Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stuttgart 21

Stuttgart 21

09.10.2010 um 00:09
@obilee
das gibt dir nicht das recht anderen den mund zu verbieten, dass du noch nicht alles gelesen hat - im gegenteil!
mal ganz abgesehen vom tonfall...


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 00:33
@wobel

Ich habe grade einen Bericht gesehen auf einsextra ursprünglich vom ndr.. (bis jetzt war ich eigentlich für dieses Projekt - aus rein wirtschaftlichen gründen -

..jetzt sehe ich in dem Bericht etwas was ich übersehen habe .. die Bahn, was bekannt ist, intressiert nicht die Infrastruktur einer Stadt, sondern der Profit, sie investiert in 130 andern Ländern. Kauft.. innerdeutsche Buslinien.. und hat schon jahrelang nichts mehr in das Schienennetz investiert. Reine Willkür .. einiger Manager

Die Aussagen von Mappus vor 2 Tagen waren aber, es wurde sich für das Projekt entschieden.. WEIL die Bahn sonst Stuttgart gar nicht mehr als Knotenpunkt genommen hätte.. (ist also eigentlich kein richtiges Argument )

du verstehst mein problem


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 00:55
Also ich find den Herrn Mappus nich so vertrauenswürdig. Würde ich wohl eher nich wählen, aber nach mir geht's ja da unten leider nich. :(

Gruß greenkeeper


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 01:12
@greenkeeper

Welcher Politiker ist schon vertrauenswürdig.. das ist auch kein Argument für mich :(


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 01:19
Das is Ansichtssache. Ob das Vertrauen gerechtfertigt is stellt sich sowieso IMMER erst hinterher raus. Trotzdem würde ich einigen Politikern erst mal AUF EIGENE GEFAHR Vertrauen schenken, so aus dem Bauch heraus. Mappus gehört da sicherlich nich dazu, der alte Demoschlächter.

Gruß greenkeeper


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 01:22
Hauptsache der neue Bahnhof wird gebaut


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 01:41
pr66354,1286581278,24 oben
Der heutige Kopfbahnhof verfügt zwar über 17 Bahnsteigkanten, aber nur fünf Streckengleise, die tatsächlich in den Kopfbahnhof führen - Fahrstraßenkreuzungen im Gleisvorfeld schränken die Verfügbarkeit der vorhandenen Gleise ein. Die Züge behindern sich gegenseitig in ihren Fahrwegen. Mit dem Umbau des Stuttgarter Kopfbahnhofs - zentraler Baustein des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm - wird sich dies ändern: Im circa 12 Meter tiefergelegten, um 90 Grad gedrehten Durchgangsbahnhof mit acht Gleisen können nach Fertigstellung weit mehr Züge ein- und ausfahren, die S-Bahn-Gleise dienen dann nur noch dem S-Bahn-Verkehr.
http://www.stuttgart-baut.de/bauprojekte.cgi?a=projekt_uebersicht&id=24

komisch hat der Stern nicht geschrieben, Nah und Fernzüge behindern sich im Tunnel gegenseitig, wer hat denn nun recht?

Wobei Frau Merkel ist ja auch dafür und die muss es als Physikerin ja wissen! :D

Oder will die wirklich nur ihrer doofen Wessi-Cousine dieser Parkschützerin zeigen, wer hier Karriere gemacht hat? Also Geschichten laufen da um, unglaublich! :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 08:58
@obilee das ist durchaus ein argument... wenn die bahndenkt der knotenkpunkt stuttgart ist ohne s21 nicht zukunftsfähig dann verlagern die den knotenpunkt irgendwo anders hin, möglicherwiese auch in ausldan und lassen stuttgart nur noch als bahnhof ohne umsteigmöglichkeit anfahren


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 11:09
@Ashert001


was mich viel mehr verwirrt hat, war, dass laut Planung ein weiterer Abstand der Gleise und genügend Notausgänge vorhanden sein sollten, nun der Gleisabstand aber verschmälert und weniger Notausgänge gebaut werden sollen um na was wohl ?

Um Kosten zu sparen, wobei ich finde bei der Sicherheit sollte nicht gespart werden, wenn dieses Monster schon gebaut werden muss !

Nachwievor bin ich gegen Stuttgart21, zum einen weil für den Bau einiges zerstört wird, was man durchaus auch hätte renovieren/sanieren hätte können um das Stadtbild zu pflegen.

Der alte Kopfbahnhof würde meiner Ansicht nach völlig genügen und die Bahn sollte erstmal schauen in welchem Zustand die Netze in der Region sind, es gibt genügend Teilabschnitte, bei denen es mittlerweile nötig wäre Schienen zu erneuern (mein Schwiegervater arbeitet bei einem ortsansässigen Unternehmen, das für die Instandhaltung zuständig ist und was ich da so mitbekommen habe wird am eigentlichen Netz ganz schön geflickschuhstert !).


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 11:39
Da sieht man wieder, wie auf den Willen des Volkes, auf gut Deutsch "gesissen" wird. Denn die Bewohner haben sich unmissverständlich gegen das Projekt ausgesprochen und dafür hat die Staatsgewalt ihm aufs Maul gehauen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 12:39
@DieSache die gleise müssen ausgebessert werden, da besteht kein zweifel, aber das ist politisch immoment gar nicht gewollt, rot -grün hat wneigstens noch hin und wieder drüber geredet...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 12:43
@25h.nox

Zur Zeit frag ich mich eh ernsthaft was politisch in nächster Zukunft gewollt und gegebenenfalls schon umgesetzt wird !

Für mich ist das Alles wirklich nur noch ein Laienschauspiel in unzähligen Akten und mit noch offenem Ende für den geneigten Zuschauer...


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 18:00
@DerFremde
DerFremde schrieb:Da sieht man wieder, wie auf den Willen des Volkes, auf gut Deutsch "gesissen" wird. Denn die Bewohner haben sich unmissverständlich gegen das Projekt ausgesprochen und dafür hat die Staatsgewalt ihm aufs Maul gehauen.
stimmt doch garnicht. das projekt wurde demokratisch legitimiert und jetzt gibt's halt ein paar demonstranten die das nicht akzeptieren wollen.
die polizei muss aber nun mal für die mehrheit und deren demokratiche entscheidung stehen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 18:35
@all,

nur mal so als "Gedankenhäppchen" zu bedenken einwerf :

Bei uns Schwaben läuft das mit den Montagsdemos schon recht lange, also so ganz plötzlich kamen die Demonstranten auch nicht aus ihren Löchern gekrochen wie von vielen hier vermutet !

Nur werden es immer mehr, weil der Unmut generell in der Bevölkerung wächst und so langsam mehrt sich dann eben auch die Bereitschaft durch Teilnahme an Demos sich gehör zu verschaffen und zu zeigen : "Hey damit bin ich nicht einverstanden !"

Ich denke Stuttgart21 kann durchaus sowas wie ein Dominoeffekt für das ganze Land sein, künftig werden wir denke ich mehr von Demos hören, die gegen geplante Baumassnahmen, oder Entscheidungen sind, bei denen sich Bürger nicht wahrgenommen fühlen.

Schwäbischer ziviler Ungehorsam als Leitbild ?

Möglich wäre es ja schon...

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.roswitha-prochnow.de/images2/maerchen80/abb01.jpg&imgrefurl=http://www.ros...


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 19:22
Deutschland hat schon lange im Ausland den Ruf als innovationsfeindlichster Standort weg, selbst Windkraftanlagen werden ja regelmäßig anprotestiert, mit den abstrusesten Begründungen. Hier herrscht so eine "Das haben schon unsere Großväter so gemacht, warum sollten wir anders"-Mentalität (den Spruch sagte mein Nachbar, 35 Jahre alt, als er sich einen letzten Posten Glühbirnen gekauft hatte, der bis an sein Lebensende reichen wird, weil er diese neumodischen Leuchtmittel ablehnt)

Und zum Geld: Das verschwindet ja nicht, es fließt in Form von Löhnen und Steuern wieder zurück ins Land, nur umverteilt.


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 19:28
sag nur eins dazu
'Daher siegen alle bewaffneten Menschen, und die nicht bewaffneten gehen zugrunde.'


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

09.10.2010 um 19:29
@FrankD das mit den energiesparlampen war auch das dümmste was die eu seit langem gemacht hat. wir ham da auch nen riesenvorrat von(auch wenn bei uns schon immer energiesparlampen im einsatz sind), für wenig genutze lampen ist das ökologisch sinnvoll.

das was du beschreibst nennt sich konservativ^^


melden

Stuttgart 21

09.10.2010 um 22:01
@FrankD
dass energiesparlampen nicht überall tatsächlich besser und energiesparender sind und dass sie auch bei weitem nicht so lange halten wie immer behauptet wissen wir doch längst. ganz abgesehen von den entsorgungsproblemen.
nur mal als beispiel: treppenhausbeleuchtung. der tod jeder energiesparbirne wegen der kurzen betriebszeit und hohe gefahr für die bewohner, weil die energiesparbirne erst dann einigermassen hell wird, wenn er längst im dritten stock in seiner wohnung ist. dafür gibt's definitiv bessere, energiesparendere alternativen wie z.b. LED-beleuchtung. nur ist halt die entsprechende aufrüstung ziemlich teuer und der klau-faktor ist enorm hoch. im kleinbürgerlichen mietshaus mit 3 parteien ist das normalerweise kein problem, aber heutzutage klauen sie dir in einem haus mit publikumsverkehr ja schon permanent die normalen glühbirnen aus den fassungen, energiesparbirnen natürlich um so lieber, da muss man sich wirklich fragen wer da was wo spart.
für dauerbeleuchtung sind energiesparbirnen sicherlich sinnvoll, fürs "kuschlige" gibt sie's ja glücklicherweise auch mittlerweile in annehmbaren färbungen, nur hat man halt nicht überall dauerbeleuchtung.
und was schöne alte designer-lampen oder irgendwelche antiquitäten angeht biste aufgeschmissen.
es ist wie mit allem, diese geschichte mit dem maß und ziel.
FrankD schrieb:Und zum Geld: Das verschwindet ja nicht, es fließt in Form von Löhnen und Steuern wieder zurück ins Land, nur umverteilt.
na dann guck dir mal an welche firmen und welche arbeiter da beschäftigt sind. sind da überhaupt irgendwelche einheimischen dabei?


melden

Stuttgart 21

10.10.2010 um 05:47
@wobel

Hier, N24 war so nett.

Voila der Käfer und das mit dem Artenschutz.

Das Tier nennt sich "JUCHTENKÄFER" oder wahlweise der Joker ;) :D


http://www.n24.de/news/newsitem_6369905.html



Es wird langsam Zeit für den Baustopp, finde ich.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt