Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:45
@HF
@Gwyddion

Das hatte ich heute Morgen auch schon auf der israelischen Botschaftsseite gelesen, dass man zunächst nur mit Farbpatronen geschossen hatte da man bei "Friedensaktivisten" damit gerechnet hat, dass dies dazu führen wird dass sie ihrer Bennenung wieder gerecht werden. Erst als der Soldat 8 Meter in die Tiefe geschmissen wurde, hat man den Befehl, auf eindringlicher Bitte der Soldaten zum Selbstschutz, zur Anwendung scharfer Munition gegeben


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:45
Ein Pro-Israelischer Journalist:

Eine Analyse des deutsch-israelischen Journalisten Gil Yaron

Jerusalem. Die blutige Übernahme der «Hilfsflottille» mehrt den Verdacht, dass Israels Staatsführung von jeder Klugheit verlassen wurde, die Palästinenser hingegen dazugelernt haben. Die Ereignisse waren ein vermeidbarer «Gau». Vermeidbar, weil es klar war, dass es zu Gewalt kommen würde. Vermeidbar, weil Israel bei dieser Aktion die falsche Einheit eingesetzt hat.

Die Flottille 13 ist zum Töten und Versenken feindlicher Schiffe da, nicht dazu, gewalttätige Zivilisten zu überwältigen. Wer Soldaten ohne Schutzschilde, Tränengas und Schlagstöcke einzeln in eine wütende Menge schickt, darf sich nicht wundern.


fnp.de


Nur mal so, zum Nachdenken.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:46
@Jero
Zitat von JeroJero schrieb:Inwiefern?
Natürlich dahingehend, das es sich um dringend benötigte Güter handelt. Medikamente, Nahrung und was weiß ich noch.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:48
@Gwyddion

Die Schmuggeltunnels ermöglichen den vermögenden Palästinensern sämtliche Luxusgüter zu erwerben, selbst Automobile jedweder Marke. Es ist einfach eine Frage des Geldes. Die weniger Begüterten haben aber durch die Blockade die tatsächliche Arschkarte gezogen, und das sind sicher nicht die hohen Hamas-Funktionäre. Siehe Nordkorea, dort leidet die Führung auch keinen Mangel. Die Blockade ist nichts anderes als eine Strafaktion gegen die Palästinenser, etwelche Begründungen wie der entführte Israelische Soldat tatsächlich nur Vorwand. Es ist schon immer so gelaufen. Durch die Gaben an die notleidende Bevölkerung verhilft man der Hamas erst zu ihrem Rückhalt in der Bevölkerung, Abweichler werden von dieser dann einfach unterdrückt. Sozusagen ein hausgemachtes Problem. Wirtschaftliche Interessen stehen auch bei diesem Konflikt im Vordergrund, nur wird das in den entsprechenden Regierungen sicher niemand zugeben. Auch der Rüstungsindustrie zuliebe verzichtet man auf Frieden, da sie ja von potentiellen Feinden und deren Abschreckung lebt...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:48
@rottenplanet

Tatsächlich gibt es auch in Israel reichlich Stimmen, die diese Aktion verurteilen.

Deswegen bitte ich davon abzusehen, alle Israelis über einen Kamm zu scheren. Wenn unsere Merkel gegen unseren Willen den Marschbefehl irgendwohin gibt, können wir schließlich als Pazifisten^^, auch nix dafür...


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:50
@Gwyddion

Israel wird gezwungen sein, Hilfsgüter reinzulassen. Wie gesagt, darum ging es bei der Aktion nicht. Wenn es jetzt dazu führt, dass das Augenmerk auf die Abriegelung des Gaza-Streifens gerichtet bleibt, der Druck bis ins Unendliche steigt und dieses Unrecht beseitigt werden kann, werde ich diese Aktion als Erfolg werten. Vielleicht handelte es sich bei den Opfern ohnehin um Märtyrer, wer weiß.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:51
Meine Meinung:

Wenn ein Elitesoldat nicht mal in der Lage ist, sein Gewehr beim Einsatz anständig fest zu halten oder einen einfachen Angriff mit `nem Messer oder einem Prügel abzuwehren, ohne gleich scharf zu schießen, dann hat er den Titel ,,Elitesoldat" nicht verdient.

Soweit ICH weiß, werden Elitesoldaten darauf getrimmt, dass sie selbst völlig unbewaffnet mit Angreifern fertig werden, die Messer oder Schlagwaffe haben.

Und es wird sich jetzt bei den Demonstranten sicherlich nicht um eine Reihe bestens ausgebildeter Kampfkünstler gehandelt haben.


Deshalb denke ich eher, dass der Befehl seitens der israelischen Armeeführung lautete:
Schiff(e) stürmen, alle an Bord befindlichen Personen festnehmen, wer sich wehrt, wird erschossen.


Nun zur Bewertung:

Ich finde es ausgesprochen ehrlos, in internationalen Gewässern einen Hilfskonvoi mit Zivilisten anzugreifen und mehrere Menschen zu erschießen.

In internationalen Gewässern hatte zudem kein israelisches Schiff das Recht, dem Konvoi den Weg zu verweigern, meine Meinung. Außerhalb der Hoheitsgewässer des israelischen Staates hat die israelische Marine keine Weisungsbefugnis, es sei denn, sie hätte etwa ein entsprechendes UN-Mandat.

Auch den Umgang des israelischen Staates mit den Palästinensern kann ich absolut nicht in Ordnung finden.
Wenn man die Leute größtenteils in ein riesiges Freiluftgefängnis sperrt, ihnen Reise- und Wirtschaftsfreiheit sowie Selbstbestimmung verwehrt und dafür sorgt, dass es den Menschen dort an allem möglichen fehlt, dann muss man sich nicht wundern, wenn das eine Brutstätte für Extremisten wird, die versuchen, sich mit Gewalt zu wehren.

Meiner Meinung nach sollte der israelische Staat als eindeutig mächtigere der beiden Seiten sein Verhalten dringend ändern.

Dieses ständige ,,Wir sind der Boss, wir dürfen alles und wer was dagegen hat, ist ein Nazi/genereller Feind des jüdischen Volkes und hat nichts zu melden", welches die israelische Führung, insbesondere die Nationalisten, raushängen lassen, wird auf keinen Fall zum Frieden führen.


Dieses Verhalten wird nur dazu führen, dass sich der israelische Staat immer unbeliebter bei seinen Nachbarn macht. Und irgendwann werden auch beispielsweise die USA keinen Bock mehr haben, unter allen Umständen die Hand über Israel zu halten, kann ich mir vorstellen.


Es muss klar sein, dass der israelische Staat sich nicht ALLES erlauben darf.
Und gerade wenn die deutsche Regierung Deutschland als besonders engen Freund sieht, sollte die deutsche Regierung auch klar stellen, dass sie ein Verhalten wie das Vorgehen der Israelis gegen den Hilfskonvoi nicht akzeptiert.


Ein schlechter Freund sagt immer nur:,,Ja, hast gut gemacht, alles richtig."
Ein guter Freund dagegen sagt, wenn es nötig ist, auch mal:,,Du hast Mist gebaut, so kannst du dich nicht benehmen! Ändere dein Verhalten!"


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:52
@Fuchs76

Aber was diese Aktivisten denn geritten, dann diese Soldaten anzugreifen?
Spätestens da kalkuliert man Gewalt von Seiten der Soldaten ein.
Und ein PR-Albtraum entsteht auch nicht, wenn man einfach nur kontrolliert und zurückgeschickt wird.

Dass die Soldaten scharf schießen könnten, haben sie wohl vollkommen (zu recht) ausgeblendet. Doch kein normaler Friedensaktivist würde sich eine "Schlägerei" mit Soldaten liefern.

Greetings

MC Homer


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:52
@felixkrull
@hoppel

Was ich darstellte, ist das Handeln aufgrund von Vorurteilen und besorgter Angst, welches
in Hinblick auf das Risiko "Waffenschmuggel", im Beispiel nachvollziehbar "Drogenschmuggel",
zu eben Rechtfertigungen, Verdrehungen, Übertreibungen, Fehleinschätzungen, und
gegebenenfalls Aktionen wie "Piraterie", "Anriffskrieg", "Landraub", führt.

Die USA hat mit dem Hinweis auf Massenvernichtungswaffen den Irak überfallen, und keine gefunden. Israel wollte den Angaben über Hilfslieferungen nicht glauben, und hofft natürlich darauf, dass sich doch Waffen finden. Bis dahin, werden Festungsanlagen mittels Landraub im Feindesland errichtet.

Der Lösungsvorschlag für das Problem wäre einfach das die Palästinenser die Hamas und Fatah, sowie andere insbesondere Rache und Vergeltungsschwörer den einseitigen Frieden mit Israel ausrufen und durchsetzen, inklusive den Verzicht auf Ost Jerusalem.

Schlimmeres für den Staat Israel kann es dann ja nicht mehr geben, als eben tatsächlich die Gründung eines selbstregierten Palästinenser Staates, dem gegenüber man auf Ewig den Verdacht der Feindschaft, trotz erklärtem Frieden, zurechnen wird.

Sollten nicht gerade in bälde wieder einmal Friedensgespräche beginnen? Ist nicht Nethanjau zurück gekehrt?
In Israel, wie in den Palästinenser Gebiten, gibt es also "Vereitler" die im entscheidenen Moment Unfrieden stiften. So war es auch beim letzten Libanon Krieg, daran wird sich auch nichts mehr ändern.

Meine Prognose, Hamas und Irsael sind sich in einem Punkt einig, jeder schürt Angst, keiner will Fieden.
Leid tragend sind die einfachen Menschen die sich wie wir hier oder sonstwo in den Demokratien oder sonstigen Regierungen, nichts zu sagen haben.

Kann die israelische Regierung nicht nachvollziehen wie die Lebenssitution in den besetzten Gebieten aussieht? Keinen Augenblick würde sie selsbt einen solchen Zustand im Land ertragen. Sie würden ebenso wenig kleinbei geben wie die Palästinenser.

Widerstand gäbe es dort.

Folgen? Ägypten öffnet jetzt die Waffenschmuggel Grenze, und Israel bombt dahin.

Ägyptische Grenzer sollten sich blos von der Grenze fernhalten, damit sie nicht auch getroffen werden.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:52
@Jero

Jedes Opfer ist ein sinnloses Opfer, Märtyrer hin oder her. Märtyrer sind nicht immer freiwillig gerne tot. Im übrigen ist die Ladung der Schiffe teilweise schon im Gaza-Streifen, aber die Hamas blockiert nun den Weitertransport.
Politik halt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:53
Sollte es eine Öffnung der Blockade geben, welche natürlich aus humanen Gründen zu befürworten ist, und dann eine größere Rakete den Weg dorthin finden und auf Israel geschossen werden, dann sollte es auch ebenso verständlich sein wenn Israel darauf wieder mit einem harten Verteidigungsakt reagiert. Nur mal so zum anregen...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:54
@Gwyddion ,

natürlich gibt es in Israel reichlich Stimmen, die diese Aktion verurteilen. Ich würde mich eher wundern, wenn es nach einer so miserabel durchgeführten Aktion keine solche Stimmen gäbe.

Ich frage mich jedoch, warum die "Militärexperten" auf Allmystery, die sich in solchen Sachen eigentlich besser auskennen sollten, krampfhaft einen Sinn hinter der eigentlich völlig sinnlosen Handlung entdecken wollen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Deswegen bitte ich davon abzusehen, alle Israelis über einen Kamm zu scheren.
Würde mir nie in den Sinn kommen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:56
Dort unten wird es nie Frieden geben, das was im AT geschrieben steht ist immer noch aktuell, AUGE UM AUGE ZAHN UM ZAHN, es langweilt mich so dermaßen^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:58
Was läuft den auf RTL ?

@Mystera


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:58
Dann vielleicht dieses Mal mit einer Verhältnismäßigkeit, die sich ausnahmsweise sehen lassen kann?

@Valentini


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 22:59
Bitte, bitte hört auf immer zu sagen, dass die Aktivisten nur ihr Leben verteidigten. Auf dem Schiff waren 500 Passagiere und es gibt 11 Tote. Und ich behaupte weiterhin, dass es keine Toten gegeben hätte, wären sie nicht zu den Seilen und hätten die Einsatzkräfte angegriffen.
Die Altivisten haben mit ihrer Reaktion kein einziges Leben gerettet. Und wenn die Israelis so dumm waren wie hier behauptet wird und sie absichtlich auf die Leute geschossen haben und sich so wissendlich den Unmut der ganzen Welt auf sich zu ziehen, dann sorry, bei 500 Anwesenden wären es bedeutend mehr als 11 Tote.
Und nein die Aktion Israel verteidige ich hiermit auf keinster weise. Das hätte man auch anders versuchen können und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Aber ich bin nicht so verblendet von Zorn wie einige hier und versuche objektiv zu bleiben. Bitte versucht doch mal die sache objektiv zu betrachten, trotz all der Verachtung gegen Israel.
Wie so oft bei dieser Thematik trugen beide Parteien dazu bei dass es in einer Katastrophe endete.
Ich urteile nicht parteiisch. Für mich haben beide Parteien einen an der Waffel. Ich habe verständnis für die palistinensische Sache. Aber mich macht es langsam sauer, dass die ProPalistinaleute es immer hinkriegen, sich so zu verhalten, dass es Israel dient und Palästina schadet.
Und meine Meinung bilde ich mir von all den Aussagen und Video's die man gesehen hat.
Und wie es rechtlich aussieht, da sag ich nichts dazu, man hört im Moment einfach noch zuviele widersprüchliche Aussagen und ich warte jetzt einfach mal die Untersuchungen ab.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 23:01
Keine Ahnung @Can, was auf Propaganda Sendern läuft ist mir so wichtig wie SEX in the CITY :) :) :)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 23:02
@rottenplanet

Das das israelische Militär diesen Konvoi nicht durchlassen würde, wurde seitens der Israelis schon am letzten Wochenende, bekannt gegeben. Schon alleine aus dem Grunde, da vor dem Auslaufen der Hilfsgüterflotte, allerlei Anti-Israelische Parolen gerufen wurden und wohl auch bekannte Terroristen sich unter dem Jubelvolk aufhielten.

Mit Sicherheit aus dem Grunde, das die Güter erst einmal überprüft werden müssen auf Waffen oder Technischem Gerät mit dem man Waffen bauen kann. oder eingeschmuggelte Terroristen....
Das wird wohl der Sinn des israelischen Militärschlags gegen diese Flotte gewesen sein und wird wohl auch von den hier mitdiskutierenden "Militärexperten" als solcher bewertet...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 23:02
Zitat von Fuchs76Fuchs76 schrieb:Sie haben mit vielem gerechnet, die Aktivisten, nur nicht mit solch einem Ausmass an Gewalt.
Sag ich ja. Naiv.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 23:03
@rottenplanet
Gwyddion schrieb:
Deswegen bitte ich davon abzusehen, alle Israelis über einen Kamm zu scheren.


Würde mir nie in den Sinn kommen.
Ging auch an die Allmy-Allgemeinheit, da ich hier heute auch schon anderes lesen mußte. ;)


melden