weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontrollwahn -> Nacktscanner

207 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Kontrolle

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 09:50
Und Europa ist natürlich immer ein Stückchen dabei.

Ich lebe selbst in Deutschland und fühle mich nirgendwo von Terror bedroht, also wirklich, jeder weiß inzwischen auch das man durch etliche andere Dinge mehr bedroht ist.

Wenn man sich aber so sehr politisieren lässt erscheinen kleinere Probleme als die größten.


melden
Anzeige
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 10:57
Am Ende besteht die Pflicht per Gesetz, sich vierteljährlich in einen Gedankenscanner zu legen, nur um zu schauen, ob der ein oder andere mal vor terroristische Gedanken hatte, hat, haben wird?

Wenn jetzt schon in Versuchungen einzelne Richtungen der Gedanken identifiziert werden...so realitätsfremd finde ich das gar nicht.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 11:00
@"Lightstorm",

ja, der Terror kommt von "oben", Wirtschaftsterror, der Millionen hungermordet und Milliarden hungern lässt, Milliarden verarmt, und alles verbunden mit Freigeitsrechte einschränkenden Repressalien gegen die Bevölkerung, das ist schon klar.

Aber was anders machen, als tagtäglich 'freiwillig' zur Schlachtbank gehen, den eigenen Körper, die eigene Psyche den Kontrollinstanzen zur Durchleuchtung preisgeben, weil der Bevölkerung kaum noch freier Platz mehr bleibt, in diesem System ?


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 11:01
"Freigeitsrechte" soll natürlich heißen Freiheitsrechte mit h. Bitte um Vergebung für den Tippfehler.


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 11:45
es gibt bereits cameras, die durch häuserwände blicken können.


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:21
Bundesregierung lehnt Nacktscanner ab

Die Bundesregierung erteilt der EU-Kommission eine Abfuhr: In Deutschland werden die Ganzkörper-Scanner auf Flughäfen nicht eingeführt. Man werde diesen "Unfug" nicht mitmachen, sagte eine Sprecherin von Schäuble... -> spiegel.de


melden
Emo_Marcel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:23
ich will mich nicht für eine derartige röntgung aussprechen. jedoch habe ich ein paar saisons selber am flughafen als abfertigungsmitarbeiter gearbeitet und auch das personal wird nicht von kontrollen verschont. auch an deutschen flughäfen wird der bodyscan diskutiert.

- dass sowas eingeführt wird, haben wir einigen "netten" mitmenschen zu verdanken. das mal vorab. entwikelt und eingeführt werden solche sachen leider nie umsonst.

- ich persönlich finde es "angenehmer", nicht berührt zu werden, statt von jemanden, der mir womöglich auch noch unsympathisch ist, berührt und betatscht zu werden.

- wie oben schon erwähnt, derjenige der die bilder sieht, hat keinen kontakt zu den passagieren und es wurde ebenfalls zugesichert, dass der kopf eben nicht gescannt wird und somit nur eine körpersichtbarkeit erfolgt. eine zuordnung des körpers ist praktisch unmöglich.

- jemand sprach hier auch die rechte an. das ist auch soweit richtig. nur, wenn die fluggesellschaften es als erprobt ansehen und dem zustimmen, werden sie es in ihren vertragsbedingungen zur beförderung aufnehmen, denn schon heute haben fluggesellschaften das recht, leute speziell röntgen zu lassen und auch einen blick im mitgeführten gepäck haben und berufen sich da auf das sogenannte "hausrecht". letztendlich hat man dann als passagier nur das recht, nicht zu fliegen, wenn man sich dem entziehen will und mal ganz ehrlich, aufs fliegen in den urlaub oder zu geschäftlichen terminen, wird eh nicht verzichtet. wenn sie es also durchsetzen, hat man als passagier wenig chancen, besonders dann nicht, wenn die fluggesellschaften zusammenhalten.

- wahrscheinlich ziehen sich manche mitschreiber eh vor einen one night stand, der ebenfalls fremd ist, öfters aus, als am flughafen in s/w gescannt zu werden ;-)

lg marcel


melden
ActaNonVerba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:29
Ich find's extrem "witzig", dass die breite Bevölkerung angesichts "wahnwitziger" Überwachungsmaßnahmen seit Jahren, eigentlich Jahrzehnten die Klappe hält und brav hinnimmt.

Und nur weil dann für ein paar Flughafensecurities Unterhöschen zu sehen sind, wird ein Aufstand gemacht, weil die zuständigen EU Fressen da ausnahmsweise mal bedenken angemeldet haben.

Die Mainstreammedien übernehmen in dem Fall den Wortlaut, bla, Menschenwürde etc..
Da find eine ganze Reihe bisher beschlossener einschlägiger Gesetze weitaus bedenklicher.

Aber super, sie haben vermutlich absichtlich ein "Nackedei-Ventil" geschaffen, über das sich das Volk aufregen kann, damit es danach bei den wirklich schwerwiegenden Sachen weiter brav die Fresse hält.


melden
ActaNonVerba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:31
Da find -ich- (fehlt) -> Korrektur


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:34
25h.nox schrieb:ach niuirck, wieso habe ich das gefühl das du der erste wärst der sich so nen scanner für den hausgebrauch kaufen würde? ;>
Die Einführung eines allmytauglichen Gerätes klingt doch irgendwie verlockend
Aber wenn, dann bitte nicht nur für die moderatoren *zwinker*


@Topic

Es ist im Hinblick auf das Erfassen von Körpermerkmalen sehr gut geeignet. Muttermale, Feuermale, Narben usw. können so registriert werden.
Nach den Fingerabdrücken wird so die individuelle Erfassung des Menschen immer perfekter - schöne neue Welt lässt grüssen :(


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:39
Dann bin mal gespannt, wann die ersten Slips mit scanreflektierenden "Fuck you!"-Aufdrucken rauskommen... :-)


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:43
Und überhaupt wird es dann megawichtig, Reizwäsche zu tragen, damit die Beamten auch ihre Freude haben ;)

Ich bin auch noch dafür, dass man wenigstens als "Entschädigung" für diese erniedrigende Prozedur seinen body - index ausgerechnet bekommt :)


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 12:59
Meine Meinung dazu wird wohl kaum einer mögen....
trotzdem wage ich es, sie zu äussern.
Es ist ja nur MEINE persönliche Meinung. Es empfindet ja jeder anders.

Wenn ich sehe, wie heutzutage völlig hemmungslos, völlig schamlos mit Nacktheit umgegangen wird, verstehe ich nicht so ganz wie sich dermassen viele darüber empören, was man dann da alles sehen könnte bei diesem Nacktscanner... wie peinlich, die Würde des Menschen wird beschmutzt ect.

Alle schreien nach mehr Sicherheit.
Und versucht man ihnen dies dann zu geben, ist es wieder nicht recht.

Ich bin der Meinung, wer nichts zu verbergen hat,
dem kann es im Grunde egal sein kontrolliert zu werden.
Mir ist es egal denn ich habe nichts zu verbergen.
Mir kann keiner was vorwerfen. Ich versuche so zu leben,
dass ich mich an Gesetze halte und zwar ausnahmslos,
also habe ich nichts zu befürchten.
Wer ehrlich ist hat nichts zu befürchten ganz einfach.

Und ich sehe es als beruhigend an, wenn wachsame Augen Verbrechen verhindern.

Vermutlich habe ich mir jetzt mit meiner Meinung Feinde geschaffen ;-)


I


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 13:21
Es ist schon ein kleiner, aber feiner Unterschied, ob sich einzelne Menschen freiwillig zur Schau stellen - oder alle dazu gezwungen werden.

Andererseits könnte man ja die Sicherheitskontrollen auch ganz wegfallen lassen. Dann quarken die Fluggäste allerdings auch wieder.

Wie man's macht...


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 13:58
Unglaublich, wie manche Menschen mit anderen umspringen.
Hallo? Gehts noch?
Nur weil man nichts dagegen hat, wird man von einigen leuten hier richtig runter geputzt.
Hier soll jeder seine Meinung frei äußern können.
Der eine will es, der andere nicht....

ICH persönlich finde die Idee nicht schlecht. Lieber 30 sek. scannen, als mit einem verrückten im Flugzeug.
Man sollte nur mal an den 11.09. denken...
Die Amis haben sich wohl auch nicht vorstellen könne, dass an dem Tag tausende von Menschen sterben.


Hätte man früher was getan, wäre es vielleicht nicht soweit gekommen...


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 14:14
Ja @ Doors... interessant!

Weisst Du...
Es ist aber auch die Frage WAS man als Zwang definiert und empfindet.
Und das ist wohl für jeden anders (wir sind ja zum Glück verschieden und nicht alle gleich im Denken und Empfinden. Das wäre ja langweilig sonst. ;-)...)

Ich persönlich z.B..... würde es für mich nicht als Zwang empfinden,
dass man um meine Sicherheit besorgt ist.

Ich würde es eher als beruhigend empfinden, dass die dafür sorgen,
dass ich in einem Flugzeig sitzen kann, ohne Angst haben zu müssen,
dass sich da einer mit Waffen und Sprengstoff hätte einschleichen können.

Ich denke die Kontrolle (insgesammt mit allem wie sie zur Zeit bereits besteht) die macht den Menschen Angst.
Ist irgendwo verständlich, aber ich denke es wird nicht aufzuhalten sein.
Das wird ständig ausgebaut wir werden uns daran gewöhnen müssen.

Ich habe meine Privatsphäre zuhause. Die möchte ich auch behalten.
Das wäre meine grenze wo ich "Stopp" sagen würde... bis hierher und nicht weiter.

Aber alles was öffentlich ist, ist doch für alle von Nutzen wenn man sie beschützt.
Man kann das auch als "Totale Überwachung und Kontrolle" definieren.
Das ist Auffassungssache denke ich.
Ich empfinde es als Schutz, und nicht als Kontrolle meiner selbst.

Wenn diese Kontrollen dazu dienen, das Verbrechen (allgemein) zu mindern, und einem zu ermöglichen, dass man wieder ohne Angst auf die Strasse gehen kann... dann habe ICH für meinen Teil nichts dagegen kontrolliert zu werden. Denn ich habe wie gesagt nichts zu verbergen, mir kann man nichts, daher stört es mich auch nicht wieso auch? Es würde mich vermutlich stören wenn ich etwas zu verbergen hätte, dann würde es schwierig werden mich frei zu bewegen und tun und lassen zu können was ich wollte.
Nur dieses Problem habe ich halt nicht. Also sieht es halt für mich so aus:
Wer nichts zu verbergen hat braucht keine Angst zu haben.

Finde ich.

Aber es steht selbstverständlich jedem zu, darüber seine eigene Meinung zu haben, ich akzeptiere das. Damit habe ich absolut kein Problem. :-) Es ist gut so!
Wenn Jemand meint er kommt mit solchen Kontrollen nicht klar, dann ist das dem sein gutes Recht so zu denken und zu empfinden und dieses auch so zu äussern.
Und genauso möchte auch ICH mich mit meinem denken und empfinden äussern dürfen. Nicht mehr und nicht weniger.
Nur das. :-)


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 14:25
tinka81,

Nur weil man nichts dagegen hat, wird man von einigen leuten hier richtig runter geputzt.

Soll ich hier über die "Prioritäten" lachen oder weinen?
Ich lache mal. :D

Du sagst nichts anderes als:

"Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte sind egal - die 'Beleidigungen' im Thread sind aber zu viel!"

Wie gesagt: ich lache. :D


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 14:31
Tinka81 schrieb:ICH persönlich finde die Idee nicht schlecht. Lieber 30 sek. scannen, als mit einem verrückten im Flugzeug.
Man sollte nur mal an den 11.09. denken...
Die Amis haben sich wohl auch nicht vorstellen könne, dass an dem Tag tausende von Menschen sterben.
Du vergisst einen wichtigen Punkt dabei : wenn eine Bombe an Bord soll, dann gelangt sie auch dorthin.
Es kommt nur auf die DRAHTZIEHER daninter an.
Für einige finden sich da Mittel und Wege, und ganz sicher nicht auf dem Körper plaziert


melden

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 14:37
Man sollte nur mal an den 11.09. denken...

Ach ja?
Und warum?

Warum denn nicht lieber an die denken, die sich in "der Vergangenheit" für "Freiheit" eingesetzt haben?


melden
Anzeige

Kontrollwahn -> Nacktscanner

24.10.2008 um 14:38
Mit einem simplen Haustürschlüssel kann man einen Menschen tödlich verletzen. Wenn ich es wirklich will, kann ich im Flieger immer noch eine Geisel nehmen und nahezu unbewaffnet drohen, sie umzulegen, wenn man meinen Anweisungen nicht gehorcht.
Es ist in der Geschichte der militärischen Konflikte nun mal immer so, dass der Verteidiger dem Angreifer technologisch hinterher hinkt. Absolute Sicherheit gibt es ohnehin nicht.

Ich kann mich übrigens noch daran erinnern, dass bis ca. 1967 auf deutschen Flughäfen (und wohl auch anderswo) ebensowenig "Sicherheitskontrollen" stattfanden wie bei Bahn- oder Busreisen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden