Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

180 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahl, SPD, Linkspartei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:47
Bringe Beweise für deine Aussage!^^ @axa

Deine Posts werden immer leerer...


melden
axa ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:48
@KleinesWesen
Nein, Kein Bock.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:50
@Valentini
Ja, ich habe das Glück nicht von Krediten abhängig zu sein da ich glücklicherweise über eine finanzielle Unabhängigkeit verfüge. Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass auch ein veräußerter Kredit nur bei Nichtbefriedigung einen schlechten Ausgang nehmen kann
Achso da haben wir es ja, Mensch wie sollten die Banken denn sonst überleben ohne abhängige Individuen diese unglücklichen in unserer Kapitalistischen Gesellschaft ?


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:51
Eigentor.

Da gehen wohl jemandem die Argumente aus. Ich denke, hier gibt es ne Menge Leute neben mir, die bewiesen haben wollen, dass die DDR kommunistisch war. Willst du sie alle "dumm" halten? Das würde ich mir an deiner Stelle nochmal überlegen.

KW


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:51
@axa


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:54
Axa, da es dir anscheinend gefällt, alles und jeden als "kommunistisch" zu betiteln, bitte ich dich, uns einfach mal zu erklären, was du unter "Kommunismus" verstehst.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 17:56
@Valentini
Der kommunistische Gedanke sieht kein wirkliches Privateigentum vor und somit ist die Individualität schon ausgehebelt
Es sollte es nicht sein jegliches besitz über zu bewerten, mein Privateigentum ist meine Individualität und das steckt in jedem Menschen eine kostbarkeit ein Charakter das viel mehr wert ist, das aber nicht jeder entdecken kann wegen dieser Konsumgesellschaft !


melden
axa ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 18:00
Das habe ich schon ausreichend gemacht. Das ist ne ziemlich billige Tour jetzt darauf zu spekulieren das ich durch Ahnungslosigkeit mich in Widersprüche flüchte.

Abschaffung der Ausbeutung der Arbeiterklasse in einer künftig klassenlosen Gesellschaft. Hierzu soll der revolutionäre Sturz der herrschenden Klasse durch das Proletariat erfolgen . Die künftige Herrschaft ist die sogenannte Diktatur des Proletariats.
Das Privateigentum an Produktionsmitteln aufgehoben ist und das erwirtschaftete Sozialprodukt gesellschaftlich angeeignet wird, das heißt allen Menschen gleichermaßen zugänglich ist. Ich hatte am Anfang schon einiges dazu geschrieben warum ich links schlecht finde.

Abgesehen davon wisst ihr genau was Kommunismus heißt und ihr befürwortet ihn und ich tuhe dies eben nicht.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 18:03
"Der kommunistische Gedanke sieht kein wirkliches Privateigentum vor und somit ist die Individualität schon ausgehebelt"

Selbst diese Aussage stimmt so nicht. Lies dir bitte durch, welche Art von Eigentum hier das eigentliche Problem darstellt.

"Man hat uns Kommunisten vorgeworfen, wir wollten das persönlich erworbene, selbsterarbeitete Eigentum abschaffen; das Eigentum, welches die Grundlage aller persönlichen Freiheit, Tätigkeit und Selbständigkeit bilde.

Erarbeitetes, erworbenes, selbstverdientes Eigentum! Sprecht ihr von dem kleinbürgerlichen, kleinbäuerlichen Eigentum, welches dem bürgerlichen Eigentum vorherging? Wir brauchen es nicht abzuschaffen, die Entwicklung der Industrie hat es abgeschafft und schafft es täglich ab.

Oder sprecht ihr vom modernen bürgerlichen Privateigentum?

Schafft aber die Lohnarbeit, die Arbeit des Proletariers ihm Eigentum? Keineswegs. Sie schafft das Kapital, d.h. das Eigentum, welches die Lohnarbeit ausbeutet, welches sich nur unter der Bedingung vermehren kann, daß es neue Lohnarbeit erzeugt, um sie von neuem auszubeuten. Das Eigentum in seiner heutigen Gestalt bewegt sich in dem Gegensatz von Kapital und Lohnarbeit."

