weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamisierungskongress in Köln

835 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Rechts, Islamismus, Moschee, Rechtsradikal, Moscheebau, Großmoschee, Pro-köln
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:24
JPhys
Ich will ihnen nicht den Bau von Gotteshäusern verbieten aber ich werde misstrauisch wenn ich sehe wer dahinter steht. In diesem Falle eben die DITIB. Und wenn ich mich an die letzte Rede des Nationalisten Erdogan in Köln erinnere, dann kann ich nicht gerade sagen, dass ich davon ausgehen werde dass eine Mosche von der türkischen Religionsbehörde der Integration dienlich sein wird.

Und wie ich schonmal sagte, es sind weniger die Muslime hier die mir Angst machen. Es ist der Islam in der globalen Sicht. Wenn ich mich auf dem Globus umschaue und insbesondere Länder unter meine Betrachtung nehmen, in denen der Islam vorherrscht, dann bekomme ich Angst. Angst davor, dass die hiesigen Muslime, sollten sie irgendwann einmal zu politischer Macht gelangen, ein gleichartiges System anstreben werden.
Noch sagen sie Nein und meinen es sicherlich zum Großteil auch ernst aber wenn dann der internationale Druck der anderen muslimischen Staaten auf sie niederprasselt, dann wollen sie sicherlich nicht als schlechte Muslime gelten denn für einen Muslim muss es in meinen Augen immer angestrebtes Ziel sein, nach den Gesetzen der Scharia zu leben.
Und wenn ich Scharia höre, dann gerät mein Körper aber unwillkürlich in einen Alarmzustand der höchsten Erregung (auf wenig überspitzt dargestellt) und ich nehme sofort eine Abwehrposition ein.


melden
Anzeige
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:26
"Wir" sollten also locken.
Ich bin der Meinung dass wir gar nichts brauchen denn ich bin zufrieden in meinem System. Das einzige was ich muss, ist mein geliebtes System der Freiheit verteidigen gegen alle, die es unternehmen sie unterhölen oder abbauen zu wollen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:41
"dass ich davon ausgehen werde dass eine Mosche von der türkischen Religionsbehörde der Integration dienlich sein wird."

Sicher foerderlicher als ein Verbot derselben.

"Es ist der Islam in der globalen Sicht."

Der macht dir deshalb Angst weil die Oel haben deshlab erfaehrst du etwas uebr deren Regieungssystem und das laesst dich Grusseln.
In Afrika oder Suedamerika da gibt es Regierungen die mit ihrer Zynischen Verachtung der eigen Bevoelkerung gegenuebr wirklich gruselig sind und da schert sich kein Aas drum weil wir bei denen zu den Profiteuren der Regime gehoerten.

"sollten sie irgendwann einmal zu politischer Macht gelangen, ein gleichartiges System anstreben werden. "

Wenn unser Bildungssystem nicht so erbaermlich waere wuerden sie es zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr wollen wenn sie es koennen.
das Christentum war fruehre eher fanatische als der Islam und wurde langsam von der Aufklaehrung weichgekocht.

"Muslim muss es in meinen Augen immer angestrebtes Ziel sein, nach den Gesetzen der Scharia zu leben. "
wer befolgt heute noch die Anweisungen fuer christliches Leben aus den Paulus Briefen.
Was heute so ist muss ja nicht fuer alle Zeit so sein

"Und wenn ich Scharia höre, dann gerät mein Körper aber unwillkürlich in einen Alarmzustand'
Zu recht aber auch davon kann man Menschen ueberzeugen dass das nicht der weisheit letzter Schluss sein kann.

Gluecklicherweise widerspricht sich das ja alles und man kann sich je nach Interpretation die netten Koranstellen oder die eeniger nette heraussuchen(je nachdem ob Mohamed gerade im Krieg mit seinen Nachbarn war oder nicht, unterscheiden sich die Suren uebr den Umgang mit den Ungluebigen zB erheblich)

Dann heist es eben du solllst nicht toeten oder bring alle unglaubigen um je nach interpretation.
Genauso wir das mit der Bibel ja acu gemacht.
Die Aufforderungen zum Voelkermord werden heute ja da auh nicht mehr ernst genommen und man konzentriet sich mehr auf Liebe deinen Naechsten usw
Das man bei Ehebruch gesteinigt werden soll haben die christen erfolgreich verdraengt warum sollte es den Moslems nicht gelingen?


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:44
@niurick
niurick schrieb:Das würde mich allerdings schon interessieren, von wem und - vor allem - wie "Islamisten" ausfindig gemacht wurden.
Ich denke auch nicht das da jetzt unbedingt Islamisten dabei waren.

Vielleicht hat sich da der ein oder andere durchschnittliche Kölner Straßenschläger mit türkischem Migrationshintergrund unter die Linksfaschisten gemischt, mehr aber auch nicht.

Würde mal gern wissen, was es für ein Geschrei gäbe, würden die Linksfaschisten in der Minderheit sein und von einer Mehrheit von Rechtsaußen auf die Fresse bekommen, ohne das die Polizei hilft.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:51
JPhys schrieb:Dann heist es eben du solllst nicht toeten oder bring alle unglaubigen um je nach interpretation.
Das ist nicht nach Kriegszuständen zu sehen, sondern eher in einer chronologischen Folge. Er (Mohammed) hat die große Toleranz gepredigt und vor allem gefordert als seine Religion in der Entstehung aber als sie mächtig wurde, war es um die Toleranz geschehen.

Aber das überlasse ich lieber wahren Experten.
JPhys schrieb:wer befolgt heute noch die Anweisungen fuer christliches Leben aus den Paulus Briefen.
Was heute so ist muss ja nicht fuer alle Zeit so sein
Mit ist es zu "schwammig" mich darauf zu verlassen, das die Zeit schon alles regeln wird und einfach zu hoffen, dass sie auch eine Zeit der Aufklärung haben werden.


Letzlich wollte ich dir einfach nur klargemacht haben, dass es mir nicht um eine Abweisung der Menschen an sich geht -keinesfalls!-, sondern ich wollte dir meine Ängste,Sorgen und Nöte um das Wissen und den derzeitigen Zustand dieser Religion und politischen Totalität zum Ausdruck bringen.

So wie dort (auf der befürwortenden Seite) allenthalben Verständnis und Toleranz eingefordert wird, so forder ich einfach mal eine wenig Verständnis um meine Besorgnis und meine Ängste!!!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:51
@JPhys
JPhys schrieb:Wenn unser Bildungssystem nicht so erbaermlich waere wuerden sie es zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr wollen wenn sie es koennen.
Genau, schieben wir die Schuld aufs Bildungssystem, dass hilft natürlich viel mehr, wenn der Migrant immer hört dasss er keine Schuld daran trägt, dass er kein Deutsch kann oder in diesem Land irgendwie zurecht kommt

Bloß keine Eigenverantwortung für Einwanderer.
JPhys schrieb:das Christentum war fruehre eher fanatische als der Islam und wurde langsam von der Aufklaehrung weichgekocht.
Auch ein Argument was immer wieder auftaucht. Das Christentum war ja auch mal ganz schlimm. Richtig, ist aber inzwischen auch schon ne Weile her.

Die Aufklärung die du ansprichst, hat im Islam nur leider bisher nicht stattgefunden.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:53
Larry08,

würden die Linksfaschisten in der Minderheit sein und von einer Mehrheit von Rechtsaußen auf die Fresse bekommen

Beziehst Du Dich hier auf's Video?
Ich habe ein "Rumgeschubse" gesehen, Spuckerei gab's und auch viel Pöbelei.
Aber dass jemand "auf die Fresse bekommen" hat, sah ich nicht.


Easy.;)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 17:56
AgainstNWO@

"""politische schaltzentrale - nein"""


Die Frage ist, was als gesellschaftliche und was als politische Dimension verstanden wird

Wenn man sieht, wo sich die KIrchen überall einzumischen versuchen ...

Und die Angst die dir islamische Länder machen ... In welchem warst du schon ?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:01
Bisher nur Urlaubsmäßig in Ägypten und Dubai aber das war nur Urlaub.
Ich beziehe mich lieber auf meine politische Bildung über die Welt und ihre Aufteilung
al-chidr schrieb:Wenn man sieht, wo sich die KIrchen überall einzumischen versuchen ...
Und bei dem Versuch bleibt es auch und dabei, es lediglich bei einem Versuch zu belassen erfahren Politiker aller Parteien eigentlich großen Rückhalt aus der Gesellschaft. Aber werden die Moslems in ihre Schranken verwiesen, dann wird schnell der Beleidigtenstatus hervorgekehrt und man begreift es sofort als einen Affront der Glaubensfreiheit gegenüber


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:02
@niurick
niurick schrieb:Beziehst Du Dich hier auf's Video?
Ich habe ein "Rumgeschubse" gesehen, Spuckerei gab's und auch viel Pöbelei.
Aber dass jemand "auf die Fresse bekommen" hat, sah ich nicht.
Der nette Herr mit dem langen schwarzen Zopf und dem schwarzen engen Unterhemd schlägt dem Sohn auf Grund fehlender Größe nur in den Bauch und nicht ins Gesicht.
niurick schrieb:Easy.
Ich bin ganz ruhig. :)

Aber wie gesagt, das was in Köln passiert mit Rollentausch von Linksaußen und Rechtsaußen und die Rede vom 4. Reich wäre nicht weit. ;)


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:08
Against_NWO,

dann wird schnell der Beleidigtenstatus hervorgekehrt und man begreift es sofort als einen Affront der Glaubensfreiheit gegenüber

Vorhin hast Du gerade noch hervorgehoben, wie eng verflochten "Religion & Lebensstil im Islam" sind.
Also wird "Kritik" auch auf ALLES bezogen und nicht nur auf die Religion.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:10
Niurick
Dann sehen wir ja mal sehr schön veranschaulicht was ich sagen will


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:13
"Migrant immer hört dasss er keine Schuld daran trägt, dass er kein Deutsch kann oder in diesem Land irgendwie zurecht kommt"
"Bloß keine Eigenverantwortung für Einwanderer"

Wenn man will das andere sich andern sollte man sich Gedanken machen wie man das Herbeifuehren kann.
Die Einwanderer die ihr meint gehen nun mal auf die Hauptschule und die sind nun mal von der Lehrrversorgung her eher Grausam weil enn ueberhupt in den letzten 30 Jahren nur fuer die Gymnasien etwas getan wurde.

Nach Grund und Hauptschule ist es ein absolutes unding das Kinder dannn immer noch kein Deutsch sprechen.
So was darf nicht passieren, aber es passiert immer wieder .
Weil die Lehre nicht die Kapazitaet haben die Kinder zu zwingen Deutsch zu lernen.
Wenn wir davon Sprechen das Moelems die Mehrheit werden koennten sprechen wir daruebr dass sie mehr Kinder bekommen als die anderen nicht uebr millionen und abermillione von Einwanderen.
Es reicht also voellig wenn man das Problem bei den Kindern loest.

"Die Aufklärung die du ansprichst, hat im Islam nur leider bisher nicht stattgefunden.'

Sie findet statt jetzt in diesm Moment.
Das Christentum hat 400 Jahre dafuer gebraucht. Wiso erwartest du das im Islam eine Woche reicht?
In unter einer Generation geht da nichts.
Weltbilder werden Bevolekerungsweit nicht korregiert. Die Alten sterben einfach aus...
Ein Islamischer Wissenschaftler hat letztens bezweifelt das Mohamed je gelebt hat.
Natuerlich haben sie ihen rausgeschmissen das haben die Leute in europa mit den ersten Aufklaehrern ja auch nicht anders gemacht.
Es gibt mitelerweile Islamische Feministinnen.
Gibt den Leuten etwas Zeit und versuche nicht als Feindbild zu wirken, dann wird das schon.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:16
Against_NWO,

da gibt es es gewissen Unterschied. :)
Mir geht es darum, "zu verstehen"; Dir darum "zu kritisieren".


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:21
"Migrant immer hört dasss er keine Schuld daran trägt, dass er kein Deutsch kann oder in diesem Land irgendwie zurecht kommt"


Ne überhaupt nicht - nur andauernd in den Medien, in den Blicken einiger "Gastgeber", in den Schulen, am Arbeitsplatz ...



"Bloß keine Eigenverantwortung für Einwanderer"


Das würde ich auf die ganze Bevölkerung ausweiten


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:40
seltsamer weise gibts hier och keene Probleme mit eingewanderten menschen aus Schweden, Holland, Frankreich, England, Österreich. Dann gibts aber schon Auffälligkeiten von Gruppen bei Einwanderern die aus den Ostblockstaaten kommen oder aus dem arrabischen und türkischen Raum. Seltsam. Und da muß man eben in Zukunft ganz konsequent sein und straffällig gewordenen sofort auch ohne verhandlung ausweisen können, sofern sie keinen deutschen Pass haben. Bevor aber gleich wieder drauf rumgehackt wird. Ich meine nicht den kleinen Langfinger der ne Schachtel Kippen klaut.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:51
Das liegt aber auch zum großteil an unserer europäischen Einheitskultur.

Einwanderer aus Italien z.B. sind auch oft straffällig.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:52
....naja dann müssen die eben ins eu-land italien abgeschoben werden wenn die keen deutschen pass haben


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:53
richtig ne braune suppe hier,,,, beahh .........


melden
Anzeige
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

25.09.2008 um 18:57
ifrit786 schrieb:richtig ne braune suppe hier,,,, beahh .........
Wäre es auch ne braune Suppe wenn ich sagen würde: "Deutsche, bleibt unter! Und den deutschen Frauen sage ich dass sie nur noch deutsche Männer heiraten dürfen!"?


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verkommt Deutschland?253 Beiträge
Anzeigen ausblenden