Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

11.04.2019 um 17:09
Bonobobob schrieb:aber unser Staatsoberhaupt ist halt nur ein Waschlappen.
Ganz schön große Worte.
neoschamane schrieb:ist dem so?
oder wird das so ins gesetz gegossen?
Es ist ein Entwurf. Mehr nicht.
Aber dafür gibt es auch ein BVerG. Spätestens, wenn jemand davon betroffen wäre, kann es dieses Gesetz auf seine Verfassungsmäßigkeit prüfen. Wahrscheinlich schon vorher, wenn es zu einer abstrakten Normenkontrolle kommt. Das ist ja eine sehr kontroverse Sache.


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

16.04.2019 um 08:00
Anonymität im Netz abschaffen ...
so wie es die Östereichische Regierung vorhat, ist auch keine Lösung.

Regierung will Anonymität im Netz abschaffen – mit hohen Strafen
https://derstandard.at/2000101143621/Regierung-will-Anonymitaet-im-Netz-abschaffen-mit-hohen-Strafen


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 12:45
Grossbritannien will eine Alterskontrolle für pornografische Seiten im Internet einführen.
Die Regelung sei eine weltweite Premiere, teilte die Regierung in London mit.
Ab dem 15. Juli müssten demnach Anbieter von pornografischen Webseiten Alterskontrollen durchführen um sicherzugehen, dass die Nutzer nicht unter 18 Jahre alt seien, hiess es weiter.

Der Zugang zu den Webseiten solle in Läden oder online gekauft werden können – wobei der Pass oder die Kreditkarte vorgewiesen werden müssen. Laut der britischen Regierung würde dabei die Privatsphäre geschützt. Webseiten, die sich nicht an die Regeln hielten, riskierten in Grossbritannien blockiert zu werden.
https://www.srf.ch/news/panorama/weltweite-premiere-grossbritannien-will-alterskontrolle-fuer-pornoseiten
Dient dem Schutz von Minderjährigen... darf man nichts dagegen sagen... Todschlagargument incomming.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 12:51
Glünggi schrieb:darf man nichts dagegen sagen
Man könnte fragen, warum nicht auch Alterskontrolle für extremistische Seiten....
Die Frage konnte aber schon Facebook nicht beantworten.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:00
@eckhart
Man könnte auch fragen, wieso wir keine DNA Datenbank der gesammten Bevölkerung anlegen.. würde so manches Verbrechen einfacher aufklären lassen... und Wattestäbchen will man ja eh abschaffen.
Wir könnten auch Standortbestimmung unter Strafe zur Pflicht machen, dann könnte man auch die Nummerschildscanner sparen.
Und endlich mal die ID Erkennung forcieren, damit wir so nervige Dinge wie Pass, Bargeld und Kreditkarten endlich abschaffen können.
Und übernehmen wir noch das chinesische Sozialpunktesystem, damit die Leute netter miteinander umgehen.
Dann ist sie endlich fertig, unsere schöne neue Welt.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:04
Glünggi schrieb:Dann ist sie endlich fertig, unsere schöne neue Welt.
Ach, da hast du bestimmt noch ein paar Sachen vergessen.
Du kennst die zur Perfektion getriebene Gründlichkeit deiner nördlichen Nachbarn nicht. :D


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:06
Glünggi schrieb:Man könnte auch fragen, wieso wir keine DNA Datenbank der gesammten Bevölkerung anlegen.. würde so manches Verbrechen einfacher aufklären lassen... und Wattestäbchen will man ja eh abschaffen.
Wir könnten auch Standortbestimmung unter Strafe zur Pflicht machen, dann könnte man auch die Nummerschildscanner sparen.
Und endlich mal die ID Erkennung forcieren, damit wir so nervige Dinge wie Pass, Bargeld und Kreditkarten endlich abschaffen können.
Und übernehmen wir noch das chinesische Sozialpunktesystem, damit die Leute netter miteinander umgehen.
Dann ist sie endlich fertig, unsere schöne neue Welt.
Und ich weiß auch warum das alles viel schneller gehen wird als z.B ein Hauptstadtflughafen.
Weil hinter oben genanntem, jede Menge privates Engagement dahinterstecken wird(im Gegensatz zu China)


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:15
@Realo
:D Ja da lässt sich sicher noch einiges machen... aber es gibt eben für das Meiste gute Gründe.
@eckhart
Ne ich seh einfach wie die Privatsphären immer mehr unterhöhlt werden und da fragt man sich halt schon wo denn mal gut genug sein wird.
Und wie gesagt dieses "Wenn Du brav bist hast Du ja nichts zu befürchten", was ja auch gleichzeitig unterstellt, dass Du etwas zu verbergen hast, weil Du dagegen bist, zieht halt immer.
Was willste jetzt da bei dieser Alterskontrolle von Pornos argumentieren, wenn sie mit den Kindern daherkommen? Schachmatt.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:26
Glünggi schrieb:Ne ich seh einfach wie die Privatsphären immer mehr unterhöhlt werden und da fragt man sich halt schon wo denn mal gut genug sein wird.
Für das was Du oben skizziert hast, beispielsweise.
eckhart schrieb:jede Menge privates Engagement
sind für mich nicht nur Konzerne.
Sondern wir sorglose User.
Gehöre ja selbst zu den Selbstscannern an der bedienungslosen Kasse.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 13:34
@eckhart
Ja ist schon so dass "wir" das so wünschen.
"Wir" sind es die mehr Sicherheit und Bequemlichkeit verlangen.
Ich gehöre noch zu den handylosen Barbezahlern... aber keine Ahnung wie lange ich das noch durchziehen kann.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 14:03
Glünggi schrieb:Was willste jetzt da bei dieser Alterskontrolle von Pornos argumentieren, wenn sie mit den Kindern daherkommen? Schachmatt.
Man könnte durchaus mal die Fragen stellen, warum das in die Verantwortung des Staates und nicht der Eltern fallen sollte und was genau jetzt an einem Porno überhaupt schlimmer ist als bspw an einem Horrorfilm oder sowas.

So ein Theater darum zu machen, halte ich für religiös geprägte und völlig gestörte Sexualmoral.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 15:30
YouTube-Video ab Minute 20

Dürfte für den ein oder anderen sehr interessant sein. Insbesondere die Anstrengungen der Behörden, zugriff auf die Daten zu erhalten...
Jetzt ist es noch der Drogen/Waffen-Dealer und der Kinderschänder, gegen die ermittelt werden und morgen ist es schon ganz normal, das man "auf seine Schäfchen acht gibt"...

Von solchen Werkzeugen, hätte man bei der Stasi nur geträumt.

Sehr bedenklich das ganze.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 15:36
Negev schrieb:Von solchen Werkzeugen, hätte man bei der Stasi nur geträumt.
Nun ja, wir haben im Gegensatz zum NS und zur DDR noch eine parlamentarische Kontrolle.
Mir selbst ist aber auch alles andere als wohl bei solchen Absichten.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

19.04.2019 um 15:47
@Realo
Du sieht ja, welchen Wert das hat.
Man versucht an die Daten ran zu kommen und gesetzliche Grundlagen zu schaffen.
Das perfide ist ja, keiner kann etwas dagegen haben, das solche Werkzeuge dabei helfen, schwere Straftaten Aufzuklären. Aber der Prozess ist schleichend und irgendwann ist jeder unter Generalverdacht.

Im privaten Raum hat ein demokratischer Staat nichts zu suchen.

Naja, es kommt sowieso so, wie es kommen muss. Ich mach mich darauf gefasst, derartige Wanzen wieder zu entfernen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

20.04.2019 um 11:16
Hier mal drei Beispiele aus China, die zeigen wohin die Reise geht:
Wie zum Beispiel das Start-up GJS. Die Firma ist gerade mal vier Jahre alt und entwickelt intelligente Game-Roboter. Deren eingebaute Kamera erkennt die Gamer und soll bald auch die Gesichtsausdrücke der Spieler lesen können. Das Ziel: Der Roboter weiss dann, wann ein Gegner wütend oder müde ist und kann immer mehr Spielzüge voraussagen

Kommunikationsabteilung von Huawei, Winter Wright, präsentiert die letzte Errungenschaft: Gate Recognition. «Das erkennt Sie anhand Ihres Ganges, sogar wenn Sie eine Mütze oder eine Maske tragen. Die Art und Weise, wie Sie gehen, ist genauso einzigartig wie Ihr Fingerabdruck.»

Auf künstliche Intelligenz zur Bürgerüberwachung hat sich auch die Firma «Face++» spezialisiert. Millionenfach sind die Kameras der Firma schon heute im Einsatz. Wer einmal im System ist, wird sofort wiedererkannt. Jede verdächtige Person wird innert Sekunden der Polizei gemeldet
https://www.srf.ch/news/international/kuenstliche-intelligenz-china-gibt-alles-im-rennen-um-die-technologie-der-zukunft
Also einloggen und ausweisen mit Handynummer, Pass oder Kreditkarte ist sowas von gestern...
Und richtig Spass macht die Sache erst wenn all die Features miteinander connected sind... bsp. Gesichtserkennung, Bewegungs- und Mimikanalyse.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

20.04.2019 um 11:40
Es scheint, als hätten Huxley (Schöne neue Welt) und Orwell (1984) einen Blick hinter die Kulissen von China 1 Jahrhundert nach ihren Romanen geworfen und nur noch nicht alles richtig verstanden.

Wenn Demokratie und Rechtsstaatlichkeit fehlen, kommt eben so was bei raus. Was geht, wird gemacht.

China sollte uns als abschreckendes Beispiel dienen. Nur fürchte ich, es wird einfach verzweifelt versucht werden - diesmal umgekehrt - das Modell China zu kopieren. Begründet wird es natürlich mit Schutz vor Terrorismus und Kriminalitätsprophylaxe - "gute" Gründe, die in der Bevölkerung viel Zustimmung finden werden, besonders beim besorgten Bürger. Sicherheit geht vor Freiheit.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

20.04.2019 um 11:54
@Realo
So siehts aus... wir müssen da wohl durch.
Die Sache hat so viele Vorteile... das ist irgendwie nicht aufzuhalten.
Das Problem ist einfach, dass es eine rote Linie gibt innerhalb des technologischen Fortschrittes.
Wenn wir diese Linie überschreiten, gibt es im Falle eines Missbrauches, dann kein Entkommen mehr.


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

20.04.2019 um 14:56
@Realo
@Glünggi
Zumindest in demokratischen Ländern sollte die Chance gut stehen, das es Open Source Lösungen gibt. Ein eigenes Smart Home steht auf meiner Agenda... da muss ich mich irgendwann mal richtig auseinander setzen.

Wem seine Privatsphäre lieb ist, muss eben Arbeit investieren.

Warum das nicht schon längst zum Geschäftsmodell geworden ist?! Ein dezentrales Soziales Netzwerk wäre doch ein super Produkt. Hersteller von Router könnten doch einfach derartige Software aufspielen. Der User hat volle Kontrolle über Daten und Verfügbarkeit. Das wäre doch mal ein super Verkaufsargument für einen Router! Oder man hängt eine Erweiterung dran - ein kleines NAS für 50 bis 100 €.

Dezentrale Netzwerke sollten die Kontrolle wieder an den User zurückgeben. Natürlich kann man auch die wieder Hacken... aber dann müsste man schon gezielt angegriffen werden.

Aber, wie gesagt, vieles funktioniert auch Offline und ohne Cloud. Auch Sprachassistenten.

In Zeiten von Cloudcomputing natürlich ein hehres Ziel. Aber wenn der "Rechtsstaat" sich gegenüber seinen Bürgern derart verhält, dann bleibt dem aufgeklärten Bürger nix anderes übrig...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt