weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Griechenland unter Kontrolle der EU?

1.762 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Griechenland, Schulden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 15:15
@MissesFee
Eine Bekannte von mir ist gebürtige Griechin, in Deutschland Auggewachsen, sie ist Zahnärztin und wollte ihre Praxis hier aufgeben und nach Athen gehen aber wegen der Chaotischen Bürokratie
und der Tatsache das nirgendwo etwas ohne ein paar Scheinchen ging hat sie dieses Vorhaben recht schnell wieder aufgegeben
Um Gottes Willen!!! Sie soll bloß da bleiben wo sie ist!

Einige meiner Freunde hier haben ihre schwerverdienten Ersparnisse von den Banken abgehoben.... hoffen auf Menschen wie mich, die einen deutsch Pass besitzen....

mehr muss ich wohl nicht dazu sagen,oder?


@greenkeeper

ja GoldmannSachs .... da wird man echt ganz schnell Verschwörungstheoretiker :)


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 15:20
@munZouR
munZouR schrieb:ja GoldmannSachs .... da wird man echt ganz schnell Verschwörungstheoretiker
Kann ich nachfühlen. Das zumindest geht mir genauso. :)

Gruß greenkeeper


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 15:46
@greenkeeper

also greenkeeper, ganz ehrlich: Ich höre und sehe hier in Hellas Dinge, wo ich mir echt die Augen reiben muss!

Beispiel:
Hab ich doch eine Bekannte, deren Vater bei einer -sagen wir mal- Sicherheitsbehörde des Staates arbeitet.

Sie sitzt bei mir auf der Terasse und klagt:
Ich musste vier Fahrer entlassen!
(Sie besitzt eine Speditionsfirma)

Ich frage sie, was sie meint wohin das führt?! Sie antwortet ganz trocken:
Zur Drachme natürlich, die ist ja schon seit 2010 gedruckt! Verdächtige Geräusche und Licht in der Nacht bei der Banknotenpresse der griechischen Zentralbank, die ja seit Jahren still steht- Nachbarn hätten sich beschwert....


Hä????????????


Asche auf mein Haupt! diese Quelle ist von Mund zu Mund, jedoch haben auch alle ihre Bekannten ihre (Euro) Gelder abgehoben...
Dann find ich das hier ( Quelle ist wohl so ne Sache, was aber nicht zwingend bedeute, das sie lügt!)

Geheimplan: Wie sich Griechenland auf die Rückkehr zur Drachme vorbereitet
Christine Rütlisberger

Das Schweizer Unternehmen Orell Füssli Security Printing druckt Schweizer Franken, den Pass der Schweizer, israelische Schekel – und vielleicht schon bald auch griechische Drachmen. Athen hat jedenfalls diskret erkunden lassen, welche Druckereien eine neue Währung produzieren könnten, ohne dass es gleich die ganze Welt erfährt.



Noch ist nichts entschieden. Aber alle Vorbereitungen sind getroffen. Und im Bedarfsfalle könnte es sehr schnell gehen. Theodoros Pangalos ist der stellvertretende griechische Ministerpräsident. Er hat Volkswirtschaft studiert und ist ein bekennender Deutschen-Hasser. Der Sozialist Pangalos behauptet, dass Deutschland den Griechen noch viel schulde – angeblich haben Deutsche den Griechen alles Gold und Geld geraubt und bislang dafür keine Entschädigung gezahlt. Geht es nach Pangalos, dann könnte eine neue griechische Drachme überall auf der Welt gedruckt werden – nur nicht in der Türkei und in Deutschland.

Auch im Umfeld von Pangalos ist die griechische Regierung unter Hochdruck diskret damit beschäftigt, im Falle eines erwarteten Zusammenbruchs den Übergang zu einer neuen Währung so zu gestalten, dass Griechenland nicht im Bürgerkrieg versinkt und es keine neue Militärdiktatur geben wird. Pangalos war in der Zeit der griechischen Militärdiktatur (1967 bis 1974) immerhin aktiver Widerstandskämpfer. Und das Athener Regime erkannte ihm damals sogar die Staatsbürgerschaft ab. Der Mann weiß also, wovon er spricht. Man weiß in seinem Umfeld ebenfalls, dass es eine reine Frage der Zeit ist, bis Griechenland nicht mehr Mitglied der Euro-Zone sein wird.

Im Umfeld von Pangalos ist jedem Abteilungsleiter klar, dass die innenpolitische Lage unkontrollierbar wird, wenn in Massen Staatsbedienstete entlassen und Löhne nicht mehr gezahlt werden können. In der Situation werden alle Griechen auf einen Schlag versuchen, ihre Sparguthaben abzuheben. Spätestens dann müssen die Bankautomaten geschlossen werden (in jedem Fall an einem Freitag nach Schließung der Banken). Allerdings nur für einige Tage. Die Grenzen werden geschlossen werden. Und wenn sie nach einigen Tagen wieder geöffnet werden, gibt es Kapitalverkehrskontrollen. In der Zwischenzeit haben alle (nicht in Umlauf befindlichen) Euro-Scheine in Griechenland den Aufdruck einer provisorischen Ersatzwährung bekommen. Sie bleibt nur so lange gültig, bis die neue Drachme eingeführt werden kann. Das dauert einige Zeit, weil auch alle Automaten umgestellt werden müssen. Griechische Euro-Münzen werden dann bald nur noch Sammlerwert haben.

Über die Druckaufträge für die Banknoten wird schon jetzt intern beraten. Wahrscheinlich wird die Schweizer Orell Füssli Security Printing den Auftrag bekommen. Eine offizielle Anfrage der Griechen gibt es bei Orell Füssli Security Printing allerdings noch nicht. Die aber könnte jetzt sehr schnell folgen, denn die Griechen wollen bei der Rückkehr zur Drachme unbedingt eine Polymer-Banknote. Die Israelis lassen ihre Schekel seit Jahresbeginn aus Sicherheitsgründen als Polymer-Banknote bei Orell Füssli Security Printing in Zürich drucken und haben damit beste Erfahrungen gemacht.
Man darf gespannt sein, welche weiteren Schritte der stellvertretende Ministerpräsident Theodoros Pangalos im Hintergrund für seinen Parteifreund, den Ministerpräsidenten Papandreou, vorbereitet. Die Ideen, die aus seiner Umgebung kommen und verwirklicht werden, sind zum Teil jedenfalls unglaublich: Gerade erst hat die Athener Regierung Schwarzbauten in Naturschutzgebieten legalisiert – vorausgesetzt, die Eigentümer zahlen dafür, dass die Bauten künftig legalisiert werden. Alle Naturschutzorganisationen liefen Sturm gegen das Vorhaben – es hat nichts geholfen. Und dann werden von Athen auch noch Konzessionen für Ölbohrungen im Mittelmeer vergeben. Naturschutzinteressen zählen heute eben nicht mehr. Es geht jetzt knallhart ums Geld – um die neuen Drachmen.



Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/christine-ruetlisberger/geheimplan-wie-sich-griechenlan...

und aus einem Forum ( ziemlich gelb, was aber nicht zwingend lügnerisch bedeuten muss)

Die griechische Notenbank arbeitet rund um die Uhr
verfasst von Gaby, 22.03.2010, 12:58
(editiert von Gaby, 22.03.2010, 12:59)

Moin,

nachdem ich hier neulich schon eine entsprechende Anspielung gemacht habe, will ich heute mal ein wenig nachlegen.

Mittlerweile geistert es hier auch schon über die Fernsehschirme: In der griechischen Notenbank (bzw. in deren Druckerei) wird nach Aussage von Anwohnern rund um die Uhr gearbeitet (es sei immer Licht und die Maschinen würden laufen). Das ist deshalb von Bedeutung, weil es dort wohl bis vor kurzem eher ruhig bis sehr ruhig war. Nix los.

Nun rufen die Leute schon in diversen Talshows an und fragen besorgt nach - Nachfragen diverser Medien aber brachten immer nur "keinen Kommentar".

Was ich neulich hörte (und mich zu meiner Andeutung) veranlasste, war so ein "einer ruft einen an der einen kennt der einen kennt" Besuch bei einer Freundin, bzw. ihrem Mann von wiederum einer Bekannten. Diese tauchte mit der unmissverständlichen Warnung auf, Griechenland würde die Neue Drachme drucken, ihr Mann sei damit beschäftigt (stünde selbst an der Maschine).

Nun muss man auf so was nicht viel geben, aber in Kombination damit, was wie gesagt mittlerweile selbst über die Mattscheibe flimmert, gibt das vielleicht schon ein Bild.

Interessant übrigens auch, dass ich von einem sehr geschätzten Forumsmitglied eine Mail weitergeleitet bekam. Inhalt: Jemand beschrieb, dass in Leipzig rund um die Uhr eine neue Währung gedruckt würde. Ich kann auch das nicht verifizieren, aber hören tut man so was ja schon länger. Wie wäre es aber, wenn die gar nicht die "DM2" drucken, sondern Drachmen?

Was, wenn das alles ein abgekartetes Spiel zwischen Merkel und Papandreou ist, der ja nun mal etwas Zeit braucht, bis die Scheine fertig sind? Die Hängepartie also ganz glasklare Kalkulation ist?

Denn eines ist sehr, sehr merkwürdig: Griechenland muss Ende April 25 bis 30 Milliarden rollen. Da hätte es mehr als nahe gelegen, dass man die günstige Stunde von vor ein paar Tagen nutzt, als S & P Griechenland von der Negativ-Watchlist runtergenommen und gleichzeitig die EU gesagt hat, man werde GR selbstverständlich helfen. Das wäre ein Zeitpunkt gewesen, zu dem man sich - relativ gesehen - günstig hätte neues Geld holen können.

Was aber, wenn man in Athen eigentlich gar nicht mehr vor hat, die - wie hier schon mehrfach besprochen - problematischen Schulden in Euro aufzunehmen?





Quelle: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=155496

MUSS alles nicht sein, aber......
Hmmm, ich weiß nur eins: Wo Rauch, da auch Feuer!

bis später ihr lieben :)


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 15:55
@munZouR

Interessant, aber für mich nich so überraschend. Denke auch wir in Deutschland werden hier bald mit den Augen rollen. Die Umstellung auf die "Deutschmark" wird aus meiner Sicht noch teurer als die Einführung des Euros, denn sie muss praktisch über Nacht ablaufen. Natürlich unter der Hilfe von GS, wem sonst. ;)

Alles gute dir und deinen Leuten dort.

Gruß greenkeeper


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 15:59
Die nationalen früheren Banknoten wurden in den Euro-Staaten schon lange gedruckt.
Griechenland sollte ich ab besten heute noch von den Ketten der Eurokraten loslössen. Und einen völligen Neuanfang ohne den verhassten Euro machen. Auch den übrigen Euroländern wird die RÜckkehr zu Nationalwährungen nicht erspart bleiben.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 17:40
@greenkeeper

Vielen lieben Dank :)

Ich hoffe, das alle sich mal in Europa auflehnen und der "griechischen Tragödie" bzw. diesem Theaterstück ein Ende bereiten!


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 17:43
@munZouR

Keine Ursache, ich denke wir ziehen am gleichen Strang. :)

Gruß greenkeeper


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 20:14
@munZouR

Hmmm,Kopp halt :D Nicht wirklich seriös. Vorallem kann niemand den Wahrheitsgehalt der Artikel überprüfen.
An sich wäre es gut für Griechendland, die Drachme wieder einzuführen, auch wenn das zu einem Auseinanderbrechen der Eurozone führt.

Griechenland erlebt als erstes Industrieland nun wie es ist, wenn man am Tropf des IWF hängt, einem vergnügen, das bisher nur afrikanischen und asiatischen Hungerstaaten vorbehalten war:Privatisierung aller Bereiche und ein Einbrechen des Lebensstandards ohne gleichen.

Ich kann jeden wütenden Griechen verstehen, der die EU-Fahne mit Hakenkreuzen verziert.

Deutsche Banken haben Jahrelang Geld nach Griechenland gepumpt,natürlich mit dem Absicht, das es auch ausgegeben wird. Die deutsche Exportindustrie hat für diese Party dann auch gleich das passende Catering gegeben.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 20:19
@Obrien
Obrien schrieb:Griechenland erlebt als erstes Industrieland nun wie es ist
industrieland und nicht in den g20? seltsam diese aussage, aber wenn es so sein sollte, auch ok.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 20:24
@Corellian

Nicht jedes Industrieland gehört zur G-20, Österreich und die Schweiz beispielsweise auch nicht.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 20:32
@Obrien
touchée!


