Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahl, SPD, Linkspartei, Kommunistisch
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:35
@GilbMLRS

Das Abitur gilt in allen Bundesländern, auch wenn es qualitative Unterschiede gibt und das ein Umzug GENERELL mit Kosten verbunden ist, dies sollte nicht unbekannt sein.

Und du weißt schon dass der besonders gepflegte Föderalismus seine historischen Wurzeln hat?!
GilbMLRS schrieb:Oh man.....manch Beschränktheit macht mir schon Sorgen.
Und ab da genau habe ich keine Lust mehr dir zu schreiben


melden
Anzeige

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:35
@Valentini
An welcher Stelle habe ich denn verlautbaren lassen, dass ich ein Gegner der Wiedervereinigung bin?

Nur über "Vernunft" in diesem Zusammenhang, brauchen wir wirklich nicht zu diskutieren und viele heutige Entscheidungen, also vor der Regierung Merkel, meine ich jetzt, waren diesem Desaster geschuldet und die Auswirkungen dessen sind heute Grund für etliche soziale Missstände und sehr viele politische Folgelügen und das ist nicht Der Linken anzulasten, die es ab und an wagt, an diese Sachverhalte zu erinnern. Leider wie gesagt, tut sie es nicht mit überregionaler Einigkeit.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:35
schade, dass der runde tisch zum erliegen kam - direkte demokratie wurde mit der ersten wahl unmöglich gemacht

die idee würdevoll in eine einheit zu gehen, nicht nur die geschichte aufzuarbeiten, sondern auch die firmen stabil zu machen waren wichtige grundgedanken

und wenn eine einheit, dann mit einer gesamtdeutschen verfassung und hymne

es gab keine chance für diesen weg

dass eine cdu mit einer schill-partei an einem tisch saß und regierte berührt nicht deinen ethos


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:37
@schmitz

Du hast mich falsch verstanden denn ich wollte mit der Aussage nicht sagen dass du eine gegenteilige Position hättest. Ich wollte damit nur meine Position bekräftigen


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:41
@Valentini

und das ein Umzug GENERELL mit Kosten verbunden ist, dies sollte nicht unbekannt sein.

Und da muss man unbedingt noch was draufschlagen? Was ist mit dem Schüler, der in einem Schuljahr bei D aufhört und im neuen Wohnort bei K anfängt und den ganzen Rest nicht mitbekommt? Ums mal vereinfacht zu sagen.

Und du weißt schon dass der besonders gepflegte Föderalismus seine historischen Wurzeln hat?!

Ja zum Dritten. Aber das rechtfertigt ihn nicht in allen Belangen, sonst können wir die Bundeswehr noch föderalisieren, die Bundespolizei auch, is dann halt ne extra Länderpolizei und jedes Bundesland wählt nen eigenen Bundeskanzler, dann haben wir Föderalismus par excellence.

Wo zum Teufel ist nun also der Vorteil, dass jedes Bundesland andere Bildungsinhalte vermittelt? Andere Sachen wie der Zivilschutz sind auch unter Fuchtel des Bundes und es klappt. Man kann auch die Bildung zentralisieren und dafür den Zivilschutz föderalisieren, da hat man im Endeffekt genauso viel Föderalismus allerdings in wesentlich sinnvolleren Gebieten.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:41
@Valentini
Nun, um zum Topic zu finden könnte man fragen, ob die DDR kommunistisch war und im Weiteren muss man dann fragen, was die heutige Linke mit ihrer "Vorgängerpartei" eigentlich überhaupt noch verbindet?

Dass der Verfassungsschutz einzelne Mitglieder der Linken beobachtet, oder auch gerügt hat, sehe ich nicht als Teil eines ideologischen Erbes an, welches im eigentlichen Sinne eh nie vorhanden gewesen ist.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:42
Die Steigerung von Föderalismus nennt sich glaub ich Kleinstaaterei^^


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:45
@schmitz

Dass die DDR nicht kommunistsich war, dürfte mittlerweile hier geklärt sein und das die Linke zu starke Bunde zu kommunistischen Vereinen und Parteien unterhält, dürfte auch nicht unbekannt sein...
Sollte die Linke mehr auf eine bessere Regulierung der vorhandenen Strukturen bedacht sein anstattt mit einem Systemsturz zu liebäugeln, dann dürfte die Linke sicherlich mehr Potential entwickeln


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:46
@schmitz
die "altkader" sterben aus - und das erstaunliche für mich ist, dass in den kreistagen usw. nicht diese alten hohlkörper platz fanden -

während ich in unserem stadt- und kreisparlament durchaus leute finde, die ihre roben wechselten . .


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:46
Wäre auch interessant, wenn die ganzen Panikmacher mal erläutern, wie denn die Linke bei der derzeitigen Verfassung ne neue Diktatur aufbauen wollen^^

Die Angst scheint die ja zu beschleichen....und innem Land, wo das Bundesverfassungsgericht Bundesdatenklau unterbinden muss und wo geheime Listen, die ohne Kontrollinstanz durch das BKA geführt werden zur Internetzensur benutzt werden sollen, dass da noch jemand ernsthaft Angst vor Stasi-Veteranen hat, das erinnert mich nen bisschen an eine ironische Komödie :D

Wollen wir mal festhalten, dass obige stasigleiche BigBrother-Aktionen von schwarzrot verzapft wurden. Also da noch Angst vor ner Ex-SED zu haben, das find ich dann doch schon....dreist irgendwie.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:46
GilbMLRS schrieb:Wo zum Teufel ist nun also der Vorteil, dass jedes Bundesland andere Bildungsinhalte vermittelt?
Würde ihm vielleicht jemand mal sagen dass der Vorteil darin liegt, dass keine zentrasl gesteuerte Indoktinierung stattfinden kann


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:47
systeme stürzen sich alleine - auch ohne die linken - wie wir mitverfolgen dürfen


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:49
@Valentini
Gerade hatte ich ausgeführt, dass eine seichte Lösung zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts weiter als eine Utopie ist. Ein Umbruch wird kommen, innerhalb der nächsten 10 Jahre, das ist gewiss, die offene Frage lautet nur, ob das System bis dahin weich und flexibel geworden ist, oder aber ob es wegen seiner Versteinerung "zerbröseln" wird. Ich sehe da nicht den Tatbestand des verfassungsfeindlichen Denkens wirken, sondern sehe eine eher bürgernahe Befürchtung ausgesprochen, die man aber a) gerne ignoriert und b) als extremistisch ansieht, den Kommunisten in die Schuhe schiebt, weil die Kommunisten seit je her der Erzfeind des Kapitals waren, welches hier aber, vor unser aller Augen seine abscheulichste Fratze zeigt.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:51
@schmitz

Ja, auch ich weiß (seit Jahren) dass dieses derzeitige System nicht mehr lange funktionieren kann. Aber damit meine ich nicht nur das Wirtschaftssystem, sonder auch das Sozialsystem und den ganzen anderen Anhängsel...
Es wird zusammenbrechen, keine Frage. Die Frage ist nur ob es dann einen Reset oder eine Neuprogrammierung geben wird. Und die letzten beiden Male hat es lediglich zu einem Reset geführt. Warum also sollte ich nun glauben dass diesmal ein anderes System eingeführt werden sollte?


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:52
Ich denke, wenn einer meint, China wäre kommunistisch, sehe ich es als recht zwecklos an, über Kommunismus zu diskutieren... ;)


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:55
@Valentini
Ich verstehe Deine Logik nicht. Gerade waren wir uns halbwegs einig, was das Sozialsystem zu Fall brachte, nämlich der Ausverkauf der Republik und somit das Wirtschaftssystem, welches sich zu einem, sich selbst nährenden schwarzen Loch entwickelte und die sozialen Errungenschaften der Menschen nach und nach weg rationalisierte und weiter weg rationalisieren will, mit Vorsatz und Ansage. Dort liegt der Hund begraben und Deutschlands Sozialsystem, könnte locker noch 10 Millionen Leute versorgen...


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:56
Würde ihm vielleicht jemand mal sagen dass der Vorteil darin liegt, dass keine zentrasl gesteuerte Indoktinierung stattfinden kann

Naja....stimm schon. Wenn einem einmal die Division und Multiplikation eindoktriniert wurden, kriegt man die nicht so schnell wieder los. Und ne Zusatzklausel zu basteln, die "Soft Skills" unter Fuchtel des jeweiligen Landes liegt, auf die Idee kommt auch keiner. Sagt ja keiner, dass man Heimatkunde zentralisieren muss, ich weiß nich, obs das Fach heut noch gibt...bei uns damals gabs das. Aber der Vorteil, wenn naturwissenschaftliche Fächer einheitlich geregelt sind, wiegt meines Erachtens schwerer als die befürchtete staatliche Indoktrinierung, die dann eben nur eine Länderdoktrin statt einer Bundesdoktrin ist.

Indoktrinierung ist ja wohl durch genug Faktoren ausreichend gegeben und wenn wir doch in einer tollen Demokratie leben, wie kommt man auf einmal zur Horrorvision der Indoktrinierung? Naja...egal eigentlich, die Leistungen im internationalen Vergleich zeigen ja, was wir davon haben.....die bässtesten BVJler der Wäld. Außerdem wechselt das Parlament im Bund soviel ich weiß in etwa den selben Abständen wie das in den Ländern, damit sind die Kultusministerien der Länder einem ähnlichen Wandel unterzogen, wie das Bundesparlament, wie sich da eine andauernde Doktrin ausbilden soll, die sich von der bestehenden unterscheidet, das ist mir schleierhaft.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 00:58
@schmitz

Der Niedergang des deutschen Sozialsystems ist vielzahligen Bereichen zuzuordnen aber Fakt ist eben auch, und da stehe ich neben dir, dass die Wirtschaft dafür gesorgt hat. Sei es durch ungezügelte Zuwanderung oder eben durch Cross-Border-Leasing...beides hatte nur eines zum Ziel: Schwächung der Struktur und somit bessere Bedingungen zur Etablierung eines Lohndumpings


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 01:00
@Valentini
Ja, das Cross Border Leasing war auch so eine feiste dreiste Idee, für die bis Dato keinerlei Köpfe rollten(im übertragenen Sinne).


melden
Anzeige

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 01:02
@schmitz
diese "fratze" sehen nicht alle -

kreative lösungen sind durchaus gefragt - aber es wird von den regierungseliten nicht gedacht

besitzstand soll/muss bewahrt, erhalten werden -
ein generelles umlenken wird doch nicht vollzogen - was wäre so schlimm, wenn alle in eine sozialkasse einzahlen -
was wäre so schlimm finanztransaktionen zu besteuern?

so lange mancher befindet, dass eine solidarische beteiligung aller ein unrechtssystem aus den boden stampft, dann läuft doch einiges verquer


melden
752 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
sterbehilfe20 Beiträge