Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:24
@kiki1962

Du scheinst es ja gar nicht abwarten zu können bis der letzte Deutsche den Schlüssel
wegschmeisst und endlich alles gut wird.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:29
@Winchester
ich weiß das ist jetzt hart zu hören, aber die menschen die hierher eingewandert sind und einen deutschen pass haben sind genauso deutsch wie du ;)
außerdem muss man mal realtistisch betrachten dass wir durchaus mehr von gut als von schlecht integrierten einwanderern haben.
oder was ist dein problem darin, dass menschen aus anderen ländern hier arbeiten steuern bezahlen und in die rentenkasse einzahlen aus der hoffst auch eines tages deine rente beziehen zu können?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:31
Cricetus schrieb:oder was ist dein problem darin, dass menschen aus anderen ländern hier arbeiten steuern bezahlen und in die rentenkasse einzahlen aus der hoffst auch eines tages deine rente beziehen zu können?
Ist kein Problem, spricht auch keiner von.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:33
@Cricetus
Eben.

Ansonsten hab ich ein Problem mit dem Ständigen Deutschhass, von Leuten die offensichtlich
von dem Staat sich ernären den sie hassen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:33
@Winchester
nun dramatisier es doch nicht - :D - meine güte - was kümmert dich, was nach dir ist?

so viele meiner bekannten und auch nahe freunde leben mit partnern, deren ursprünge ganz woanders als in deutschland lagen -

na und? wir haben hier kinder, die nicht mehr nur "weiß" aussehen, blauäugig und blond sind, sondern deutsche kinder, die dunklere haut haben, dunkle augen usw.

was willste da machen :D


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:34
kiki1962 schrieb:es ist eben nichts miteinander vergleichbar -
Vorallendingen nicht die Deutschen in Afrika mit den Problemfällen die es in Deutschland gibt.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:40
@kiki1962

Sag mal wo hab ich was von blond und blauäugig erzählt ?
Wie die aussehen ist mir Wurscht.
In meiner Familie ist ein bisschen Franzose mit drin und ?
Ist so in Württemberg durch die vielen streitereien und Grenzverschiebungen mit den
Franzosen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:50
@Winchester
ich habe nicht geschrieben, dass du das geschrieben haben sollst - :D - ich stellte nur fest, dass es farbiger bei uns geworden ist ..

bunter - mischehen - mit zwei kulturen, zwei glaubensrichtungen, zwei sprachen usw.

der globus wächst zusammen -

und manche aus anderen nationen finden hier eine heimat - türken z.b :D und einige von ihnen wohnen schon seit jahrzehnten hier und wir haben türk. stämmige politiker, lehrer, beamte eben :D


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 12:57
@Warhead:
ich finde es genial, wie du die satire von dieter hallervorden in den thread gestellt hast! vielen dank nochmals! diese satire erinnert mich an osman engins satirischen roman "kanaken-gandhi", als osman in der u-bahn von neo-nazis angepöbelt wird und zu ihnen kleinlaut, sich verteidigend, sagt: "jungs, ich bin nicht schuld an eurer arbeitslosigkeit!"
du hast vollkommen recht, wenn du schreibst, dass türken anfangs die schlechtesten bedingungen akzeptieren mussten!
sarrazin hat grundsätzlich ein problem: und das nicht nur mit türken, sondern auch mit anderen ausländischen mitbürgern! ich finde es wirklich schade, dass kaum ein afrikaner in der deutschen politik aktiv ist. man gibt ihnen auch schließlich wenig gelegenheit dazu. was fanatische gläubige anbetrifft: dies sollte man natürlich unterbinden. das ist die andere seite der kehrmedaille.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:01
@kiki1962

Ja ich hab schon verstanden das man als Deutscher aus Deutschland in Deutschland
sehr schlechte Karten hat.

der globus wächst zusammen -
Ein Linker Märchentraum--leider.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:06
@Winchester
kein traum - realität - deutsche sind ausgewandert, leben in norwegen, schweden, südamerika etc . .

und wir sind eben auch zuwanderungsort für viele nationen - ua. amerikaner, dänen, russen, vietnamesen, .. . . etc pp

moment nicht zu vergessen die asiat. studentInnen in weimar an der musikschule, die ihre studium bezahlen, bei aufnahmeprüfungen die meisten sind und so weiter und so fort :D


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:12
@kiki1962
Alles recht und gut, was mich an deinen Schilderungen ein bisschen stört ist das
es scheint erstrebenswert zu sein sich mit irgeneinem Volk zu mischen.
Sind in deiner Zukunft Deutsche Menschen zweiter Wahl ?
Muss man in deiner Zukunft nachweisen das man sich mind 1 mal vermischt hat ?
Dan sollte ich mal nach meinem Stammbaum suchen, aber vermutlich reicht
der Französische Solldat nicht ganz aus um multikulti zu sein.
Werde ich ausgewiesen oder gar zwangsvermischt ?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:21
hier wird doch tatsächlich der eindruck erweckt, als würden deutsche heutzutage von migranten permanent überall beschimpft. wenn heute schüler sich gegenseitig dissen, wird deutschfeindlichkeit daraus gemacht und dramatisiert. auch frau familienministerin schröder ist wohl nicht sehr objektiv in ihrer einschätzung:

DEUTSCHENFEINDLICHKEIT Familienministerin Kristina Schröder hat allgemeine Aggressionen gegen Deutsche ausgemacht. Aber die Ministerin hat gar keine Studien, die das belegen

VON SIMONE SCHMOLLACK

Über 30.000-mal sind Kristina Schröder und ihr Fernsehinterview auf Youtube geklickt worden. Darin geht es um "deutsche Kartoffeln" und "deutsche Schlampen". So bezeichnen jugendliche Migranten häufig gleichaltrige Deutsche. Sagt die Familienministerin. Sie sei auch schon so betitelt worden. "Das nenne ich Deutschenfeindlichkeit", sagt sie. Und fordert eine Ausweisung krimineller, integrationsunwilliger Jugendlicher.

Worauf bezieht sich die CDU-Politikerin, wenn sie in den vergangenen Wochen wiederholt von einer "Form von Rassismus" gegenüber Deutschen spricht? Untersuchungen zu diesem Thema gibt es nämlich nicht. Keine wissenschaftlichen Erhebungen, die sich dezidiert mit "Deutschenfeindlichkeit" befassen, keine Studien aus dem Innenministerium, keine aus dem Familienministerium. Das ergab jetzt eine Anfrage des grünen Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler ans Schröder-Ministerium. Dafür findet ein Mitarbeiter aus dem Haushaltsreferat eigene Beweise: "So geht im Bundesfamilienministerium täglich eine Fülle von Eingaben und Zuschriften ein, in denen sich Bürgerinnen und Bürger zustimmend und unterstützend zur Kritik der Bundesfamilienministerin äußern."

Der Mitarbeiter der Außenstelle Bonn zitiert zudem die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie eine Untersuchung des Kriminologischen Instituts Niedersachsen, die im Juni veröffentlicht wurde. Darin habe der Institutsleiter Christian Pfeiffer "auf die Problematik der Deutschenfeindlichkeit bei jungen Muslimen aufmerksam gemacht". Seine Studie sei gründlich missverstanden worden, erklärte Christian Pfeiffer daraufhin in verschiedenen Zeitungen. Es gebe zwar "klare Hinweise" darauf, dass Jugendliche aus Einwandererfamilien Deutsche angreifen: Fast ein Viertel von ihnen hätte Deutsche schon mal beschimpft und knapp 5 Prozent hätten absichtlich einen Deutschen geschlagen. Weitaus stärker ausgeprägt sei aber die Ablehnung deutscher Jugendlicher gegenüber migrantischen Gleichaltrigen, betont Pfeiffer: 40 Prozent der deutschen Jugendlichen lehnen türkische Jugendliche ab.

Bei den Angriffen migrantischer Jugendlicher auf deutsche Altersgefährten handelt es sich um ein Verlierer- und Altersphänomen, sagt Peter Sinram, Pressesprecher des GEW-Landesverbandes Berlin. Die Berliner GEW hatte die Debatte mit einer Tagung losgetreten, nachdem zwei Berliner Lehrer in einem Artikel Beobachtungen an ihren Schulen beschrieben hatten.

"Da schließen sich 15- und 16-Jährige zusammen, die sich perspektivlos fühlen und dadurch Ichstärke gewinnen, dass sie als Gruppe gegen andere vorgehen", sagt Sinram. In Grund- und Berufsschulen gebe es so etwas fast nicht. Günter Piening, Integrationsbeauftragter in Berlin, sagte, dass Konflikte auch unter "Migrantenkids" selbst auftreten.

"Angehörige der weißen Mehrheitsgesellschaft sind keinem strukturellen Rassismus ausgesetzt", sagt der Grüne Sven-Christian Kindler: "Schröders Äußerungen sind pseudowissenschaftlicher, gefährlicher Quatsch." Vor einer Woche hat die Bundesregierung ein Drittel der Mittel für die Integration benachteiligter Jugendlicher in die Freiwilligendienste gekürzt. Statt ursprünglich 2 Millionen Euro stehen jetzt 1,4 Millionen Euro zur Verfügung.
Meinung + Diskussion SEITE 12

"Es handelt sich um ein Alters- und Verliererphänomen"


Quelle


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:30
@Winchester
Winchester schrieb:es scheint erstrebenswert zu sein sich mit irgeneinem Volk zu mischen.
Sind in deiner Zukunft Deutsche Menschen zweiter Wahl ?
es ist mir schlichtweg egal - weil es für mich schlichtweg normal ist . ..

@Winchester
es ist doch völlig irrelevant wer deine ahnen waren - mir ist das auch rille -

und "ängste" habe ich nicht vor mehr moslimen hier in deutschland, sondern vor spaltungen - mensch unter menschen mehr zählt für mich nicht

meine "leitkultur" ist geprägt von vielen einflüssen durch bekannte und freunde -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:38
@Winchester
es ist erstrebenswert sich mit menschen zu vereinigen, die man sympathisch findet und mit denen man sich versteht.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:38
@richie1st
@Winchester
@rosenna671
@Larry08
Diskussion: Die islamische Welle vielleicht mal da auch lesen . . .


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:40
@kiki1962
Es war auch schön übertrieben, aber gut.
Hä hä ich sollte auch ein Buch schreiben und reich werden.
Deutschland ist mit der Kultur mit anderen Kulturen zu leben um mindestens 200 Jahre
voraus, wenn man andere Länder anschaut so wie die Türkei.
Das ist noch ein langer Weg bis zu deinem Traumland.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:43
@Winchester
ich spreche nicht vom "traumland", sondern von vernunft im umgang miteinander

einzelfälle dürfen nicht das maß werden -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 13:50
richie1st schrieb:hier wird doch tatsächlich der eindruck erweckt, als würden deutsche heutzutage von migranten permanent überall beschimpft. wenn heute schüler sich gegenseitig dissen, wird deutschfeindlichkeit daraus gemacht und dramatisiert.
So geht halt eine Mehrheit mit einer Minderheit um. Jahrelang wurden Ausländer als Kanacken, Kümmeltürken oder Spaghettifresser beleidigt und das jetzt nach 40 Jahren der Spieß umgedreht wird, sollte nicht jeden allzu verwundern.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

08.01.2011 um 14:04
@Can
nein verwundern nicht unbedingt - aber: behandle andere so , wie du selbst behandelt werden möchtest . .

man muss das negativbeispiel nicht auch noch vertiefen ;) lg


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eine neue Partei88 Beiträge