu sprengen vergisst du dabei.
----------------------------------

wieso beziehst du das auf die USA allein? die UDSSR hat noch bedeutend mehr kernwaffen auf lager. Und wie gesagt es folgt eine Reduzierung auf 2000 Sprenköpfe


-----------------------------------------------------------
Nein es ist höchstens naiv zu glauben das sich alle Rohstoffreichen Länder die nicht den Amis dienen von denen erpressen lassen
---------------------------------

Es geht hier nicht um erpressung von Rohstoffreichen Ländern. Es geht darum das die Weltgemeinschaft keinen IRAN mit ATombombe sehen will.

und die mär vom Rohstoffkrieg kannst du auch schwerlich beweisen.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

10.06.2010 um 11:36
Iran: „Wie eine lästige Schmeißfliege“

Irans Präsident Ahmadineschad hat sich von den verschärften Sanktionen des UN-Sicherheitsrates demonstrativ unbeeindruckt gezeigt. Der amerikanische Präsident Obama sagte, Teheran habe sich die Strafmaßnahmen selbst zuzuschreiben: „Dieser Tag war nicht unausweichlich.“

Iran hat die bislang schärfsten Sanktionen des UN-Sicherheitsrats gegen sein Atomprogramm als unerheblich bezeichnet. „Wir werden von links und rechts mit Drohungen und Sanktionen überschüttet“, sagte der iranische Präsident Mahmud Ahmadineschad bei einem Besuch in Tadschikistan zum Beschluss des Sicherheitsrats. „Für uns ist das wie eine lästige Schmeißfliege.“ Und er fuhr fort: „Für uns ist das wie eine Serviette, mit der man sich den Speichel abwischt und sie dann in den Müll wirft. Wir haben Ausdauer und werden dem widerstehen.“ Das höchste UN-Gremium läutete am Mittwoch nach monatelangen Verhandlungen die vierte Runde von UN-Sanktionen gegen Iran ein.

Bei dem Treffen mit Vertretern der tadschikischen Elite lobte Ahmadineschad die Menschen seines Landes als „großes Volk“, das der „Hegemonie des Westens“ die Stirn bieten werde. Er hatte zuvor bei einer Konferenz in Duschanbe dem Westen vorgeworfen, die „gewinnträchtige Atomkraft“ aus Profitstreben nur für sich behalten zu wollen. Iran solle das Recht auf eine Nutzung der alternativen Energiequelle verwehrt bleiben.

Der iranische IAEA-Botschafter Ali Asghar Soltanieh kündigte am Mittwochabend in Wien an, das Atomprogramm werde unvermindert fortgeführt: „Egal wie viele Resolutionen noch kommen, wir werden unsere Urananreicherung fortsetzen.“ Die Weltmächte sollten inzwischen gelernt haben, dass sein Land nicht auf Druck reagiere. Ob Iran nun - wie angedroht - seine Kooperation mit der IAEA einschränke, wollte Soltanieh nicht sagen.
...
http://www.faz.net/s/RubE073BC45BF914FEAA6F729039898A785/Doc~E147C947FF7D0404FBD5EC5B52C159CA6~ATpl~Ecommon~Scontent.htm...

Wenn die politische Führung in Teheran weiter solche Sprüche ablässt, jetzt wo man schon die einzigen Unterstützer wie Russland und China vergrault und jetzt auch wieder mit beleidigt hat, dann ist es nicht schwer zu erraten wer bald im Müll landet.

Die Iraner können einem Leid tun, dass Allah sie mit so einer Führung "gesegnet" hat.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

10.06.2010 um 14:15
Michail Margelow, Chef des auswärtigen Ausschusses des russischen Parlamentsoberhauses gibt in diesem RIA Artikel seine Einschätzung wieder, die ich sehr vernünftig finde und die sich die iranische Führung auch mal zu Gemüte führen sollte.
MOSKAU, 10. Juni (RIA Novosti). Die vom UN-Sicherheitsrat gegen den Iran angenommenen Sanktionen werden für dieses Land recht ernsthafte Konsequenzen haben.

„Präsident Achmadinejad sagte, dass diese Resolution nichts bedeute. In Wirklichkeit unterschätzt er die Situation“, sagte der Chef des auswärtigen Ausschusses des russischen Parlamentsoberhauses, Michail Margelow, am Donnerstag.

Laut der Resolution darf der Iran nicht in die Uran-Produktion in Drittländern investieren; iranische Schiffe werden im Verdachtsfall kontrolliert; die Liste der Waffen, die der Iran nicht verkaufen darf, wurde erweitert; iranische Auslandskontos, die auf die eine oder andere Weise mit dem iranischen Atomprogramm verbunden sind, werden eingefroren.

Dabei verwies der russische Parlamentarier darauf, dass das Embargo sich dank den Bemühungen Russlands nicht auf die Ölbranche erstrecke. Außerdem können der Iran und Russland in den Bereichen Transport, Weltraum und Energie kooperieren.

Die Verabschiedung der Resolution sei die Folge des „Lavierens der iranischen Regierung mit ihrem Atomprogramm, was das Fass zum Überlaufen brachte“.

Der iranische Präsident gebe außerdem mitunter „extravagante Äußerungen“ von sich. Im Mai dieses Jahres habe er der russischen Regierung geraten, „vorsichtiger mit den Worten und Handlungen umzugehen“.

„Dieser Ratschlag könnte an den iranischen Präsidenten weitergeleitet werden, der die Freunde seines Landes nicht brüskieren sollte, von denen er eigentlich nicht so viele hat“, sagte Margelow.
...
http://de.rian.ru/world/20100610/126654277.html

Und man kann anhand seiner Ausführung auch sehen, in wie weit Russland aber auch China "an der Seite des Irans stehen".

Das geht nur so weit, dass solange die eigenen Interessen an der Ölbranche im Iran nicht tangiert werden, alles andere unterstützt wird.

Sollte man zu der Einschätzung kommen das diese Interessen durch das Verhalten der iranischen Führung selbst angetastet werden, dann könnte es sogar so weit kommen, dass man noch ganz andere Vorgehensweisen, nicht öffentlich aber unter vier Augen, unterstützt.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Iran droht mit Weltkrieg

11.06.2010 um 10:21
@Werwie
Naja verstösst ja anscheinend nicht gegen die Ressolution. Das muss wohl zähneknirschend geschluckt werden.


melden

Iran droht mit Weltkrieg

11.06.2010 um 13:48
Russland macht weiter Druck:
Shanghai-Organisation nimmt Iran wegen UN-Sanktionen nicht auf

TASCHKENT, 11. Juni (RIA Novosti). Solange UN-Sanktionen gegen den Iran gelten, darf er der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ, engl. Abk. SCO) nicht beitreten, erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow.

Die am Freitag auf dem SOZ-Gipfel besiegelten Richtlinien für die Aufnahme neuer Mitglieder schlössen Teherans Beitritt vorerst aus: Ein Staat dürfe nur dann der SOZ beitreten, wenn keine UN-Sanktionen gegen ihn gälten, sagte Lawrow am Nachmittag in Taschkent.

Der Iran dürfe aber einen Beobachterstatus haben, hieß es. Zurzeit gehören Russland, China, Kasachstan, Tadschikistan, Usbekistan und Kirgistan der SOZ an. Der Iran, Pakistan, Indien und die Mongolei sind Beobachter.

Der UN-Sicherheitsrat hatte am Mittwoch neue Sanktionen gegen den Iran besiegelt. Es geht um Handelsrestriktionen und Kontensperrungen gegen Dutzende Unternehmen und Institutionen, die im iranischen Uran- und Raketenprogramm arbeiten.
http://de.rian.ru/world/20100611/126669392.html


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

11.06.2010 um 17:48
Ist es nicht unheimlich witzig, daß zwischen Iran & China praktisch nur noch 1 Land liegt nämlich Afgahnistan??!?


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

11.06.2010 um 17:57
@Werwie
und was genau schließt du aus dieser Aussage ???


melden
Anzeige
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iran droht mit Weltkrieg

11.06.2010 um 19:04
@teiwaz:

Soll ich jetzt ernsthaft versuchen dich in meine TOTAL Kranke Weltsicht einzuführen?

na gut - nach Ende des kalten Krieges sind nur 2 Supermächte übriggeblieben. Und die sind nicht gerade gut aufeinander zu sprechen!! (USA & China nämlich!)

Afgahnistan ist weder politisch noch wirtschaftlich ein Gewinn gewesen (= die Besetzung dieses Landes kostet die US-Regierung SEHR viel Ressourcen!!) (= frag mich jetzt nur noch WARUM das Land besetzt wurde!!)

Andererseits ist der Iran eine (nein KEINE Supermacht) - aber aufstrebend!! & das gefällt der US-Regierung gar nicht!

Fazit: Da China einen wahnsinns Energiehunger hat & man den (zwar im Moment NOCH auf dem Seeweg stillen kann - Ich denke, daß sich diese Methode allerdings nicht mehr SO lange halten wird!!) Und die US-Regierung (wie so ziemlich ALLE Regierungen) nicht gerade DER Ausbund an Großzügigkeit sind wird man sich auf nicht ALLZUFERNE Sicht eine Konfrontation USA - China einstellen müßen (Ich sprech jetzt noch nicht von militärisch - wirtschaftlich reicht schon aus!!) - Und wer hätte da nicht eine freundliche Regierung in Teheran an seiner Seite!!?!

Auf gut deutsch - ich möchte im Momen so ziemlich gern in JEDER Haut stecken - nur nicht in der von Ahmadinedschad!!


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden