Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

25.11.2008 um 23:11
du kannst den ersten drinne lassen. ;)


melden
Anzeige

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 07:22
@PaxAmericana

Du bist dir aber schon bewusst das es nur eine Frage der Zeit ist bis in Eurasien das Machtmonopol sich erneut verschiebt?
Bisher war es so das Asien, Orient und Europa sich sozusagen abwechselten. der mittlere Osten (Orient) ist momentan zwar ziemlich hoffnungslos aber Asien ist gegenwärtig ein ernsthafter Konkurrent.

Auch der kalte Krieg hätte anders verlaufen können.


Westliche Vormachtstellung ist insofern nicht selbstverständlich.

Früher oder später kommt hat sich ein nüchterner Niedergang vollzogen und man ist zwar nicht bettelarm aber nicht mehr die hellste Leuchte auf der Welt.

Dann heißt es wohl frisst die einst tollen Römer :D


Du solltest lieber vesuchen den Humanismus stärker zu etablieren damit dein gefressen werden weniger inhuman verläuft und irgendwann die Welt sich nicht gegenseitig ausbeutet.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 07:35
@Hansi

Sag mal was hälst du von der Stellung die @PaxAmericana hier vertritt?
Von dir lass ich ja oft das du in der Öffnung der Märkte den großen Wohlstand siehst den auch nicht-westliche Länder erreichen können.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 10:33
KLar haben Ameriak und EUropa gemeinsam bessere Chancen, das erfordert aber von den USA einen wesentlichen Multilateralen Kurs, und Kompromissbereitschaft, und nicht Rufen Europa springt.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 20:54
@lesslow
du kannst den ersten drinne lassen.

Vorm Ersten auch; was, wie?


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 22:06
ja, da war auch einiges im argen. vereinbarungen, von gb und russland, von denen deutschland nichts wusste und dann der "schuss" in österreich.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 22:22
ein großes europa mit russland und der türkei und eine amerikansiche allianz aus den usa und cannada


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 22:26
MIt Russland und Türkei?

Das klappt niemals.

Die türkei und Russland udn Europa sind besser dran wenn sie getrennt bleiben.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 22:41
Russland ist auch Europa, viele vergessen das.
Und kulturell gesehen ist Russland "dem Europa" ganz sicher näher als die Türkei.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

26.11.2008 um 23:52
die russen sidn uns kulturell näher als die meisten südeuropäer...
außerdem mögen sie usn udn würden uns gerne mehr besuchen und umgekehrt, ich habe gute kontakte nahc sanktpetersburg und königsberg, kann aber obwohl geld da ist niemanden dort besuchen weil ich nur schwer ein visa bekomme


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 06:54
@KIRSTEN_SUX

Da sieht man eben wie tief politische Spannungen gehen können. Russland ist deswegen kein richtiges Teil von Mitteleuropa weil es zu mächtig ist.
Dadurch entsteht ein Konkurrenzkampf zwischen Russland und den USA, die USA ist aber historisch und ehtnisch stärker mit Mitteleuropa verbunden.
Weswegen die Russen eher als Fremde eingeordnet werden.

Und Außerdem Russland erstreckt sich nach Asien hinein, auch geograpgisch ist es also nicht wirklich nur in Europa.

Deswegen ist politisch die Türkei Europa näher, ein NATO Mitglied. Ja selbst darüber wird gesprochen ob die Türkei in die EU soll, von Russland in die EU redet keiner.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 10:24
Russland ist auch Europa, viele vergessen das.
Und kulturell gesehen ist Russland "dem Europa" ganz sicher näher als die Türkei.
-----------

Das auf Jeden Fall, und ein Blick in die Europäische Geschichte dürfte auch alle Zweifel ersticken.


----------------------------------
von Russland in die EU redet keiner.
----------------

DAs liegt wohl eher daran das eine "Großmacht" wie Russland sich nicht einer Union einfügen wird.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 11:57
@PaxAmericana

Deine Argumentation mutet fast schon schizophren an, wenn du einerseits von westlichen Werten redest und andererseits gutheisst, das die USA brutale und diktatorische Marionettenregierungen installieren um ihre Vorherrschaft zu untermauern.

@Topic

Langfristig wird der Lebenstandard des Westens sinken, was aber auch nicht dramatisch ist, denn wir müssen uns nicht alle 4 Jahre ein neues Auto kaufen, einen neuen Fernseher oder zweimal im Jahr in den Urlaub fliegen. Unsere Lebensgrundlage wird jedoch weiterhin gesichert bleiben. Wir werden in Europa also keine Hungerkatastrophen erleben.

Im Gegezug wird sich der Lebenstandard der Schwellenländer dem, der westlichen Industrienationen annähern, es ist allerdings notwendig, das dies in einem Maße geschieht, der die Ressourcen der Erde schont, denn mehr Reesourcen, als uns dieser Planet zur Verfügung stellt, gibt es nicht.

Das kulturelle Zentrum Russlands liegt nicht Asien,sondern in Europa, daher ist Europa schon eine europäische Nation. Der asiatische Teil Russlands besteht aus den ehemaligen Kolonialgebieten.

Ider türkische Einfluss auf die europäische kultur ist größer,als uns bewusst ist. Zwar liegen nur 3 / der türkischen Landfläche auf dem Europäischen Kontinent, aber dazu gehört auch Istanbul, das eindutig eine westlich geprägte Metropole ist. vielleicht erinnert sich noch jemand daran, das istanbul respektive Konstantinopel die Hauptstatt des ehemaligen Byzanz, also des Oströmischen Reiches war, das die Türken mal bis vor Wien vordrangen etc.

Historisch gesehen haben also auch die Türken ein Recht darauf als Europäer bezeichnet zu werden.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 11:59
3% waren gemeint, sorry


melden
algabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 12:23
"Im Gegezug wird sich der Lebenstandard der Schwellenländer dem, der westlichen Industrienationen annähern"

Wenn der westliche Lebensstandard sinkt, so scheint es doch eher so, daß wir uns dem Standard der Schwellenländer anpassen. ;)


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 12:33
@ilya

> Du bist also so ehrlich das du zugibst das die armen völker also uns ihre
> arbeitskraft und ihre rohstoffe zu verfügung zu stellen haben um unseren
> wohlstand zu erhalten und wenn sie nicht mehr wollen dann gibt es bomben aufs
> dach und eine marrionetten regierung wie karsei in kabul gehört dann
> installiert, traurig das du das als westliche werte bezeichnest.

Achso? Und den afrikanischen Staaten geht es besser, wenn sie ihre Rohstoffe an China verkaufen, oder an Indien?



@PaxAmericana

> Das Problem ist das fehlende Vertrauen im Inter-Bank-Verkehr.

Das ist eher ein Symptom. Eines, das weitere Probleme schafft, klar, aber nichtsdestotrotz ist das doch nicht der Knackpunkt. Der liegt ganz woanders:

In den USA bekommt man auf einem Bankkonto sowenig Zinsen, dass das Geld, das man darauf anlegt, durch die Inflation letztlich immer weniger wird. Insofern ist es günstiger, sich etwas bei der Bank zu leihen.

Ergo haben sehr viele Leute ihre Häuser auf Pump finanziert. Das ging auch jahrelang gut, insbesondere deshalb, weil die Preise für Häuser in den USA jahrelang gestiegen sind. Man baut sich ein Haus für 100.000 Dollar und in ein paar Jahren war es 150.000 Dollar wert.

Blöderweise aber kam es immer wieder mal vor, das Leute ihre Schulden nicht bezahlen konnten. Deren Häuser wurden dann gepfändet und auf den Immobilienmarkt geworfen. Leider führte das zum Anfang des Jahrtausends dazu, das die Preise für Häuser auf einmal sanken, da das Angebot auf dem amerikanischen Immobilienmarkt so groß war. Die Banken bekamen ihr Geld nicht mehr zurück, das Geschäft stagnierte. Also suchte man nach neuen Produkten, die man verkaufen konnte, da Aktien ja auch nicht mehr besonders beliebt waren, nachdem viele Leute ihr Geld beim platzen der Dot-Com-Blase verloren haben.

Da hatte jemand eine gute Idee. Sagen wir mal, ich zahle eine Milliarde Dollar auf ein Bankkonto. Dann steht der Bank jetzt eine Milliarde Dollar zur Verfügung. Die darf sie aber nicht komplett verleihen, nach einer Vereinbarung mussten 8 Prozent des Geldes zurückgelegt werden. Heisst, die Bank kann nur 920 Millionen Dollar von der Milliarde weiterverleihen. Lästig!

Die geniale Idee war, die Schulden weiterzuverkaufen. Sagen wir mal, die Bank erwartet, von den 920 Millionen eine Rückzahlung im Wert von 1,1 Milliarden zu erhalten. In dem Falle kann sie die Schulden für, sagen wir mal, eine Milliarden Dollar verkaufen. Der Käufer wiederum hätte dann einen Gewinn von immerhin 100 Millionen. Dieses sogenannte Kreditderivat nennt sich CDO für "Collateralized Debt Obligation", zu Deutsch, forderungsbesicherte Wertpapiere.

Doch natürlich gibt es einen Haken - schliesslich kann es ja passieren, das der Schuldner sein Geld nicht bezahlen kann. In dem Falle hätte der Käufer einen Verlust von einer Milliarde gemacht. Und dann kam die wirklich geniale Idee: Der sogenannte "Credit Default Swap", auch so ein hübsches Kreditderivat. Beim CDS wird das Kreditausfallrisiko veräußert. Das sieht dann so aus: Du möchtest ein CDS über die Ausfallwahrscheinlichkeit des Milliardenkredits haben. In dem Falle zahlt Dir der Käufer, sagen wir mal, 50 Millionen Dollar. Wenn der Gläubiger jetzt zahlt, hast Du gewonnen: Du hast 50 Millionen kassiert. Fällt der Gläubiger aber aus, stehst Du in der Schuld und musst den Milliardenkredit zurückzahlen.

Das war aber nur der Anfang der Spirale. In so einem CDO steckt nicht ein Schuldner, sondern dutzende, und das über die ganze Welt verteilt. Außerdem kamen findige Köpfe auf die Idee, CDOs auf ein vorhandenes CDO zu erstellen - es gibt mittlerweile sogar CDOs auf CDOs, die auf CDOs basieren. Natürlich hat da kein Mensch mehr den Überblick, wem was warum gehört. Ebenfalls problematisch ist, das die Leute, die das Risiko dieser Papiere bewertet haben, von den Leuten bezahlt wurden, die diese Papiere verkauft haben (!). Kein Wunder, das selbst hochriskante Papiere ein AAA Rating erhalten haben.

Derzeit haben wir auf diesem Weg - hauptsächlich durch das Platzen der Immobilienblase - 23 Billionen Dollar verloren (nein, kein Übersetzungsfehler, ich meine wirklich 23 Millionen Millionen Dollar). Das hat dem DOW-Jones sage und schreibe 50 % gekostet. Es gibt aber noch eine zweite Blase, die CDO/CDS Blase, und die ist viel größer: Sage und schreibe 57 Billionen Dollar. Derzeit zittert die Börsianer, weil man befürchtet, das diese Blase platzen könnte.

1929 in der Weltwirtschaftskrise ist der DOW Jones auf 10 % des vorherigen Wertes gefallen. Jetzt ist der Dow Jones halbiert, nachdem 23 Billionen weg sind. Was passiert wohl, wenn die 57 Billionen Dollar Blase platzt?

DAS ist die Ursache der aktuellen Zögerlichkeit. Das fehlende Vertrauen im Interbankenverkehr resultiert daraus, und - logisch - aus dem fehlenden Vertrauen resultieren weitere Probleme.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 13:03
Russland ist auch Europa, viele vergessen das.
Und kulturell gesehen ist Russland "dem Europa" ganz sicher näher als die Türkei.
-----------

Das auf Jeden Fall, und ein Blick in die Europäische Geschichte dürfte auch alle Zweifel ersticken.


Im osmanischen Reich gab es auch eine ganze Reihe ursprünglich europäischer Beys ;)

Territorial waren die Türken tiefer drinne in Kontinentaleuropa als die Russen


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 13:23
Im osmanischen Reich gab es auch eine ganze Reihe ursprünglich europäischer Beys


Tja aber Kutlurell hat das beide Länder nicht angenähert.

-------------------------------------------------------------
Territorial waren die Türken tiefer drinne in Kontinentaleuropa als die Russen

-------------------------------------------

halte ich für ein Gerücht.


Osamanisches Reich ging bis Ungarn.

jetzt mußt du aber bEdenkendas das Kontinentale Europa bis zum Ural Zählt.


melden
PaxAmericana
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 13:42
Russland gehört für mich NICHT zu Europa. Nicht in dem Sinne, wie Frankreich, Polen oder Deutschland. Der Großteil der russischen Landmasse liegt auf dem asiatischen Teil des eurasischen Kontinents.

@Obrien
Natürlich gibt es westliche Werte und diese sind die Besten, die die Menschheit je gesehen hat. :) Wir leben in Freiheit, Gleichheit und Demokratie.

Wir leben nicht in einem Gottesstaat, wo Frauen und Mädchen unterdrückt werden - so wie in der islamischen Welt. Wir haben kein absurdes "Kastensystem", mit Hunderten Millionen von sog. "Unberührbaren" - so wie in Indien. Wir unterdrücken unsere Bevölkerung nicht, zwingen ihnen einen 1-Kind Politik auf und sind die einsame Spitze bei den Todesstrafen, selbst für Lappalien wie Unterschlagung - so wie in China.

Kurz: Wir sind die Guten. Die anderen sind Barbaren.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

27.11.2008 um 14:35
@PAX

Russland gehört für mich NICHT zu Europa. Nicht in dem Sinne, wie Frankreich, Polen oder Deutschland. Der Großteil der russischen Landmasse liegt auf dem asiatischen Teil des eurasischen Kontinents.

Ähm, ein großer Teil der Bewohner lebt diesseits des Ural, auch sind die asiatischen Gebiete alles ehemalige Kolonien des Zarenreiches.

Wir sind die Guten. Die anderen sind Barbaren.

Du argumentierst wie ein kleines Kind,wenn es von den Eltern ausgeschimpft wird:"Die anderen haben aber dies und das gemacht."

Wenn wir über die Taten der USA reden, dann lass uns auch beim Thema bleiben und nciht ausweichen. Gegen die zahlreichen Kriegsverbrechen und Greueltaten der USA fällt dir nichts weiter ein,als die Greueltaten anderer Länder aufzuzählen.

Damit beweist die Nichtswürdigkeit deiner Argumente sowie mangelnde Sachkenntnis in vielen Bereichen. Wenn du wirklich ernsthaft diskutieren willst, solltest du erstmal deine grandiosen Wissenslücken schliessen.

@algabal

So kann man es natürlich auch sehen,wenn man sich schon in der Mitte trifft. Anders herum klingts aber schöner;)


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt