Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 01:24
@bananengebaeck
Das Ding ist doch das wenn unangenehme Dinge zur Sprache kommen oder Fragen gestellt werden die Israel nicht gut da stehen lassen, schweigen die Leute die Israel immer nur als Opfer hin stellen wollen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 01:50
Bleibt sachlich!


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 01:59
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:Doch gerade Israel führte die meisten Angriffskriege.
@bananengebaeck

Wo ist der Beweis für deine Behauptung?


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 02:26
@kinglon
Der Sechstagekrieg wurde von Israel begonnen.
Die Sueskrise wo Israel mit England und Frankreich Ägypten angegriffen hat.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 03:40
der nächste überfall auf einen hilfskonvoi könnte schwere folgen haben.

der alte verbündete türkei hat in seinen flugzeugen bereits die "freunderkennungstechnologie" abgeschaltet. des weiteren wird erwogen,kriegsschiffe den nächsten konvoi begleiten zu lassen.

israel verdirbt sich mehr und mehr freundschaften ,bzw. bündnisse.


3x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 03:57
Zitat von SolomannSolomann schrieb:Weil andere Länder Menschenrechte und UN Resolutionen missachten darf Israel das auch? Oder wie ist das zu verstehen?
Du verstehst nur das was du verstehen willst.
Der Punkt ist das man bei den anderen Staaten dies ständig hinnimmt gar nicht darauf reagiert, es ignoriert und ständig nur einseitig auf Israel eindrischt.
Die Sichtweise einfach nicht mehr Objektiv, sondern einseitig gegen Israel gerichtet ist.
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:Etwa die Gaza-Offensive 2009? Wo Grenzen versperrt wurden.. Phosphor-Bomben auf die Zivil-Bevölkerung eingesetzt wurde? In dieser Offensive wurden mehrere Tausend palästinensische Zivilisten getötet.
Was soll man da sagen, das ist eben Krieg. Die Leute dort im Gaza-Streifen haben die Hamas gewählt, die haben Israel mit Raketen beschossen und Israel hat zurückgeschlagen. Das vorgehen mag zwar für die meisten gemüter hart gewesen sein andererseits ist Israel auch von lauter mehr oder weniger feindlicher Staaten umgeben, das sie nachgegeben haben, weich waren, und sich aus dem Gazatreifen zurückzogen hat überhaupt erst dazu geführt das dort die Hamas an die Macht kam und sie mit Raketen beschoss. Mit Appeasment gewinnt man dort nunmal keine Waschmaschine, ist eben wie im Leben, wenn man irgendwo auf der Straße zwischen Räubern und Mördern sein dasein fristet, dann muss man selbst entsprechend hart sein, sonst verpassen die einem Kugel fürn Butterbrot.
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:Das war nur ein Beispiel von vielen, wo es Israel anhand von "kleinen" Operationen schaffte, die ganzen Menschenrechtsverletzungen seiner Nachbarländer in den Schatten zu stellen.
Du hast wohl schlicht und ergreifend keine Ahnung was dort abgeht wie mir scheint.
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:der alte verbündete türkei hat in seinen flugzeugen bereits die "freunderkennungstechnologie"
Die Türken sind da ja gerade die Richtigen. Haben einen Völkermord an den Armeniern verübt, Nordzypern widerrechtlich besetzt und ziehen trotz UN-Resolution nicht ab. Aber das scheint wie sovieles unterzugehen, ist ja nicht Israel gegen das man wettern kann, sondern die tolle Türkei und wie sagt Erdogan so schön:
Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.
Den Spruch sollte Merkel doch auch mal bringen... ;)


2x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 04:03
@Sanguinius


ich wollte damit kein unrecht gegeneinander aufrechnen , sollte nur verdeutlichen,dass die lage immer brisanter wird

wo hab ich denn dabei die türken glorifiziert? solltest nicht rauslesen ,was nicht geschrieben steht.

ausserdem wär es nett,dass wenn du mich schon zitierst,auch den vollständigen satz dabei anführst , so wie du mich zitierst sagt es gar das gegenteil von dem aus was ich sagte!!
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:der alte verbündete türkei hat in seinen flugzeugen bereits die "freunderkennungstechnologie" abgeschaltet
also ....


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 04:42
@pere_ubu
Ich rechne da kein Unrecht auf und ich sag auch nicht das du die Türkei glorifizierst, sondern lediglich das man die Vorkommnisse in der Türkei wie bei vielen anderen im Gegensatz zu Israel, einfach nicht beachtet oder hast du schonmal was von einer Befreiungsflotte für Zypern gehört? Viele Politiker fühlen sich immer wunder wie stark und toll, wenn sie immer wieder aufs neue "Kritik" an Israel üben können aber bei Zypern das übrigends ein EU Mitglied ist und uns politisch direkt betrifft, herrscht schweigen gegenüber der Türkei.
Länder wie der Iran, Saudi Arabien und Pakisten bringen jährlich hunderte von Menschen um, mal weil sie Homosexuell sind, mal weil sie Feinde Allahs sind, mal wegen Ehebruch oder einfach weils eben politische Feind sind, denen man Drogen unterschieb oder sonstwas vorwirft, allein beim Iran waren es 2010 252 offizielle und 300 inoffizielle Hinrichtungen und da erzählt uns bananengebaeck etwas davon das Israel da andere in den Schatten stellt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 04:46
ja, sagst mir nix neues, alles ein bedauernswerter zustand in der sich die welt befindet :D


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 05:08
es brodelt gradezu:

http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/09/06/israelischer-generalmajor-wahrscheinlichkeit-eines-totalen-krieges-wachst-zunehmend/ (Archiv-Version vom 25.10.2011)




Israelischer Generalmajor : Wahrscheinlichkeit eines totalen Krieges wächst zunehmend

Von Cheffe | 6.September 2011

Die Lage im nahen Osten wird immer unübersichtlicher. Der arabische Frühling wälzt auf der einen Seite alle politischen Strukturen um, Kriege und Zerwürfnisse, auf der anderen Seite. Die Stimmung in Israel kocht langsam auf dem Höhepunkt und die Bevölkerung macht Ihrem Unmut bei Demonstrationen Luft. Kaum jemand kann im Augenblick die Lage noch genau einschätzen und so machen einige Äußerungen von Generalmajor Eyal Eisenberg doch ein wenig nachdenklich.


Auf der Webseite israelnationalnews.com wird eine Rede vom Home Front Command chief Maj. Gen. Eyal Eisenberg zitiert. In dieser sagte er: Die Revolutionen des arabischen Frühlings haben die Region destabilisert, “Das führt uns zu dem Schluss, dass durch einen langfristiger Prozess die Wahrscheinlichkeit eines totalen Krieges, zunehmend wächst.”

Er nimmt Bezug auf das Atomprogramm des Iran, welches auf Hochtouren laufe, in Ägypten das Militär die Kontrolle über den Sinai verliere und die Beziehungen mit der Türkei auf einem Tiefpunkt seien. Der arabische Frühling könne sich zu einem radikal islamischen Winter entwickeln, was zu dem totalen Krieg – sogar unter Einsatz von Massenvernichtungswaffen führen könne.[1]

Währenddessen wurde der Chef des Türkischen Nachrichtendienstes – Generalleutnant Ismail Hakki Pekin – festgenommen, weil Ihm unterstellt wird, in eine Verschwörung zum Sturz der türkischen Regierung beteiligt zu sein. Insgesamt sollen unter dem Codenamen Sledgehamer ein Zehntel aller Generäle des Landes verhaftet worden sein, so Press TV in Berufung auf AFP.[2]

Erdogan hat unterdessen die Handelsbeziehungen zu Israel gekappt und will die Sanktionen gegen Israel noch verschärfen.[3]

Die Dynamik des ganzen Prozesses nimmt unglaublich zu. Ob hier ein echter Streit vom Zaun bricht zwischen den beiden ehemaligen Verbündeten Israel und der Türkei, oder ob nur von der dramatischen Innenpolitischen Lage in Israel abgelenkt werden soll, vermag ich nicht einzuschätzen. Auf jeden Fall führen solche Spannungen nicht unbedingt in eine friedliche Zukunft und die Drohung vom Einsatz von Massenvernichtungswaffen ist auch nicht ohne. Möge die Zukunft eine Zeit von Frieden und gegenseitigem Respekt sein.

Carpe diem und danke an Olf und Frank für die Links

[1] http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/147568#.TmaBlmrXuh1
[2] http://www.presstv.ir/detail/197613.html (Archiv-Version vom 19.10.2011)
[3] http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Erdogan-kappt-alle-Handelsbeziehungen-zu-Israel


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 07:56
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:der alte verbündete türkei hat in seinen flugzeugen bereits die "freunderkennungstechnologie" abgeschaltet.
Also können wir bald dabei zugucken wie sich über dem Mittelmeer türkische Jets gegenseitig abschießen?^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 10:28
Das kannst du ja wohl kaum vergleichen. Wir Deutsche haben den Krieg angefangen und zum Glück auch verloren.
---------------------------------

Nun das ist in Palestina auch vorgefallen, die Araber haben einen Krieg angefangen und Verloren, weil die Palistinänser das Gebiet nicht teilen wollten (obgleich sie die wesentlich besseren Gebiete bekamen.)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 10:32
Der Sechstagekrieg wurde von Israel begonnen.
Die Sueskrise wo Israel mit England und Frankreich Ägypten angegriffen hat.
---------------

klar beides aus heiterem Himmel heraus.

dem gegenüber steht 48 Krieg, der Yom Kippur Krieg,


im überigen zeigt mir mal wo den Arabern alles Land versprochen wurde. Bzw den Vertrag dazu.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 10:48
@Solomann
Formal richtig. Der Präventivschlag Israels erfolgte, nachdem Ägypten 100.000 Soldaten und 1000 Panzer an der Grenze zu Israel zusammen gezogen und die Strasse von Tiran für israelische Schiffe gesperrt hatte.
Die meisten Staaten in der Situation würden wohl ähnlich reagieren, gerade in diesem Spannungsfeld.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 11:03
@pere_ubu

also auf Links von Infokriege und co würde ich nichts geben.

ich würde sogar lieber Prüfen ob es diesen Major überhaupt gibt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 11:12
Ob Erdogan wirklich die Handelsbeziehungen zu Israel komplett gekappt hat, bezweifle ich.

Israel ist wichtiger Lieferant von Einzelteilen für die Kriegsmaschinerie der Türkei (zB des Radarsystems der kürzlich vorgestellen türkischen Drohne).


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 11:21
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:In dieser Offensive wurden mehrere Tausend palästinensische Zivilisten getötet.
Die Hamas hat doch eingeräumt das der Großteil der Getöteten Teil ihrer Kämpfer war; der Goldstone-Bericht ist auch revidiert wurden. Ihr Eingeständnis untermauert die israelischen Zahlen.
"Hamas' Interior Minister Fathi Hamad, who was confirmed the figures in an interview with the London-based Arabic language daily Al-Hayat, said that 250 of its police officers were killed "in addition to the 200-300 members of the Al-Qassam Brigade [Hamas' military wing] and 150 security personnel".

Israel Radio indicated that these figures were consistent with the numbers initially reported by the Israel Defense Forces Spokesperson's Unit immediately following the operation, which Hamas denied."
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/report-hamas-admits-for-first-time-losing-more-than-600-men-in-gaza-war-1.322249
Responding to accusations that the people of Gaza had paid the price for Hamas' war with Israel, Hammad retorted, "They say that people who are affected by this war, but is Hamas not a part of the people?"

Talking about losses in the war, Hammad confirmed significant personnel losses in Hamas' military wings for the first time. He said, "On the first day of the war, Israel targeted police stations and 250 martyrs who were part of Hamas and the various factions fell." He added that, "about 200 to 300 were killed from the Qassam Brigades, as well as 150 security personnel."
http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=193521

(Ehab al-Ghossain hat gegenüber Time doch bestätigt, das es keinen Unterschied zwischen Hamas-Kämpfern und Zivilpolizei gebe. http://www.time.com/time/world/article/0,8599,2019151,00.html (Archiv-Version vom 19.11.2011) )
Im September 2009 veröffentlichte der südafrikanische Richter Richard Goldstone ein bis heute in Israel umstrittenes Dokument: Im sogenannten Goldstone-Bericht dokumentierte der Sonderermittler der Vereinten Nationen Menschenrechtsverstöße und mögliche Kriegsverbrechen im 22-tägigen Gazakrieg von 2008. Am Freitag schrieb Goldstone jedoch in der „Washington Post“, es sei inzwischen deutlich geworden, dass israelische Soldaten während des Kriegs nicht absichtlich auf palästinensische Zivilisten gezielt haben.

Der Artikel sorgte in Israel am Wochenende für großes Aufsehen und Genugtuung. Die Palästinensische Autonomiebehörde rief die Vereinten Nationen hingegen dazu auf, an dem Bericht festzuhalten.


Goldstone hatte in der Zeitung geschrieben, Israel habe Vorwürfe über Vergehen seiner Soldaten während des Gaza-Kriegs inzwischen ernsthaft untersucht. Hamas habe hingegen nichts getan, um Angriffe militanter Palästinenser auf Israel mit Raketen und Mörsergranaten zu untersuchen. Heute gebe es erheblich mehr Informationen zu dem Krieg, schrieb am Freitag in der „Washington Post“ der Vorsitzende der UN-Kommission, die Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas Kriegsverbrechen vorgeworfen hatte. „Wenn ich gewusst hätte, was ich heute weiß, wäre der Goldstone-Bericht ein anderes Dokument.“
http://www.focus.de/politik/ausland/gazakrieg-israel-verlangt-aufhebung-des-goldstone-berichts_aid_614837.html


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 19:44
@Sanguinius
Zitat von SanguiniusSanguinius schrieb:Du verstehst nur das was du verstehen willst.
Der Punkt ist das man bei den anderen Staaten dies ständig hinnimmt gar nicht darauf reagiert, es ignoriert und ständig nur einseitig auf Israel eindrischt.
Die Sichtweise einfach nicht mehr Objektiv, sondern einseitig gegen Israel gerichtet ist.
Das stimmt so ja nicht. Israel sagt das es die einzige Demokratie im Nahen-Osten ist und das einzige Land das die Menschenrechte achtet. Dann muss Israel sich auch daran messen lassen. Der Westen lässt Israel ja viel mehr durchgehen als er es bei anderen Staaten tut. Israel hat in Europa Menschen getötet und ist dafür nie zur Rechenschaft gezogen wurden, Israel hat Europäer Getötet und ist dafür nie zur Rechenschaft gezogen wurden, Israel hat Journalisten Ermordet und ist dafür nie zur Rechenschaft gezogen wurden, Israel ignoriert seid Jahrzehnten internationales Recht und ist dafür nie zur Rechenschaft gezogen wurden. Nun zeige mir mal ein Land im Nahen-Osten die das auch gemacht haben und dem der Westen starke wirtschaftliche und finanzielle Vorteile gibt wie der Westen Israel.
Ich bin gespannt!

@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Formal richtig. Der Präventivschlag Israels erfolgte, nachdem Ägypten 100.000 Soldaten und 1000 Panzer an der Grenze zu Israel zusammen gezogen und die Strasse von Tiran für israelische Schiffe gesperrt hatte.
Die meisten Staaten in der Situation würden wohl ähnlich reagieren, gerade in diesem Spannungsfeld.
Das stimmt schon aber Israel hat seine Nachbarn auch da vor gereizt, dass sollte man nicht vergessen.
Israel hat große Mengen Wasser aus dem Jordan abgezweigt für seine Bewässerung. Darauf hin wollten die Länder um Israel zwei andere Flüsse umleiten damit sie nicht mehr nach Israel fließen und so den Verlust wieder weg machen sollten. Was macht Israel, über drei Monate bombardiert Israel den Kanalbau in den arabischen Ländern. Wer war dort den der Aggressor?

@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:klar beides aus heiterem Himmel heraus.
dem gegenüber steht 48 Krieg, der Yom Kippur Krieg,
im überigen zeigt mir mal wo den Arabern alles Land versprochen wurde. Bzw den Vertrag dazu.
Ich wollte nur mal zeigen das Israel nicht immer nur das Opfer sondern auch mal der Täter ist. Das die Mehrzahl der Kriege auf das Konto der Araber gehen weiß ja wohl jeder.
Das war die Absprache zwischen König Hussein ibn Ali und Sir Arthur Henry McMahon Hochkommissar für Ägypten der im Auftrag Englands das ganze mit den Arabern verhandelt hat.

Ach ja hast du zufällig die Grundbucheinträge aller Israelischen Siedlungen im Westjordanland die zeigen das alles rechtmäßig dort war?
Und die für ganz Israel nicht das versehentlich einige Zehntausende Araber von ihrem Land vertrieben wurden?


2x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 21:45
Zitat von SolomannSolomann schrieb:Das stimmt so ja nicht. Israel sagt das es die einzige Demokratie im Nahen-Osten ist und das einzige Land das die Menschenrechte achtet. Dann muss Israel sich auch daran messen lassen.
Zitat von SanguiniusSanguinius schrieb:Das vorgehen mag zwar für die meisten gemüter hart gewesen sein andererseits ist Israel auch von lauter mehr oder weniger feindlicher Staaten umgeben, das sie nachgegeben haben, weich waren, und sich aus dem Gazatreifen zurückzogen hat überhaupt erst dazu geführt das dort die Hamas an die Macht kam und sie mit Raketen beschoss. Mit Appeasment gewinnt man dort nunmal keine Waschmaschine, ist eben wie im Leben, wenn man irgendwo auf der Straße zwischen Räubern und Mördern sein dasein fristet, dann muss man selbst entsprechend hart sein, sonst verpassen die einem Kugel fürn Butterbrot.
Zitat von SolomannSolomann schrieb:Der Westen lässt Israel ja viel mehr durchgehen als er es bei anderen Staaten tut.
Das ist eben falsch. Im Gegenteil wird kein anderes Land so mit Kritik und Resolutionen bombardiert.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

17.10.2011 um 21:56
Zitat von SolomannSolomann schrieb:. Nun zeige mir mal ein Land im Nahen-Osten die das auch gemacht haben und dem der Westen starke wirtschaftliche und finanzielle Vorteile gibt wie der Westen Israel.
Ich bin gespannt!
Zum Beispiel Saudi-Arabien.

Zeige mir doch mal ein paar Staaten, die ob ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit belangt werden, wenn die UNO diese deckt.

Es ist ja nicht gerade ein Geheimnis, dass die UN ein Verein von Diktatoren ist.


2x zitiertmelden