Auszug aus dem kommunistischen Manifest


3x zitiertmelden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 18:11
Man kann die von Marx verfassten Thesen auf die heutige Zeit nur noch bedingt anwenden. Wenn man sie jedoch verinnerlicht und daraufhin die heutige Situation kritisch hinterfragt, so erkennt man doch grundlegende gesellschaftliche Probleme, die, wenn sie denn überwältigt werden sollen, einer tiefgreifenden Veränderung des politischen/gesellschaftlichen Systems bedürfen.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 18:18
Für den kommunismus :)

netter Beitrag

Youtube: Warum für den Kommunismus? Teil1 Film1
Warum für den Kommunismus? Teil1 Film1
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 19:17
Naja, das Video find ich persönlich fürchterlich. Diese kleine Runde besteht doch nur aus "Klischee-Ossis", die typisches Stammtischgeschwafel als Gründe für den Kommunismus anführen. Hier existiert wieder nur diese Schwarz-Weiß-Sicht, diesmal in umgedrehte Richtung. Es ist vermutlich out unter der Bevölkerunger, objektiv zu argumentieren... Es geht hier nicht um 2 Systeme, zwischen denen etnschieden werden müsste. Hier widerspiegelt sich der festverankerte Dogmatismus auf beiden Seiten. Anstatt man klar und objektiv abwägt und danach ein neues System anstrebt, wird oberflächlich beleuchtet, sophistiziert und vorschnell geurteilt.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 19:45
Die Linkspartei ist eine demokratisch SOZIALISTISCHE Partei. Als Mitglied muss ich das wissen. Es gibt dort aber auch die kommunistische Plattform. Schließlich soll der Sozialismus ja nur eine Übergangslösung sein. :D

PDS = Partei demokratischer Sozialisten

ROTFRONT!!!


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 20:50
PDS = Partei demokratischer Sozialisten
ROTFRONT!!!

Hallo Stalinorgel, ich habe bisher nur gelesen, was hier so diskutiert wird. Will auch nicht weiter an Diskussionen teilnehmen. Nur ein paar Bemerkungen:
1. die beiden zitierten Zeilen aus Deinem Beitrag erscheinen mir etwsas widersprüchlich. Der Begriff ROTFRONT, den du mit dfei Ausrufezeichen besondedrs betonst, ist nicht gerade Ausdruck von demokratischer Gesinnung, wenn man die Geschichte kennt.
Diese Grundhaltung könnte daher nicht Basis einer DEMOKRATISCH - SOZIALISTISCHEN Partei sein.
2. Hätte ich eine Chance etwas darüber zu erfahren, wiso Du gerade den Begriff STALINORGEL für Dich gewählt hast ? ( Ich respektiere Dich mit Deinem Pseudonym, es schränkt nicht mein Interesse an Deinen Beiträgen ein ! )
Ich bin sicher, dass Du weißt, das dies die Bezeichnug für einen Artillerie-Raketenwerfer der Sowjetarmee im 2. Weltkrieg war, die Hitlers Wehrmacht für diese Waffe benutzte.
Wenn Du deinen Namen in Kenntnis dieser Sache bewusst gewählt hast, dann hat das bestimmt im Hintergrund eine Beziehung zu Deiner Position zur PDS. Das würde mich interessieren.
Wenn du dazu nichts sagen möchtest: Ist o.k. .
3. Ich selber gehöre keiner Partei an. Ich bin von allen Parteien, die ich erlebt und gewählt habe, enttäuscht. Das einzige, woran denen wirklich gelegen ist, ist die Machterhaltung und Geld.
Zudem sind sie schon so unterwandert von Wirtsdchaftslobbyisten, dass ich nicht glaube dass wir wirklich noch von der gewählten Regierung regiert werden.
4 Wenn ich auch nicht glaube, dass es die PDS wirklich besser machen würde, und nicht davon ausgehe, dass sie es auch bei bestem Willen überhaupt noch könnte, so glaube ich doc h, dass ihr Einfluss auf die Politik so gut es geht gestärkt werden sollte.
Darin sehe ich die einzige Chance, eine Regierung in Berlin dazu zu ZWINGEN, dem Namen Volksverteter wenigstens etwas Inhalt zurückzugeben.
Darum werde ich PDS wählen. In Bund, Land und Kommune.
Die Basiskommunisten, die immernoch auf Stalin , Mao und schließlich auf Ulbricht schwören, wird DIE LINKE wohl unter Kontrolle halten können. Zu leicht ist zu belegen, dass die Regime, die mit den Namen verbunden sind, auch nichts anderes waren, als brutale Diktaturen, denen es genau wie den Wirtschaftsdiktaturen von heute nur um Macht, Machterhalt und Geld ging, Geld, dass sie ebenso wie heute den kleinen Leuten mittels Ausbeutung wegnahmen und selber in Saus und Braus lebten.
Und schließlich 5.
Hoffentlich bleibt der PDS Herr Gisi ( Weiß nicht, ob richtig geschrieben ) noch lange erhaltgen.
Er ist ein brillianter Redner, der seine Aussagen GLAUBHAFT rüber bringt. Er spricht mir - und ich glaube vielen - aus der Seele.
So. Mehr kann ich dazu sowiso nicht sagen. Ich werde Eure Beiträge aber weiterhin interessiert lesen und verabschiede mich in der Hoffnung, dass Ihr alle Euch in der Diskussion mit gegenseitigem Respekt behandelt, auch wenn Meinungen hier und da gegensätzlich scheinen.
Mit Grüßen : 8811


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

31.03.2010 um 22:31
@melgon
Zitat von melgonmelgon schrieb:"Der kommunistische Gedanke sieht kein wirkliches Privateigentum vor und somit ist die Individualität schon ausgehebelt"

Selbst diese Aussage stimmt so nicht. Lies dir bitte durch, welche Art von Eigentum hier das eigentliche Problem darstellt.
Privateigentum ist in der Tat Problem, wenn es "wirklich" wird, sprich zur "Unterdrückung" eingesetzt werden kann. In Folge dessen ist meine Individualität insofern begrenzt als das es mir nicht möglich ist, auf ein Größeres einzuwirken, da ich keine Mittler einsetzen darf.
Diese Einschränkung der Kreativität entbehrt jeder natürlichen Vernunft und offenbart, warum Kommunismus nur existieren kann, wenn alle durch ein Machtmonopol eingefügt werden.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

01.04.2010 um 01:42
Zitat von axaaxa schrieb:Für mich ist jeder der die Linke überzeugend findet ein Kommunist.
Ein kluges Wort und schon ist man Kommunist,geil.

/dateien/pr61588,1270078922,168161

@axa
Von dir hab ich bisher noch gar nichts kluges gelesen,alles was du von dir gibst ist substanzlose Hetze...die dann aber gleich im Stürmerstil,undifferenziert und unsachlich.Wenn uns der Feind energisch entgegentritt,uns in den schwärzesten Farben malt und gar nichts bei uns gelten läßt, dann ist das noch besser,denn es zeugt davon, daß wir nicht nur zwischen uns und dem Feind eine klare Trennungslinie gezogen haben,sondern daß unsere Arbeit auch glänzende Erfolge gezeitigt hat.


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

07.04.2013 um 19:15
für mich die derzeit einzig wählbare Partei. Ich sehe sie als eine Art linker Flügel der SPD. Gysi und Wagenknecht zählen für mich zu den besten Politikern, die es zur Zeit in Deutschland gibt.

Pro 10% :)


melden

Ist die LINKSPARTEI kommunistisch?

08.04.2013 um 14:41
Ich kenne einige Marxisten, die in der Linkspartei sind, ich denke ein Großteil der Mitglieder sind zumindest nicht abgeneigt vom Kommunismus oder wollen eine Erweiterung der Sozialdemokratie, was auch völlig in Ordnung ist.

Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz, wer es mit 40 noch ist keinen Verstand...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Wahl-O-Mat
Politik, 169 Beiträge, am 26.02.2016 von Schnitzeldroid
Kirk2 am 26.08.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
169
am 26.02.2016 »
Politik: Wahlkampf bis 2009
Politik, 89 Beiträge, am 15.01.2008 von andi75
andi75 am 25.09.2007, Seite: 1 2 3 4 5
89
am 15.01.2008 »
von andi75
Politik: Gegen falsches Gedenken
Politik, 847 Beiträge, am 23.02.2007 von Fedaykin
socialist am 15.01.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
847
am 23.02.2007 »
Politik: Rot-Rot in Berlin will stärker gegen rechts kämpfen
Politik, 58 Beiträge, am 14.10.2006 von unerwünscht
derpate am 13.10.2006, Seite: 1 2 3
58
am 14.10.2006 »
Politik: SPD
Politik, 6.092 Beiträge, am 28.06.2024 von Fellatix
Destructivus am 12.10.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 304 305 306 307
6.092
am 28.06.2024 »