Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rettet unser geliebtes Deutschland!

1.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Nazis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:14
@BackToLife

du kannst aber nicht und das scheint auch gut so...sozial ist tödlich wer nichts arbeitet soll vor die hunde gehn und die streichung des kindergelds für hartz4ler ist der erste schritt in die richtige richtung


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:19
@brd

Sag niemals nie! ;)

Und nicht jeder der Hilfe vom Staat bekommt ist ein Schmarotzer!

Allerdings finde ich auch dass es nach geprüft werden sollte.

Ist hier aber jetzt nicht das Thema!


Aber so Menschen wie Du bedeuten denn Untergang...


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:29
@BackToLife

tja, jedem das seine^^


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:30
@brd

Tja lässt halt meine Moral nicht zu...


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:38
@BackToLife

moral??? du hast keine moral... du bist extrem intolerant, da du mich verurteilst, weil ich eine andere meinung habe als du.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 02:55
@brd
Was du da von dir gibst ist faschistoider Schwachsinn, das hat mit freier Meinungsäusserung nicht mehr viel zu tun.


1x zitiertmelden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 05:34
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Was du da von dir gibst ist faschistoider Schwachsinn, das hat mit freier Meinungsäusserung nicht mehr viel zu tun.
Und das ist ein billiges Todschlagargument. Schade das so was immer aus der Klamottenkiste kommt, wenn mal jemand nicht bereit ist den Sozial-Gott zu spielen.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 06:11
Ist n Unterschied ob jemand nicht den Sozialgott spielen will, oder ob er allen Arbeitslosen wünscht vor die Hunde zu gehen. Und es ist lächerlich nach so einer Äusserung andere als intollerant zu bezeichnen.


1x zitiertmelden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 06:23
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ist n Unterschied ob jemand nicht den Sozialgott spielen will, oder ob er allen Arbeitslosen wünscht vor die Hunde zu gehen.
Das stimmt. Ist allerdings eine Frage der Interpretation.
Ich würde sagen: Wer nicht arbeiten will, soll vor die Hunde gehen.

Man muß endlich davon weg, das man überqualifiziert sein kann.
Wenn der Herr Ingineur keine Stelle hat, dann muß er eben Wäsche bügeln oder Fritten kochen.Wo ist das Problem?
Die sozial besser gestellten sind auch in dieser Sparte schon wieder was besseres. Arbeitslos ist schließlich nicht gleich arbeitslos. Man hat ja was gelernt.
Alles Quark. Ich verdiene Geld, oder ich tu es nicht. Dazwischen gibts nichts.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 06:33
Wobei es ja oft der Fall ist, dass das Üqualiargument von Seiten des Arbeitgebers zu hören ist und nicht von Seiten des Arbeitnehmers.
Den Willen, den Standart zu halten, verliert man wenn man unten angekommen ist... nur ne Frage der Zeit.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 07:23
Oft hört und liest man aber z.B. :
Ich habe nicht 6 Jahre studiert um dann Möbel zu schleppen.
Und das sehen viele auch noch ein.

Da könnte ich kotzen. Wenn ich meine etwas studieren zu müssen, dann muß ich mich auch selber darum kümmern das ich eine Stelle bekomme und kann nicht Vater Staat dafür verantwortlich machen.

Eine Ausbildung, oder ein Studium ist ein besserer Start, aber kein Privileg welches einem eine Berufsrichtung garantieren muß!

Wenn man dann Stellen im Dienstleistungsbereich angeboten bekommt, heißt es:
Sonn und Feiertags arbeiten? 12 Stunden täglich? Ja aber...die Lebensqualität... Nee, mach ich nich!!

Wir müssen endlich realisieren, das die Zeit vorbei ist wo wir Sahne schlecken konnten.
Statt dessen vergleicht sich jeder 2. Arbeitslose mit dem Herrn Fabrikdirektor, der Kohle satt hat.
Toller Maßstab.
Oben und unten wird es immer geben. Das ist nun mal so.
Wenn ich aber unten bin und keine Stahlhütte geerbt habe, dann muß ich irgendwie das beste draus machen und nicht über Politiker und Gewerkschaftler die utopischsten Wünsche durchsetzen wollen.

Und wenn man schon H4 ist, wie kann man dann in der heutigen, aufgeklärten Zeit, so bescheuert sein und schwanger werden?
Na ist ja geregelt.Dafür gibts ja auch wieder Geld...und arbeiten muß man erst mal auch nicht.
Hurra! Das mag überstpitzt dargestellt sein, aber genau so kommt das bei mir inzwischen an.


3x zitiertmelden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 13:35
"Wir müssen endlich realisieren, das die Zeit vorbei ist wo wir Sahne schlecken konnten."


Die hat es für die Mehrheit der "Werktätigen" nie gegeben.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 13:58
@Trapper

Der entsprechende Beitrag wurde inzwischen mit dem Hinweis "menschenverachtend" gelöscht, aber in der Sperrbegründung von brd kann man den Satz den ich meinte immer noch nachlesen.
um diese untermenschen auszumerzen, dass es nur noch eine rasse gibt die arbeitet
Wenn das etwas anderes ist als faschistoid dann weiss ich auch nicht weiter.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 14:01
@AtheistIII
Dann muß ich mich bei dir entschuldigen. Das hatte ich nicht mehr lesen können.
Das ist allerdings etwas zu starker Tobak bei der Wortwahl.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 17:08
@keyshan
manchmal hilft es die zeitung zu lesen oder nachrichten zu hören - oder im internet stehen auch infos . ..
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Statt dessen vergleicht sich jeder 2. Arbeitslose mit dem Herrn Fabrikdirektor, der Kohle satt hat.
nein - das ist so falsch, die meisten wollen einfach nur einen fairen lohn, der sie nicht unbedingt zwingt einen zweiten job anzunehmen , noch hartz iv zu beantragen oder andere sozialleistungen.
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Und wenn man schon H4 ist, wie kann man dann in der heutigen, aufgeklärten Zeit, so bescheuert sein und schwanger werden?
Na ist ja geregelt.Dafür gibts ja auch wieder Geld...und arbeiten muß man erst mal auch nicht.
Hurra! Das mag überstpitzt dargestellt sein, aber genau so kommt das bei mir inzwischen an.
dieses zitat zeugt von einer tiefen verachtung - kinder sind bereicherung, sie werden einst - wenn es ihnen gelingt nicht vorher abgehängt zu werden , in dieser gesellschaft fuß fassen, eine arbeit haben, die binnenkonjunktur stärken, politische ämter besetzen, in forschung und entwicklung tätig sein u.v.a.m.

kinder sind eine investition in die zukunft und ihnen gegenüber ist eine gesellschaft verpflichtet -


1x zitiertmelden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 17:37
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:dieses zitat zeugt von einer tiefen verachtung
Nein. Ich habe selber noch keine, weil ich sie mir nicht leisten konnte. Dafür müßte ich anbauen, was gerade erst passiert-zuvor war das Geld nicht da. Das hat nichts mit Verachtung zu tun.
Ich denke aber das man ein Kind selber ernähren können sollte, bevor man eitscheidet eins haben zu wollen.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 17:39
Und nein-ich spreche nicht davon eine Abtreibung vor zu ziehen! Ich rede von Familienplanung.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 17:51
@Trapper
eine "gesunde" gesellschaft fragt nicht danach, ob man sich kinder leisten kann - sie fühlt sich verantwortlich, weil sie in sie hinein gehören - ohne kinder keine zukunft - habe ich oben schon beschrieben


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 19:21
@kiki1962

Tja, und wenn ich kein Einkommen habe, aber eine Familie gründen will...würde das mancher sicher verantwortungslos nennen. Die gesunde Gesellschaft zum Beispiel!

Ganz zu schweigen von den Damen die 4 Kinder von 3 Männern haben. Wie viele denn noch?


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

15.06.2010 um 19:29
@Trapper
letzteres spielt doch überhaupt keine rolle - es gibt 4 kinder - und um die muss man sich kümmern - punktum

meinst du noch immer nicht, dass es zwingend erforderlich ist angebote für familien mit kindern zu machen, die allen kindern gleich gut dienen

ordentliche schulen, lehrmaterial frei zugänglich für alle - ganztagsschulen
freie schulspeisung , kindergartenbetreuung kostenlos

soviel müssen uns doch kinder wert sein, dass sie gute voraussetzungen haben, die ihnen die schritte ins leben erleichtern . .

wenn nur noch eltern mit hohem einkommen kinder haben -was soll das werden


1x zitiertmelden