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 22:18
@Obrien

Hast absolut Recht.

Natürlich versuchen nun alle auf Teufel komm raus den Euro zu retten, jedoch ähnelt die Lage hier in Griechenland eher einer wildgeworden Lavine, die unkontrolliert immer schneller wird.
Ob sich da nicht alle vor machen?

Letzte Woche sprach Herr Papandreou von einer Volksabstimmung bezüglich des Euros.
Dem unartigen Jungen hat man ganz schnell den Mund mit Seife ausgewaschen.

Na ja, bin mal gespannt was alles noch kommt


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

09.10.2011 um 22:55
@munZouR

Um bei der Metapher mit der Lawine zu bleiben, es ist kein Wunder, das eine Lawine ins Rollen kam,wenn alle in einemLawinengefährdeten Gebiet anfangen rumzubrüllen.

"Die Finanzmärkte" sind ein Kollektiv aus paranoiden Geldjägern,die wegen jedem Scheisshausgerücht,Milliarden in Bewegung setzen.

Und dieses Kollektiv versucht man einerseits ruhig zu halten, andererseits versucht man auch dem Euroskeptiker was zu bieten.

Tja,damit macht man aber alles nur noch schlimmer;)


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

11.10.2011 um 14:30
@Obrien

Lächerliche 0,8 % des deutschen Exports gehen nach Griechenland.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

11.10.2011 um 20:04
@mrcreasaught

Ja und?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

12.10.2011 um 08:35
@mrcreasaught die griechen sorgen dafür das der euro nicht aufwertet, gleiches gilt für portugal frankreich,italien und spanien.

@munZouR was glaubste wohl wies den griechen geht wenn sie ausm euro aussteigen? die euroschulden bleiben ja, durch eine abwertung der neuen griechischen währung würde der schuldendienst noch viel unangenehmer.
griechenland braucht vorallem amtshilfe aus nordeuropa beim aufbau einer zuverlässigen steuererhebung


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

12.10.2011 um 12:33
Das ist doch alles Hausgemacht, wenn der Staat nicht kontrolliert ist doch klar das die über Jahre alles unter der Hand verdienen und keine Steuern zahlen.
Da wurden Privatjachten als Mietboote ausgegeben, Renten für mehr als 100.000 Tote gezahlt, Quittungen werden erst gar nicht ausgestellt, denn so hab ich ja "nichts" verdient was versteuert werden muss.

Ich meine wie BLÖD kann eine Regierung sein, wenn die so etwas nicht mitbekommt.

Und jetzt schaffen die Gutbetuchten ihr Geld ins Ausland, z.B. Immobilien in Berlin sind bei den Griechen sehr gefragt. Ist ja gut für Deutschland, bekommen ja dadurch auch Steuern von den Verkäufern/Maklern.

Ich denke solange die diese Probleme nicht in den Griff bekommen, sollte denen kein Geld gegeben werden.


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

13.10.2011 um 17:55
Auswirkungen und Nebenwirkungen,

http://www.welt.de/wirtschaft/article13425676/Krise-laesst-Selbstmordrate-in-Griechenland-steigen.html

Die Krise in Griechenland hat sich dramatisch verschärft: Jobs werden gekündigt, Häuser gepfändet. Die Verzweiflung der Menschen wächst.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

14.10.2011 um 01:50
Mein Blog lesen :D
Blog von libertarian


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

14.10.2011 um 05:24
Eire schrieb:Ich meine wie BLÖD kann eine Regierung sein, wenn die so etwas nicht mitbekommt.
Vorallem auch Deutschland und die EU, die die Griechen absichtlich in den Euro rein gelassen haben, obwohl sie wegen ihrer Wirtschaftsdaten damals nicht rein gehen durften. Zwar heist es die Griechen haben uns verarscht, was auch stimmt, aber die Verarschung hat man von Anfang an gewusst und WOLLTE trotz dessen explizit, dass die Griechen mit in den Euro aufgenommen werden, man wusste das die Griechen gemogelt haben.

In Wahrheit rettet Deutschland nicht Griechenland, sondern die Deutschen Banken und Deutschen Interessen.

Das Grieschiche Volk trifft es im Endeffekt sehr hart und in Zukunft noch härter.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden