Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

981 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Wahlen, Regierung

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 18:15
barbiesenemy schrieb:wird nie passieren ... außerdem finde ich es garnicht schlecht, dass "reiche" eltern ihre kinder selbst unterstützen sollen. das geld ist ja da...
Davon profitieren nicht nur Studenten mit reichen Eltern, davon profitieren alle. Denn für BAföG muss man wirklich arm wie eine Kirchenmaus sein...Jeder Student sollte die gleichen Möglichkeiten geboten bekommen, ohne finanziell von den Eltern abhängig zu sein. Ok, Sozialpädagogikstudenten können gut und gerne noch während des Studiums für sich selbst sorgen, aber jeder der was halbwegs anständiges studiert hat heutzutage nen knallevollen Stundenplan und kann das daher nichtmehr in vollem Umfang.
Zyklotrop schrieb:Bin schon ganz gespannt auf die NRW Wahl. Für schwarz-gelb wirds wohl nicht reichen.
Was denkst du?
Rot-rot-grün?
Wird wohl in der GroKo enden, wobei mir, vom rechnerisch Möglichen her, schwarz grün am besten gefiele. Aber schau'n ma mal.


melden
Anzeige
barbiesenemy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 18:22
Ilian schrieb:Davon profitieren nicht nur Studenten mit reichen Eltern, davon profitieren alle. Denn für BAföG muss man wirklich arm wie eine Kirchenmaus sein...
soweit ich nicht falsch informiert bin, kann man aber auch angeben, dass die eltern aus grund X nicht unterstützend tätig sein können.
Ilian schrieb:Jeder Student sollte die gleichen Möglichkeiten geboten bekommen, ohne finanziell von den Eltern abhängig zu sein.
gleiche möglichkeiten bestehen aber nicht darin, dass jemandem, dessen eltern 5000€ + monatlich verdienen, das selbe geld zusteht wie jemandem am existenzminimum. gleich ist was anderes.
Ilian schrieb:Ok, Sozialpädagogikstudenten können gut und gerne noch während des Studiums für sich selbst sorgen, aber jeder der was halbwegs anständiges studiert hat heutzutage nen knallevollen Stundenplan und kann das daher nichtmehr in vollem Umfang
kann schon sein. trotzdem. wer vom elternhaus die mittel hat, muss auch elterlich unterstützt werden im regelfall. man verpflichtet sich ja damit nicht, in anderen lebensbereichen nach den eltern zu gehen. man kann sich immer noch weitgehend frei orientieren.

@Ilian


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 18:37
barbiesenemy schrieb:gleiche möglichkeiten bestehen aber nicht darin, dass jemandem, dessen eltern 5000€ + monatlich verdienen, das selbe geld zusteht wie jemandem am existenzminimum. gleich ist was anderes.
Das Tolle ist ja, dass man auch kein BaföG bekommt, wenn die Eltern weniger als 5k verdienen, wenn man durch sein Studium die Lebenssituation der Eltern schon beeinträchtigt, deren Möglichkeiten einschränkt. Soetwas muss meiner Meinung nach nicht sein.
Man sollte seinen Eltern auch nicht bis man 27 ist auf der Tasche liegen...

Aber da kann man durchaus unterschiedliche Auffassungen haben, klar. Imo sollte Sebständigkeit und Unabhängigkeit gefördert werden. Und das tut ein elternunabhängiges BaföG ja. Außerdem denke ich nicht, dass die meisten derer, deren Eltern 5000€/Monat verdienen, BaföG beantragten, man muss ja auch einen Teil zurückbezahlen.


melden
barbiesenemy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 18:48
@Ilian
klar da gebe ich dir recht. irgendwo und irgendwann haben die eltern auch ein anrecht auf eigenen wohlstand. jedoch finde ich trotzdem, dass es eher schändlich ist, wenn man zu vielen menschen bafög bewilligt.

eine grenze muss da schon sein. jedoch will ich nicht abstreiten, dass sie zu hoch angesetzt ist.

und glaub mir alle eltern würden wollen, dass man staatlich "entlastet" wird, wenn es geht, da würde selbst die oberschicht selten zurückstecken.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 18:52
@barbiesenemy
Naja, da fehlt es vielen wohl an sozialem Gewissen. Wie immer...schade eigentlich.

Nun aber genug Offtopic hier. ^


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 21:16
Larry08 schrieb:Was die Linkspartei angeht gilt immer noch "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern".
Was hier in Berlin und in Brandenburg funktioniert und in MV acht Jahre lang ging,geht auch auf Bundesebene.Und schmuddelig hin oder her,es ist ne gewählte Partei,sie ist nicht verboten,daher hat sie alle Rechte demokratischer Partizipation...ganz sachlich gesehen...ganz unsachlich ging es bisher in rot-roten Koalitionen ziemlich unaufgeregt bis verschnarcht vor sich,kein spektakuläres Rumgepöbel,keine Effekthascherei,kein Herumspektakeln,nichts was irgendwie fetzige Schlagzeilen bringt


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

02.03.2010 um 22:49
@Warhead
wir erleben gerade wie gleichgesinnte parteien bis zur kommenden wahl miteinander hadern -

vielleicht regieren die doch noch mal und setzen endlich um was sie wollen : steuersenkungen - bitte darum, damit wenigstens was passiert . ..

und vielleicht hören dann die verunglimpfungen ganzer bürgerschichten auf, weil sie erstmal rumreisen müssen, um noch mehr spenden als dankeschön einzusammeln - damit wenigstens die partei genug schmott hat . . .


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

04.03.2010 um 17:17
@Warhead
@barbiesenemy
@schmitz
@Doors
treit der Woche
Wäre Schwarz-Grün besser?

Dauer-Kollision statt Traum-Koalition: Die schwarz-gelbe Bundesregierung kommt nicht zur Ruhe. Während die FDP in Umfragen einbricht, profitieren die Grünen. Wäre Schwarz-Grün besser?
Dass die Bürger vom andauernden Streit zwischen Union und FDP genervt sind, deuten die jüngsten Umfragen an. Schon bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai könnten die Liberalen unter ihrem Krawall-Vorsitzenden Guido Westerwelle die erste Quittung für den Fehlstart der Bundesregierung erhalten.
Viele Spitzenpolitiker der Grünen äußern sich nur äußerst vorsichtig zum schwarz-grünen Modell. Sie fürchten, sie könnten den linken Flügel unter ihren Wählern vergraulen, der sich eher ein rot-rot-grünes Projekt wünscht.
wie werden wohl die nächsten wahlen ausfallen - die konflikte zwischen den regierenden parteien scheinen antagonistisch . .


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

04.03.2010 um 18:11
Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat der FDP nach dem Streit um Hartz-IV-Leistungen vorgeworfen, eine "radikale Partei" mit verfassungsfeindlichen Tendenzen zu sein. FDP-Chef Guido Westerwelle habe aus den Liberalen eine Partei gemacht, "der es völlig egal ist, ob sie gegen die Verfassung verstößt mit ihren Forderungen wie gerade beim Thema Sozialhilfe und Hartz IV", sagte Gabriel der "Leipziger Volkszeitung". "Er hat Leute in seiner Partei in Positionen gebracht, die sind jung, die sind gnadenlos, rücksichtslos und sie sind verfassungsfeindlich, in dem, was sie fordern." Westerwelle sei "ein populistischer Politiker, dem das Gemeinwohl egal ist".
http://www.stern.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-poltert-fdp-jung-gnadenlos-verfassungsfeindlich-1548244.html

und wieder sind die linken schuld ;)


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

04.03.2010 um 20:10
@Warhead
Warhead schrieb:Was hier in Berlin und in Brandenburg funktioniert und in MV acht Jahre lang ging,geht auch auf Bundesebene.
Es funktioniert spätestens dann, wenn die ganze Republik erkannt hat dass es auch ohne Arbeit geht.
Es lebe die Wohlfahrt!


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

04.03.2010 um 23:46
@Hansi es wird ohne arbeit gehen müssen - man bekommt das heer von arbeitslosen nicht unter . . ist so und wird so bleiben . . . .


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

05.03.2010 um 08:01
Hurra, das Land wird unregierbar - allerdings nicht, weil das Volk es so will, sondern weil die Politiker dies so wollen.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

05.03.2010 um 12:04
Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat der FDP nach dem Streit um Hartz-IV-Leistungen vorgeworfen, eine "radikale Partei" mit verfassungsfeindlichen Tendenzen zu sein. FDP-Chef Guido Westerwelle habe aus den Liberalen eine Partei gemacht
-----------------

Gabriel hat den gleichen Mist noch zu Regierungzeiten selber gesagt

aber ihr fallt halt drauf rein


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

05.03.2010 um 17:47
Wenn in NRW so gewählt wird wie prognostiziert dann wird die CDU-FDP keine Mehrheit mehr im Bundesrat haben.
Das heißt das von den andern Parteien alle Gesetze abgelehnt werden könnten.

Und das würde letzendlich warscheinlich wieder zu Neuwahlen auf Bundesebene führen.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

05.03.2010 um 21:35
aiolos schrieb:Und das würde letzendlich warscheinlich wieder zu Neuwahlen auf Bundesebene führen.
So einfach ist das nicht, sagen wir, die Regierung müsste einfach mehr Kompromisse eingehen. Dass die Merkel gleich die Vertrauensfrage stellte, halte ich für unwahrscheinlich.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

06.03.2010 um 12:54
@Ilian
Ilian schrieb:So einfach ist das nicht, sagen wir, die Regierung müsste einfach mehr Kompromisse eingehen. Dass die Merkel gleich die Vertrauensfrage stellte, halte ich für unwahrscheinlich
Klar, aber im besten Fall würde es zu Neuwahlen führen natürlich nicht gleich nach den Wahlen, vielleicht aber in einem Jahr schon.Wir werden es sehen.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

06.03.2010 um 13:25
Wenn in NRW so gewählt wird wie prognostiziert dann wird die CDU-FDP keine Mehrheit mehr im Bundesrat haben.
Das heißt das von den andern Parteien alle Gesetze abgelehnt werden könnten.

Und das würde letzendlich warscheinlich wieder zu Neuwahlen auf Bundesebene führen.
--------------------------------------------------------------------------

Glaube ich nicht, es war eh nie immer Standard das die Regierung die Ratsmehrheit hatte

deswegen Neuwahlen auf Bundesebene abhalten halte ich für unwahrscheinlich

außerdem bezweifle ich das es einen kompletten umschwung in der NRW wahl geben wird.


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

06.03.2010 um 14:05
@Fedaykin
@aiolos
@Doors
@Hansi
@Warhead
leider wird frau merkel nicht wie schröder die "vertrauensfrage" stellen -


melden

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

07.03.2010 um 15:54
@Ilian
@Doors
@Warhead
@schmitz
@buddel
mfrage
Deutsche sehnen sich die große Koalition zurück

Nur vier Monate nach dem Start der schwarz-gelben Koalition haben die Deutschen genug von der neuen Bundesregierung. Die Mehrheit ist der Meinung, die große Koalition aus Union und SPD sei besser gewesen. Wenn sie noch einmal wählen könnten, würden nur 36 Prozent der Bürger die aktuelle Koalition vorziehen.
Auch im aktuellen ARD-Deutschlandtrend sinkt die Zustimmung für die Regierung rasant. Danach sind 72 Prozent der Bundesbürger mit der Arbeit von Schwarz-Gelb unzufrieden. Das sind fünf Prozentpunkte mehr als noch im Januar. Nur 27 Prozent äußerten Zufriedenheit.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article6676443/Deutsche-sehnen-sich-die-grosse-Koalition-zurueck.html (das ist aus einer zeitung)

die spd muss sich neu finden, bevor sie für eine neue regierungsphase in frage kommt - nur weil da friede/freude/eierkuchen herrschte, war die gemeinsame regierungsarbeit nicht unbedingt gut - zu angepasst , zu brav - zu profillos -

allerdings können "gleichwertige" parteien vom wahlprogramm her auch nicht miteinander wie man sieht . ... .


melden
Anzeige

Deutschland: Wahlergebnisse und politisches Tagesgeschehen

07.03.2010 um 16:18
@kiki1962
kiki1962 schrieb:leider wird frau merkel nicht wie schröder die "vertrauensfrage" stellen -
Sie müsste Parteiintern "gestürzt" werden.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt