Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

177 Beiträge, Schlüsselwörter: Erziehung, Familienpolitik, Fürsorge, Chipkarte

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:44
melgon schrieb:Warum nicht auch allen Kindergeldempfängern einen Teil des Geldes als Karte zur Verfügung stellen?
Ja, das wärs. So würden die Kinder mit der Kinderchipkarte auch weniger auffallen.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:44
@Vogelspinne:

Erst mal sind nicht alle Arbeitslosen gleich Arbeitsfaul. Was ist mit denen, die halt keine Arbeit finden, keine bekommen? Ist es Gerechtfertigt jene sozusagen zu Bevormunden, was sie Essen dürfen, wie viel, wie sie sich zu kleiden haben, usw...? Nur, weil sie Arbeitslos geworden sind? Möglicherweise sogar unverschuldet? Ich meine, was kann der Einzelne heute dafür, wenn es gar nicht mehr für alle Arbeitsplätze gibt?

Über eine Essensmarke würden sich sicher einige Obdachlose freuen, die sonst mit leerem Magen herum laufen. Aber was steht denn da drauf? Was wer wieviel zu Essen haben darf? Der eine ist Vegetarier und was macht der dann mit seinen Fleischkarten? Der andere ist Moslem und bekommt Essensmarken für Schweinefleisch? Dann werden die Essensmarken noch getauscht usw... Dabei eignet sich Geld doch am allerpraktischsten als Tauschmittel ! Und nun soll das wieder in Marken abgeändert werden, die dann ihrerseits wieder getauscht werden? Viel Sinn macht das nicht.

Erinnert mich eher an die Lebensmittelmarken, die es nach dem Kriege hier mal gab. Was dabei raus käme, wäre ein interner Tauschhandel unter den Armen mit Marken untereinander. Im übrigen geht es um eine Chipkarte und nicht um Essensmarken. Damit wäre nicht nur der Tauschhandel nicht möglich, sondern nur ein Einlösen oder Nichteinlösen. So, was macht der Vegetarier mit seinen ihm zugeteilten Fleischkonsumeinheiten? Er muss sie verfallen lassen und kann sich aber keinen Ersatz dafür per Karte gönnen. Er hat also, weil er eine andere ethische Einstellung hat, weniger als das was ihm staatlich zusteht und muss damit zurecht kommen oder er wird staatlich gezwungen, seine ethischen Werte über Bord werfen zu müssen !

Ist so eine Art der staatlichen Bevormundung - und nichts anderes wäre das in meinen Augen - überhaupt Gerechtfertigt? Weil jemand Arbeitslos geworden ist?

Die Grundversorgung ist aber Individuell zu gestalten und zwar auf die jeweiligen Bedürfnisse des Einzelnen hin. Das geht mit einer bestimmten zugeteilten Geldmenge einfacher. Ansonsten glaube ich, dass es um Bevormundung und Kontrolle geht und um nichts anderes.

Wer mehr will muss sich einen Job suchen? Lustig, und wenn er keinen Job bekommt? Es geht gar nicht um mehr oder weniger, es geht um die Bevormundung, wer WAS bekommen soll !

Wer also keinen Job bekommt, weil die Wirtschaft halt keine Arbeitsplätze mehr anbietet und die Politik versagt hat, dass neue Arbeitsplätze geschaffen werden, der soll also staatlich Bevormundet werden dürfen, man könnte auch sagen: Entmündigt werden? Mit welchem Recht bitteschön?


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:46
@melgon
melgon schrieb:Das ist ein Problem, das unabhängig von dem Vorschlag der Karte besteht.
Dann tu' nicht so, als liess es sich mit der Karte lösen. Wenn es keine/ wenig Freizeitmöglichkeiten für Kinder/ Jugendliche gibt, ändert es sich nicht dadurch, dass per Karte Sportartikel gekauft werden können.

Habt Ihr (ausser Ashert001 & Fabiano) alle selbst schon einen Schluck genommen?


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:50
@Fabiano

du liest auch net alles was man schreibt, ich hab auch net gesagt das alle Arbeitslose Faul sind , lese bitte richtig " danke"

Und ich meinte aus Essensmarken in Form Heutiger Chipkarten!

Und nein Mit diesen Essensmarken konntest du normal einkaufen , bis auf Alkohol , Tabak und Kaffee , heute kannst du sogar Kaffee damit Kaufen , was vor über 10 Jahren noch net drinne war.

Also hat das nichts mit Tauschen zu tun!!!!

was mal Damals wahr mit den Essensmarken, war auf Menge und Gramm berechnet heute heißt es deine Karte hat sagen wir mal abzüglich Strom und Wasser was der Harz4ler von seinem Lebensunterhalt bestreiten muss + 8 euro selber anteilige Miete ( ein Blödsinn aber ist nun mal so)

bleibt Ihn ein gewisser Betrag nach den üblichen Abzügen die er auch mit Geld hätte, das ist dann auf der Karte verfügbar, nur halt kein Alkohol und Tabak.

Da Alkohol und Tabak zu Genussmittel gehören, so etwas wird halt net finanziert!

Und ich würde Persönlich auch so eine Karte für mich Bevorzug ( Alk und Tabak brauch man net zum leben)


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:51
@lambretta
lambretta schrieb:Dann tu' nicht so, als liess es sich mit der Karte lösen. Wenn es keine/ wenig Freizeitmöglichkeiten für Kinder/ Jugendliche gibt, ändert es sich nicht dadurch, dass per Karte Sportartikel gekauft werden können.
1. Ich tue nicht so.
2. Die Karte bietet vielfältige Möglichkeiten. Weder nur Artikel kaufen, noch nur Besuche in öffentlichen Einrichtungen bezahlen.
3. Nicht überall ist die Infrastruktur und die Freizeitangebote so schlecht.
4. Auch wenn die Karte nicht eingeführt würde, würde sich an dem Problem nichts ändern.
5. Es wäre sinnvoll, wenn die Kommunen mehr Geld für Freizeitangebote zur Verfügung stellen würden. Deren Kassen sind aber leer.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:53
Die schlimmsten Bildungsmängel entstehen durch mangelnde Lernmotivation bzw. zu wenig Freunde am Leben.
Das kann man nicht gleich mit Nachhilfe-Unterricht kompensieren!

Der Kühlschrank muss doch erstmal voll sein, das Handy-Guthaben eigentlich auch und die Möbel sollten mehr als nur Umzugskartons sein.
Dazu sollten Heiz- und Stromkosten auch kein Thema sein, weil manchen Haushalten wird der ja wirklich schon abgestellt!

Ich finde man muss erstmal die elementaren Bedürfnisse der Kinder sicherstellen, also mit Geld, bevor man darüber nachdenken kann, wie sie von einer Bildungskarte profitieren können!

Wenn die Eltern den ganzen Tag nur von ihren eigenen Krankheiten und Geldsorgen klagen, dann weiß ja auch das Kind in der Schule nicht, wofür es eigentlich lernt, geschweige was es in einem Musikverein soll, was im Grunde ja schon wieder Begabtenförderung ist!

Dieses Bilungskartenmuster-Kind ist doch irgendwie nicht der Durchschnitt, das da draußen wirklich mit seinen echten Sorgen rumläuft! :(


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:54
@melgon
melgon schrieb:1. Ich tue nicht so.
Doch. Hier:
melgon schrieb:Du weißt wohl schon, dass die Bezahlung von Sportartikeln mit der Karte nicht möglich ist?
Mit dem Kauf von Sportartikeln änderte sich doch nichts. Der Vorschlag unserer Ministerin ist auch kein Eingeständnis in verfehlte Politik der letzten Jahre; der Vorschlag ist sowohl Bevor- als auch Entmündigung der Betroffenen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 17:58
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Staat Geld zu verschenken hat und solche Leistungen via Karte zum Kindergeld noch zusätzlich für die ärmeren obendrauf packt. Zudem gibt es sowieso schon kein Kindergeld für die Hartz-IV-Bedürftigen. Somit würde hinten herum wieder Bares abgezogen, wo sowieso schon kaum noch etwas ist und als Möglichkeit stattdessen auf einer Chipkarte gestanzt sein, von der aber u.U. gar kein Gebrauch gemacht werden kann oder nicht gemacht werden will. Also brach liegendes Kapital was de Fakto dem Bedürftigen aber fehlt.

Ich meine, warum dann nicht gerechterweise allen Bürgen eine Chipkarte verpassen für das was der Staat uns gutes zu tun gedenkt? Und den Betrag dieser Leistungen natürlich dann aber auch vom Lohn abziehen !

Was übrig bleibt, damit kann ja dann jeder machen was er will... :D


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:00
@Ashert001

Und woher rührt das , das in Haushalten der Strom z.b abgeschaltet wird, oder man keine richtigen Möbel zu hause stehen hat! und so weiter und so fort!

damals gab es sogar von den Behörden Einrichtungsgeld , soweit ich mich Grob erinnere , heute muss man sich das vom Mund ab sparen, egal wie ob es nun ein Arbeiter ist oder Gering Verdiener so wie auch die Ohne Jobs.

Das ist aber kaum oder Schwer möglich, vor allem für Menschen die mit Geld net umgehen können ( was ich vorhin ja schon erläutert hab was @Fabiano gänzlich überließt! )

wo dann manches Mal auch für die Kids kein Geld mehr da ist weil es am Monatsanfang schon ausgegeben wurde und nicht berücksichtigt wird, das in dem Monat noch was kommen kann, ob es nun Hefte sind oder Knurrender Magen oder auch ein Schulausflug, was es net alles Gibt!

Und nochmals Ich würde den Leuten die keine Lust haben auf Arbeit , halt diese Karte in der Hand drücken für Erwachsenen damit die sich net in der Faulheit ahlen können, aber auch nur die ( die als Übergang Arbeitslos oder Kranke , sollen sich das wenigstens noch aussuchen können, genauso wie die zu Schüsse zum Lohn bekommen auf Grund Gering verdienst! Extra nochmal geschrieben (hoffe verständlich)


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:01
@Fabiano

ja oder so Alle bekommen eine Chipskarte ^^

Mir soll es Recht sein ^^

Kein Neid kein Zoff alle haben fast gleich *Huste*


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:05
Ich wäre damit einverstanden, aber dann sollte man unsere Bundesrepublik in Sozialistische Staatsrepublik umbenennen, unter einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung mit dem Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit wäre das für mich nicht mehr vereinbar. Oder aber wir akzeptieren, dass es einfach nur Etikettenschwindel ist :D

@Vogelspinne


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:07
@Fabiano

Hier ist eh alles Etikettenschwindel :) also fällt das mit dem Kärtchen net ins Gewicht .

Meine jetzt für die Erwachsenen, das wenn die Kids davon Profitieren könnten wäre natürlich besser als wenn sie nix können. auf Grund oben genannten Dinge!

Und außer dem Hast du schon mal ein Politiker gesehen der das macht was das Volk will *ich net *

Aber ich werde die Erste sein sofern die Chipkarte für alle Angeleihert wird, Anzustehen ^^, kein Klimpergeld mehr was einem die Börse platzen lässt ^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:08
Ach so ja, wenn es um ein Steuerungselement geht, wegen derjenigen, die nicht mit Geld umgehen können... Es gibt auch sehr reiche Leute, die das nicht können und teilweise in gewissen Casinos ganze Häuser verzocken. Also so gesehen muss der Staat dann eingreifen und alle Bürger als potenziell nicht mit Geld umgehen könnende einstufen und ihnen also das Geld vorenthalten und gegen eine Chipkarte eintauschen, wo sie dann nur das einlösen können, was der Staat als für sie notwendig erachtet?

Dann sollte man besser das Geld ganz abschaffen :D


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:10
@Fabiano

Na irgendwie bekommen die Reichen es ja noch hin ihre Kids auf Internate zu schicken , aber bei den Ärmeren ist das dann net möglich und da finde ich es schade das die dann nicht wenigstens den Möglichkeit haben, auch vieles machen zu können!!!

Man ich glaub du weißt wie ich das meine :)


Jopp Geld abschaffen Euro ist eh Hässlich ^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:13
Jau, das wäre dann der nächste Schritt zur Bevormundung: Alle Kinder bekommen einen Internatsplatz auf Chipkarte und die Erziehung wird gleich an die Internatsleitung abgegeben...

Wäre ja Verschwendung von Steuergeldern, wenn man diese Möglichkeit ausschlägt und dann auch noch Strafbar obendrein. Also nur weiter so ! :D

@Vogelspinne


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:16
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Staat Geld zu verschenken hat und solche Leistungen via Karte zum Kindergeld noch zusätzlich für die ärmeren obendrauf packt.
Das Geld muss als Teil des Hartz-4-Satzes verstanden werden. Daher nix obendrauf, sondern vorhandenes umstrukturieren.

@Vogelspinne
Vogelspinne schrieb:Und nochmals Ich würde den Leuten die keine Lust haben auf Arbeit , halt diese Karte in der Hand drücken für Erwachsenen damit die sich net in der Faulheit ahlen können, aber auch nur die
Ich würde den, der wirklich nur auf Staatskosten leben WILL, Schritt für Schritt den Satz veringern, bis wirklich nur noch das nötigste bezahlt wird. Dann wird sich dieser Mensch vllt. überlegen, für gehobeneren Wohlstand selbst zu sorgen.


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:18
@Fabiano
Fabiano schrieb:Jau, das wäre dann der nächste Schritt zur Bevormundung: Alle Kinder bekommen einen Internatsplatz auf Chipkarte und die Erziehung wird gleich an die Internatsleitung abgegeben...
Die Bevormundung ist gerechtfertigt, wenn es um staatliche Mittel geht, die zur Verfügung gestellt werden. Das Geld, verdient durch die eigene Arbeit, das nicht als Steuer abgeführt wird, somit also netto erhalten wird, kommt ja unter keine Kontrolle.


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:19
@Fabiano

maaaaaaaaaan hab doch net alle gesagt , das ging um die Internate bei den Reichen trotz zockerei in Casionos, schein sie es noch kostenmässig hin zu bekommen das Ihre Kids auf Internate gehen etc.

Das Casiono und reiche hattest du ins Spiel gebracht , net das du mir das anhängst ^^

Und mit der Chipkarte meinte ich das wenigstens die Ärmeren Kinder die Möglichkeit haben sollten, einige Sachen mit machen zu können die ohne Knete dann net möglich wären.

Auf Grund Knete Anfang des Monats Alle oder einfach net drinne.


Die Karte soll aus meiner sich nur dienlich sein um das ,was sonst net möglich wäre ( nochmal weil Geld schon alle wäre , oder Gering Verdiener sich das net leisten können blablabla)

Dem Kind noch Normalität im Umgang zur Umwelt /Schule Bildung und Schulessen , Kleidung zu ermöglichen, knete fürs Kind soll fürs Kind sein.


SO ende aus Schluss ich gib auf ^^


melden

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:20
@melgon


ja für die , die absolut nicht wollen.
ja und die Karte net vergessen!


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leyens Kinderchipkarte -Taschengeldersatz oder Kontrollpsychose?

24.08.2010 um 18:23
Sehe ich nicht so. Wieso ist Bevormundung Gerchtfertigt? Was kann der Arbeitslose u.U. dafür, dass er in einem Staat lebt, der ihm keinen Arbeitsplatz gewähren kann und damit auch nicht, dass er sich von seinem selbst erarbeitetem Geld ernähren kann?

Ich meine, was spielt das in Bezug auf Bevormundung für eine Rolle, woher das Geld kommt? Im Grunde könnte dann auch der Arbeitgeber sagen: So ich bezahle meine Arbeiter nur noch mit Leistungen via Chipkarte. Denn ICH als deren Chef bin daran interessiert, dass meine Arbeiter ihr Geld sinnvoll ausgeben und zwar nur so, wie ich es als ihr Chef für Richtig erachte.

Das wäre im Prinzip das Gleiche in Grün !

@melgon


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden