Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:18
Also İch habe den gesamten Thread nicht gelesen aber mein persönliche Meinung (als Nicht Deutscher) Sarazin hat in grossen Teilen recht.

Ur Souls


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:22
@Souls

Diese offene Zustimmung erlebe ich auch prozentual mehr in meinem Bekanntenkreis nichtdeutscher Herkunft als von meinen deutschen Freunden und Bekannten, die reiben sich stark daran


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:25
@Valentini

jep kann ich mir gut vorstellen den als Deutscher ist man immer noch mit nem psychologischen Maulkorb versehen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:29
Somayyeh schrieb:Die These Sarrazins lautet ja, das Menschen aus dem islamischen Kulturkreis sich nicht integrieren können und so etwas wie ein säkularer Muslim nicht existiere.
Ich denke nicht, dass er damit die voll integrierten Perser gemeint hat @Somayyeh


Wenn du dich mal umsiehst, dort wo Sarrazin sich umgesehen hat, dann wirst du erkennen können, dass die Muslime, die hier gemeint sind, aus anderen Ländern den Weg ins schöne Deutschland fanden.

Türkei, Libanon, Irak, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:33
@pprubens

deine voll integrierten Perser sind nur so voll integriert hier warum??? Soll ich dir das mal sagen?

Die meisten Perser die waehrend der Revolution nach Deutschland kamen haben gutes Geld mitgebracht voher auch immer.

So das Sie wie andere Gastarbeiter nicht die Drecksarbeiten machten und ausserdem waren die meisten Perser von guter Bildung.

Kannst du überhaubt nicht vergleichen im Allgemeinen mit den Türken usw.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:36
@Souls
Ich vergleiche nicht, ich gebe zu bedenken wen Sarrazin genau gemeint hat, mit nicht integrierbar.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:36
@Souls

Aus dem Iran kommen doch überwiegend Leute die eben keine Lust auf einen islamischen Gottesstaat haben und weniger Islam im Leben suchen. Es sind die verfolgten Dissidenten und Intellektuellen und keine Leute die sich lieber 5 Mal am Tag auf den Boden werfen, sondern Menschen die sich lieber in die Werte einer offenen Gesellschaft integrieren
Dort ist von Anfang an der Wille zur Integration weitaus ausgebildeter als beispielsweise bei arabischstämmigen Leuten, die hier gerne ihre Kultur adaptieren wollen


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:39
@pprubens
@Valentini

und menschen die mit dem Schah gut waren und deshalb auch viel kohle aus dem İran mitgenommen haben deshalb kann man den (Grosteil) der eingewanderten preser auch nicht in die diskusion aufnehmen da die Voraussetzungen zur integration bei denen meist anders war als bei den normalen Gastarbeitern.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:41
nicht preser sonder perser sorry


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:42
@Souls
Dass viele Perser keinen Lust auf den sunnitischen Islam haben, wissen wir. Ein Grund ist in der Islamischen Expansion zu finden.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:50
@pprubens
pprubens schrieb:Dass viele Perser keinen Lust auf den sunnitischen Islam haben, wissen wir. Ein Grund ist in der Islamischen Expansion zu finden.
?st klar sind ja Schiiten Perser aber es geht um die integrationsfaehigkeit.

Wenn du nach deutschland kommst und dir gleich nen Haus kaufen kannst und nen Teppichhandel aufmachen kannst sind deine Familie und dein Kinder hier viel schneller integriert als wenn du beim Bau arbeitest und im Arbeiterviertel/Auslaenderviertel lebst oder nicht? ?ch rede von damals.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:52
@Souls
Die Perser, die ich kenne, sind alle Taxifahrer.

Ach nein, einer ist Atomphysiker.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:54
@pprubens

Taxifahrer mit eigenem Taxi?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 20:55
@Souls
Angestellt bei einem Pakistani zum Beispiel.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.12.2010 um 21:07
Somayyeh schrieb:Und dafür ursächlich ist, wie du in einem vorherigen Post so treffend gesagt hast, die Bidlungsferne vieler Immigranten.
Die Menschen selbst viele Wissenschaftler glauben heute auch noch an Gott also kann man das so pauschal nicht sagen. Wie schon gesagt, den Unterschied machen Auslebung und Auslegung also nicht der Glaube an sich, sondern die religiöse Ideologie der einzelnen Religionen, ihre Regelwerke, Verhaltensvorgaben usw. und bei solchen Ideologien weis man dann nämlich nicht mehr ob man ihnen nun aus Bildungsferne anhängt oder ob sie die Ursache der Bildungsferne sind.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

30.12.2010 um 14:32
@pprubens

Wenn es so ist, wie du es schreibst, dann sollte sich Sarrazin etwas präziser ausdrücken. Wenn, wohlgemerkt.
Vielleicht ist aber sein Buch auch nichts weiter als der Versuch den Zeitgeist zu bedienen, da würde differenzierte Kritik natürlich jene Klientel abschrecken, die das Buch eher zur Affirmation der eigenen Vorurteile kaufen.

@Raizen

In bildungsfernen Milieus findest du häufig eine naive Volksfrömmigkeit und strenge Familienhierarchien mit einer extremen Überbetonung von Werten wie Familienehre. Das ist auch in verarmten Gebieten Süditaliens oder Spaniens zu finden, ebenso wie in vielen lateinamerikanischen Gesellschaften,also nicht nur im muslimischen Kulturkreis. Es gibt also einen gemeinsamen Faktor, ein verbindenes Element:Clandenken, Armut und mangelnde Bildung.

Bennent man präzse die Ursachen, kann man auch Problemlösungstrategien entwickeln, die dann auch restriktiv sein können, sofern es Sinn macht.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

30.12.2010 um 20:46
Somayyeh schrieb:Vielleicht ist aber sein Buch auch nichts weiter als der Versuch den Zeitgeist zu bedienen,
Bedienen wir nicht alle den Zeitgeist @Somayyeh ? ;)

Wer ist eigentlich dieser Zeitgeist?



Mag sein, dass nicht explizit "Libanese" und "Türke" geschrieben wurde. Aus Gründen der Zeitgeistkonformität (politischer Schönsprech) ist das sogar angebracht, bedenken wir beide die Folgen, denen sich Sarrazin ausgeliefert sah (Hexenverfolgung). So schnell kann´s gehen...

Das solltest du als Iranerin nachempfinden können.

Interessierte, die das Buch zur Affirmation der eigenen Vorurteile kaufen, werden enttäuscht sein. Kein Türke, kein Libanese. Nicht mal ein Perser ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

30.12.2010 um 23:54
Somayyeh schrieb:Es gibt also einen gemeinsamen Faktor, ein verbindenes Element:Clandenken, Armut und mangelnde Bildung.
und übertriebene Religiösität bis in den Fanatismus.

Somayyeh du hast zwar hier gleich ein paar Gesellschaften aufgezählt auf die das auch zutrifft aber welche davon sind denn um den Gegenbeweis zu bringen atheistisch. Wieviele gering bis areligiöse Gesellschaften kennst du, die sich durch Clandenken, Armut und mangelnde Bildung auszeichnen?

Ich seh das eben schon einen Zusammenhang. War bei uns ja mit der Kirche im Mittelalter auch nicht recht anders. Da hat man auch durch die Religion die Massen dumm gläubig gehalten, das sie auch ja machen was der Klerus gerne hätte, Andersdenkende, Wissenschaftler und Kritiker wurden verfolgt und hingerichtet, ihre Werke verbrannt oder unter Verschluss genommen, wo sie übrigends teilweise heute noch im Vatikan einlagern.
Der Fortschritte, Wohlstand und die Bildung für die breiten Massen kam mit der Aufklärung als die Religion an sich in den Hintergrund gedrängt wurde, die Macht der Kirche zerbracht und Reformen durchgeführt wurden.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

31.12.2010 um 09:38
Doofe Frage.. wieso redet ihr hier über Perser?
Wenn ich mir die Statistik anschaue..
pr57033,1293784736,lac zuwanderung DW  820219a
Muss ich wohl annehmen, dass die Perser nicht grad einen gewichtigen Part spielen.
Klar ist man da besser intergriert. Wenn man deutsch lernen muss um zu funktionieren.
Das hat rein gar nix mit der Mentalität zu tun sondern damit, dass Deutschland, irgend ne Sonderaktion Mensch Abonnement aus der Türkei gewonnen hat.
Das ist meines erachtens das Hauptproblem bei der Integration. Dass die ausländische Kultur zu einseitig ist. Ja in gewissen Gebieten beinahe unabhängig von der deutschen Bevölkerung leben kann.
Man sich so gar nicht gross miteiander auseinandersetzen braucht und aneinander vorbeilebt.
Da muss man sich auch nicht wundern, dass es mit der Integration nicht klappt.
Das hat auch nix mit mentalitärem Unwillen zu tun, sondern ist eine ganz normale menschliche Bequemlichkeit.
Man muss auch nicht dauernd sagen, dass Multikulti nicht funktioniert hat, weil man kein Multikulti hat ... sondern Stereokulti mit Störgeräuschen.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

31.12.2010 um 10:55
@Glünggi
eigentlich ging ich immer davon aus, dass ein land verlassen wird, um woanders neu zu starten, neuen anlauf zu nehmen, also enthusiasmus sozusagen der motor ist

habe beobachten können, dass leute, die keine familiären bindungen hier haben, dies durchaus besitzen, während die anderen sich "einnisten" - sprich es ihnen an diesem power fehlt

mühe mich gerade mit einer kroatin, die seit zwei wochen hier ist - ich werde sie strenger an die hand nehmen müssen - damit sie raus kommt, damit sie sich nicht mit ihrer tochter in der familienfestung einmauert

ab januar starten wir einen ganz intensiven deutschkurs Ziel: in vier wochen so gut deutsch können, dass sie die fahrkarte selbst am automaten lösen kann, selbst einkauft und versteht was auf der verpackung steht . . .

die familie wirkt klar doch auch auf sie, aber man setzt den schongang ein - schön langsam, schrittchen für schrittchen - der rücksichtsvolle gastgeber also

aber 14 tage eingwöhnung, verwöhnung genügen - und wenn sie nicht allein die kleine stadt erkundet, nicht mit zum einkauf geht, nicht die schöne landschaft erläuft geht was falsch . . .

sie entpuppt sich als wunder im haushalt - alles glänzt, nichts liegt rum, sie bäckt und wäscht und ist eine wunderbare hausangestellte - sie gefällt sich in der rolle

sie hat eine aufgabe, sie geht darin voll auf, ABER . . .


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt