weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamisierungskongress in Köln

835 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Rechts, Islamismus, Moschee, Rechtsradikal, Pro-köln, Moscheebau, Großmoschee

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:44
Der Islam kann hier nur akzeptiert werden wenn er sich der gesellschaftsordnung hier ganz klar unterordnet und sich eingliedert. Also die Schaffung eigener islamischer Parallelgesellschaften kann nicht gestattet werden, wenn das die Norm wird, dann bitte aus allen Moscheen ein Museum machen und keine mehr bauen. Wenn er sich hier eingliedert hab ich nichts gegen Moscheen mit von mir aus 100 Meter hohen Minaretten (dann würden mir schon zamm kommen.)


melden
Anzeige

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:52
shionoro,

soweit ich wollte, habe ich mich auf die von Against_NWO geposteten Zitate bezogen.
Meine persönliche Meinung hat hier keinen zu interessieren.


Befen,

und Du glaubst allen Ernstes, dass "Gesellschaft" (im Sinne von Miteinander) funktioniert, wie Du es Dir da zusammenreimst?

Also die Schaffung eigener islamischer Parallelgesellschaften kann nicht gestattet werden, wenn das die Norm wird, dann bitte aus allen Moscheen ein Museum machen und keine mehr bauen.

Das ist kein Diskutieren - sondern populistischer Unfug.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:56
@niurick

Das ist meine Meinung und du kannst nix dagegen machen


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:56
"Der Islam kann hier nur akzeptiert werden wenn er sich der gesellschaftsordnung hier ganz klar unterordnet und sich eingliedert.'

Warum sollte er? Das tut doch auch sonst keiner
Es ist wichtig das sie die Gestze beachten.
wenn uns das nicht reicht muessen wir die Gesetze eben so feslegen das es reicht.

Ansonsten gibt es in Deutschland tausende von Parallengeselschaften die wenig bis keine Kontakt miteinander haben.
Eine mehr oder weniger.
Was macht das schon.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:59
"Der Islam kann hier nur akzeptiert werden wenn er sich der gesellschaftsordnung hier ganz klar unterordnet und sich eingliedert."

Unterordnen? Also ist der Islam dem Christentum gegenüber minderwertig?
Eingliedern. Ja. Ganz klar eine Sache des gegenseitigen Respekts und der Menschenachtung.
Europe auf Grundlage des Christentums als Staatsreligion zu konzipieren ist meiner Meinung nach schwach. Wir sind eine Demokratie und dazu gehört es unterschiedliche Meinungen und Glauben zu akzeptieren und zu fördern. Wenn da jemand Morgens nen Typen haben will der Alla ausruft anstatt Kirchengebimmel ist mir das Jacke wie Hose, wer bin ich denn das Leben auf der Straße bestimmen zu wollen?
Klar is auch meine Straße, aber ich finds cool wenn da viel los ist und sich alle Kulturen die es in unserer Vergangenheit gab zeigen und repräsentieren können. Von mir aus könnten die auch Maya-Tempel bauen das würde ich auch befürworten.

Schließlich sind diese Menschen Teil unserer Gesellschaft und haben es verdient auch so anerkannt zu werden und mit den gleichen Rechten ausgestattet zu werden wie alle Christen. (ja, ohne Unterschied, vor Gott sind alle Menschen gleich und vorm Staat sowieso)

Säkularisierung!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 15:59
Befen,

ich sehe es so: wer sich äussert, ohne ein "Gemeinwohl" im Sinne haben, hat nicht vor zu bewegen.
Das wirkt alles sehr zäh und sturr, was Du da schreibst.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:03
Willkommen im neuen Deutschland, geführt von Linksfaschisten:



melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:05
....es gibt hier ne gewisse Leitkultur und da passt es nunmal nicht rein, wenn man auf der Straße ne "vermummte" Frau sieht, die zwei Meter hinter Ihrem Ehemann geht. So einfach ist das. Das hat nichts mit stur zu tun. Ich gehe als Gast auch nicht durch die Straßen von Istanbul und häng extra das Kreuz raus damit das alle sehen. Das hat einzig etwas damit zu tun ob man die Gesellschaftsordnung akzeptieren kann und sich Ihr anpasst oder ob mans nicht tut. Wer das nicht kann, ist in meinen Augen als Gast hier nicht willkommen. Jedenfalls bei mir nicht.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:07
Wenn ich so was sehe, schwillt mir der Kamm!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:08
Ich meine natürlich das Video.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:19
Niurick
Auf deine "Gehirnakrobatik" als Antwort auf die als Frauen zu Lustobjekten degradierenden stellen habe ich keine Lust zu antworten da wir da zu weit voneinander entfernt sind.
Ich gehe bei diesen von mir genannten Stellen nunmal von der für die Seite der Frauen schlechteren Interpretationsmöglichkeit aus.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:21
Larry08,

Zitat im Video: ...zugereiste, gewaltbereite Demonstranten des linken Spektrums und Islamisten...

Das würde mich allerdings schon interessieren, von wem und - vor allem - wie "Islamisten" ausfindig gemacht wurden.
Die Taxi-Fahrer, die den "Gästen" ihren Dienst verwährten, fand ich wirklich cool. ;)
Auch die Initiative gegen die Kundgebung unterstütze ich.

Aber selbstverständlich distanziere (UND verurteile) ich die gesehene Gewalt & das Spucken.
DAS ist asozial und hat auch mit dem Einstehen für "demokratische Werte" nichts zu tun.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:48
@against_nwo

"Auf deine "Gehirnakrobatik" als Antwort auf die als Frauen zu Lustobjekten degradierenden stellen habe ich keine Lust zu antworten da wir da zu weit voneinander entfernt sind."

Wenn die Frauen gezwungen werden das zu tun dann ja wenn sie es Freiwillig tun sieht die Sache anders aus.

Ausserdem bei "Frauen zu Lustobjekten degradierenden " faellt mir imer Prostitution ein. Die gehoert schon seit Jahrtausenden zu uneser "Leitkultur".
Und statt den Frauen zu helfen war die typische geselschaftliche reaktion immer in erster linie die Frauen zu verachten
Nicht die Zuhelter nicht die Freier sondern die Prostituierten....


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:49
JPhys
Hast Du gelesen um welche AUssage im Koran es geht?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:56
@against_nwo
"Hast Du gelesen um welche AUssage im Koran es geht?"

Ja soll ich dir die Bibelstellen zeigen die gleiches und mehr davon fordern?

Die Christlich Kultur ist eine der Unterdrueckung der Frau genau wie die Muslimische
Selbst in der Aufklaehrung ist der Gedanke das alle Menschen Breuder sind ncoh nicht damit verbunden das dann die Frauen schwestern sein muessten.
Gleichberechtigung ist ein Kind der letzten 150 Jahre.

Moechtest du auch die Kirchen schliessen weil sie frauenverachtend sind?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 16:59
Ich kenne die Bibel, keine Sorge aber eben drum bin ich mir auch bewusst, dass die Bibel eine reine Glaubenslehre darstellt und der Islam allerdings auch eine politische Ideologie verkörpert. Darum geht es doch. Wer Moslem sein will, hat sein gesamtes Leben nach diesem merkwürdigen Buch einzurichten und wer Christ ist, kann und sollte die Bibel immer Kopf haben aber in der Politik und Gesellschaftsordnung hat sie in Europa und allen säkularen Staaten nichts zu sagen.
Das ist der Unterschied!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:10
Against_NWO,

was ich noch nie gefragt habe: worum geht's Dir bei alle Deiner "Islam-Kritik"?
Wenn Du der Meinung bist, etwas "zum Besseren" wenden zu können, dann lass' mal hören.
Für Gutes bin ich immer zu haben.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:14
Niurick
Mir geht es darum, die Inkompatibilität zu unserem freiheitlich demokratischem System aufzuzeigen.
Verbesserungen vorzuschlagen ist sinnlos da sie (die Gläubigen) unerschütterlich an jedem einzelnem Punkt des Korans festhalten wollen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:17
"Wer Moslem sein will, hat sein gesamtes Leben nach diesem merkwürdigen Buch einzurichten und wer Christ ist, kann und sollte die Bibel immer Kopf haben aber in der Politik und Gesellschaftsordnung hat sie in Europa und allen säkularen Staaten nichts zu sagen."

Und wenn sie ihr ganzes Leben nach Grimms Maerchen ausrichten wollen lass sie es tun es ist ihr leben.
Solange sie nicht
a)andere Leute zwingen das ebenfalls zu tun
b) Gegen die Gesetze verstossen.

wenn di Leute Veruschen Mosche besuch allgemin verbindlich zu machen
wenn sie in der Schule im Biounterrischt ID lehren wollen.
wenn sie Maedchen zwangsverheriaten wollen.
wenn sie ehren morde behen
wenn sie meinen unsere Gesetze wuerden fuer sie nicht gelten

Bin ich sofort auf deiner Seite.

Aber wenn sie das nicht tun dann lass sie sovile Moscheen bauen wie sie wollen.
und mit sie meine ich die Leute die das tun
das irgendwo in Afganistan ein Taliban eine unverschleierte Frau erschiest rechtfertigt keine einschraenkung der Reigionsfreiheit von ein paar hundert Molsems in Deutschland.
Ich moechte auch nicht fuer die verbechen jedes Atheisten auf der Welt belangt werden da sind auch ein paar ganz uebrle Zeitgenossen dabei.

Wenn du den Islam wirklich bekaempfen willst das geht nicht durch Verbote sowas macht eine Religion immer staerker. Das geht nicht durch Krieg so aenderst du die Uebrzeugung von Menschen nur insofern das du sie darin bestaetigst dass alle Unglauebigen Monster sind.
Das geht nur durch Kulturellen Austausch und Bildung.
Schulpflicht das ist wichtig und ein besseres Bildungssystem als wir es heute haben.

Wenn du ihen den bau ihrer Gotteshaeuser verbietest machst du sie hoechstens noch verbisseren uebrzeugen tust du so keinen


melden
Anzeige

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:18
Against_NWO,

da sie (die Gläubigen) unerschütterlich an jedem einzelnem Punkt des Korans festhalten wollen.

Und wenn das Angst ist?
Ein "Rückzug ins Schneckenhaus"?

Dann liegt ein Umdenken natürlich auch an "uns".
Ausserdem erinnere ich mich an unzählige Stellen von al-chidr, wonach ein Muslim sehr wohl ein guter Muslim sein kann, auch wenn er nicht "1:1 dem Koran" folgt.

"Wir" sollten also locken. :D


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden