Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 14:50
Ja da hast du recht, jede Migrantengruppe hat andere Probleme. Während die einen Religionsprobleme haben, haben das andere eben nicht. Ein friedlicher Buddhist sticht niemanden nieder, nur weil er Deutscher ist. ;)


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 14:52
tingplatz schrieb:Ein friedlicher Buddhist sticht niemanden nieder, nur weil er Deutscher ist.
Treibe deine Seitenhiebe mal lieber nicht auf die Spitze. ;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 14:55
@tingplatz
frage an dich: wie kannst du als "einheimischer" bei der integration helfen ?

also ich glaube mit dem anbieten von schweinefleisch kannst du nicht immer punkten . . also andere vorschläge erbeten


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 14:58
Den Zeitpunkt wo die Essgewohnheiten zum Hauptbestandteil der Integrationsbestrebungen geworden sind, hab ich glaub ich verpasst. Ich dachte es geht mehr um Sprachbarrieren, um das soziale Zusammenleben, Religion und allg. Kultur u.ä. wichtige Dinge, nicht um Schnitzel oder Currywurst!"


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 15:31
Hey ihr dürft das nicht so eng sehen. ;) Wenn die Deutschen als "Schweinefleischfresser" bezeichnet werden. (ich sag da nur: naund, schmeckt doch gut) und es Türken oder andere Moslems gibt, denen das egal ist, hat das auch mit dem hierleben in der wievielten Generation auch immer zu tun.

@kiki1962
Ich muß in meinem Umfeld niemanden bei der Integration helfen, kenne keine Integrationsbedürftigen. Einen Rat kann ich nur geben, wenn ich weiß wo es bei so einer Person fehlt.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 17:28
Ach ich hätte doch noch einen guten Tip für alle, die mehr wissen wollen, warum die Integration größtenteils gescheitert ist. Das Buch der sich angeblich selbst erhängten Jugendrichterin Kirsten Heisig: "Das Ende der Geduld"

pr57251,1281367736,das ende der geduld

In dem Buch wird die Wirklichkeit geschildert und keine mediengeschönte Multikultiseifenblase.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 20:50
Can@

Ach ne, es gibt marockanische und tunesische Jugendliche, die Probleme machen?

Aber es sind nicht so überdurchschnittlich viele wie bei der einen oder anderen ethnischen Gruppe.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

09.08.2010 um 21:09
Es ist mir ja schon das letzte Mal aufgefallen, als du versucht hattest, das typische Verbrecherbild zu beschreiben. Da ging es um den "kurdischen Vater", der in dubiose Geschäfte verwickelt ist und Unheil in der Gesellschaft anrichtet.

Mein Vater hat dieses Jahr sein 40. Jahr in sein Unternehmen voll gekriegt. Er hat sich hier unter den schlimmsten Bedingungen abgearbeitet, damit seine Kinder irgendwann mal eine bessere Zukunft haben, als er es je hatte.

Und wenn du meinst, du musst eine Gruppe runter ziehen, um die Andere besser darstehen zu lassen, so solltest du dich erstmal an deiner eigenen Nase packen.

Ich lass mir von keinem Langzeitstudenten die Welt erklären, bei aller Liebe. :)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 20:03
Quatsch ;)

Ja was diese dubiosen Autohändler etc betrifft, so kommen sie überdurchschnittlich oft aus dem Libanon und sind kurdischer und arabischer Herkunft, ursprünglich aus der Ost- Türkei, auch Palästinenser vorwiegend aus dem Libanon ...

Das heißt aber überhaupt nicht, dass dies eine typisch kurdische oder arabische Erscheinung wäre, sondern die bestimmter Sippen, die immer wieder negativ auffallen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 20:08
Ja, wäre nett, wenn du dies dann auch so formulieren würdest.

Das heißt aber überhaupt nicht, dass dies eine typisch kurdische oder arabische Erscheinung wäre, sondern die bestimmter Sippen, die immer wieder negativ auffallen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 20:11
Jetzt haben wir es beide ein für allemal formuliert :D


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 23:12
Ich denke, es hängt immer davon ab, woran man interessiert ist. Das sollte jedem klar sein.

Die Eingangsfragen vom Threaderöffner sind Fragen, die man sich stellt, wenn man möchte, dass das Zusammenleben in D harmonisch wie möglich abläuft.
Was sollte/muss der Deutsche machen ?

Was sollte/muss der Ausländer/Immigrant machen ?

Welche Möglichkeiten gibt es, Kulturen zusammenzuführen, um ein friedliches Miteinander zu garantieren ?


Wenn es einem aber egal ist, dass Menschen aus anderen Kulturkreisen oft unter schwierigeren Bedingungen ihren Alltag leben, ja dann kommen natürlich auch Antworten a la "Die Ausländer sind es, die etwas zu machen haben!"
Genau wie es Nicht-Betroffenen scheiß-egal ist, wie man Hartz4-Empfängern behilflich sein kann "Mir doch egal, DIE sind diejenigen, die sich den Arsch aufreißen müssen damit sie nen Job bekommen."
Genau wie es Nicht-Betroffenen egal ist, wie man körperlich oder geistig eingeschränkten Menschen behilflich sein kann "Für die wird doch schon genug getan, vollwertiges Mitglied der Gesellschaft können die eh nicht werden da sie nicht vollwertig leisten können"
Genau wie es egal ist, wie man Vorbestrafte besser eingliedern kann "pah, vorbestraft, selbst schuld, denen braucht man nicht auch noch helfen".

Wie gesagt, bei solchen Diskussionen sollte jedem klar sein, woran er überhaupt interessiert ist. Geht es einfach nur darum, dass man etwas gegen Ausländer hat, ja, da ist Diskussion oft ohnehin einseitig, da die wenigsten es schaffen produktives zu äußern und alles immer nur aus der Antipathie Ausländern gegenüber gesehen wird. Wenn man sich als Mensch höherwertig sieht, aufgrund der Nationalität, Status, Bildung, Religion, Aussehen, dann kann man ohnehin keine "menschennahe" Lösung finden, nie!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 23:15
irgendwie schreib ich heut a bissl durcheinandern...


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 23:24
Das geht hier vielen so, mach dir keine Sorgen. :) @helin


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

10.08.2010 um 23:27
:)
wohl wahr


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

11.08.2010 um 01:51
buddel schrieb:deinen post von 3:29 las ich mit verärgerung.
"wem soll das helfen?" (ging um offene grenzen)
das hilft allen !
du bist doch nicht so bescheuert, zu glauben
dass grenzen oder zuzugsbeschränkungen auch nur jemals der menschheit geschadet haben ?
DAS ist DAS mittel der herrschenden,
das ist eine ganz grundsätzliche angelegenheit des mensch- und miteinanderseins


und aus unserer warte des relativ gutgestellten europäers
sind solche schnacks nichts als ein ausdruck von futterneid und gier

buddel
Wir leben in Nationalstaaten, man könnte auch sagen, in Wirtschaftszonen. Das mag einem passen oder nicht, aber das ist der Status Quo, der sich so schnell nicht ändern wird.

Dazu kommt, dass der Mensch ein Territorialwesen ist, das darauf achtet, dass sein Revier nicht von fremden Okkupatoren heimgesucht wird. Das ist evolutionsbedingt, der Mann ist dazu geschaffen, sein Revier zu verteidigen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

11.08.2010 um 02:08
Kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen sind wichtig und inspirierend, die sollen aber um des Frieden Willens eine gewisse 'Grenze' nicht überschreiten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

11.08.2010 um 02:13
tingplatz schrieb:In dem Buch wird die Wirklichkeit geschildert und keine mediengeschönte Multikultiseifenblase.
In dem Buch wird irgendeine Wirklichkeit geschildert,aber nicht die Realität.Jugendgewalt ist eher rückläufig,dafür langen einige umso härter zu,daraus allerdings macht man fette Schlagzeilen und suggeriert ein Bild von endlosen Gangwars.
Nein,ohne seinen Nebelwerfer geht Klein-Ibrahim nicht mehr auf die Strasse

Ibrahim und sein Kumpel Ahmad bei ihrer Lieblingsbeschäftigung...Handyabzocke

pr57251,1281485583,Bundesarchiv Bild 101I-078-3074-30  Russland  Nebelwerfer

Isch mach dich Krankenhaus...Los...gibst du Pausenbrötchen,

pr57251,1281485583,russland-gefangene-soldaten-t13124


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

11.08.2010 um 10:26
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Ach ne, es gibt marockanische und tunesische Jugendliche, die Probleme machen?

Aber es sind nicht so überdurchschnittlich viele wie bei der einen oder anderen ethnischen Gruppe.
Dann leben in deinem Ort aber seltsame Marokkaner. Zumindestens hier in D'dorf sind viele Marrokaner .....(Den Rest spare ich mir)


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

31.08.2010 um 21:22
Deutsche sollten aufhören Migranten wie Ausländer zu behandeln.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt