weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stuttgart 21

Stuttgart 21

15.01.2012 um 11:53
@Kc
Seit wann ist eine Partei für alle abgestimmten Gesetze? Wie gesagt die Wahl wurde Akzeptiert, Gegenpositionen gibt es immer noch und das ist okay.


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:01
@individualist

Du scheinst das nicht zu verstehen, was ich sage.

Es ist ein großer Unterschied, ob man FÜR etwas ist oder ob man etwas AKZEPTIERT.

Wenn du FÜR etwas bist, ein Projekt, ein Gesetz, dann unterstützt du es.

Wenn du etwas AKZEPTIERST, dann unterstützt du nicht zwangsläufig ein Projekt oder ein Gesetz. Du greifst es nur nicht mehr ständig an und versuchst alles, es zu torpedieren, weil du eben akzeptierst, dass eine Mehrheit dafür ist.


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:04
@Kc
Vielleicht verstehe ich dich aus dem Kontext nicht. Das Ergebnis wurde bereits akzeptiert und Winfried Kretschmann hatte bereits Stellung bezogen:
«Wir werden jetzt umschalten von ablehnend-kritisch auf konstruktiv-kritisch.»


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:06
Was ist jetzt das hauptproblem von diesen bahnhof???


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:23
individualist schrieb:«Wir werden jetzt umschalten von ablehnend-kritisch auf konstruktiv-kritisch.»
Der Kretschmann ist ja auch okay, er hat verstanden, wie Demokratie wirklich funktioniert.
Er ist zwar, allem Anschein nach, persönlich immer noch gegen das Bahnprojekt, aber er hat akzeptiert, dass eine Mehrheit der Bevölkerung das Projekt unterstützt.

Und danach handelt er.

Die Protestler allerdings, die immer noch Krach machen und nun sogar auch ihn angreifen, weil er angeblich sein Versprechen gebrochen hätte, sich möglichst um einen Stop zu bemühen (was war denn dann die Abstimmung bitte?), diese Protestler benehmen sich stark antidemokratisch.

@interrobang

Meiner persönlichen Meinung nach geht es da hauptsächlich um ein ,,aus Prinzip dagegen".
Weil Großprojekt, weil von Politik und Wirtschaft mitgetragen, also muss da ja was schlechtes im Busch sein und außerdem ist es halt auch grad Trend, zu opponieren.

Vorgeschoben werden natürlich Gründe wie ,,undemokratisch", ein paar blöde Schluchtenkäfer und hohe Kosten (die möglicherweise gar nicht so hoch geworden wären, wenn nicht lange Zeit alles lahmgelegt worden wäre).


Ist übrigens auch so eine Sache, die ich nicht begreife - was man für einen Aufriss um ein paar Insekten macht, die dort in alten Bäumen abhängen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:25
@Kc
Ich würd ja gerne mal von den gegnern des Projektes sagen was die probleme jetzt genau sind. Ich hab von anfang an nicht verstanden worum es denen nun geht...
Also klähr mich mal bitte auf @individualist


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:33
@Kc
Kretschmann ist nun mal der Kopf der Gegenposition und so viele Protestler sind ja nicht mehr auf den Demos. Alles in allem finde ich es gut, dass Wahlen statt gefunden haben und das zeigt Wirkung, weil man durch Stuttgart21 den Leuten zeigen konnte, das man das Volk bei solchen Großaktionen mehr beteiligen und nicht über ihrer Köpfe entscheiden sollte-
interrobang schrieb:Also klähr mich mal bitte auf @individualist
Warum glaubst du eigentlich dass ich für dich Verantwortlich bin? Hast du etwa keinen Papa? Geh jemand Anderen nerven.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:33
@individualist
Naja du bist ja scheinbar dagegen also dachte ich das du mir ein paar gründe nennen kannst warum ein paar leute dagegen sind.


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:36
@interrobang
Google ist dein Freund: http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=501


melden

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:37
@interrobang
Mir ist der Bahnhof scheiß egal, ich wohne weder in Stuttgart noch in Baden-Württemberg. Mir geht es hier um die Beteiligung der Bürger.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

15.01.2012 um 12:40
@Ilian
Danke.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

14.02.2012 um 19:32
Es sieht so aus als wenn die Polizei heute Nacht das Camp der Parkverschmutzer endlich räumen will. Jedenfalls ist schon rundherum abgesperrt und bei uns auf der Baustelle stehen zwei Übertragungswagen vom SWR. Also wenn etwas passiert werden wir es schon erfahren. Ich werde jetzt nach Hause fahren.

Andreas


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

14.02.2012 um 19:34
@Anja-Andrea

Parkverschmutzer? Wie sprichst du denn von Weltenrettern?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

14.02.2012 um 20:25
Ich hab das Elend jeden Tag gesehen, wenn so retten aussehen soll wie die das machen möchte ich möglichst nie gerettet werden. Jedenfalls die Natur im Park wird wieder aufleben können und die Besucher müssen dann nicht mehr durch Müll waten der vorzugsweise aus leeren Alkoholverpackungen bestand.
Ich möchte gar nicht wissen wo die ihre Notdurft verrichtet haben.


melden

Stuttgart 21

14.02.2012 um 21:18
@Anja-Andrea
Mir geht das schon seit Wochen/Monaten auf den Zeiger. Seit sie die Volksabstimmung verloren hatten, hätte man gleich hart durchgreifen sollen und die Demos unterbinden sollen und das man diese Illegale Zeltstadt erst jetzt beseitig ist ja wohl ein Witz. Von Demokratie haben die ganzen Idioten eh keine Ahnung, sie verlieren ihre ach so sehr herbeigesehnte Volksabstimmung ziemlich klar und was machen sie? Statt zu sagen okay die meisten in Baden-Württemberg wollen den neuen Bahnhof damit ist unser Protest beendet, nein man geht getrost weiter auf die Straße, behindert weiterhin die Bauarbeiten und die Stadt schaut gelangweilt zu, statt mal hart durchzugreifen.


melden
melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

22.02.2012 um 23:59
@Südlicht
"Liest man nun die zahlreichen, vor Häme triefenden, zum Teil wirklich ekelerregenden Beiträge, bei Facebook und anderswo verfasst von irgendwelchen bürgerlichen Schmierlappen beiderlei Geschlechts, die sich unterstehen sich zu mokieren über „ungewaschene, stinkende“ Parkschützer und die sich zugleich lustig machen über gefällte Bäume, so schreit dies nach einer klaren und ebenso polemischen Antwort:"

BUHHH! drecksquerfrontler! die parkschützer sind ein haufen bürgerlicher bewahrer die sich gegen technologie und hedonismus stellen. ich würde bei der gewaltsamen räumung der polizei beifall klatschen, der klassenfeind will seinen besitzstand gegen die intressen der zivilisation bewahren.

"typisch deutsche Fratze derentwegen man unser Land eigentlich nicht wirklich mögen kann"
ohh eine schlecht verpackte nazikeule, GG, kackboon, schlampen wie dich hab ich früher im frauenknast jeden morgen gefickt...


um den blogeintrag zusammen zu fassen, ein idiot der sich in der polemik versucht und sich in der gymnastenlyrik wieder findet, genaus erbärmlich wie dümmlich, aber was erwartet man von antihedonisten? der ökofaschmismus ist zwar die ideologie der "gebildeten" aber auch der minderintelligenten( das passt sehr gut zusammen, jeder der mal in nem gymnasium als beobachter unterricht mitbekommen hat weiß wovon ich rede).

@mods, das ist alles AN südlicht gerichtet, er ist aber nciht das ziel der kritik sondern soll nur zu hören bekommen was ein linker über die thesen des von ihm verlinkten blogeintrags zu sagen hat, die drastische sprache meint einzig und allein den verfasser des blogeintrags, und nicht südlicht.


melden

Stuttgart 21

23.02.2012 um 00:28
@25h.nox

Keine Bange, ich beziehe es nicht auf mich. Ich hab das ja hier verlinkt als klassisches Beispiel der "Wutbürger"-Ideologie. (Uh, böse Diffamierung!)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

16.12.2012 um 21:54
Ramsauer zu Stuttgart 21: „Es gibt kein Zurück mehr“

Stuttgart 21 wird nach Angaben des Bauherrn Deutsche Bahn nun mindestens 5,62 Milliarden Euro kosten. Das Staatsunternehmen ist bereit, die Mehrkosten von 1,1 Milliarden Euro gegenüber des bisherigen Kostendeckels allein zu tragen. Weitere Kostenrisiken von rund 1,2 Milliarden Euro müssten aber gegebenenfalls zusammen mit den Projektpartnern, dem Land Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart sowie dem Regionalverband gestemmt werden.

http://www.focus.de/politik/deutschland/alternativen-ebenfalls-teuer-ramsauer-zu-stuttgart-21-es-gibt-kein-zurueck-mehr_...

OHA, fast 6 Milliarden Euro ??? ??? für was ?

was bauen die da eine neue Stadt ?? ein Mondkolonie ? oder ein Startrek Raumschiff ? und was sind das für Preisexplosionen und wer profitiert am meisten davon ?

Hätte man diese 6 Milliarden Euro nicht SINNVOLLEr investieren können ?


melden

Stuttgart 21

16.12.2012 um 22:11
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Hätte man diese 6 Milliarden Euro nicht SINNVOLLEr investieren können ?
Und genau das ist der Punkt, den ich in der Hauptsache zu kritisieren habe.
Überall muß der Bürger mehr und mehr Geld ausgeben, den Gürtel enger schnallen bei gleichzeitigem Wunsch der Bundesregierung mehr zu konsumieren um das BIP zu steigerern, und dort wird das Geld mit beiden Händen zum Fenster hinaus geschmissen. Dann wundert sich der geneigte Bahnfahrer, warum Bahnfahren immer teuerer wird bei gleichzeitigem Stellenabbau.

Nicht wirklich nachvollziehbar.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt